welches projektorsignal ist das beste

+A -A
Autor
Beitrag
AnimaLEarL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Sep 2010, 10:16
habe mir heute einen gebrauchten sony vpl hw10 gekauft (wird erst zugeschickt)
und ich habe vor diesen beamer an meinen pc anzuschließen, da ich ein blu raylaufwerk habe und auch eine dvbs-2 box um hd sender zu empfangen. ich hätte ihn dan mit einem dvi auf hdami kabel angeschlossen. so der verkäufer hat mir aber davon abgeraten, er hat gesagt: Mein Tip: kauf dir einen Standalone BR-Player oder eine PS3. Das Bild ist einfach besser als von einem PC. Das hängt mit den vielen billigen Komponenten in einem PC und speziell in der Grafikkarte zusammen. Glaubs oder nicht, ich habe beides schon ausprobiert! Ein guter BR Player von Sony oder Samsung oder Panasonic kostet nicht mehr die Welt.

ist das wahr, das die qualität des bildsignales an einem pc nicht so gut ist als bei einem gutem bluray player?

n paar daten zu meinem pc:

AMD Phenom II x4 955 prozessor 3,2 Hgz
8gb Arbeitsspeicher
windows 7 64 bit
nvidiad geforce gtx 260
carstenkurz
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2010, 10:23
Es erfordert sehr viel mehr Bastelei (und damit verbunden Hintergrundwissen, das weit über typische PC Problematik hinausgeht), um aus einem PC die gleiche Bildqualität rauszuholen wie aus einem standalone BluRay Player. Und Ton wollen wir ggfs. auch nicht unberücksichtigt lassen.

Deine Hardware ist allerdings grundsätzlich dazu in der Lage,

Angesichts der Preise für Standalone Player würde ich allerdings trotzdem so einen kaufen und den PC halt fürs übliche nutzen, Surfen, Spielen, etc. Die Lautstärke des Rechners wird auch nicht so ohne sein, und bei den meisten Leuten sind PCs ja Dauerbaustellen.

- Carsten
AnimaLEarL
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Sep 2010, 10:32
ich war bis jetzt ehrlich gesagt immer ein sehr großer pc fan, da ich darauf eigentlich alles mache:
fernsehr
blu ray schauen
radio hören
cds hören
computer spielen
surfen
onlinebanking
emailverkehr
und vieles mehr

ich sitze eigentlich zu hause nie vor dem tv oder radio da ich alles in meinem pc habe, das hauptsächliche problem ist auch das ich an meinem pc auch eine gute heimkino surround anlage habe, und wenn ich jetzt einen standalone blurayplaer kaufe, ist das mit dem sound sicher auch ein großes problem.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2010, 10:33
Das ist meiner Erfahrung nach so nicht ganz korrekt. Je nach Abspielsoftware ist das "Out of the Box" Bild eines PC's zumindest bei BluRay dem eines Standalone Players absolut ebenbürtig. Bei DVD's und der dazugehörigen Nachbearbeitung im Sinne von Upscaling sieht es vielleicht anders aus, wobei die Programme auch da schon durchaus ansehnliche Ergebnisse liefern.
Hat die GTX-260 nicht auch einen HDMI-Ausgang? Dann wäre dieser vorzuziehen, DVI auf HDMI sollte aber auch problemlos gehen.
Also ich täts erstmal ausprobieren. Einen Standalone kannst Du Dir immer noch kaufen. Bei der Bedienfreundlichkeit hat carstenkurz natürlich vollkommen Recht.
AnimaLEarL
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Sep 2010, 10:45
ja wie du gesagt hast, werde ich es nächste woche gleich ausprobieren. wenn ein qualitätsunterschied wäre, denke ich würde man ihn zur bei einem A zu B vergleich erkennen. ne meine grafikkarte hat leider nur zwei DVI schnlüsse, aber da DVI auch eine digitale signalquelle ist, denke ich werde ich dabei keinen qualitätsverlust haben... was anderes wäre VGA
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2010, 11:10
Ja, korrekt. Wie gesagt handelt es sich insbesondere bei BluRay ja fast um eine 1:1 Weitergabe des Bildsignals, weshalb hier mit wenig Unterschieden zu rechnen ist. Hier spreche ich aus eigener Erfahrung. Wenn Du eh schon am PC alles parat hast, macht es absolut Sinn das erstmal zu testen.
sensor1
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2010, 14:32
Hi

das gute an einem PC ist, das wenn man ihn braucht er meistens abkackt entweder hackelt der Ton oder das Bild ruckelt oder beides

MfG sensor
totoro89
Stammgast
#8 erstellt: 03. Sep 2010, 16:15
Also ich hab früher auch über PC Filme geschaut und es war leider ein Krampf - ich muss es leider sagen. Bis es erst mal so funktioniert hatte mit Bild+Ton, dann harmoniert der Mediaplayer nicht richtig mit dem Verstärker, Bildausgabe generell nicht richtig eingestellt, Hertz-Zahl ging nicht in 24Hz, Fernbedienung bewegt den Mauszeiger kaum, und und und...

Grundsätzlich kann man aus einem PC zwar mindestens genausoviel rausholen wie aus einem handelsüblichen Standalone-Player, wenn nicht sogar mehr... Doch bis das dann alles so läuft wie man es sich wünscht (und dann läufts doch wieder nur ruckelig weil zu hohe Bitrate, usw...), ging für meinen Geschmack viel zu viel Zeit flöten. Und ich bin noch jemand, der einigermaßen mit dem PC umgehen kann.

Also lieber gleich zum Standalone-Player oder Mediaplayer greifen und gut ist. Hab jetzt seit knapp 2 Jahren den Popcorn Hour und keinen Stress mehr, endlich Filme wieder genießen und nicht mehr Zeit damit verbringen sie überhaupt zum Laufen zu bringen...
Nudgiator
Inventar
#9 erstellt: 03. Sep 2010, 17:13
Ich würde da auch eher den Umweg über einen WD-Live-Player oder Standalone gehen.

Bezüglich DVI auf HDMI-Adapter: das ist absolut unproblematisch. Hab damals meinen alten Lumagen HDP so angesteuert.
AnimaLEarL
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Sep 2010, 16:04
läuft jetzt alles über den pc, und muss wirklich sagen -> EINWANDFREI.
einziges manko ist, bei stillen filmen das lüftergeräusch des PCs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Kabel bringt beste Qualität?
Phillip3007 am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
Welches ist der "beste" Heim HD Projektor
Le_Sascha am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  46 Beiträge
Der Beste für geschulte Auge...
Triklops am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  12 Beiträge
Beste Anschlussart???
Kuyu am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Pana PT-AE700 welches Kabel ?
mctwist am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  21 Beiträge
BenQ W1100 beste einstelungen
iqnormal am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  2 Beiträge
welche Beamertechnik ist die beste
leinad1980 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  11 Beiträge
TW5500 beste Einstellung
Denis-S am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  29 Beiträge
Beste Anschlussmöglichkeit X2
Schluch am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  4 Beiträge
Beste Umstände für Beamer...
Chlodwig am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedManfred54
  • Gesamtzahl an Themen1.535.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.428

Hersteller in diesem Thread Widget schließen