Optoma GT5000+ Ultrakurzdistanzprojektor

+A -A
Autor
Beitrag
PixelPussi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2017, 18:55
Hallo zusammen,
ich habe aktuell den LG PF1000U im Einsatz, bin aber nicht so komplett begeistert.
Klar, bei völliger Dunkelheit ist das Bild schon ok, aber für ca. 1000€ überlege ich mir den Beamer gegen einen anderen zu tauschen.
Bei mir kommt aufgrund der Bauform meines Wohnzimmers nur ein Ultra Kurzsdistanzbeamer in Frage.
Jetzt bin ich auf den Optoma GT5000+ oder den GT5500+ gestoßen.
Gerne würde ich einmal eure Meinung dazu hören da ich absolut unentschlossen bin.
Könnte man sagen, dass der Optoma auf jeden Fall besser ist als der LG?
Würde mich über Hilfe freuen!

Danke
maxfi68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Jul 2017, 19:17
Du brauchst die Leinwand von optoma 100 zoll hat ein gain von 0,48 geht bei ca 1200 Euro los.
PixelPussi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jul 2017, 19:24
Ist das ein Muss? Aktuell baller ich das Bild an eine weisse Wand und es ist zwar nicht tiptop aber ok.
1200€ für ne Leinwand wären mir mit Abstand zuviel Geld.
Mir geht es eigentlich um den Vergleich zum LG.
Leider finde ich nirgends einen Test zum GT5000+
p-c
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2017, 22:55
Der GT5500+ macht natürlich erheblich mehr Licht. Gerade unter nicht idealen Bedingungen ist er ganz klar im Vorteil. Die ALR100 Leinwand von Optoma oder auch die Elite Screens Aeon Edge Free CLR mit StarBright Tuch ist für solche Projektoren natürlich besonders gut geeignet. Das ist aber kein Muss. Der Projektor ist natürlich auch mit "normalen" Leinwänden gut nutzbar. Eine weisse Wand ist nicht ideal. Ist sie zumindest glatt, mag das gehen. Nur sollte man da mal was machen ;-)
PixelPussi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jul 2017, 22:18
Klar mit ner Leinwand bestimmt um Längen besser.
Würde mir auch eine holen, allerdings in anderer Preisliga. Was wäre da interessant und bezahlbar?
Leider fehlt mir noch mal das pro und contra im Vergleich zu den LG und dem Optoma.
wazze
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jul 2017, 22:31
Moin!

Falls du etwas (echt nicht viel) basteln kannst, dann guck dir mal diesen Thread an:

http://www.hifi-foru...3187&back=&sort=&z=1

Hab ich mir auch gebaut. Sieht sogar gut aus, mit dem richtigen Wandhintergrundton und kann durchgehen hängen bleiben (ist dann ein Wandaccessoir) und macht ein richtig gutes Bild. Ich benutze den Philips Screeneo.
Kosten ca. 100,- € und 2 Stunden basteln (ohne Trockenzeiten).

Aber achte auf exakt DIE Farbe!

Grüße
wazze
PixelPussi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jul 2017, 22:51
Coole Sache aber ich hab so wenig Platz um das umzusetzen und leider zu wenig Zeit und ja auch zu wenig Begabung dafür. Ich bräuchte dann bis es passt bestimmt mehrere Anläufe
p-c
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jul 2017, 00:25

PixelPussi (Beitrag #5) schrieb:
Klar mit ner Leinwand bestimmt um Längen besser.
Würde mir auch eine holen, allerdings in anderer Preisliga. Was wäre da interessant und bezahlbar?
Leider fehlt mir noch mal das pro und contra im Vergleich zu den LG und dem Optoma.



Das Pro und Contra könnte man besser ausarbeiten, wenn man wüsste, was Dir genau am LG nicht gefällt, bzw. was Du beim Bild vermisst. Zudem wäre gut zu wissen, wie der Anteil der Nutzung im dunklen Raum, im leicht abgedunkelten Raum und im nicht abgedunkelten Raum bei Tage wäre. Sogar ein Bild von der Örtlichkeit wäre sinnvoll. Man kann einfach ohne gewisse Infos nicht einfach so ein Urteil raushauen : "Kauf den, der ist besser."

Der Optoma macht erheblich mehr Licht, die Farben werden brillianter ausfallen und evtl. würde er mit einer grauen Leinwand besonders gut zusammenspielen. Wichtig wäre die Bildgröße. Ultrakurzdistanz-Projektoren sind nicht beliebig flexibel.
p-c
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jul 2017, 01:11
Auch wenn Dir dazu nichts einfällt ;-) Egal. Da ich heute einen GT5500+ hier hatte und kurz testen konnte, noch folgende Infos. Kurz, weil ich diese Geräte selten verkaufe, das Modell neu ist und ich nur wenig Zeit hatte, mich mit dem Gerät zu beschäftigen.
Der GT5500+ ist auch im angenehm leisen Modus lichtstark. Bewegt man sich bei der Leinwandbreite zwischen 1,77m - 2,22m ist der Projektor absolut scharf bis in die Ecken. Farben sind ab Werk schon sehr passend. In diesen 3 Punkten schlägt er den LG sehr deutlich. Der LG bietet dafür eben LED-Technik, er ist kompakter und er ist "smarter" ;-) In Sachen Bild schlägt der GT5500+ den LG deutlich. Auch der Schwarzwert ist trotz erheblich höherer Lichtleistung gar nicht so schlecht und etwa vergleichbar mit dem LG. D.h. deutlich mehr Kontrast. Ausprobiert übrigens auf einer normalen, weissen Gain 1.0 Leinwand. Natürlich im verdunkelten Raum.

Wie gesagt - nur ein kurzer Einblick. Aber Lautstärke, Licht, Bildschärfe (!) und Kontrast haben mich für einen Ultra-Kurzdistanz Projektor sehr angenehm überrascht.
Cutiepwn
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jul 2017, 08:21
Hey p-c,

Wie verhält sich der GT5500+ zum Screnneo ?

Macht der GT5500+ mehr "Spaß" ?
p-c
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jul 2017, 23:07
Das kann ich Dir leider nicht sagen, weil ich den Philips noch nicht gesehen habe.
PixelPussi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jul 2017, 14:00
So der LG ist eingepackt und geht zurück. Leider kann ich den Raum nicht komplett abdunkeln und deshalb ist er nicht optimal. Ich finde auch das er nicht sehr hell ist. Klar 30 tsd h gegen 3tsd h zum Optoma sind schon ein Unterschied. Aber was bringt das wenn man erst ab 23 Uhr Filme ansehen kann
Ich schaukel jetzt zw. GT5000+ oder 200 Euro drauf und direkt den GT5500+
Lohnen sich die 200 Euro für die 400 Lumen mehr? Mehr Unterschiede habe ich nicht feststellen können.


[Beitrag von PixelPussi am 15. Jul 2017, 14:02 bearbeitet]
wazze
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Jul 2017, 14:12
Je heller, desto besser (wenn der Rest stimmt natürlich)

Meiner macht "nur" ca. 2000 und das ist nicht zuviel, wenn es hell ist, mehr wäre mir lieber.

Nur meine Meinung

Grüße
wazze
PixelPussi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jul 2017, 14:16
Na dann kann der gt5000+ mit 3200 lumen ja nicht so verkehrt sein
conferio
Inventar
#15 erstellt: 15. Jul 2017, 15:34
Wie sollen da mehr Lumen zustande kommen? Gleiche Lampe, gleicher Aufbau...Wundertüte?
PixelPussi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jul 2017, 22:05
SO jetzt ist es der GT5000+ geworden. Kommt morgen an und ich bin echt gespannt wie sich das Gerät so macht. Soll ja identisch sein mit dem 5000er (ohne +) nur die Fernbedienung soll anders sein. Naja....
der_kottan
Inventar
#17 erstellt: 24. Jul 2017, 06:54
Gratuliere!
Würde mich über einen kurzen Bericht und ein paar Bilderchen der fertigen Installation freuen.
wazze
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Jul 2017, 16:28
Hi,

da schließe ich mich an. Bin auch sehr neugierig


Grüße
wazze
Cutiepwn
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Aug 2017, 15:00
Gibt es schon neue Erfahrungen ?
PixelPussi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Nov 2017, 00:16
So, habe den Optoma nun seit Juli im Einsatz und das auf einer normalen weißen Wand. über 100 Zoll und das Ding steht auf dem Lowboard sehr nah an der Wand. Ich will Ihn nicht mehr missen bin absolut zufrieden. Selbst im ecco+ Modus ist er perfekt für mich. Beim Zocken stell ich auf Dynamisch da ist der Punsch einfach besser. Bild ist super! Farben und Kontrast gefallen mir sehr gut. Zum LG ist das meiner Meinung nach ein sehr viel netteres Bild. In weiß sieht das Teil auch viel besser aus als diese LG Blechdose Fernbedienung ist auch ok da beleuchtet. Naja die braucht man nur zum ein/aus schalten. Lautstärke ist i.O. Ja man hört Ihn wenn man genau hinhört, aber beim Film ansehen ist mir das noch nie wirklich aufgefallen. Im ecco Modus sowieso leise. Beim Ausschalten läuft er nochmal volle Pulle hoch für ca. 10 Sekunden zwecks Kühlung.
Also, ein richtig gutes Teil für Film und Gaming!

LG
PP
yudas
Stammgast
#21 erstellt: 18. Nov 2017, 08:57
HI, bin zu dem Thema auch sehr interessiert! Kannst du vielleicht mal ein paar Fotos posten?
Am besten bei (Tages-)Restlicht und mal im Dunkeln?
cylus1
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Jun 2018, 11:53
Totgeglaubte leben länger.. Ich versuche mal die Wiederbelebung...
Gibt es mittlerweile noch mehr Kollegen die sich den Optoma gegönnt haben? Eventuell sogar mit der ALR100 Leinwand vom gleichen Hersteller. Das Prinzip finde ich ziemlich genial und würde gerna mal unabhängige Erfahrungsberichte und am Besten sogar Bilder bei Tageslicht/Umgebungslicht/Innenbeleuchtung sehen um abschätzen zu können, wie gut diese Leinwand tatsächlich ist. Und nicht zuletzt natürlich auch wie schön das Bild des Projektors dabei wird.

Gruß
cylus1
PixelPussi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Okt 2018, 21:39
So jetzt nach langer Zeit muss ich sagen das der Optoma ein echt guter Beamer ist. Aber echt nur im Einsatz wenn es dunkel ist. Wer hier keine Möglichkeit hat der sollte sich eher einen UHD Oled zulegen.
Ja, Full HD reicht schon aus und das Bild mit 100 Zoll ist abends schon geil. Zumal man das Teil echt direkt vor der Wand stehen hat. Der LG Presto ist zwar eine Überlegung, allerdings irgendwie auch nicht da das Ding mitten im Raum stehen muss und so der Gedanke von "Kurzdistanz" meiner Meinung nach komplett flöten geht. Und der Preis ist ja auch nicht niedrig. Den Optoma bekommt man für ca. 1300 Euro also noch sehr angemessen für das was man bekommt. Jeder der das Bild bei mir sieht ist total begeistert.
Zocken auf 100 Zoll ist natürlich der Hammer und ich würde hier auch nicht gegen einen OLED mit 4K und HDR tauschen. Die Größe macht hier einfach das Erlebnis aus!
Jetzt will ich aber doch mehr und suche nach einem Beamer mit Laser Technik und am Liebsten 4K.
Leider finde ich da nur den Presto und der ist leider mit knapp 3,5 Metern min. Abstand keine Option.
Denke immer das die Kiste auf dem Teppich steht und bei aufstehen von der Couch nach 3 Bier weggekickt wird ausversehen:)
Hab jetzt mal gestöbert und finde nur den Sony der nicht bezahlbar ist.
Hat jemand was gehört, ob in absehbarer Zeit ein Ultrakurzdistanz Beamer mit 4K und Laser auf den Markt kommt der dann noch bezahlbar ist?
LG Die PixelPussi
wazze
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Okt 2018, 06:16
Moin!

Leider gibt es anscheinend nix, was für "uns" bezahlbar ist. Ich suche sowas auch.
Derzeit werkelt bei mir der Philips Screeneo 2.0. Schönes Ding aber 4k bezahlbar wäre viel schöner
Falls jemand Infos hat, ich wäre auch SEHR interessiert!

Grüß
wazze
woody32
Inventar
#25 erstellt: 12. Okt 2018, 08:11
Schon mal den Xiaomi in betracht gezogen....?
wazze
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Okt 2018, 20:48
Welcher der Xiaomis kann den echtes 4k?
Ich finde da jetzt keinen auf die Schnelle...
Hast du evtl. eine Bezeichnung zur Hand?
Wäre ja interessant....

Grüße
wazze
woody32
Inventar
#27 erstellt: 13. Okt 2018, 10:05
echtes 4K gibts nur bei Sony und den ganz neuen JVCs..... und auch nur Sony hat den 15k€ als Kurzdistanz.....

Kommt aber auch auf die Entfernung zur Leinwand an ob man "echtes" 4K überhaubt wahrnimmt. Lt. diversen Tabellen soll man bei 100" ab einem Abtstand unter ca. 4,0m ( siehe hier) einen Unterschied FHD zu 4k sehen können. Ich habe eine Abstand von ca. 4m und bezweifle das ich dann eine Unterschied zwischen echten 4K und Pixelshift sehen könnte....
wazze
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Okt 2018, 18:56
Wenn sich Pixelshift bei schnell bewegten Bildern nicht bemerkbar macht....
Danke für die Info! Das guck ich mir dann mal genauer an

Grüße
wazze
PixelPussi
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 24. Okt 2018, 23:53
Glaube ich hab da was gefunden. Habe ausser wenigen Test nix finden können. Wäre cool wenn hier jemand was dazu sagen könnte. OPTOMA HZ40UST Ultrashortthrow 4000 Lumen Laser.
Laut diesem Testbericht soll das Teil ja sehr gut sein:
https://allthingst3c...st-ultra-short-throw
wazze
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Okt 2018, 06:34
Moin!

Suchtest du nicht nach 4k?
Wenn ich das richtig sehe, dann hat der doch "nur" FullHD.

Display technology DLP
Resolution 1080p Full HD (1920x1080)
Brightness 4,000 lumens
Contrast ratio 2,500,000:1

...oder bin ich mal wieder zu blind?

Grüße
wazze
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma GT5000 kein exaktes 16:9?
so_ist_das am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  10 Beiträge
Der Optoma HD70
Sonofthor am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  113 Beiträge
Optoma HD800 / Optoma HD800X
Achilleus123 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  4 Beiträge
OPTOMA GT5500 : 1080P UST DLP BEAMER
kraine am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 19.02.2016  –  12 Beiträge
Optoma HD700x
Seereu[baer] am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  552 Beiträge
Optoma HD73 -sichelförmiges Bild?
sven-danny am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  14 Beiträge
Kundenservice Optoma
Blackbone am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  4 Beiträge
OPTOMA UHD51 Bild Flackert
Maxi2526 am 25.06.2019  –  Letzte Antwort am 26.06.2019  –  8 Beiträge
Eure Meinung zum Optoma 739
simply_zonk am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Optoma HD700 vs Optoma HD800
soulsoffire am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAlexaale96
  • Gesamtzahl an Themen1.449.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.229

Hersteller in diesem Thread Widget schließen