Sony VW1100 Nachfolger zur IFA 2017

+A -A
Autor
Beitrag
holzli
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mai 2017, 15:08
Hallo zusammen

Ich hatte heute ein sehr interessantes, langes Gespräch mit einer gut unterrichteten, sicheren Quelle.

Zur IFA kommt ein Nachfolger des VW1100

Erste Daten:

- ca 2500 Lumen
- Laser
- ca. 20`000 Euro , eher drunter

Also ich freue mich schon sehr drauf

Grüsse

Holzli


[Beitrag von holzli am 11. Mai 2017, 15:09 bearbeitet]
ConkerKING
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Mai 2017, 16:25
Hallo Holzli,
danke für die Info - hört sich doch schon gut an . Hattest Du bei Deinem Gespräch auch Neuigkeiten zu den aktuellen Beamern (...VPL-VW550 usw.) erfahren können bzw. was da sonst noch kommt im niedrigeren Preissegment?


[Beitrag von ConkerKING am 11. Mai 2017, 16:26 bearbeitet]
Omardris
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2017, 17:52

holzli (Beitrag #1) schrieb:
Zur IFA kommt ein Nachfolger des VW1100
Erste Daten:
- ca 2500 Lumen
- Laser
- ca. 20`000 Euro , eher drunter

Hi,
vielen Dank für die Info.
Das bekräftigt ja einen Beitrag im AVS-Forum Ende Januar 2017, der die gleichen technischen Daten nennt und zudem darauf hinweist, dass die Lasereinheit von dem Kurzdistanzprojektor VPL-VZ1000ES übernommen wird. Als Preis ist dort 25k$ genannt.

Hoffentlich geht es mit dem dann nicht so wie mit dem Z1, der mit 20k angekündigt wurde und dann mit 35k gelandet ist.
Dann hätten wir uns zu freu gefreut.
Gruß
PF
Zille89
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2017, 18:40
Und wieder werden nur die Großverdiener bedient. Ich dachte Sony drückt endlich mal die Preise für natives 4K in Richtung 3000€ Marke, jetzt wo Epson mit E-Shift den ersten Schritt gemacht hat.
*Mori*
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2017, 20:23
Dann hast Du eben falsch gedacht

@Holzli
Das sind genau die Spezifikationen, die zu erwarten waren und wenn das mit dem Preis auch stimmt ... bleibt vor allem noch die Frage, wie gross und laut das Baby dann sein wird.
holzli
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mai 2017, 20:40

Omardris (Beitrag #3) schrieb:

holzli (Beitrag #1) schrieb:
Zur IFA kommt ein Nachfolger des VW1100
Erste Daten:
- ca 2500 Lumen
- Laser
- ca. 20`000 Euro , eher drunter

Hi,
vielen Dank für die Info.
Das bekräftigt ja einen Beitrag im AVS-Forum Ende Januar 2017, der die gleichen technischen Daten nennt und zudem darauf hinweist, dass die Lasereinheit von dem Kurzdistanzprojektor VPL-VZ1000ES übernommen wird. Als Preis ist dort 25k$ genannt.

Hoffentlich geht es mit dem dann nicht so wie mit dem Z1, der mit 20k angekündigt wurde und dann mit 35k gelandet ist.
Dann hätten wir uns zu freu gefreut.
Gruß
PF


Wurde mir auch gesagt, das die Panels/Laser gleich wie im Kurzdistanzprojektor sind. Der Preis von 20`000 Euro oder knapp darunter gilt als sicher.

Zu den restlichen Projektoren...VW550/320 wird es einfache Überarbeitungen geben, da ist noch nichts detailliertes bekannt, und noch eine Info zum VW1000/1100, da wird es keine Hardware Updates (HDR...)mehr geben, diese Modelgeneration ist abgeschlossen.


[Beitrag von holzli am 11. Mai 2017, 20:41 bearbeitet]
Zille89
Stammgast
#7 erstellt: 11. Mai 2017, 20:43
Nachfolger vom HW65 in irgendeiner Form erwähnt, oder nur Produktpflege in Form einer höheren Modellnummer?
mule
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Mai 2017, 22:04
Deckt sich (bis auf den Preis, der nach meinen Infos nicht unter 20k€ liegen soll), mit meinen Quellen (zwei verschiedene, nicht zusammenhängende Händler). Zusatzinfo: Mit echter 4k-FI. Leider noch keine Info zu den Gehäusedimensionen und zur Einordnung der Lautstärke.


[Beitrag von mule am 11. Mai 2017, 22:05 bearbeitet]
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Mai 2017, 22:13

Zille89 (Beitrag #4) schrieb:
Und wieder werden nur die Großverdiener bedient. Ich dachte Sony drückt endlich mal die Preise für natives 4K in Richtung 3000€ Marke, jetzt wo Epson mit E-Shift den ersten Schritt gemacht hat.

Die Hoffnung nächstes Jahr oder so, auf 4k umzusteigen,
habe ich auch aufgegeben.

Für den Normalsterblichen wie mich, wird ein vernünftiges gerät wohl noch lange auf sich warten lassen :-(
Zille89
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mai 2017, 22:51

BulletToothTony (Beitrag #9) schrieb:

Die Hoffnung nächstes Jahr oder so, auf 4k umzusteigen,
habe ich auch aufgegeben.
Für den Normalsterblichen wie mich, wird ein vernünftiges gerät wohl noch lange auf sich warten lassen :-(


So geht es mir auch. Sehr schade, dass 4K bei den Projektoren scheinbar immer noch nicht wirklich massentauglich wird.....
der_kottan
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2017, 06:44

holzli (Beitrag #1) schrieb:

- ca 2500 Lumen
- Laser
- ca. 20`000 Euro , eher drunter

Interessant.
ebi231
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2017, 20:25
Interessant. Ob diese Information bereits jetzt an die Öffentlichkeit soll?
StaticX
Stammgast
#13 erstellt: 12. Mai 2017, 23:54
Glaub schon. Der Hype um die "alten" Geräte ist abgeflacht, das Volk will jetzt wissen wie es weiter geht. Wir alle schielen doch nach der IFA 2017. Erwartet wird natürlich eine Laserengine von Sony im Preissegment des 1100. Erwartet werden 4K Panels von JVC in der X-Serie. Erwartet wird, dass auch JVC seine Laser konkurenzfähiger gegen Sony auffährt und vielleicht auch etwas im Preis +/-20.000€ gegenhält.
Alle anderen, die vorher noch die alte Kuh melken wollen, sind natürlich von solchen Infos wenig begeistert
hajkoo
Inventar
#14 erstellt: 13. Mai 2017, 01:41
Den einzigen die diese Meldung schaden könnte ist JVC, weil damit der Z1 für viele vermutlich deutlich uninteressanter wird. Für Sony selbst sehe ich in dieser (absichtlich?) geleakten Info keinen Nachteil. Den VW1100 kauft wegen HDR praktisch ohnehin keiner mehr und für den 5000er ist diese Gerät vermutlich keine Konkurrenz bezogen auf die angesprochene Käuferschicht.

so long...
hajkoo
Inventar
#15 erstellt: 13. Mai 2017, 01:45

Zille89 (Beitrag #10) schrieb:

BulletToothTony (Beitrag #9) schrieb:

Die Hoffnung nächstes Jahr oder so, auf 4k umzusteigen,
habe ich auch aufgegeben.
Für den Normalsterblichen wie mich, wird ein vernünftiges gerät wohl noch lange auf sich warten lassen :-(


So geht es mir auch. Sehr schade, dass 4K bei den Projektoren scheinbar immer noch nicht wirklich massentauglich wird.....

Ich verstehe euch nicht, im DLP Lager geht's doch bald richtig ab mit vernünftiger Auflösung und Schärfe um die 3000€. Da werden euch auch weder die Farben noch das Gamma davon laufen.

so long...
mule
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Mai 2017, 01:55
Dafür laufen uns dann die Augen dank RBE und anderer Dinge weg!
der_kottan
Inventar
#17 erstellt: 13. Mai 2017, 06:13
[quote="hajkoo (Beitrag #15)"][quote="Zille89 (Beitrag #10)"]
Ich verstehe euch nicht, im DLP Lager geht's doch bald richtig ab mit vernünftiger Auflösung und Schärfe um die 3000€. Da werden euch auch weder die Farben noch das Gamma davon laufen.

so long...[/quote]
Schärfe ist ja bei weitem nicht alles. Ich vermisse immer noch Lens Memory und vor allem SCHWARZ!
hajkoo
Inventar
#18 erstellt: 13. Mai 2017, 16:38
Mein Statement bezog sich auf Zille89 und BulletToorhTony. Beide wünschen sich ein 4K Gerät für unter 3000€. Natürlich muss man da dann Abstriche machen und natürlich sind die kommenden DLPS nicht perfekt, aber rundum gute 4K Geräte für den Preis zu erwarten ist etwas abenteuerlich. Zu dem Preis gibt es ja kaum FullHD Geräte die einen rundum zufriedenstellen würden. Mir fällt auf die Schnelle jedenfalls keines ein.

Auf den neuen Sony bin ich aber ebenfalls gespannt.

so long...
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Mai 2017, 23:36
@hajkoo
Ich habe ja nichts zum Preis gesagt.
Unter 3000 hast du natürlich recht, da wird man kein top gerät erwarten können.
Einen straßenpreis von 4000 bis 4500 wäre bei mir absolute Obergrenze.

Es sollte doch machbar sein ein Natives gerät in 2 Jahren zu solch einem Preis zu realisieren...auch von JVC.
Oder?

@mule
Jo, das blitzgewitter geht gar nicht.
Aber wenn da was vernünftiges am Markt ist, werde ich es mir trotzdem mal anschauen...nützt ja nichts.


[Beitrag von BulletToothTony am 13. Mai 2017, 23:45 bearbeitet]
Criollo
Inventar
#20 erstellt: 14. Mai 2017, 12:36

BulletToothTony (Beitrag #19) schrieb:

Es sollte doch machbar sein ein Natives gerät in 2 Jahren zu solch einem Preis zu realisieren...auch von JVC.
Oder?


JVC meinte mal, die Produktion von 4K-Panelen sei sehr viel teurer. Und die Kontrastwerte der Full-HD-Dinger erreichen sie auch bei weitem nicht, bislang.
Der Mehrwert hingegen ist ab Sitzabstand 1,3 eher klein bis unsichtbar, meinen Stimmen hier. Also eine recht ungünstige Situation für ein JVC-Massenprodukt. Lieber baut man sehr teure Geräte für komissionierte Homecinemas, glaube ich.
StaticX
Stammgast
#21 erstellt: 14. Mai 2017, 18:58
Also ich sitze 1:1 oder noch näher. Von daher darf JVC ruhig mal seine 4K-Panels anbieten
Commander1956
Stammgast
#22 erstellt: 24. Mai 2017, 15:21
Ich habe mal aus Spaß einfach ein paar mögliche Modellbezeichnungen im Netz versucht. Und bin dort beim VPL-VW1200ES fündig geworden. Darunter steht, der Nachfolger des VW1100 mit nativen 4K, Laserlampeneinheit und 8K Simulation. Das könnte auch auf eine e-shift Variante hindeuten.
Allerdings sind Informationen zu so einem frühen Zeitpunkt noch mit Vorsicht zu betrachten.
Gruß Commander
mule
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 24. Mai 2017, 15:30
Der Thread im AVS, den Du anscheinend meinst, stammt von Mitte 2015 und dürfte mittlerweile wohl als veraltet gelten.
Nudgiator
Inventar
#24 erstellt: 31. Mai 2017, 13:59

BulletToothTony (Beitrag #19) schrieb:
@hajkoo
Ich habe ja nichts zum Preis gesagt.
Unter 3000 hast du natürlich recht, da wird man kein top gerät erwarten können.
Einen straßenpreis von 4000 bis 4500 wäre bei mir absolute Obergrenze


Dann hast Du Glück 😉
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Jun 2017, 22:28
Schauen wir mal was kommt.
Commander1956
Stammgast
#26 erstellt: 09. Jun 2017, 11:45
Geht es in diesem Thread nicht ausschließlich um einen eventuellen Nachfolger des VPL-VW1100ES?

Und der wird sicher vom Preis bei ca. 20.000 Euro oder teurer liegen .
Gruß,
Commander
George_Lucas
Inventar
#27 erstellt: 09. Jun 2017, 12:13
Bleibt bei den neuen Modellen nur zu hoffen, dass Farbraumdrift und Kontrasteinbruch dann behoben worden sind.
Aber selbst die 4K-Kinoprojektoren leiden derzeit am Kontrasteinbruch - nur dass diese vom Service-Partner in den Auslieferungszustand zurückgesetzt werden können.
Nudgiator
Inventar
#28 erstellt: 09. Jun 2017, 12:15

George_Lucas (Beitrag #27) schrieb:
Bleibt bei den neuen Modellen nur zu hoffen, dass Farbraumdrift und Kontrasteinbruch dann behoben worden sind.


Gibt es dazu eigentlich irgendwelche Neuigkeiten? Man hört nur noch wenig darübert, schon garnicht, wie es da bei den neueren Modellen aussieht.
MaggusFFM
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Jun 2017, 12:16
Ist schon etwas zum kommenden Nachfolger des Sony-HW65 bekannt???

Laut der Info eines sehr bekannten Händlers, wird der ganz sicher dieses Jahr kommen. Nur konnte ich noch keine Infos dazu finden.
George_Lucas
Inventar
#30 erstellt: 09. Jun 2017, 12:17

Nudgiator (Beitrag #28) schrieb:
Man hört nur noch wenig darübert, schon garnicht, wie es da bei den neueren Modellen aussieht.

Wundert dich das?
Nudgiator
Inventar
#31 erstellt: 09. Jun 2017, 12:19
Was soll denn da groß kommen? Im FHD-Bereich von Sony wurde doch schon seit Jahren nur noch Kosmetik betrieben. Wenn tatsächlich ein nativer 4k-Beamer für UVP5000€ kommt, macht ein neues FHD-Gerät nur noch begrenzt Sinn.
Nudgiator
Inventar
#32 erstellt: 09. Jun 2017, 12:19

George_Lucas (Beitrag #30) schrieb:

Nudgiator (Beitrag #28) schrieb:
Man hört nur noch wenig darübert, schon garnicht, wie es da bei den neueren Modellen aussieht.

Wundert dich das?
;)


Nö, nicht wirklich. Da arbeitet die Lobby anscheinend nach wie vor sehr gut
3DSE
Stammgast
#33 erstellt: 23. Aug 2017, 01:30
Ein VPL-VW1200ES wird hier aufgeführt.
Nudgiator
Inventar
#34 erstellt: 23. Aug 2017, 01:34
Das dort aufgeführte Datum hast Du gelesen?

Schau mal hier: > Klick! <


[Beitrag von Nudgiator am 23. Aug 2017, 01:35 bearbeitet]
3DSE
Stammgast
#35 erstellt: 23. Aug 2017, 01:36
Wollte den Beitrag gerade löschen, als ich ein wenig weiter gegoogelt habe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nachfolger für Sony HW55 IFA ?
leon136 am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  12 Beiträge
Sony 2017
nuernberger am 18.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  1222 Beiträge
SONY VPL-HW60ES IFA 2013
kraine am 15.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  26 Beiträge
Nachfolger Sony 760
Schnitzel1979 am 09.06.2018  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  66 Beiträge
PHILIPS SCREENEO 3.0 HDP3550 : IFA 2017
kraine am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2019  –  16 Beiträge
SONY VPL-HW50ES : IFA BERLIN 2012
kraine am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  4518 Beiträge
SONY VPL-HW55ES IFA BERLIN 2013
kraine am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2019  –  1410 Beiträge
Sony VPL-HW10: Der Nachfolger
surbier am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  3 Beiträge
Nachfolger vom Sony VW500ES dieses Jahr?
Projektormann am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  23 Beiträge
EPSON EH-LS100 : UST Laser Beamer IFA 2017
kraine am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 10.11.2017  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedchmil
  • Gesamtzahl an Themen1.449.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.247

Hersteller in diesem Thread Widget schließen