Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Rogue One - A Star Wars Story (2016) by Gareth Edwards

+A -A
Autor
Beitrag
SFI
Moderator
#151 erstellt: 29. Nov 2016, 23:10
Mit Sicherheit nicht!
fischpitt
Inventar
#152 erstellt: 29. Nov 2016, 23:27
Moin,
Kommt auf die Zeit der Vorstellung an.22:00-23:00 beginn könnte passen.
Als ich anmerkte,ich habe Karten vorbestellt habe ich 4 Leuchtende Strahlende glückliche
Kinderaugen gesehen.
Ähem,19 +26 j.alt.
Peter
Igelfrau
Inventar
#153 erstellt: 30. Nov 2016, 01:13

HannoverMan31 (Beitrag #150) schrieb:
Keine nervenden Kids oder Teenager oder schmachtende Pärchens.

Da muss wohl dann vorher erst der Todesstern mal kurz reinhalten. Sonst sehe ich da schwarz. Wie die dunkle Macht.
Star_Soldier
Inventar
#154 erstellt: 30. Nov 2016, 11:38
Hoffen wir das Beste, wirds sowas wie SW7 wars das für mich und dem Franchise.
Slatibartfass
Inventar
#155 erstellt: 30. Nov 2016, 13:08
Ist eigendlich schon bekannt, dass Rogue One nicht fortgesetzt wird?

Slati
akuji2512
Ist häufiger hier
#156 erstellt: 30. Nov 2016, 13:25
War mir aber eigentlich klar, dass es dazu keine Fortsetzung gibt.
Auf der anderen Seite ist im Filmbusiness aktuell bei Fortsetzungen alles möglich, auch wenn sie noch so an den Haaren herbeigezogen sind.
DrWhy
Inventar
#157 erstellt: 30. Nov 2016, 16:45
‘Rogue One: A Star Wars Story’ Won’t Get a Sequel
12 hours ago | Variety - Film News | See recent Variety - Film News news »


Although “Rogue One: A Star Wars Story” is breaking records before it has even hit theaters, a sequel will not happen, LucasFilm President Kathleen Kennedy confirmed.

In an interview with Empire Magazine (according to Slash Film), Kennedy joked that they will not be making a “Rogue Two.” Visual effects artist John Knoll said that “Rogue One” was always meant to be a self-contained film, although it’s a prequel to “A New Hope.”

In the issue, director Gareth Edwards also said if there were to be a second installment for “Rogue One,” “that sequel will be directed by George Lucas,” referencing “Star Wars: Episode IV.”

Despite the lack of a “Rogue Two,” “Rogue One” is already off to a powerful start. According to pre-release tracking, the film is expected to open to more than $130 million, which comes after “Star Wars: The Force Awakens” ruled the box office last December. »
Igelfrau
Inventar
#158 erstellt: 30. Nov 2016, 20:58
Aus obigem von Slati verlinkten SPON Artikel:

"Rogue One: A Star Wars Story" ist der erste Film in der sogenannten "Star Wars"-Anthologie, einer Reihe von Filmen, die im "Stars Wars"-Universum spielen.

Da muss ich nicht traurig sein. Logischerweise ist die Fortsetzung von Rogue One ja Star Wars:Eine neue Hoffnung, somit logisch.

Ich freue mich auf weitere Anthologie-Nebenhandlungen in Filmversion.
Darth_Wayne
Schaut ab und zu mal vorbei
#159 erstellt: 01. Dez 2016, 16:42

HannoverMan31 (Beitrag #150) schrieb:
Die Vorfreude wird immer GRÖßER!!!!!!

FREU, FREU, FREU

NICHT MEHR LANGE, JUHUU!


Hoffentlich geht mein Traum mit diesem Film in Erfüllung. Einen ganzen Kinosaal nur gefüllt mit Männern, die es krachen sehen wollen. Keine nervenden Kids oder Teenager oder schmachtende Pärchens.

Hoffentlich wird die Macht mit mir sein!

Deshalb gehe ich zur Mitternachtspremiere in die Essener Lichtburg. Nur Star Wars Fans und hoffentlich keine Kiddies oder Hype-Fans...
kinodehemm
Inventar
#160 erstellt: 01. Dez 2016, 17:25
Hab grade mal 30Freikarten an die Kita Essen Mitte geschickt..
fischpitt
Inventar
#161 erstellt: 01. Dez 2016, 18:14
moin,
Sollte der Film Topp sein und ich ein 2tes mal reingehen sollte
werde ich mir mal wieder die Lichtburg gönnen.
Ist ja wirklich ein schönes Kino .
Peter
patrick27
Inventar
#162 erstellt: 03. Dez 2016, 12:47
nachdem ich den neusten trailer gesehen habe, sind meine letzten hoffnungen auf ein guten SW film dahin.

coole typen, coole sprüche und hauptsache es darf gelacht werden allein schon die szene mit dem droiden und der granate

ein x beliebiger action film der halt nunmal SW heisst

disney hat es endgültig ruiniert

star wars
ingo74
Inventar
#163 erstellt: 03. Dez 2016, 12:50

patrick27 (Beitrag #162) schrieb:
ein x beliebiger action film der halt nunmal SW heisst
disney hat es endgültig ruiniert

Nein, genau das war und ist Starwars und genau das macht Starwars aus.
patrick27
Inventar
#164 erstellt: 03. Dez 2016, 14:33
naja. seh ich anders.

mein SW reverenz film ist das imperium schlägt zurück. ich glaube da gibt es maximal 1ne oder 2 szenen in der man schmunzeln kann ( C3PO und R2D2 ).
ansonsten ist die atmosphäre und alles drum herum top.

DAS ist für mich SW und nicht EP7 oder das was ich in dem neusten RO trailer gesehen habe

aber gut. ich schaue mir den film an und urteile danach. aber ich glaube ich seh das schon richtig. nach EP7 weiss man im prinzip bescheid
ostfried
Stammgast
#165 erstellt: 03. Dez 2016, 16:03
Das ist einer von inzwischen 7. Den zur allgemeingültigen Norm zu machen ist irgendwo zwischen überaus gewagt und völlig willkürlich, oder?
bigscreenfan
Inventar
#166 erstellt: 03. Dez 2016, 21:44
Es ist nicht nur einer von 7, es ist der beste von 7.
Star_Soldier
Inventar
#167 erstellt: 03. Dez 2016, 21:48
Wobei man sagen muss, SW 5 hatte durchaus eine starke Komposition und man hat auch mal eine Ahnung davon bekommen das die Rebellen tatsächlich eigentlich nur ein kleiner Haufen Verrückter sind.


[Beitrag von Star_Soldier am 03. Dez 2016, 21:48 bearbeitet]
poppeye
Inventar
#168 erstellt: 04. Dez 2016, 00:22
Den zweiten Trailer grad gesehen, für mich Star Wars pur und ich freu mich einfach drauf
SFI
Moderator
#169 erstellt: 05. Dez 2016, 08:41
Igelfrau
Inventar
#170 erstellt: 05. Dez 2016, 20:16
Wenn ich schon wieder so Bilder sehe, wo ein Fuß eines AT-AT den Schnee beim Aufsetzten wegbläst, kann ich mich eines kindlichen Grinsens vor lauter Vorfreude nicht erwehren.

Jetzt bitte noch eine tolle Story zu den tollen Bildern, und schon bin ich glücklich.
My Hope begins - now.
anon123
Inventar
#171 erstellt: 06. Dez 2016, 18:10

Wenn ich schon wieder so Bilder sehe, wo ein Fuß eines AT-AT den Schnee beim Aufsetzten wegbläst, kann ich mich eines kindlichen Grinsens vor lauter Vorfreude nicht erwehren.

Japp, so geht's mir auch.

***

Rogue One: A Star Wars Story "Creature Featurette"

Rogue One: A Star Wars Story "Introducing Jyn Erso" Featurette

SFI
Moderator
#172 erstellt: 07. Dez 2016, 07:31
Internationaler Trailer
https://youtu.be/KXMA5UxZdbE

fischpitt
Inventar
#173 erstellt: 09. Dez 2016, 20:15
Moin,
Heute morgen kam im MoMa ein R.One hinweis.
Ein Filmausschnitt,aber was für einer.
Aus dem Schatten vom Todesstern kam ein Sternenzerstörer heraus.
Wenn ich nicht schon Karten hätte,ich würde bestellen
Nun ja,bald ist Donnerstag
Peter
patrick27
Inventar
#174 erstellt: 10. Dez 2016, 00:13
Uwe6719
Stammgast
#175 erstellt: 11. Dez 2016, 16:08
US Kritiker sind begeistert von Rogue One:
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18509087.html
ingo74
Inventar
#176 erstellt: 11. Dez 2016, 16:11

Die US-Kritiker sind begeistert vom "brutalsten und düstersten 'Star Wars'-Film

dann schauen wir mal, was uns erwartet
Igelfrau
Inventar
#177 erstellt: 11. Dez 2016, 16:15
Da scheint sich Gutes abzuzeichnen.
MasterKenobi
Inventar
#178 erstellt: 12. Dez 2016, 05:30
Soundtrack Preview, mit Live Ausschnitten von der Einspielung

https://m.youtube.com/watch?v=mlEVvakVhmA
Zarak
Inventar
#179 erstellt: 12. Dez 2016, 19:53
"Düster" finde ich sehr gut, "brutal" paßt eigentlich nicht zu Star Wars, ich hoffe, Disney versucht jetzt nicht mit Gewalt den "Kinderfilm" Episode 7 zu kontern...

Aber ich habe dennoch große Hoffnung...
Muppi
Inventar
#180 erstellt: 12. Dez 2016, 20:23

ostfried (Beitrag #165) schrieb:
Das ist einer von inzwischen 7. Den zur allgemeingültigen Norm zu machen ist irgendwo zwischen überaus gewagt und völlig willkürlich, oder?


Nein, es ist nach wie vor der mit Abstand beste Teil der gesamten Reihe.
MasterKenobi
Inventar
#181 erstellt: 13. Dez 2016, 06:57
Wenn ich mir so die Twitter Ausschnitte von Filmstarts de ansehe, dann wird vor allem die Action gelobt. Einer konnte es sogar kaum glauben, dass der Film so viel Action bot.

Da sieht man mal wieder und hier wird es nicht anders sein, dass man die Leute ganz schnell zu Frieden stellen kann, Hauptsache es knallt in jeder Minute.

Hoffen wir es mal nicht. Hoffentlich vergisst der Film bei aller Action das erzählen nicht.

Am meisten bin ich jedoch auf die angebliche Brutalität gespannt. Ich meine in Sachen Brutalität für Star Wars Verhältnisse Episode 3 zu toppen, wird nicht so leicht. Wie gesagt, für Star Wars Verhältnisse. Kinderleichen, Anakins Verbrennung usw...


[Beitrag von MasterKenobi am 13. Dez 2016, 07:15 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#182 erstellt: 13. Dez 2016, 22:13
Moviejones Kritik

4,5 Hüte

http://www.moviejone...wars-story_4369.html


Muß ja wirklich mal wieder ein genialer Teil sein.
Igelfrau
Inventar
#183 erstellt: 14. Dez 2016, 10:28
Netter SPON-Artikel, der mit folgenden Worten schließt, die im Hinblick auf die kommende politische Zeit in den USA eine amüsante Note ergeben:

Denn wie könnte eine Bande, die aus einer selbstbestimmten Frau, einem Mexikaner, einem Schwarzen, zwei Asiaten, einem aus Pakistan stammenden Briten, einem Dienstroboter und allerlei Fantasiewesen besteht und gegen eine Armee aus weiß gerüsteten Sturmtruppen antritt, die von alten weißen Männern befehligt wird, in diesen Zeiten nicht als Aufstand der Vielfalt gegen ein Unterdrücker-Regime begriffen werden? Eine Wucht, dieser neue "Star Wars"-Film, in jeder Hinsicht.
RCZ
Inventar
#184 erstellt: 14. Dez 2016, 12:42
Stimmt, genau das wollte Disney/Edwards mit dem Film erreichen und die SPON-Redakteure waren die Einzigen, die es kapiert haben...
patrick27
Inventar
#185 erstellt: 14. Dez 2016, 12:51
star wars war schon immer politisch kritisch

GL hatte das ja mit seinen ersten "alten" teilen auch so dargestellt.

nix neues also im prinzip
Muppi
Inventar
#186 erstellt: 14. Dez 2016, 16:57
Ich finde es albern, wenn man ständig versucht bei solchen Filmen Bezug auf die Politik zu nehmen.
"Aufstand der Vielfalt gegen ein Unterdrücker-Regime"....herrje.
anon123
Inventar
#187 erstellt: 14. Dez 2016, 17:59
Der "Bezug auf die Politik", der hier als "albern" oder auch sonst nicht beabsichtigt beurteilt wird, stammt von einem der Drehbuchautoren des Films selbst:

Vielleicht war es dieser spürbare Realitätsbezug, der Chris Weitz, einen der beiden Drehbuchautoren von "Rogue One", zu einem inzwischen gelöschten Tweet verleitete: "Please note that the Empire is a white supremacist (human) organization". Bald darauf formierte sich unter dem Hashtag #DumpStarWars die Empörung der amerikanischen Alt-Right-Bewegung, die die Fake News verbreitete, es hätte in letzter Minute noch Eingriffe und Änderungen in "Rogue One" gegeben, um Anti-Trump-Statements darin zu implementieren.

(zitiert in dem verlinkten SPON-Artikel)

Ich nehme mal an, dass Ihr (RCZ/patrick27/Muppi) diesen Artikel überhaupt nicht gelesen habt oder es Euch entgangen ist (was aber kaum möglich ist, wenn man den Artikel gelesen hat), auch wenn Ihr Euch dazu äußert.

Recherchiert man das Thema weiter (also sucht man nach dem Zitat von Weitz), stößt man u.a. darauf:

Chris Weitz tweeted the following Friday morning: "Please note that the Empire is a white supremacist (human) organization." Gary Whitta, the original writer on the project, responded in kind, tweeting: "Opposed by a multi-cultural group led by brave women."

Das wird u.a. auch hier bestätigt und mit etwas Hintergrund angereichert.

Daraus folgt, dass das Zitat, das Igelfrau bei SPON entnommen hat, durchaus zutreffend ist, auch wenn SPON selbst den noch deutlicheren Tweet von Gary Whitta, der im Grunde ja dasselbe sagt, nicht erwähnt.



[Beitrag von anon123 am 14. Dez 2016, 18:31 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#188 erstellt: 14. Dez 2016, 18:34
Was soll das jetzt für einen Bezug zur Realität haben, oder ist der Drehbuchautor ein nachweislicher Clinton-Fan?
Mich soll ein Film unterhalten, nicht mehr und nicht weniger.
Aber im allgemeinen Trump-Gebashe und sei es auch noch so substanzlos, kommt das ja scheinbar gut an.


[Beitrag von Muppi am 14. Dez 2016, 18:35 bearbeitet]
RCZ
Inventar
#189 erstellt: 14. Dez 2016, 18:45
Soweit ich weiß wird ein Drehbuch weit vor dem Dreh eines Films erstellt. Auch der Cast steht schon lange fest. Während eines Drehs gibt es änderungen, aber ein Film ist schon lange abgedreht, noch bevor er im Kino landet (Mastering etc.) Ich rede hier nicht von Wochen, sondern von Monaten, bis hin zu nem Jahr oder vielleicht noch länger. Das würde bedeuteten, sollte es hier einen Bezug zum einem Herrn mit komischer Frisur gehen, brauchen die Macher schon ne Zeitmaschine. Der Film war lange komplett fertig, noch bevor die Kandidaten zur Wahl überhaupt feststanden...
Ihr könnt mich gerne korrigieren, sollte ich bei der zeitlichen einordnung einen Fehler gemacht haben.

Ich sehe das wie Muppi. Für mich hat der Film null Relation zu politischen Ereignissen.

Ist PETA damals auf die Barrikaden gegangen, als man mit dem Abschlachten von Ewoks zeigen wollte, dass Tiere metzeln für Pelze in Ordnung ist?
anon123
Inventar
#190 erstellt: 14. Dez 2016, 18:55
Nicht verstanden ... OK ... Also

Nicht "Vielleicht war es dieser spürbare Realitätsbezug" ist das wichtige an meinem Zitat, sondern:

Chris Weitz, einen der beiden Drehbuchautoren von "Rogue One", zu einem inzwischen gelöschten Tweet verleitete: "Please note that the Empire is a white supremacist (human) organization".

So besser?

Und was das "allgemeine Trump-Gebashe" angeht, so erfährt man aus dem Artikel der IB-Times, dass

Upon the releases of the first trailer in August, one neo-Nazi blog described the film as “nothing but a Jew masturbation fantasy of anti-White hate,” in which “nearly all of the major characters are non-Whites and the main character is an empowered White female.”

Bevor Trampel als überhaupt gewählt wurde ("Upon the releases of the first trailer in August"), haben ihm ideologisch Nahestehende dieses Thema besetzt. Und aktuell wird man von "Gebashe, reichlich unappetitlich, eben auch aus dieser Ecke sprechen können (siehe dazu der Independent (hier) und ausführlicher der Telegraph (hier).

RCZ
Inventar
#191 erstellt: 14. Dez 2016, 19:15
Danke für die Links

Geht eigentlich schon heute Nacht jemand in den Film und berichtet hier?
Ich gehe erst morgen Abend und bin total hippelig


[Beitrag von RCZ am 14. Dez 2016, 19:16 bearbeitet]
fischpitt
Inventar
#192 erstellt: 14. Dez 2016, 19:46
Moin,
Irgendwer wird schon reingehen und alles ohne Spoiler kundtun
Also werde ich Sicherheitshalber erst am Freitag morgen wieder
reinschauen.Kinovorschauen im Fernsehen werde
ich ebenfalls meiden.
Besser is
Peter
SteveRaXX
Stammgast
#193 erstellt: 15. Dez 2016, 05:38
Also ich habe ihn heute nacht im kino angesehen und ich bin total begeistert, ein wirklich toller Star Wars Film, es gibt so viele Momente wo man sich wie in Episode 4,5,6 fühlt von der Atmosphäre nur mit neuester Computeranimation, Bildqualität, soundqualität. Geht ins Kino und schaut ihn euch an.
Aimo
Inventar
#194 erstellt: 15. Dez 2016, 11:25
Gerade Karten bestellt, allerdings erst für nächsten Mittwoch. Werde mich bis dahin auch von hier zurückziehen.
Isostar2
Stammgast
#195 erstellt: 15. Dez 2016, 13:06
Naja es ist schon auffällig wie die letzten Hollywood Filme krampfhaft versuchen Frauen und Farbige unterzubringen wie zb in Ghostbusters
ostfried
Stammgast
#196 erstellt: 15. Dez 2016, 13:41
Ja, die solls ja wider Erwarten auch auf der Welt geben.
Muppi
Inventar
#197 erstellt: 15. Dez 2016, 14:14
Es geht nicht darum ob es die gibt oder nicht, es geht um die Motivation die dahinter steckt und was man bezwecken möchte.

Aber egal, ich will mal sehen ob der Film gut unterhält oder nicht und ob es sich lohnt reinzugehen.
Mittlerweile muss man ja immer im Hinterkopf haben, dass später noch eine längere Fassung nachgereicht wird.
4-Kanal
Inventar
#198 erstellt: 15. Dez 2016, 20:00
Hier nur mal etwas zum Inhalt. War heute am 1. Tag in der 1. Vorstellung mit noch gutem Platzangebot. Fazit nach meinem Eindruck: Komische Typen nehmen an irgendwelchem Scharmützeln Teil. Die Aussenaufnahmen bei Sonnenfinsternis, die Innenaufnahmen bei allenfalls Talglicht-Beleuchtung. ach 1 Stunde Spielzeit war ich draussen! Für mich ein geistiger und technischer Bankrott Hollywoods.
Muppi
Inventar
#199 erstellt: 15. Dez 2016, 20:16
Das nenne ich mal ein ausführliches und gelungenes Review....Chapeau!
Igelfrau
Inventar
#200 erstellt: 15. Dez 2016, 20:27

4-Kanal (Beitrag #198) schrieb:
ach 1 Stunde Spielzeit war ich draussen!

Manchmal fehlen mir hier einfach nur noch die Worte!
4-Kanal
Inventar
#201 erstellt: 15. Dez 2016, 21:35
Mir nicht - bei so einem Schmarrn. Aber das kann gerne jeder anders sehen. Ich spreche ja nur für "mir".
Aber es kommt Hoffnung auf. Wie weiter oben zu lesen, wird es ein Remake von Jumanji geben!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Star Trek Beyond (2016)
SFI am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  164 Beiträge
Star Trek: Horizon (2016)
SFI am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  7 Beiträge
Star Wars Clone Wars 3D
Michaelju am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  33 Beiträge
Underworld: Blood Wars (2016)
SFI am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  32 Beiträge
Star Wars 3D (2012)
SFI am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  66 Beiträge
Star Trek: Captain Pike (2016)
SFI am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  2 Beiträge
ARQ (2016) by Netflix
SFI am 02.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  2 Beiträge
Star Wars Episode 3 - Trailer
Oniro am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  9 Beiträge
Der "Star Wars III"-Thread
Scrat am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  194 Beiträge
Gelungene Star Wars Episode III
Quirrex am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unomat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedKarlchen17
  • Gesamtzahl an Themen1.376.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.470