Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Acer H6510BD Full HD 3D um 800 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
leofu10
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jan 2013, 18:20
Da der neue Acer schon gelistet ist und ab 18.2. erscheinen soll, möchte ich einen Thread für ihn eröffnen.
Er ist in der Preisklasse 700-800 Euro warscheinlich "der" Beamer und eine große Konkurrenz zum W1070, da er ihn in den techn. Daten stark übertrumpft.

Lichtstärke 3000 Lumen (W1070 2000 Lumen)
Kontrast 1:10000
Lautstärke 26db im Ecomodus (zu 30db beim W1070)
Umwandlung 2d in 3D

Ich denke auch, dass er die Formate 3D SBS bei 720p oder 1080p problemlos lesen können müsste.

Er hat allerdings keinen Lensshift, ist aber meines Erachtens kein großes Problem

Ich bin gespannt, ob er auch 24P mit 144 Hz oder mit 120 HZ darstellen wird, da er möglicherweise den gleichen DC3 Chip enthalten könnte
Sanjix
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2013, 18:33
Wenn er eine Zwischenbildberechnung in 2D UND 3D liefert, noch dazu ein RGBRGB Farbrad und vielleicht noch eine Autoblende, dann kann er einen Teil der w1070 Kunden wegschnappen.
leofu10
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jan 2013, 18:57
Ich denke nicht, dass er eine Blende oder eine FI hat,
aber wenn er das hätte, würde kein Mensch mehr einen anderen kaufen,
da das eher Features der über 1000 Euro - Klasse sind
(überhaupt in Verbindung mit den sonstigen Daten)


[Beitrag von leofu10 am 27. Jan 2013, 19:08 bearbeitet]
conferio
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2013, 19:15
Die 3000 Lumen lassen eher auf ein Weißsegment schließen, was der Farbdarstellung wenig förderlich sein könnte..
Umwandlung 2D 3D ist auch relativ sinnfrei....
Eher noch eine andere Brennweite würde ein neues Käuferpotential ergeben.
Aber zunächst sollte man die realen technischen Daten kennen....
Chris^
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2013, 19:18
Hier mal die Bedienungsanleitung ! Laut chinesischen Foren soll er nur einen DC2-Chip haben, siehe Datenblatt: Datenblatt H6510BD


[Beitrag von Chris^ am 27. Jan 2013, 19:24 bearbeitet]
leofu10
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2013, 19:25
DC2 muss ja nicht unbedingt etwas Schlechtes heißen,
wenn er den Kontrast mit entsprechenden anderen Mitteln erreicht,

hier ist wieder eine andere Info - DC3 Chip

http://translate.goo...52-Acer-H6510BD.html

abgesehen davon, der Acer h5360BD 720P Beamer nutzt einen DC3,
ich kann mir nicht ganz vorstellen,
dass der neuere Full HD Beamer einen älteren Chip benutzt


[Beitrag von leofu10 am 27. Jan 2013, 19:26 bearbeitet]
leofu10
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jan 2013, 19:32
@conferio

Der Beamer dürfte die gleiche Weitwinkelcharakteristik haben wie der Benq,

bez. 2D / 3D Umwandlung:
die Diskusson hatten wir schon mal
Fritz*
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2013, 20:03

leofu10 (Beitrag #1) schrieb:

Da der neue Acer schon gelistet ist und ab 18.2. erscheinen soll, möchte ich einen Thread für ihn eröffnen.
Er ist in der Preisklasse 700-800 Euro warscheinlich "der" Beamer und eine große Konkurrenz zum W1070, da er ihn in den techn. Daten stark übertrumpft.



abwarten, was davon übrig bleibt nach Realmessung

Fritz
leofu10
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2013, 20:35
Auf die Tests bin ich auch gespannt
pgx0123
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2013, 12:18
Interessantes Gerät,

ob DC2 oder 3 ist mir im Endeffekt egal, habe selbst kürzlich festgestellt, dass ein Benq W700 mit dem ollen DC2, einen Acer H5360BD in Bezug auf Bildqualität sichtbar übertrumpft. 3D hat bei mir keine Priorität, nehme das Feature aber trotzdem gerne mit.

Das einzige was mich neben der Lieferschwierigkeit bei den Daten des W1070 nicht überzeugt, ist die Lautstärke, bei 6510BD liest sich dieser Punkt ganz gut. Der MW519, welcher wie der große Bruder mit 30dB im Eco Mode angegeben war, konnte zwar in den ersten Stunden überzeugen, auf Dauer war er aber doch zu laut.

Hauptsache Acer spart nicht so sehr am Objektiv, wie sie es beim 5360BD getan haben(für mich eindeutig der Schwachpunkt, zumindest an meinem Gerät), die besten technischen Daten nützen nix, wenn die Linse nicht in der Lage das Ergebnis passend auf die Leinwand zu übertragen. Hier konnten mich die wenigen Benq Geräte, die ich bislang sehen durfte(in realtion zum Preis gesehen) überzeugen, daher sagt mein Bauchgefühl W1070, mein Ohr 6510BD.

Gruß
Peter
leofu10
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jan 2013, 13:32
Bedenken muss man auch,
dass der Acer H5360Bd eine niedrigere Pleisklasse ist,
ich hoffe schon, dass der H6510Bd besser ausgerüstet ist,

mich fasziniert unter anderem auch noch die hohe Lichtleistung von 3000 Lumen,

wenn man sich den 2D-Beamer H6500 von Acer ansieht,
erreicht der seine 2000 Lumen auch in den Testberichten (unkalibriert)

wenn der H6510BD 3000 Lumen unkalibriert erreicht, wäre das eine gewaltige Steigerung zum W1070,

ich habe ja den W1070 zum Test gehabt,
habe ihn aber retourniert, da ich auf den Acer warten wollte und es einfach zu viele Punkte waren, die mich beim Benq gestört haben
dnjmarlboro
Stammgast
#12 erstellt: 30. Jan 2013, 13:55
Hallo,
verstehe ich das richtig, dass der Projektor ein Offset von 40 Grad hat?
Dieser bezieht sich doch auf die Hälfte der Bildhöhe, richtig?
Also zB projizierte Bildhöhe 112,5cm. 112,5 / 2 x 0,4 = 22,5.
Bei einer Deckeninstallation wäre die Bildoberkante also 22,5cm unter der Linsenmitte.
Habe ich das so richtig verstanden?
hmt
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2013, 14:46

leofu10 (Beitrag #11) schrieb:
wenn der H6510BD 3000 Lumen unkalibriert erreicht, wäre das eine gewaltige Steigerung zum W1070,



Nö. Nicht wenn er es mit einem Weissegment im Farbrad schafft.
3000 Lm und deutlich leiser als der BenQ? Abwarten, bei Lumenangaben und der Lautstärke sind Hersteller recht kreativ.
leofu10
Stammgast
#14 erstellt: 30. Jan 2013, 17:10
wo hast du die Info her mit dem Offset?

Falls du die +/- 40 degrees (vertical) meinst,
damit ist die vertikale keystone - Korrektur gemeint

@hmt:

ich weiß, die Hersteller sind sehr kreativ in den Angaben
aber beim H6500 stimmt die Angabe mehr oder weniger
hmt
Inventar
#15 erstellt: 30. Jan 2013, 17:15

leofu10 (Beitrag #14) schrieb:
@hmt:

ich weiß, die Hersteller sind sehr kreativ in den Angaben
aber beim H6500 stimmt die Angabe mehr oder weniger


Woher willst du das wissen?
leofu10
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jan 2013, 18:02
hmt
Inventar
#17 erstellt: 30. Jan 2013, 18:26

leofu10 (Beitrag #16) schrieb:
http://www.prad.de/n...cer-h6500-teil5.html

wie gesagt, unkalibriert


1. Anderes Modell.

2. Dort eben nur 2000 Lm.

3. Mit miesen Farben.

Dass der 5610 mit korrektem Farbraum mehr Licht an die Wand wirft glaube ich erst, wenn ich es sehe. Bis dahin tippe ich eher auf ein Weisssegment im Farbrad, was den Beamer für HK uninteressant macht.
leofu10
Stammgast
#18 erstellt: 30. Jan 2013, 18:57
1. Anderes Modell,
korrekt, aber es zeigt, dass Acer bei diesem 2d-Beamer -Äquivalent die Angaben eingehalten hat

2. 2000 Lumen
Der W1070 schafft es zb nicht, die 2000 Lumen einzuhalten

Darum sagte ich ja, unkalibriert

3. miese Farben,
Das ist bei anderen Beamern auch nicht anders,
bei der höchsten Lichtleistung (unkalibriert) sind die Farben meist auch nicht okay,


Allerdings stimme ich dir voll zu,
ich glaube es auch erst, wenn ich es sehe:
Aber die Daten sind zumindest vielversprechend.

Ein Weissegment halte ich nicht grundsätzlich für schlecht,
wenn der Kontrast dann trotzdem erreicht wird,

Dass der Schwarzwert bei 3000 Lumen Maximalhelligkeit nicht gerade optimal sein wird, liegt auf der Hand.
leofu10
Stammgast
#19 erstellt: 30. Jan 2013, 20:38
http://translate.goo...tem%2FK0000449204%2F

hier gibts übrigens erste reviews,
die aber nicht sehr aussagekräftig sind
hmt
Inventar
#20 erstellt: 30. Jan 2013, 21:33

leofu10 (Beitrag #18) schrieb:
1. Anderes Modell,
korrekt, aber es zeigt, dass Acer bei diesem 2d-Beamer -Äquivalent die Angaben eingehalten hat

2. 2000 Lumen
Der W1070 schafft es zb nicht, die 2000 Lumen einzuhalten

Darum sagte ich ja, unkalibriert

3. miese Farben,
Das ist bei anderen Beamern auch nicht anders,
bei der höchsten Lichtleistung (unkalibriert) sind die Farben meist auch nicht okay,


Allerdings stimme ich dir voll zu,
ich glaube es auch erst, wenn ich es sehe:
Aber die Daten sind zumindest vielversprechend.

Ein Weissegment halte ich nicht grundsätzlich für schlecht,
wenn der Kontrast dann trotzdem erreicht wird,

Dass der Schwarzwert bei 3000 Lumen Maximalhelligkeit nicht gerade optimal sein wird, liegt auf der Hand.


Es war aber bei diesem Gerät nicht möglich korrekte Farben zu bekommen. Daher tippe ich auf ein Weissegment. Dann kann er ja 3000 lm erreichen. Aber eben nur mit heftigen Nachteilen, die sich auch nicht wegkalibrieren lassen. Für KH ist ein Weisssegment grundsätzlich nutzlos. Bei der Farbwiedergabe erreicht der Beamer dann nämlich keine 3000 lm, sondern eben nur im weiss. Mit dem Kontrast hat das nix zu tun, die Farben werden auagewaschen sein und der Farbraum vollkommen verschoben.
leofu10
Stammgast
#21 erstellt: 30. Jan 2013, 22:23
beim H6500 sind die 2000 Lumen aber sehr wohl in einem Nicht- weiß Modus möglich,
dass die Farben etwas verfälscht sind, ist bei den meisten anderen Beamern - wie gesagt - auch so (im Maximal-licht modus)

Schau dir mal die anderen Beamer an,
die erreichen meist nicht die Herstellerangaben im hellen Modus, haben aber trotzdem verfälschte Farben

Aber warten wir mal die Testberichte ab...
hmt
Inventar
#22 erstellt: 30. Jan 2013, 22:42

leofu10 (Beitrag #21) schrieb:
beim H6500 sind die 2000 Lumen aber sehr wohl in einem Nicht- Weiss Modus..


Steht wo?
leofu10
Stammgast
#23 erstellt: 31. Jan 2013, 09:22
im Testbericht, der oben verlinkt ist:

"""
Den höchsten Lichtstrom messen wir in der Einstellung Hell mit 2030 Lumen, dieser Wert liegt sogar ganz knapp über der Herstellerangabe. Die Effizienz ist mit 7,2 Lumen/Watt gut. Die zweithellste Einstellung Präsentation liegt mit 1540 Lumen sehr deutlich zurück. Alle übrigen Einstellungen liefern durchgehend noch rund 1200 Lumen ab. Dabei sinkt die Effizienz auf gerade noch befriedigende 4,2 Lumen/Watt.

Schwarze Flächen erscheinen subjektiv schon recht dunkel. Die gemessenen Schwarzwerte bestätigen diesen Eindruck, mit 0,7 Lumen in allen Einstellungen (außer Hell mit 1,0) erhalten wir wirklich niedrige Werte. Das statische Kontrastverhältnis erreicht damit sehr gute 2100 (Hell und Präsentation) bzw. 1650:1 (alle übrigen). Selbst in gut verdunkelten Wohnräumen wird man solch hohe Werte wegen des unvermeidlichen Streulichts an Einrichtungsgegenständen zwar nur selten ausschöpfen können, dennoch wirkt das Bild damit beeindruckend kontraststark.

Im Eco-Modus sinkt die elektrische Leistung ebenso wie die Lichtausbeute auf etwa 80 Prozent ab, dadurch ändert sich an den Kontrast- und Effizienzwerten nicht viel gegenüber dem Normal-Modus. Auffällig ist, dass sich der Eco-Modus nur dann einstellen lässt, wenn vorher die Option Dynamic Black deaktiviert wird.

"""

was du wahrscheinlich meinst,
ist das weiße Testbild mit der Helligkeitsverteilung, das weiter unten dann erwähnt wird,

aber wir sollten hier eigentlich nicht über den H6500 diskutieren
sondern über den 3D-Beamer H6510BD
hmt
Inventar
#24 erstellt: 31. Jan 2013, 10:34
Ich seh' da nix, nur eben, dass der Beamer sich NICHT auf die Norm kalibrieren lässt. Aber egal, der H6510 ist mit 3000 Lm angegeben, das ist was anderes und bedeutet nicht, dass er mit korrekten Farben mehr Licht als zB der BenQ haben wird.
leofu10
Stammgast
#25 erstellt: 31. Jan 2013, 22:32
wie gesagt, warten wir auf die Tests...
dnjmarlboro
Stammgast
#26 erstellt: 01. Feb 2013, 15:00

leofu10 (Beitrag #14) schrieb:
wo hast du die Info her mit dem Offset?

Falls du die +/- 40 degrees (vertical) meinst,
damit ist die vertikale keystone - Korrektur gemeint


Ups - ich stecke noch nicht so tief in der Materie drin. Klar, das war die Angabe der Trapezkorrektur.

Aber einen Offset muss der H6510bd doch haben (zumindest wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe)
Beispiel: HD6510 steht 3 Meter vor der Leinwand auf dem Boden. Bildgröße 200x113. Ergibt laut Anleitung Eine Bildoberkante von 146cm. Dann kann der Offset doch nicht 0 sein. Richtig?
Also bei einer Deckenmontage dann logischerweise genau andersrum. Oder kann ein vorhandener Offset bei der Deckenmontage dann nochmal abweichen?
leofu10
Stammgast
#27 erstellt: 01. Feb 2013, 18:53


Ups - ich stecke noch nicht so tief in der Materie drin. Klar, das war die Angabe der Trapezkorrektur.


kein Problem, wir sind alle nur Menschen


wegen des Offsets:
Stimmt, in der Anleitung steht bei einer Bildhöhe von 113cm eine Bildhöhe von 146cm.

Der Beamer ist noch nicht mal erhällich,
ich denke, die Anleitung wird aber stimmen.

Prinzipiell ist das wie ein Lens-shift in diese Richtung,
was ich eigentlich vorteilhaft finde.

Lensshift in die andere Richtung benötigt man eher seltener.


[Beitrag von leofu10 am 01. Feb 2013, 20:42 bearbeitet]
TiTux
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Feb 2013, 14:00
Da ich jetzt seit dem 20.12.2012 auf meinen W1070 warte und mir langsam der Geduldsfaden reißt, könnte der Acer evtl. eine Alternative werden. Dann bin ich mal auf den ersten Test gespannt.

Ciao
TiTux
All-Ex
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Feb 2013, 14:07

leofu10 (Beitrag #27) schrieb:

wegen des Offsets:
Stimmt, in der Anleitung steht bei einer Bildhöhe von 113cm eine Bildhöhe von 146cm.

Komisch ist, dass der Calculator auf der Acer-Webseite bei 113 cm Bildhöhe eine Gesamthöhe von nur 124 cm ausspuckt. Da widersprechen sich die Anleitung und der Rechner (immerhin 22 cm Unterschied):
Acer
Manor1
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Feb 2013, 15:44
Kannst du mir mal den link zu dem calculator posten bitte ?
Finde zwar optisch den selben, aber irgendwie ist das Modell oben nicht dabei...
diablo759
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Feb 2013, 16:15
Ich gehöre auch zu den – Benq w1070 nicht lieferbar – Geschädigten. Daher interessiere ich mich jetzt auch für den Acer.

Ist diese 144Hz Shutterfrequenz, die der w1070 hat, eigentlich nur wirksam, wenn man 1080p-Material (BD) schaut?

Sollte das so sein wird der Acer ein immer engerer Kandidat, da ich fast nur die sky HD Sender und den 3d Sender dort gucke. Und da wird bekanntlich in 1080i gesendet.

Hier http://www.hcinema.de/pro/anzeigen.php?angabe=acerh6510bd gibt es im unteren Teil der Website übrigens den deutschen Prospekt als pdf-Datei


[Beitrag von diablo759 am 07. Feb 2013, 16:18 bearbeitet]
All-Ex
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Feb 2013, 16:16

Manor1 (Beitrag #30) schrieb:
Kannst du mir mal den link zu dem calculator posten bitte ?

http://www.acer.de/ac/de/DE/content/acer-projection-calculator
Phantom1
Inventar
#33 erstellt: 07. Feb 2013, 17:47

diablo759 (Beitrag #31) schrieb:
Ist diese 144Hz Shutterfrequenz, die der w1070 hat, eigentlich nur wirksam, wenn man 1080p-Material (BD) schaut?

Sollte das so sein wird der Acer ein immer engerer Kandidat, da ich fast nur die sky HD Sender und den 3d Sender dort gucke. Und da wird bekanntlich in 1080i gesendet.

Sky3D sendet mit 50hz und das bedeutet das der w1070 mit nur 100hz shuttert (also nur 50hz pro auge), flimmert also ziemlich. Der Acer wird sich vermutlich genauso verhalten.
leofu10
Stammgast
#34 erstellt: 07. Feb 2013, 19:28

Da ich jetzt seit dem 20.12.2012 auf meinen W1070 warte und mir langsam der Geduldsfaden reißt, könnte der Acer evtl. eine Alternative werden. Dann bin ich mal auf den ersten Test gespannt.


Wie ich schon oben geschrieben habe,
gehts mir genauso,

ich hattte ja den W1070 schon, habe ihn aber zurückgegeben,
da mir 1. die Lautstärke zu hoch war,
2. hatte ich auch dieses Resonanzbrummen,
ich konnte es zwar mit einer weichen Unterlage beseitigen, aber das ist , denke ich, nicht die Optimallösung

Der W1070 ist ein toller Beamer , insbesondere die Helligkeit hatte es mir angetan,
aber der Acer übertrumpft den W1070 in den technischen Daten ja ganz deutlich (zb Helligkeit oder Lautstärke)



Ist diese 144Hz Shutterfrequenz, die der w1070 hat, eigentlich nur wirksam, wenn man 1080p-Material (BD) schaut?

Sollte das so sein wird der Acer ein immer engerer Kandidat, da ich fast nur die sky HD Sender und den 3d Sender dort gucke. Und da wird bekanntlich in 1080i gesendet.


Ja, die 144 Hz sendet er bei 24p Blu - ray.
Übrigens, falls du SBS , was ja Sky sendet, in 720P sehen möchtest, kann das der Benq nicht.

Der Acer sollte das schon können (da es der H5360BD auch kann.)
Das hat mich ebenfalls gestört, dass man3d SBS beim W1070 nur interlaced sehen kann.


Sky3D sendet mit 50hz und das bedeutet das der w1070 mit nur 100hz shuttert (also nur 50hz pro auge), flimmert also ziemlich. Der Acer wird sich vermutlich genauso verhalten.


Der Acer H5360BD sendet auch in 100Hz, aber meines Erachtens flimmert das kaum oder gar nicht,
da hat mich das Flimmern wesentlich mehr beim Benq gestört, wenn ich 3d im Interlaced Modus sehen musste.

Abgesehen davon, hatte ich beim Benq im Interlaced-modus manchmal ein Hin und Herspringen um ein oder zwei Pixel, was aber nicht immer auftrat.
Phantom1
Inventar
#35 erstellt: 07. Feb 2013, 19:53

leofu10 (Beitrag #34) schrieb:
Der Acer H5360BD sendet auch in 100Hz, aber meines Erachtens flimmert das kaum oder gar nicht,
da hat mich das Flimmern wesentlich mehr beim Benq gestört, wenn ich 3d im Interlaced Modus sehen musste.

ne, da biste falsch informiert, der h5360(bd) shuttert auch bei 50hz 3d quellen mit 120hz.
leofu10
Stammgast
#36 erstellt: 07. Feb 2013, 20:26

ne, da biste falsch informiert, der h5360(bd) shuttert auch bei 50hz 3d quellen mit 120hz.


Woher hast du diese Info?
Shuttert der Beamer nicht viel mehr mit der doppelten Frequenz?


Sky3D sendet mit 50hz und das bedeutet das der w1070 mit nur 100hz shuttert (also nur 50hz pro auge), flimmert also ziemlich. Der Acer wird sich vermutlich genauso verhalten.



wenn der H5360BD mit 120 Hz shuttert,
wird das der H6510BD erst recht tun


bei 24P shuttert der H5360bd auf jeden Fall mit 120 Hz


[Beitrag von leofu10 am 07. Feb 2013, 20:29 bearbeitet]
diablo759
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Feb 2013, 20:57
Wenn ich das hier alles richtig verstanden hab, könnte es durchaus möglich sein, dass der neue Acer bei 1080p auch mit 144Hz shuttert. Und wenn ich kein 1080p-Material schaue, es zum Benq (zumindist technisch) keinen Unterschied gibt.

@leofu10
Warum sollte ich sky 3d in 702p sehen wollen? Es wird doch in 1080i gesendet.

Ich denke, wenn der Acer eher als der w1070 zu haben ist, werde ich ihn bestellen und dann schaun wir mal.
Phantom1
Inventar
#38 erstellt: 07. Feb 2013, 20:58

leofu10 (Beitrag #36) schrieb:
Woher hast du diese Info?
Shuttert der Beamer nicht viel mehr mit der doppelten Frequenz?

eine quelle hab ich nicht mehr, bin jetzt auch zu faul danach zu suchen ^^ Habs aber auch selbst gesehen.


leofu10 (Beitrag #36) schrieb:

wenn der H5360BD mit 120 Hz shuttert,
wird das der H6510BD erst recht tun

glaub ich eher nich, möglich ist aber alles


leofu10 (Beitrag #36) schrieb:

bei 24P shuttert der H5360bd auf jeden Fall mit 120 Hz

jo
leofu10
Stammgast
#39 erstellt: 07. Feb 2013, 21:22

eine quelle hab ich nicht mehr, bin jetzt auch zu faul danach zu suchen ^^ Habs aber auch selbst gesehen.


wie hast du das gesehen?

Es interessiert mich nur, da der Acer nur die Zulieferfrequenz liefert..? (habe ich gerade nochmals getestet)


glaub ich eher nich, möglich ist aber alles


ich denke eher nicht, dass der hochwertigere Beamer vom gleichen Hersteller die schlechtere Darstellung haben wird

prinzipiell müsste das Acer Bild bei einer Umrechnung von 50Hz auf 120hz ruckeln, tut es aber nicht,
daher denke ich, ist dem nicht so
Phantom1
Inventar
#40 erstellt: 07. Feb 2013, 22:26

leofu10 (Beitrag #39) schrieb:

eine quelle hab ich nicht mehr, bin jetzt auch zu faul danach zu suchen ^^ Habs aber auch selbst gesehen.


wie hast du das gesehen?

ich hatte den beamer lange genug


leofu10 (Beitrag #39) schrieb:

ich denke eher nicht, dass der hochwertigere Beamer vom gleichen Hersteller die schlechtere Darstellung haben wird

die meisten 3000 euro 3d beamer shuttern auch mit 100hz bei 50hz 3d quellen. Der preis hat nix zu sagen.


leofu10 (Beitrag #39) schrieb:
prinzipiell müsste das Acer Bild bei einer Umrechnung von 50Hz auf 120hz ruckeln, tut es aber nicht,
daher denke ich, ist dem nicht so

wenn man genau hinschaut (am besten mit testsequenzen oder filmabspann) sieht man das die wiedergabe nicht flüssig ist, es fällt aber deutlich weniger auf als das bekannte 3:2 pulldownruckeln... Was da genau für ein pulldown verwendet wird weiß ich nicht.
leofu10
Stammgast
#41 erstellt: 08. Feb 2013, 09:23

ich hatte den beamer lange genug


ich habe den Beamer jetzt, wie ich schon geschrieben habe,

soweit ich weiß, shuttern praktisch alle Beamer mit 100 Hz bei 50 Hz Originalfrequenz,

Es gibt für den Acer eine "allgemeine" Beschreibung, in der 120 Hz beschrieben ist,
diese ist aber wirklich nur nur als Einführung gedacht - und für Blu-Ray oder 60Hz

Wenn es irgendwo ein Datenblatt oder einen aussagekräftigen Test gibt, wo 120 Hz als Shutterfrequenz angegeben ist,
bin ich gerne bereit, das zu glauben,

aber sei es, wie es sei,


eigentlich geht es hier um den Acer H6510BD,

derzeit ist er um 749 Euro gelistet,
und soll ab 13.2. oder 18.2. erhältlich sein,

bin gespannt , wann er wirklich kommt
TiTux
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 08. Feb 2013, 13:01
Also ich werde wohl die Benq Bestellung storieren und auf den Acer gehen, allerdings erst, wenn ich mal einen Test darüber gelesen habe, möcht ja keinen Blindkauf machen.

Bei unserem Distributor von der Firma habe ich nachgefragt, die erwarten die Lieferung in der 8 KW, also zwischen dem 18.02 - 22.02.

Bin mal gespannt, auf jedenfall gibt es dieses Modell dann vorrätig Jetzt muss er nur noch was taugen

Ciao
PowerhouseD2
Inventar
#43 erstellt: 13. Feb 2013, 23:51
wenn jemand zufällig den beamer schon hat , wäre es schön wenn er seine erfahrungen posten kann .

ich hab bis jetzt noch keinen test dazu gefunden , hab mir den beamer aber schon bestellt , da der BenQ W1070 nicht lieferbar war .
leofu10
Stammgast
#44 erstellt: 14. Feb 2013, 06:48
Welchen Liefertermin hast du bekommen?

Ich denke, den Beamer wird noch niemand haben,
da er frühestens in den nächsten Tagen ausgeliefert werden soll
Callimon
Stammgast
#45 erstellt: 14. Feb 2013, 08:31
Hat schon jemand Informationen zur Shutterfrequenz, also 120 oder 144 hz gefunden? Ich suche schon eine weile, finde aber leider nichts. Ich frage, da hier der große und auch qualitative Unterschied zum benq w1070 liegen könnte.
leofu10
Stammgast
#46 erstellt: 14. Feb 2013, 12:39
Das würde mich auch interessieren,
auch in Hinblick , welche Brillen kompatibel sind,

die Frage, ist ob der Chip (bez. Frequenz) beim W1070 nicht auch beim H6510bd eingebaut sein wird,
da die Unterschiede aufgrund ähnlicher oder gleicher Hersteller nicht so groß sein können


[Beitrag von leofu10 am 14. Feb 2013, 12:39 bearbeitet]
diablo759
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Feb 2013, 12:52
Ich dachte die 144Hz-Brillen sind nach unten kompatibel. Somit müsste man mit denen doch auf der sicheren Seite sein.

Oder hab ich da was falsch verstanden?


[Beitrag von diablo759 am 14. Feb 2013, 12:53 bearbeitet]
leofu10
Stammgast
#48 erstellt: 14. Feb 2013, 14:38
Natürlich,
144Hz Brillen sind auch 120 Hz kompatibel,
aber wenn man schon 120 Hz hat, was macht man mit denen?

Ich habe auch 120hZ Brillen,
die sind komfortabler und angenehmer als die 144Hz Sainsonic
diablo759
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Feb 2013, 15:42
Alles klar.

Dann kann ich das ganz entspannt angehen. Ich hab ja noch keine Brillen und keinen Beamer. Verdammte sch.....
triblexXx
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 15. Feb 2013, 11:24
Was meint ihr bezüglich einer Bestellung?Lieber vorbestellen und das Gerät für 749 kaufen?Wäre gut möglich das der Preis nach Veröffentlichung in die Höhe geht.Was denkt ihr?
Der Preis ist eigentlich schon nicht mehr zu toppen.
TiTux
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 15. Feb 2013, 11:33
Hier gibt's ihn wohl schon auf Lager:

http://geizhals.at/d...vl=de&v=k#filterform

Aber nicht für 749.-

Ciao


[Beitrag von TiTux am 15. Feb 2013, 11:34 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Acer H6510BD und 3D Problem
Benni***** am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  10 Beiträge
Acer 3D Full HD Beamer
oesimarkus am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  12 Beiträge
Acer H9500BD Full HD 3D
rot_dragon am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  2 Beiträge
Acer H6510BD
dr.becks#1 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  3 Beiträge
Acer H6510BD +
Simon120294 am 14.09.2018  –  Letzte Antwort am 20.09.2018  –  3 Beiträge
Acer H6510BD - Einstelungen optimieren
funsurfer77 am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  3 Beiträge
Frage zu Acer H6510BD (3d Modus)
Sansui-Liebhaber am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  7 Beiträge
Acer H6510BD Bildeinstellungs-Thread
brumbrum40 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  7 Beiträge
Acer H6510BD welche Deckenhalterung
darkcux am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  3 Beiträge
Acer H6510BD Aufstellungsproblem Abstand
pupsnase72 am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2014  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBabidi
  • Gesamtzahl an Themen1.449.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.063