Verwirrung bzgl. der Formate und Auflösungen

+A -A
Autor
Beitrag
Deeepy
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2012, 21:06
Guten Abend, ich brauche mal etwas Entwirrung:

suche einen Beamer, der hauptsächlich für Präsentationen genutzt wird, also 4:3 Format, gelegentlich soll der Beamer auch mal für HDTV genutzt werden, dann hätte man oben und unten einen dunklen Balken, damit lässt sich leben.

Ich finde allerdings keinen Beamer, mit einer nativen 4:3 Auflösung, der auch 720p oder gar 1080p darstellen könnte, dazu bräuchte er ja 1280, bzw. 1920 horizontale pixel, was bei ner 4:3 auflösung 1280x960 bzw. 1920x1440 entspräche.

Auf der Epson HP z.B. gibt es nur 1024x768 und geht dann weiter im 16:10 Format mit 1280x800..

Gibt es sowas überhaupt? Oder denk ich falsch?

Gruß
Deepy
ap2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Feb 2012, 08:34
Nimm einen 16:10 Beamer (1920*1080 oder 1280*720).

In 4:3 wären dann 1440*1080 bzw. 960*720 möglich, dann
hättest du eben die dunklen Balken rechts und links.

4:3-Beamer gibts so nicht bzw. wenn überhaupt dann
erheblich teurer als in der von dir angedachten Auflösung.
Deeepy
Stammgast
#3 erstellt: 27. Feb 2012, 09:57
Im 4:3 dürfen keine dunklen balken auf der Leinwand, da dies der Hauptverwendungszweck ist!

Eine Option, die ich noch sehe:

Breitbild Beamer, im 4:3 Format hätte man rechts und links schwarze Balken, das Bild stellt man so ein, dass die Balken neben der Leinwand sind. Ich weiß aber nicht, wie hell die danebenliegenden Flächen werden. Dort sind entweder Lamellen, die das Sonnenlicht von draußen streuen oder Fenster, also meistens sind die Flächen sowieso hell.
Ein Projektor mit gutem Schwarzwert würde also helfen die Balken neben der Leinwand verschwinden zu lassen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Lohnt es die Variante auszuprobieren oder Schnapsidee?

Gruß Deepey
Phantom1
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2012, 10:48
Auch der Epson Beamer mit 1024x768 kann 720p und 1080p signale annehmen und darstellen, ist dann zwar runterskaliert auf 1024x576 (16:9), somit etwas unschärfer aber wenn das kein problem für dich ist wäre der doch eine lösung oder?

Oder wie wäre der hier, ist auch 4:3: http://geizhals.at/de/578329


[Beitrag von Phantom1 am 27. Feb 2012, 10:48 bearbeitet]
ap2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2012, 11:23

Deeepy schrieb:


Breitbild Beamer, im 4:3 Format hätte man rechts und links schwarze Balken, das Bild stellt man so ein, dass die Balken neben der Leinwand sind. Ich weiß aber nicht, wie hell die danebenliegenden Flächen werden. Dort sind entweder Lamellen, die das Sonnenlicht von draußen streuen oder Fenster, also meistens sind die Flächen sowieso hell.
Ein Projektor mit gutem Schwarzwert würde also helfen die Balken neben der Leinwand verschwinden zu lassen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Lohnt es die Variante auszuprobieren oder Schnapsidee?


Wenn auch nur etwas Nebenlicht im Raum ist sollten die schwarzen Balken eigentlich total darin untergehen.

Es gibt je nach Projektor sicher Unterschiede im Schwarzwert, aber eigentlich ist
(das bei deiner Anwendung zu erwartende) Nebenlicht ein 'Schwarzwertkiller'.

Um bspw. bei meinem Sanyo PLV-Z4000 die Balken überhaupt erkennen zu können muss der
Raum total abgedunkelt sein UND es darf nur ein ziemlich dunkles Bild projiziert werden.
Selbst ein etwas helleres Bild lässt die ausserhalb des Bildes liegenden dunkelgrauen/schwarzen
Balken sofort verschwinden.

Ich würde also meinen das das mit den schwarzen Balken ausserhalb der Leinwand wahrscheinlich die
passende Lösung für dich wäre.
Deeepy
Stammgast
#6 erstellt: 27. Feb 2012, 13:39
danke für eure Hilfe

phantom, auf den beamer hatte ich auch schon ein Auge geworfen, leider muss der beamer, genau wie das leinwandgehäuse und die lautsprecher in weiß gehalten werden

Es gibt noch einige andere Modelle die nativ 1400x1050 schaffen, liegen allerdings vom preis direkt beim dreifachen, kann doch nicht an der farbe scheitern, oder?

z.B.
http://geizhals.at/de/?in=&fs=Hitachi+CP+SX635
http://geizhals.at/de/?in=&fs=Canon+XEED+SX80

Entweder weiß verkleiden (ausr. Belüftung), oder doch nen HD beamer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflösungen einstellen?
Paradise am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 und Auflösungen
satfanman am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  2 Beiträge
Benq w1070 3D Formate
ratrax am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  342 Beiträge
Auflösungen Sanyo PLV-Z3 LCD
Soundcraft-1 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  3 Beiträge
CRT Formate
Kuyu am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  8 Beiträge
Cebit abwarten bzgl. Projektorkauf?
thebuddha am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  6 Beiträge
Hilfe bzgl. Weite des Beamers
rpg am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  3 Beiträge
Hilfe bzgl. Abstand des Beamers
jag-racing am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  18 Beiträge
Projektormessungen - unterschiedliche Ergebnisse bzgl. ANSI-Lumen
tschmidt84 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  17 Beiträge
Beamer Bildflackern bei hohen Auflösungen !
Reelfan am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen