Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Benq w1070 3D Formate

+A -A
Autor
Beitrag
ratrax
Inventar
#1 erstellt: 15. Dez 2012, 15:02
Habe mich jetzt genauer mit dem Thema 3D Formate beim Benq w1070 befasst und zum Entschluss gekommen das der Beamer eigentlich die selben Formate unterstützt wie z.b. der Optoma HD300x.
Nun meine Frage, wenn man eine SBS Datei zuspielt funktioniert das mit der aktuellen Technik sowieso nur mit H-SBS und mit 1080i Auflösung.
Wie siehts nun mit 720 Full SBS Dateien aus, wären die dann theoretisch besser von der Bildqualität als H-SBS 1080i Dateien?
Mein Benq sollte nächste Woche ankommen dann kann ich schon mal selber mit nem WDTV testen, mein Optoma HD300x ist gerade am Weg retour vom Softwareupdate, dann werde ich das auch testen, kann nur sagen das ich beim Optoma schon H-SBS Dateien über den WDTV mit 1080p und 50/60HZ wiedergeben konnte, was beim Benq ja nicht funktionieren soll, dabei dürfte der Beamer aber nur intern umskalieren weil anders kann er die dateien sonst gar nicht unterstützen!
Vielleicht können ja einige HD300x/Benq w1070 Besitzer ein paar Infos geben wie und was sie schon für Dateien zum laufen brachten?
Phantom1
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2012, 15:19

ratrax schrieb:
Nun meine Frage, wenn man eine SBS Datei zuspielt funktioniert das mit der aktuellen Technik sowieso nur mit H-SBS und mit 1080i Auflösung.
Wie siehts nun mit 720 Full SBS Dateien aus, wären die dann theoretisch besser von der Bildqualität als H-SBS 1080i Dateien?

SidebySide:
1920x1080p = 960x1080 pixel pro auge
1920x1080i = 960x540 pixel pro auge
1280x720p = 640x720 pixel pro auge


ratrax schrieb:

Vielleicht können ja einige HD300x/Benq w1070 Besitzer ein paar Infos geben wie und was sie schon für Dateien zum laufen brachten?

die 1080i sbs zuspielung sieht beim w1070 deutlich schlechter aus als die 1080p sbs zuspielung beim hd300x
ratrax
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2012, 15:36
Genau darum habe ich diesen Thread gestarte, der Optoma kann auch kein 1080p SBS, das dürfte aktuell kein Gerät das am markt ist unterstützen weil man dafür HDMI 1.4b benötigt wegen der erforderlichen Datenbandbreite.
Der Optoma dürfte entweder nur intern umskalieren oder die Dateien die ich bisher genutzt habe sind nur H-SBS.
Habe jetzt locker 4-5- Suntden recherchiert und man darf nicht immer glauben was auf der Datei angebebn ist.
Es wird z.b. oft L/R material angeboten was dann in wirklichkeit auch nur H-SBS ist wobei L/R richtiges FullHD SBS darstellt.
Also ich würde dich bitten die abgespielten dateien genau zu überprüfen damit wir ausschliessen können das dass Ausgansformat schon ein anders war/ist.

Und bei 1920x1080p SBS hat man normal eine tatsächliche Pixelanzahl von 3840x1080 Pixel.

Danke schonmal für deinen Input


[Beitrag von ratrax am 15. Dez 2012, 15:39 bearbeitet]
mmhardky
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Dez 2012, 16:10
Jetzt bin ich verwirrt.

Können die w1070 und HD33/HD300 kein 1080p H-SBS? Ist ja doch in der Wirklichkeit nur ein normales 1920x1080 Bild, oder?
Phantom1
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2012, 16:46
Der Optoma kann HalfSBS mit 1080p und der Benq kann HalfSBS nur mit 1080i.

FullSBS 1080p kann keiner von den beiden beamern.


[Beitrag von Phantom1 am 15. Dez 2012, 16:51 bearbeitet]
dw515
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Dez 2012, 17:35
Kann nicht wirklich verstehen warum Optoma weder bei dem HD300X, noch bei dem HD33 diese 1080p hSBS Funktion angibt. Sondern eben nur 1080i hSBS.



mmhardky schrieb:
Jetzt bin ich verwirrt.

Können die w1070 und HD33/HD300 kein 1080p H-SBS? Ist ja doch in der Wirklichkeit nur ein normales 1920x1080 Bild, oder?


Naja.. zumindest der w1070 lässt sich bei 1080p wohl nicht in den SBS Modus schalten. Die Optomas wohl schon, obwohl sie es eigentlich nicht können sollten.


[Beitrag von dw515 am 15. Dez 2012, 17:37 bearbeitet]
mmhardky
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Dez 2012, 17:53

Phantom1 schrieb:
Der Optoma kann HalfSBS mit 1080p und der Benq kann HalfSBS nur mit 1080i.

FullSBS 1080p kann keiner von den beiden beamern.


Danke für die Info.

FulSBS könnte man theoretisch via HTPC ins frame-packed signal konvertieren, oder?
ratrax
Inventar
#8 erstellt: 15. Dez 2012, 18:52
@Phantom1: Half SBS mit 1080p gibt es nicht, dann wäre es Full SBS und das kann eben keines dieser Geräte
Half SBS 1080p wird irrtümlich oft in diversen Warez Foren angegeben bei 1920x1080 Blu Ray Rips.
Eine Full SBS 1080p Datei wäre dann 3840x1080 Pixel und kann momentan nur mit einem HTPC wiedergegeben werden weil kein Mediaplayer das Format unterstützt.

Hilfreich wäre wenn man hier gleich angeben würde mit welchem Gerät man die Dateien abspielt, z.b. HTPC, oder falls mit einem mediaplayer wie in meinem Fall, eben gleich die Type dazu angeben.
Soll endlich mal ein bisschen Aufklärung im 3D Jungel ergeben.

EDIT: Ich glaube ich verwechsle da auch gerade was, Half SBS 1080p müsste theoretisch schon gehn weil die 1080 Pixel ja bleiben, nur verbindet man automatisch ja 1080p mit Full HD 1920x1080 und das hat man in diesem Fall ja eigentlich nicht weil die 1920 Pixel ja auf 2 Bilder aufgeteilt werden.


[Beitrag von ratrax am 15. Dez 2012, 19:15 bearbeitet]
Phantom1
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2012, 19:33

mmhardky schrieb:
FulSBS könnte man theoretisch via HTPC ins frame-packed signal konvertieren, oder?

das wäre dann aber nicht mehr FullSBS sondern eben framepacking

@ratrax: ich seh das so hier:

HalfSBS 1080p = 1920x1080p (960x1080 pixel pro auge)
FullSBS 1080p = 3840x1080p (1920x1080 pixel pro auge)
ratrax
Inventar
#10 erstellt: 15. Dez 2012, 20:22
Framepacked wäre dann aber 1920x2205 Pixel, denke nicht dass man das aus einer Full SBS Datei mit 3840x1920 rausholen kann.

Genau so meinte ich das auch mit den Half SBS und Full SBS Auflösungen phantom1.
Full SBS ist momentan aber nur über PC abspielbar wegen des Rechenaufwandes.
Standard ist H-SBS wie bei Sky 3D übertragungen oder den meisten MKV BluRay Rips.

Spielst du deine MKV mit dem PC an den beamer oder über einem Mediaplayer?


[Beitrag von ratrax am 15. Dez 2012, 20:22 bearbeitet]
Phantom1
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2012, 21:21

ratrax schrieb:
Framepacked wäre dann aber 1920x2205 Pixel, denke nicht dass man das aus einer Full SBS Datei mit 3840x1920 rausholen kann.

du meinst sicherlich FullSBS mit 3840x1080

Man kann verlustfrei ein FullSBS video zu einem framepacking signal umwandeln.


ratrax schrieb:

Spielst du deine MKV mit dem PC an den beamer oder über einem Mediaplayer?

ja alles per pc, da ist man am flexibelsten
ratrax
Inventar
#12 erstellt: 15. Dez 2012, 21:36
Genau das meinte ich, vertippt Ok danke für die Erklärung.

Wenn du jetzt ne H-SBS MKV mit 1080p und 24FPS am Benq abspielst, wie ist das dann mit 1080i50Hz oder 1080i60Hz, das müsste dann ja funktionieren, oder?


[Beitrag von ratrax am 15. Dez 2012, 21:37 bearbeitet]
Phantom1
Inventar
#13 erstellt: 15. Dez 2012, 22:10

ratrax schrieb:
Wenn du jetzt ne H-SBS MKV mit 1080p und 24FPS am Benq abspielst, wie ist das dann mit 1080i50Hz oder 1080i60Hz, das müsste dann ja funktionieren, oder?

sbs mit 24hz geht glaub ich garnicht beim benq. Generell ist SBS beim benq eher merkwürdig, das bild zittert dort etwa 2 pixel oder so hin und her von links nach rechtes (mind 10 mal pro sekunde), ist warscheinlich eine echt billige skalierung.

Den SBS modus nutze ich eh nicht, falls ich mal ein SBS Video habe wird das mit dem Stereoscopic player per framepacking übertragen in 24hz, flimmerfrei, ruckelfrei und zitterfrei ^^
ratrax
Inventar
#14 erstellt: 15. Dez 2012, 22:23
Naja wenn du aber die Wiedergabefrequenz auf 50 oder 60Hz stellst muss der Benq ja da sBild trotzdem entgegennehmen, auch wenn das quellformat 24Hz sind normal weil er SBS mit 50 oder 60Hz und 1080i unterstützt.
Hmm das mit dem zittern klingt nicht gut
Phantom1
Inventar
#15 erstellt: 15. Dez 2012, 22:54
Ich hab kein 50/60hz SBS/TAB material, sondern wenn dann nur in 24hz. Sky3D hab ich auch nicht, ich wüsste auch nicht wozu
ratrax
Inventar
#16 erstellt: 15. Dez 2012, 23:23
Nein du verstehst mich falsch.
Wenn du den beamer an deinen HTPC anschliesst kannst du ja die Unterstützen Auflösungen und Frequenzen manuel einstellen normal.
Wenn du jetzt ne 24Hz Datei abspielst, als Ausgabesignal vom PC aber 1920x1080i einstellt sollte der Benq das SBS material ja problemlos annehmen weil es im Prinzip ja nix anderes als eben z.b. ein Sky 3D Signal wäre.
Ist halt die Frage wie es dann mit Ruckeln etc aussieht wenn du die 24Hz auf 50 respektive 60Hz ausgeben lässt.
Phantom1
Inventar
#17 erstellt: 16. Dez 2012, 00:49

ratrax schrieb:
Wenn du jetzt ne 24Hz Datei abspielst, als Ausgabesignal vom PC aber 1920x1080i einstellt sollte der Benq das SBS material ja problemlos annehmen weil es im Prinzip ja nix anderes als eben z.b. ein Sky 3D Signal wäre.
Ist halt die Frage wie es dann mit Ruckeln etc aussieht wenn du die 24Hz auf 50 respektive 60Hz ausgeben lässt.

klar, machen könnte man das schon, nur die Bildqualität wär dann schlechter und evtl ruckeln. Ich seh da keinen sinn... naja egal
ratrax
Inventar
#18 erstellt: 16. Dez 2012, 01:06
Der Sinn ist das es im SBS Format funktioniert
Wäre halt interessant ob es einen großen Unterschied macht mit 1080i 50Hz oder 1080i 60Hz zuzuspielen.
Werde das morgen mit meinem WDTV Player beim HD300x von meinem Schwager testen, das lässt mir jetzt echt keine ruhe, bin gespannt ob der alles mit 1080p und 50/60Hz schluckt.
Phantom1
Inventar
#19 erstellt: 16. Dez 2012, 01:08

ratrax schrieb:
bin gespannt ob der alles mit 1080p und 50/60Hz schluckt.

wie gesagt beim optoma geht das
ratrax
Inventar
#20 erstellt: 16. Dez 2012, 02:43
Ja ich habs von meinem auch so in Erinnerung aber warum das so ist würde mich interessieren.
Laut spezifiaktionen unterstützen beide Beamer genau die gleichen 3D Modi in den selben Auflösungen.
Warum der Optoma das dann einfach nimmt und der benq nicht würde mich interessieren.
Kann dann ja nur vom Optoma intern umskaliert werden oder beim Benq ist die Umwandlung fehlerhaft wenn der optoma das richtig entgegen nehmen kann.
Phantom1
Inventar
#21 erstellt: 16. Dez 2012, 10:55
Benq hält sich an den offiziellen HDMI 1.4a Standard (und da gibts bei SBS eben nur 1080i mit 50 und 60hz). Optoma macht das auch, nur haben die einfach noch ein paar zusätzliche modi eingebaut, damit auch 1080p geht.
ratrax
Inventar
#22 erstellt: 16. Dez 2012, 13:56
Ja scheint wirklich so zu sein, bin jetzt überlegen ob ich den Benq überhaupt öffnen und testen soll oder gleich retour schicke da 90% vom 3d im netz sbs und nicht Tab sind :/
Alleine wenn ich an YouTube denke, die Unterstützen wirklich viele 3D Modi, nur Tab nicht und wenn ich jetzt mit dem PC mal YouTube 3d abspielen möchte z.b.jedesmal auf 1080interlaced wechseln ist schon mühsam wenns beim Optoma einfach so funzt :/
-Gast-
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 16. Dez 2012, 16:57
Kurze zwischen Frage,

kann der BenQ über windows 1280x720p mit 100 oder 120Hz fahren? Bei meinem Optoma geht`s auf jedenfall.

Der BenQ scheint doch nicht so der Burner zu sein. Ich warte mit nem neuen Beamer noch bis der neue HDMI Standard einzug hält, solange wird der 300x noch runter genudelt.

Bald sollten auch 1080p bei 120Hz möglich sein. Das wäre "nice to have" für flüssige PC Spiele und weniger RBE. Würde jetzt vielleicht auch schon gehen mit nem Dual DVI anschluss.....na ja kommt Zeit.
ratrax
Inventar
#24 erstellt: 16. Dez 2012, 17:16
Lt Datenblatt sind bei 1280x720 nur 60HZ möglich.
Bei 1280x800 unterstützt er 120Hz
Fritz*
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Dez 2012, 17:20
@ratrax,
ist den Youtube wirklich ein Kriterium bei der generellen minderwertigen Bilddarstellung?

Wer den 1070 mit PC betreibt kann im Tridef 3D player alle Quellformate in 1080p/24 top-bottom ausgeben.
Wo also ist das Problem?

Fritz
ratrax
Inventar
#26 erstellt: 16. Dez 2012, 17:45
Nein Kaufkriterium keines aber es hinterlässt einen faden Beigeschmack iwie.

Mit dem player kann ich 1080p hsbs material auch frame packed 24p ausgeben?!

Danke für die Infos Fritz!
Phantom1
Inventar
#27 erstellt: 16. Dez 2012, 17:50

ratrax schrieb:
Mit dem player kann ich 1080p hsbs material auch frame packed 24p ausgeben?!

ja das geht auch mit dem stereoscopic player
sv_ilir
Stammgast
#28 erstellt: 16. Dez 2012, 19:51
welches format wird denn bei den original blu-ray 3D verwendet wenn ich mal fragen darf , und ich denke das format beherscht der doch sicher
ratrax
Inventar
#29 erstellt: 16. Dez 2012, 19:53
Hmmm das klingt dann schon wieder gut
Wie muss ich mir das Vorstellen, ich steuere den Beamer mit 1920x1080 und 50/60Hz an und sobald ich das Video starte wird die Auflösung auf 1920x1080 mit 24Hz umgestellt vom Programm oder wird das Signal nur intern umgewandelt weiterhin mit 50/60Hz an den Beamer gesendet?
ratrax
Inventar
#30 erstellt: 16. Dez 2012, 19:56
1920x1080p mit 24Hz Frame Packing ist das offizilele Blu Ray Format.
Ankommen tun dabei insgesamt 1920x2205 Pixel die hintereinander gelegt sind.
Das Format funktioniert einwandfrei und soll sogar sehr gut Dargeestellt werden vom Beamer, ohne auffälliges Pulldownruckeln oder so.
sv_ilir
Stammgast
#31 erstellt: 16. Dez 2012, 20:04

ratrax schrieb:
1920x1080p mit 24Hz Frame Packing ist das offizilele Blu Ray Format.
Ankommen tun dabei insgesamt 1920x2205 Pixel die hintereinander gelegt sind.
Das Format funktioniert einwandfrei und soll sogar sehr gut Dargeestellt werden vom Beamer, ohne auffälliges Pulldownruckeln oder so.



ja dann ist doch alles super de rest interessiert mich ehrlich gesagt nicht, jetzt fehlen mir nur noch die 3d brillen und dann kann es losgehen
Fritz*
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 16. Dez 2012, 20:20

ratrax schrieb:
Wie muss ich mir das Vorstellen,


14 Day Free Trial! http://www.tridef.com/

Fritz
ratrax
Inventar
#33 erstellt: 16. Dez 2012, 20:36
Danke fürn Link!
Weiss nur nicht ob ich das bei mir testen kann da ich alles über einen 4x1 HDMI splitter fahre und ich nicht weiss ob der beim PC ned faxen macht.
Werde mir das mal genauer ansehen.
Sebi85
Stammgast
#34 erstellt: 17. Dez 2012, 10:27
Vom bekommt man vernünftiges und legales 3D Material, außer bei eine 3D BD?

Ich habe auch nie verstanden, warum ich bei einer 3D BD das Bild nebeneinander oder auch übereinander anzeigen lassen kann. Was bringt mir das?
ratrax
Inventar
#35 erstellt: 17. Dez 2012, 11:37
Was meinst du damit das du das Bild neben und übereinander legen kannst?
Das man beim Beamer SBS und TaB einstellen kann sobald ein 3d Signal ankommt ist normal, wenn du ein Frame Packing Signal bekommst was bei einer Full HD 3D Blu Ray der Fall ist sollte der Beamer automatisch 3D aktivieren, aber auch nur in diesem Modus.


Sehr viel 3D Material bietet inzwischen z.b. YouTube, die Qualität ist halt ned der Burner und ausser ein paar 3D Demos von Sony und Lg siehts recht mau aus.


[Beitrag von ratrax am 17. Dez 2012, 13:08 bearbeitet]
Sebi85
Stammgast
#36 erstellt: 18. Dez 2012, 08:47

ratrax schrieb:
Was meinst du damit das du das Bild neben und übereinander legen kannst?


Ich kann bei sowohl bei meinem TV als auch BD-Player bei 3D drei verschiedene Einstellungen auswhlen.
1.) 3D
2.) "Splitscreen" vertikal (Side by Side)
Beispiel: Link

3.) "Splitscreen" horizontal
daninja
Stammgast
#37 erstellt: 18. Dez 2012, 11:01
Man kann beim Benq ja auch bei 1080p 24 Hz die Option Oben Unten anwählen. Es gibt ja im Netz auch mkv Material mit 1080p 24Hz OU. Das müsste das ja von der Bildqualität am besten sein und nicht ruckeln, oder irre ich mich da?


[Beitrag von daninja am 18. Dez 2012, 11:32 bearbeitet]
Phantom1
Inventar
#38 erstellt: 18. Dez 2012, 11:36

daninja schrieb:
Man kann beim Benq ja auch bei 1080p 24 Hz die Option Oben Unten anwählen. Es gibt ja im Netz auch mkv Material mit 1080p 24Hz OU. Das müsste das ja von der Bildqualität am besten sein und nicht ruckeln, oder irre ich mich da?

richtig, genauso ist es beim Benq
ratrax
Inventar
#39 erstellt: 18. Dez 2012, 14:02
Genau TaB Material soll gleichwertig sein, bei Polbrillen 3d Technik wie die LG LED Tv sogar besser.
Man bekommt halt ned soviel Auswahl an TaB Material wie SBS aber über PC dürfte das ganze laut Phantom1 und Fritz eh kein problem sein weil der Softwareplayer das Bild Frame packed ausgibt aucj wenns SBS Ausgangs Material ist.
Phantom1
Inventar
#40 erstellt: 18. Dez 2012, 15:15

ratrax schrieb:
Genau TaB Material soll gleichwertig sein

SBS ist beim Benq W1070 auf jedenfall schlechter, allein schon weil da das Bild zittert (2 pixel oder so immer links/rechts hin und her) und durch das interlacing geht auch nochmal viele Bildinformationen verloren.

Abgesehen davon find ich TAB auch so besser als SBS: hier mal ein Bildvergleich (HalfSBS vs HalfOU): http://screenshotcomparison.com/comparison/138394


[Beitrag von Phantom1 am 18. Dez 2012, 15:16 bearbeitet]
ratrax
Inventar
#41 erstellt: 18. Dez 2012, 16:32
Das von dir genannte zittern hatte, glaube Fritz wars, aber nicht bei seinem SBS Bild!
Das Problem ist nur das halt SBS einfach verbreiterter ist als TaB.
Phantom1
Inventar
#42 erstellt: 18. Dez 2012, 18:44

ratrax schrieb:
Das von dir genannte zittern hatte, glaube Fritz wars, aber nicht bei seinem SBS Bild!

hab eben den SBS modus nochmal probiert und das war dieses zittern nicht mehr, also alles ok, nur das zeilenflimmern (vom interlacing ist noch sichtbar) aber das ist normal.
George_Lucas
Inventar
#43 erstellt: 20. Dez 2012, 14:50

sv_ilir schrieb:
welches format wird denn bei den original blu-ray 3D verwendet wenn ich mal fragen darf , und ich denke das format beherscht der doch sicher

In der Regel 1080p/24 Hz. Das gibt der Projektor mit 2 x 48 Hz = 96 Hz wieder.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 20. Dez 2012, 18:49
96 Hz oder 144 Hz sind noch nicht final geklärt.

Es gibt Daten und einen (?) Sichtungsbericht die für 96 Hz sprechen
und es gibt Daten und viele Sichtungsberichte die für 144Hz sprechen.

Fritz


[Beitrag von Fritz* am 20. Dez 2012, 18:51 bearbeitet]
mentox76
Inventar
#45 erstellt: 21. Dez 2012, 17:28
Und es gibt 2 Forenteilnehmer die dauernd eine 144 zu 96 Threadkaperung durchführen ..

Sorry .. aber ich hoffe das hört bald auf...
George_Lucas
Inventar
#46 erstellt: 21. Dez 2012, 18:23

Hallo Herr ....,
hier wie besprochen die Info zu der 3D Ausgabe des W1070
Wie vermutet wird das 1080P24 3D Eingangssignal als 1080P mit 96Hz ausgegeben (also 48hz pro Auge)
Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.

Mit freundlichem Gruß

BenQ Deutschland GmbH
Essener Straße 5
46047 Oberhausen
Germany

ANDY_Cres
Inventar
#47 erstellt: 22. Dez 2012, 01:24
Nabend,

Zertif. Messlabor Ergebnisse zum Thema "Shutterfrequenzen"
kann ich erst Anfang Januar liefern.
Bin da also dran geblieben.
ziemlichdunkel
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 25. Dez 2012, 17:35
Hi, hat jemand einen Tip für günstige 3D Brillen für den Benq, am besten mit Link. (ich brauch eine ganze Menge da sind die Originalen zu teuer)
Oder ist es so das ich zB. mit PowerDVD die HSBS Filme in Frame Packing ausgeben kann und dann auch meine alten Acer E2W 120Hz Brillen funktionieren???
Fritz*
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 25. Dez 2012, 18:02
ziemlichdunkel
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 25. Dez 2012, 21:52

Fritz* schrieb:
http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=12502

Fritz


Danke, die Vidimensio klingen nicht schlecht, aber irgendwie blicke ich nicht ganz durch, drum formuliere ich meine Frage mal anders bevor ich umsonst bestelle:
Laut folgendem Thread http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=12502
schreibt Phantom1 : der 120hz modus (bei 60hz 3d quellen) vom Benq w1070 funktioniert völlig normal...

Also wenn der Benq ja einen 120Hz Modus hat dann kann ich wenn ich vom Computer zuspiele ja die Acer E2W-Brillen mit 120hz weiterverwenden, oder???
Oder gehen dann nur bestimmte Modi? Wenn ja welche, und kann ich per Computer jegliches Eingangsmaterial darauf trimmen?
mushaaleste
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 26. Dez 2012, 03:02
Nabend,

so, für alle die mit den 3d Formaten Probleme haben, hab ich was evtl. gefunden.

Da das gängige half-SBS Format ja leider nicht bei 24p Zuspielung funktioniert, Top and Bottom jedoch schon, habe ich mal gesucht und bin fündig geworden.

Es gibt diverse Konverter die aus SBS Files, Top and Bottom (jedoch kein framepacking, da das nur beim abspielen erzeugt wird) machen können.

Soweit ich das sehe, setzen alle dies Konverter auf die open-source "ffmpeg" auf.

Nun gibt es für Faule, eine nette Variante (derzeit im Weihnachtsangebot) von der Firma xilisoft der Video Converter. Alternativ gibt es auch einen reinen 3d Converter (abgespeckte Variante). Nebst allen Video Formaten, kann das Teil auch 3d nach 3d wandeln. Es unterstüzt dabei Cuda und AMD App, ist also leidlich schnell (ein paar Stunden dauert es trotzdem). Damit konnte ich SBS Files in top and Bottom (wichtig - half top and bottom also 1920x1080) konvertieren die dann ganz ohne Probleme von meinem openelec xbmc abgespielt werden. Den benq dann auf "oben/unten" stellen und schon funktioniert das mit 1080p/24f in 96/144 hz

Wer kein Geld ausgeben will, kann sich auch direkt an ffmpegFFmpeg wagen - nach etwas rum googln habe ich in einem anderen forum hier eine vorgefertigtes batch script gefunden. Das Teil ist nicht sehr groß und recht selbst erklärend.

Wenn Ihr im Batch script die Voreinstellungen ändert. Bei videobitrate , audiochannels, audiorate, audiobitrate alles auf null setzt (wirklich das wort null) - werden automatisch die Werte aus der Input sbs Datei übernommen. Im hinteren Teil könnt ihr bei "set outputfile" einfach anstatt .mp4 auch .mkv angegeben und es kommt eine mkv heraus.

Außerdem empfehle ich noch die Zeile "set ffmpegargs" etwas abzuändern und zwar das kommando -acodec aac in -acodec copy zu ändern (kein re-codieren des audiostreams, der wird dann 1:1 aus der quelldatei genommen).

Danach führt ihr den batch einfach mit der SBS aus die ihr umwandeln wollt, geht ein paar Kaffee trinken und danach sollte eine Top/bottom file zur Verfügung stehen.

Hoffe das hilft dem ein oder anderen.

PS: Ja ich kenne Tridef und Steroscopic player - das da oben ist eher für leute die ein xbmc oder wdtv anstatt eines pc/notebook als zuspieler nutzen wollen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq W1070 - 3D Settings
Catzenjaeger am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  3 Beiträge
benq w1070
baldanian am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  3 Beiträge
Benq w1070 erkennt 3d nicht
Larry7575 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  40 Beiträge
BenQ W1070 3D nicht anwählbar?
orbiter72 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  11 Beiträge
BenQ W1070+
fluidblue am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2019  –  406 Beiträge
BenQ W1110, W1070+ Nachfolger
kraine am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  155 Beiträge
3D Sicherungskopie abspielen auf W1070 Benq
10s14 am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  7 Beiträge
Benq W1070 spielt kein 3D ab ?
housetier-records am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  22 Beiträge
Probleme mit Benq w1070 und 3D brille.
Awake23 am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  5 Beiträge
Benq W1070 ersetzen gegen W1070+
Urban_Menace am 28.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.04.2017  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBabidi
  • Gesamtzahl an Themen1.449.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.080