Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Sony 2017

+A -A
Autor
Beitrag
nuernberger
Inventar
#1 erstellt: 18. Dez 2016, 16:50
Ist von Sony für 2017 etwas Neues angekündigt?
JVC präsentiert ja Anfang des Jahres seine neuen Modelle und der 550er ist ja schon da, aber passiert auch etwas bei den kleineren Full HD Modellen?
-ElTopo-
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2016, 20:36
Hoffentlich mal nen Laser.....
Ma3nNi68
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2016, 21:07
ein komplett 4k hdr kompatibler 75er mit 60HZ W-lan und e shift oder so ähnlich wäre nett oder es wird ein JVC 5500 wenn der besser ist.

Ein 350er 4k in echt wird wohl immer noch sehr teuer sein falls was kommt.
Razor187
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2016, 03:06
Frage ich mich auch die ganze zeit. Eigentlich fehlt ein 350 er
nuernberger
Inventar
#5 erstellt: 19. Dez 2016, 09:37
oder halt Full HD mit Lens Memory - wäre zumindest mein Wunsch...
D.Smith
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2016, 19:10
Den bekommst Du dann nächstes Jahr dann nicht mehr los.Ich würde lieber mit ner alten Kiste weiterschauen und dann in einen mit 4K investieren.

So ein 350 wäre echt nicht schlecht.Leider kann ich mir den auch nicht für 5000.-Leisten,muss also auch warten, bis es diesen gebraucht gibt!
nuernberger
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2016, 19:56
würde ich auch nicht wieder verkaufen - der dürfte gerne für viele Jahre bleiben
D.Smith
Inventar
#8 erstellt: 19. Dez 2016, 20:02
Dann müsste er aber einige Features mitbringen,die das rechtfertigen.Und in der heutigen Zeit....;)

Farbraum Drift, fiepende NT, billige Lager in den Lüftern, Staub im Lichtweg....

Also wenn er das alles nicht hat+ motorische Optik und Speicher 4K inkl HDR nativ mit ausreichend Lumen,dann würde ich

5K investieren.HaHa
nuernberger
Inventar
#9 erstellt: 20. Dez 2016, 17:57
nicht jeder braucht 4k!
Ein top Full HD Bild von einem zuverlässigen Beamer - mehr brauch ich gar nicht!
Mankra
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2016, 15:25
Man braucht nicht einmal einen Beamer

4K und HDR sind schon ein Schritt weiter, aber IMHO, zwar kommt schön langsam mehr Content, aber man versäumt noch nix.
nuernberger
Inventar
#11 erstellt: 21. Dez 2016, 16:10
ich besitze aktuell einen Sony 4k Beamer:
3 m Leinwandbreite, 4,50 m Abstand

1) der Unterschied zu bspw. einem 65er Sony ist minimal
2) ein Referenz Full HD DLP (wie bspw. von SIM2) macht sogar ein besseres Bild

Daher mein Wunsch nach einem vernünftige eingepreisten, zuverlässig funktionierenden Full HD DLP - am Besten mit Lens Memory.
Quasi als finales Statement zur Full HD Wiedergabe!
mule
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Dez 2016, 16:38
Sorry, aber ich weiß nicht welchen 4k-Beamer und welchen HW65 Du meinst, denn ich habe einen 520 und 65 in meinem Heimkino direkt vergleichen können und die Unterschiede sind definitiv mehr als minimal. Sowohl was die Detailzeichnung, den Schwarzwert, als auch den Kontrast angeht.

Und DLP mit LCOS/DILA zu vergleichen macht überhaupt keinen Sinn, da beide Gruppen Ihre speziellen Vor- und Nachteile haben.

Wenn Du so unglücklich mit Deinem 4k-Sony bist, entweder zum Sony-Service, da anscheinend etwas mit dem Beamer nicht stimmt (Dein Punkt1) oder verkaufen und einen DLP-Beamer kaufen (Dein Punkt2).

Zum Thema Sony-2017: Mir persönlich kommt nur noch ein Beamer mit neuer Lichtquelle (Laser oder LED) ins Haus. Daher wollte ich eigentlich zum Z1 wechseln. Nachdem nun aber auch die JVCs driften, hat sich das erst einmal erledigt und da es auch bei Sony noch keine definitive Entwarnung gibt, bleibe ich zunächst in Beobachtungsstellung. Zudem glaube ich nicht daran, das dieses Jahr von Sony etwas wirklich Neues kommt. Eventuell ein 550 dann mit vollen 18Gbit/s-HDMI-Ports. Und wenn es richtig gut läuft evtl. eine 4k-FI und das war es dann wohl auch schon.


[Beitrag von mule am 21. Dez 2016, 16:40 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#13 erstellt: 21. Dez 2016, 17:37
Ich habe nicht gesagt, dass ich (mit dem 520er - Tauschgerät für den 500er) unglücklich bin!
Damals habe ich mich bewusst für den 500er Sony und gegen den 55er und gegen JVC entschieden - weil er einfach noch einen Ticken besser war.
Der 65er ist aber schon richtig gut geworden und ich haben beim Heimkinoraum den 65er gegen JVC und gegen den 520er verglichen und ich war überrascht wie gering die Unterschiede sind.
Klar, bei einem Sitzabstand von 1:1 und einer nativen 4k Quelle ist da ein Unterschied.

Bei meinem Sitzabstand von 1,5 : 1 ist ein 4k aber nicht zwingend.

Von daher würde ich mir einfach wünschen, dass die Hersteller nicht mit aller Gewalt dem 4k Hype folgen, sondern neben der Entwicklung von 4k Geräten auch die Full HD Geräte einfach zur Perfektion bringen.

Sony hatte ja mit dem 95er schon einmal einen richtig guten Full HD Projektor - einfach dafür einen Nachfolger OHNE PROBLEME und mit weiteren Detailverbesserungen!
MoDrummer
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2016, 15:34
Schön wäre ein grosses Bild bei kleinem Abstand.
Habe ca. 3,25m von der Linse bis zur Leinwand mit 2,21m breite in 16zu9.
Evtl. bekomme ich 2,44m hin.
Leider wird das Bild über die Zeit immer kleiner.
Das ist ein Wunsch für den HW75....
Mitig8
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Dez 2016, 12:56
Hallo!

Ich bin neu hier und Besitzer eines Sony VPL HW55 der schon 10500 (kein Scherz)! Stunden drauf hat. Daher ist demnächst was Neues fällig. Hat denn noch niemand irgendwelche Infos ob Sony 2017 noch etwas in Full HD mit z.B. hochwertiger, motorischer Zoom/Optik inkl. HDR und BT2020 in den Startlöchern hat? 4 k ist mir derzeit ned so wichtig vor allem um € 7000,- nicht und dieses ganze 4k Shift-Zeug bei LCD, D-ILA und DLP ist doch ein schlechter Scherz der Industrie

Grüße, Rene
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 29. Dez 2016, 13:29
10500h Das schaffen nicht viele in so kurzer Zeit. Der sollte mal vermessen werden.
mule
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Dez 2016, 15:05
Da Sony ja meist zur IFA die Katze aus dem Sack lässt, müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.
Mitig8
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Dez 2016, 12:33
Ja, eine Vermessung würde mich schon auch sehr interessieren und wieviel er vom Ideal nach der langen Betriebsdauer weg ist. Mich wundert es ja, dass die Kiste überhaupt noch läuft. Allerdings ist der subjektive Eindruck immer noch ok-gut!
Frank3659
Stammgast
#19 erstellt: 30. Dez 2016, 16:41
An einen Sony Nachfolger des 320er wäre ich auch interessiert...wenn er preislich eines JVC 7000er zu haben ist.
Mitig8
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Dez 2016, 20:03
Na mal schauen was da demnächst noch so auf den Markt kommt. Ich hoffe ja immer noch auf nativ 4k um 5000.....
StaticX
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2016, 22:12
Zum Thema 4K gehört zwangsläufig auch HDR. Es wurde ja schon genug darüber geredet, dass der eigentliche Fortschritt nicht die höhere Auflösung von 4K ist, sondern der erweiterte Farbraum 10 bit. Die wenigsten sitzen ja im Faktor 1:1 zur Breite Leinwand - Abstand Leinwand wo die höhere Auflösung zum Tragen kommt.
Demnach muss Sony (und jeder andere Beameranbieter) sich in Zukunft mit dem Thema höhere Lichtleistung befassen, falls man es mit HDR Ernst meint.
Also falls ein VPL-VW 580 mit 4000 Lumen um die 10-15K kommen sollte, würde ich eventuell schwach werden
D.Smith
Inventar
#22 erstellt: 31. Dez 2016, 00:53

Mitig8 (Beitrag #18) schrieb:
Ja, eine Vermessung würde mich schon auch sehr interessieren und wieviel er vom Ideal nach der langen Betriebsdauer weg ist. Mich wundert es ja, dass die Kiste überhaupt noch läuft. Allerdings ist der subjektive Eindruck immer noch ok-gut!


Wieviele Lampen hast Du erneuert?
Mitig8
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Dez 2016, 12:57
Ich hab jetzt die vierte Lampe drinnen und das Gerät war vor 3 Monaten beim Service da es immer nach 2 Minuten ausgegangen ist. War schließlich eine Mischung aus heftigen Staubproblem (dürfte echt ein Sonyproblem sein) und einer defekten Lampe.
Galactus
Stammgast
#24 erstellt: 06. Jan 2017, 13:58
Hat jemand den hier schon gepostet?

http://www.golem.de/...lar-1701-125421.html

Sieht ganz interessant aus. Außer der Preis vielleicht...
Jetfat
Stammgast
#25 erstellt: 21. Jan 2017, 13:21
Bin auf der Suche nach einem neuen Beamer. Leider liefert mir derzeit kein Hersteller das passende Produkt. Hoffe noch auf Sony 2017. hat wirklich niemand irgendwelche Informationen was uns Sony 2017 liefern wird?
Danke
MoDrummer
Inventar
#26 erstellt: 21. Jan 2017, 14:31
Auf diese Infos dürften so einige warten.
Inklusive mir
George_Lucas
Inventar
#27 erstellt: 21. Jan 2017, 15:15

Jetfat (Beitrag #25) schrieb:
hat wirklich niemand irgendwelche Informationen was uns Sony 2017 liefern wird?

Das Jahr ist gerade mal drei Wochen alt. Da liegen niemandem wirklich belastbare Informationen vor, was noch für Modelle in 2017 kommen werden.

Wenn du jetzt einen Projektor haben möchtest, solltest du auch jetzt einen Projektor kaufen. Ansonsten kannst du bei Markteinführung jedes Projektors auf deren Nachfolger spekulieren - in der Hoffnung, dass dieser irgend etwas besser macht.
Nur irgendwann "musst" du ja mal kaufen.
miro_1111
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 21. Jan 2017, 15:25

George_Lucas (Beitrag #27) schrieb:
...
Nur irgendwann "musst" du ja mal kaufen.
;)


Oder auch nicht

Macht durchaus Sinn zu warten, bis die Baustelle UHD/HDR/DV fertiggestellt ist.

Sehe keinen Sinn in Hektik zu verfallen, es sei denn, man möchte sich die derzeit ca. 10 empfehlenswerten UHD Scheiben in einer Endlosschleife ansehen
George_Lucas
Inventar
#29 erstellt: 21. Jan 2017, 15:35

miro_1111 (Beitrag #28) schrieb:


Macht durchaus Sinn zu warten, bis die Baustelle UHD/HDR/DV fertiggestellt ist.

Das sehe ich ganz ähnlich wie du. Nur bis sich mal herausgestellt hat, welche(s) System(e) sich beim Käufer zu Hause durchsetzen, werden noch Monate bis Jahre vergehen, wenn die derzeitige Entwicklung so schleppend weitergeht.
- HDR-10 ist da.
- Dolby-Vision steht in den Startlöchern. Unklar ist aber zum jetzigen Zeitpunkt noch, ob mit HDMI 1.4/2.0/2.1 die Technik ausgeschöpft wird. Abwärtskompatibilität hin oder her.
- Philips will noch mit einer eigenen HDR-Variante herauskommen.
- HDMI 2.1 soll kommen inklusive neuer Kabel

Das ganze HDR-Gedöns muss erst mal Plug&Play funktionieren, ansonsten werden die Käufer doch weiter verunsichert.

Wer aber auf HDR verzichten kann und will, der findet schon jetzt wirklich gute Projektoren, die ein wirklich tolles Filmerlebnis zu Hause schaffen können.
toto8080
Inventar
#30 erstellt: 21. Jan 2017, 15:51
Klick

Nach dem Grobi Video soll das Chaos jetzt perfekt sein, Samsung kommt mit einem eigenen dynamischen
Format (nach CES) . Philips will wohl erst mal bei Dolby bleiben aber von Technicolor kommt auch was
(vielleicht für Kinoformate ?).

Ich hatte mir schon gedacht das jeder wieder seine "eigene" Suppe kochen will
Also praktisch wie beim Ton (Auro,Dolby,DTS).

Grüße toto


[Beitrag von toto8080 am 21. Jan 2017, 15:56 bearbeitet]
MoDrummer
Inventar
#31 erstellt: 21. Jan 2017, 16:07
Video hatte ich mir angesehen in der Hoffnung Beamerseitig was zu erfahren.
War aber nix dabei....
nuernberger
Inventar
#32 erstellt: 21. Jan 2017, 16:15

miro_1111 (Beitrag #28) schrieb:

Sehe keinen Sinn in Hektik zu verfallen, es sei denn, man möchte sich die derzeit ca. 10 empfehlenswerten UHD Scheiben in einer Endlosschleife ansehen


vielen Dank - wunderbar auf den Punkt gebracht!
mule
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Jan 2017, 16:37

miro_1111 (Beitrag #28) schrieb:

George_Lucas (Beitrag #27) schrieb:
...
Nur irgendwann "musst" du ja mal kaufen.
;)


Oder auch nicht

Macht durchaus Sinn zu warten, bis die Baustelle UHD/HDR/DV fertiggestellt ist.

Sehe keinen Sinn in Hektik zu verfallen, es sei denn, man möchte sich die derzeit ca. 10 empfehlenswerten UHD Scheiben in einer Endlosschleife ansehen :D

Und dann kommt die nächste Baustelle HFR usw.
miro_1111
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Jan 2017, 16:42

mule (Beitrag #33) schrieb:
...
Und dann kommt die nächste Baustelle HFR usw.


Glaskungel an ...

Wenn Baustelle UHD/HDR/DV fertig, auch HDMI 2.1 ausgereift ... HFR auch irgendwie etabliert ...

Denke, ich werde 2018 oder 2019 mein HK runderneuern und dann wieder viele Jahre Ruhe haben ...
Jetfat
Stammgast
#35 erstellt: 25. Jan 2017, 18:17
Es tut sich wirklich sehr wenig am Beamersektor hinsichtlich Neuerungen in 4K.
Irgendwie passt mir derzeit kein Beamer so wirklich. Auch jvc mit seiner neuen Serie nicht.
Der x7500 ist mir 2017 für ein Full HD Gerät einfach keine 6000€ mehr wert, wenn es schon 6000€ sein sollen dann will ich einfach natives 4 K.
Gar nicht so wegen der besseren Bildqualität, sondern mehr wegen der eshift Geräusche. Wenn der Beamer direkt über dem Kopf hängt, konnte ich das hören. Ich persönlich mag das nicht.
Hoffe Sony bringt 2017 in dieser Preisklasse noch was, ich warte noch zu.

Grüße


[Beitrag von Jetfat am 26. Jan 2017, 13:34 bearbeitet]
Mitig8
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Jan 2017, 11:19
Es tut sich wahrlich nicht sehr viel auf dem Projektoren Markt. Die neue JVC Reihe z.B. ist wirklich ehr ein Witz. Mini-Updates zu Luxuspreisen. Bin gespannt ob Sony nochmal ein neues Gehäuse mit neuen Full-HD Panels und motorisierter Optik und alternativer Lichtquelle und HDR für unter 4000,- bringt. Wahrscheinlich nur eine schöne Vorstellung aber eben auch nicht mehr. Da wird ehr ein minimal verbesserter VE320 dann für 4990 zu haben sein schätze ich. Wie seht ihr die Entwicklung in den nächsten zwei Jahren bei Sony?

Gruß
Rene
Razor187
Inventar
#37 erstellt: 27. Jan 2017, 11:24
Finds top, Und gerade Sony ist top aufgestellt. Vermisse am 45 er null und da ichverst seit Oktober auf Beamer umgestellt habe, hatte ich die Auswahl und diese ist bewusst auf Sony gefallen. Wenn nen 350 er zum günstigen Preis kommt bin ich glücklich. Ansonsten bleibt mein 45 er noch verdammt lange stehen.

Zudem lobe ich das Sony den e Shift misst nicht mitmacht. Einzig ein Gerät mit 4k und fi würde mich zum aufrüsten nochmal bewegen können
nuernberger
Inventar
#38 erstellt: 27. Jan 2017, 11:32
hat der 45er keine FI?
George_Lucas
Inventar
#39 erstellt: 27. Jan 2017, 11:35
Doch der VPL-HW45 hat eine gut funktionierende FI (Motionflow).
Razor187
Inventar
#40 erstellt: 27. Jan 2017, 11:45

nuernberger (Beitrag #38) schrieb:
hat der 45er keine FI?



Doch und zwar die beste des marktes
Jetfat
Stammgast
#41 erstellt: 27. Jan 2017, 14:21
Weiß eigentlich jemand warum Sony bei der HW Serie die Anschlüsse hinten und bei der VW Serie seitlich hat?
Die seitlichen Anschlüsse sind bei mir sehr unpassend, da meine Hdmi Kabel direkt von hinten aus der Wand kommt.
Razor187
Inventar
#42 erstellt: 27. Jan 2017, 14:24

Jetfat (Beitrag #41) schrieb:
Weiß eigentlich jemand warum Sony bei der HW Serie die Anschlüsse hinten und bei der VW Serie seitlich hat?
Die seitlichen Anschlüsse sind bei mir sehr unpassend, da meine Hdmi Kabel direkt von hinten aus der Wand kommt.



Ehm die kommen bei der Herr Serie aus der Seite und finde das traumhaft, da so der Beamer komplett an die wand kann
*Mori*
Inventar
#43 erstellt: 27. Jan 2017, 14:47
Sowohl bei meinem HW50 als auch meinem VW300 sind die seitlich. Für meine Aufstellungsbedingungen optimal.
Jetfat
Stammgast
#44 erstellt: 27. Jan 2017, 14:49
Aber da musst du doch die Hdmi Kabel um 90 Grad knicken, ausser deine Kabel kommen von der Seite!
Dachte im Kopf zu haben dass der hw 45 die Anschlüsse hinten hatte, sorry.


[Beitrag von Jetfat am 27. Jan 2017, 14:59 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#45 erstellt: 27. Jan 2017, 16:27
Kabel knicken muss nicht sein, einfach einen passenden HDMI-Winkeladapter kaufen.
Kostet nicht die Welt und sieht prima aus


[Beitrag von Jogitronic am 27. Jan 2017, 16:27 bearbeitet]
Jetfat
Stammgast
#46 erstellt: 27. Jan 2017, 17:40

Extremstubenhocker (Beitrag #45) schrieb:
Kabel knicken muss nicht sein, einfach einen passenden HDMI-Winkeladapter kaufen.
Kostet nicht die Welt und sieht prima aus :)

Sieht gut aus, aber bei einem 500€ hdmi kabel einen Winkeladapter??? Denke eher nicht.


[Beitrag von Jetfat am 27. Jan 2017, 17:40 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#47 erstellt: 27. Jan 2017, 17:42
Ausprobieren
George_Lucas
Inventar
#48 erstellt: 27. Jan 2017, 18:54
Das wäre diesbezüglich jetzt auch mein Vorschlag. Winkeladapter können durchaus ein gutes Ergebnis liefern.
nuernberger
Inventar
#49 erstellt: 27. Jan 2017, 19:18
warum nicht einfach ein normales HDMI Kabel ranführen - das knickt auch nicht (wenn man daneben ein paar Zentimeter Platz hat und das Kabel nicht stocksteif ist...)
D.Smith
Inventar
#50 erstellt: 27. Jan 2017, 20:55
Witziger ist es einen nach rechts gebogenen Kaltegerätestecker bzw. kabel zu bekommen, wo der mittlere Pin nach unten Zeigt!


Ich habe damals 2 Tage gesucht und nichts bekommen!
Jetfat
Stammgast
#51 erstellt: 28. Jan 2017, 11:57
So ist es! das sind alles Gründe, warum Sony bei den 2017 Modellen endlich die Anschlüsse nach hinten (wie sie auch Jvc hat) legen sollte. Ich befürchte allerdings das wird nur ein frommer Wunsch bleiben. Für mich wäre das aber ein (mit) Kauf bzw. Ausschluss Argument.


[Beitrag von Jetfat am 28. Jan 2017, 11:58 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VW1100 Nachfolger zur IFA 2017
holzli am 11.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  35 Beiträge
LG ProBeam Laser-Beamer CES 2017
Donnie_77 am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2017  –  116 Beiträge
+++ ISE 2017 +++
ANDY_Cres am 04.02.2017  –  Letzte Antwort am 18.02.2017  –  80 Beiträge
Nachfolger Sony 760
Schnitzel1979 am 09.06.2018  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  66 Beiträge
Sony Full HD Beamer Frage
aku am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  2 Beiträge
Neue JVC Serie 2017 : JVC DLA-X5500/X7500/X9500
kraine am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2019  –  3218 Beiträge
Sony VPL VW 760 ES - 4K Laserbeamer 2017
MoDrummer am 28.09.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2019  –  1765 Beiträge
Full-HD Beamer / wann / Preisentwicklung ?
Christian_77 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  50 Beiträge
Neuer Full HD Beamer
tomnbg am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  2 Beiträge
Vivitek HK2288 4K DLP Projektor 2017
biker1050 am 30.01.2017  –  Letzte Antwort am 28.05.2019  –  56 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.045 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedHJS2019
  • Gesamtzahl an Themen1.447.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.541.440