Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

LG Presto HU80KSW CineBeam Laser Projektor

+A -A
Autor
Beitrag
flatdennis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Apr 2018, 09:46
Hallo zusammen,

bin seit Jahren mal wieder hier. Deshalb:



https://www.heimkino...inoraum-edition-1074

Klingt sehr interessant und da ich bisher keinen Threat im HifiForum entdeckt habe, hole ich das mal nach!


[Beitrag von flatdennis am 28. Apr 2018, 10:29 bearbeitet]
Zaphod2
Stammgast
#2 erstellt: 28. Apr 2018, 23:08
Wenn ich mich nicht täusche hat er nur den allseits unbeliebten 0,47" Ti Chip.
Kann mir nicht vorstellen, dass damit der ein sehr gutes Bild wirft.


[Beitrag von Zaphod2 am 28. Apr 2018, 23:08 bearbeitet]
flatdennis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Apr 2018, 23:27

Zaphod2 (Beitrag #2) schrieb:
Wenn ich mich nicht täusche hat er nur den allseits unbeliebten 0,47" Ti Chip.
Kann mir nicht vorstellen, dass damit der ein sehr gutes Bild wirft.

Was man im Video erkennen kann sieht für meinen Geschmack sehr ordentlich aus, oder findest du nicht?

Ich warte aber auch sehnlichst auf den ausführlichen Test von Heimkinoraum. Danach wird sich zeigen ob er was für mich ist. Die Idee das Ganze (bis auf den Strom) Kabellos zu gestalten, finde ich sehr spannend.

Auch spannend wird es, wenn er gegen den Optoma UHD51 antritt. Den müsste er meiner Einschätzung nach schlagen.


[Beitrag von flatdennis am 28. Apr 2018, 23:31 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2018, 21:16
RGVEDA
Stammgast
#5 erstellt: 01. Mai 2018, 07:57
Grobi.TV hat den Beamer auch in der Hand gehabt:

flatdennis
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mai 2018, 18:59
Weiß jemand, ob damit auch ein 1&1 Internet TV Receiver per Wlan ansteuerbar ist?


[Beitrag von flatdennis am 01. Mai 2018, 18:59 bearbeitet]
travis_bickle
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mai 2018, 10:11
laut Manual (http://www.projectorcentral.com/pdf/projector_manual_10324.pdf) unterstützt er über HDMI bei 1080p 120Hz. Warum ist das Teil dann nicht 3D-kompatibel?
daniel.2005
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2018, 22:20
Hallo, was sagt ihr nun zu diesem Beamer. Habe Interesse dran. Vor allem, weil man die Lampen nicht mehr oft wechseln muss.

Ich habe ein Budget von 2000 Euro (ohneLeinwand), bei dem Lg würde ich noch was drauf legen.
Im Heimkinoraum hat er ja gut abgeschnitten.
Bin aber auch noch ein Laie in Sachen Beamer und lese mich erst ein.
Zaphod2
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mai 2018, 23:07
Für Kaufberatung gibt es ein eigenes Forum. Aber ich würde den Beamer nicht nehmen. Hauptsächlich wegen dem 0,47" Ti Chip und den daraus resultierenden mittelmäßigen Leistungen in Sachen Bildqualität.
Der LG ist wie ein Wagen mit Vollausstattung aber einem schlechten Motor. Ich würde einen guten Motor mit moderater Ausstattung bevorzugen.

In der Preisklasse des LG gekommt man einen Optoma UHD65, der deutlich überlegen ist (abgesehen von dem Smart-Schnickschnack). Und um €500 weniger bekommst du einen Sony HW65ES. Oder €200 drauflegen für einen gebrauchten Sony VW500ES


[Beitrag von Zaphod2 am 09. Mai 2018, 23:15 bearbeitet]
flatdennis
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Mai 2018, 21:41
Den "Smart Schnickschack" finde ich äusserst toll. Wer lieber Kabel ziehen möchte kann das ja gerne tun. Der UHD65 kostet 300 € mehr. Am besten jeder schaut sich den Beamer mal live an und entscheidet sich dann.


[Beitrag von flatdennis am 12. Mai 2018, 21:42 bearbeitet]
derdater79
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2018, 21:36
Hi,die Auslieferung ist mal wieder verschoben.5.6.2018.
Gruß D
charly68
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jun 2018, 09:47
Tja, der Beamer stand auf meiner Liste für die WM. Aus und vorbei, da kann ich jetzt auch bis zur IFA warten
charly68
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jun 2018, 16:13
Unboxing USA

https://www.youtube.com/watch?v=WrBnNe2xDXs


Verdammt laut das Ding
derdater79
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2018, 14:52
Hi,ob der noch vor Weihnachten kommt .Bei Beamerdiscount 29.6.Bei Grobi 31.7.Heimkinoraum Ende Juli

Gruß D
Zaphod2
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jun 2018, 23:46
steron4
Neuling
#16 erstellt: 13. Jul 2018, 22:39
Habe heute endlich meinen LG Presto bekommen und ich bin total begeistert. Hätte nicht gedacht das er wirklich so toll ist.
Könnte evtl. falls ihn jemand bei Heimkinoraum bestellt hat die optimierten Bildeinstellungswerte posten.
Vielen Dank
ekopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 14. Jul 2018, 16:07
Auch ich habe meinen gestern geliefert bekommen.
Ein cooles Teil.
Allerdings bin ich mir noch unschlüssig bezüglich der Platzierung.
Nachdem ich ihn ca. 4 Meter in den Raum stellen muss, sieht die ganze Sache irgendwie blöd aus.
Montiere ich ihn fest an der Decke, geht irgendwie der Sinn des Ganzen verloren.

Schwierig, schwierig...
derdater79
Inventar
#18 erstellt: 14. Jul 2018, 18:21
Hi,huch ich noch nicht.
Gruß D
hotred
Inventar
#19 erstellt: 14. Jul 2018, 22:48

ekopf (Beitrag #17) schrieb:
Auch ich habe meinen gestern geliefert bekommen.
Ein cooles Teil.
Allerdings bin ich mir noch unschlüssig bezüglich der Platzierung.
Nachdem ich ihn ca. 4 Meter in den Raum stellen muss, sieht die ganze Sache irgendwie blöd aus.
Montiere ich ihn fest an der Decke, geht irgendwie der Sinn des Ganzen verloren.

Schwierig, schwierig...


Hast du dir darüber vorher keine Gedanken gemacht
steron4
Neuling
#20 erstellt: 14. Jul 2018, 23:10
Könnte mir da jemand die Werte per PM bzw. als Foto schicken. Wäre mega lieb
ekopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 15. Jul 2018, 18:07
Selbstverständlich habe ich mir zuvor Gedanken gemacht.
Ich bin mir nur unschlüssig ob ich bei einer festen Montage mit einem anderen Gerät besser fahren würde.
Ein Allegro mit 4K und 2500 ANSI Lumen wäre mein Wunschgerät.
steron4
Neuling
#22 erstellt: 19. Jul 2018, 08:54
derdater79
Inventar
#23 erstellt: 20. Jul 2018, 14:06
Hi,meiner kann über zwei Enigma Boxen mit open atv,und remote channel stream converter, die 4k Demo Sender in hdrhlg anzeigen.
Gruß D
steron4
Neuling
#24 erstellt: 30. Jul 2018, 08:51
Hallo,

an die Besitzer eines LG Presto. Habt ihr auch die Probleme, dass das Bild links und rechts etwa 5-7 cm Übersteht bei einer 16:9 Leinwand und man je nach Trapez einen Richtrahmen von 20 cm sieht?

Vielen Dank für eure Erfahrungen.
steron4
Neuling
#25 erstellt: 31. Jul 2018, 11:45
Wie sind denn eure Erfahrungen mit den unterschiedlichen Bildmodi und was sind eure optimalen Einstellungen Helligkeit Kontrast Scharfe Farbintensität Rauschunterdrückung usw.

Bei mir macht der erste Bildmodus Lebendig mit Abstand das beste Bild.
BillKill
Inventar
#26 erstellt: 07. Aug 2018, 13:44
Würde LG jetzt noch ein DolbyVision - update für den HU80 ankündigen, wäre das der der Renner
Nachdem das Gerät nun verfügbar ist klinke ich mich gern hier mal mit ein.
Jeder hat ja seine eigenen besonderen Vor-Ort-Bedingungen für den Einsatz. Optimal wäre bei uns ein mobiler Ultra-Kurzdistanz-Projektor.
Das ist der LG ja nicht, sondern lediglich ein Kurzdistanzbeamer. Nach dem Abstandsrechner von Heimkinoraum müsste ich für meine Leinwandgröße den HU80 trotzdem 3,80m vor die LW platzieren. Eine Deckenmontage kommt wegen geringer Raumhöhe nicht in Frage, auch eine definitive Aufstellung nicht, da mein Kino eigentlich ein Mehrzweckraum ist und auch für andere Gelegenheiten genutzt werden muss.
Unter Berücksichtigung aller Bedingungen und Vergleich mit anderen 4k-Beamern tendiere ich doch eindeutig zum LG und warte mal die Preisentwicklung und noch weitere Tests bis Jahresende ab.
Gruß Billi
BillKill
Inventar
#27 erstellt: 07. Aug 2018, 14:02
Da bisher noch nicht auf die Herstellerseite verlinkt wurde:

https://www.lg.com/de/beamer/lg-Presto
derdater79
Inventar
#28 erstellt: 08. Aug 2018, 08:34
Hi,schon mal über eine Aufstellung unter / im Couchtiisch nachgedacht.Eine Motorleinwand mit Vorlauf
hilft.
Gruß D


[Beitrag von derdater79 am 08. Aug 2018, 08:34 bearbeitet]
BillKill
Inventar
#29 erstellt: 08. Aug 2018, 08:56
Habe ja eine Motor-Leinwand an der Decke mit 6,50m Abstand bis zum Sofa an der gegenüberliegenden Wand.
Der Bar-Tisch, der vorm Sofa steht ist für den HU80 zu klein - trotzdem gute Idee! Evtl. finde ich einen geeigneten Tisch in welchen der Beamer reinpasst, mittig zur Leinwand auszurichten dürfte kein Problem sein.
Gibt's außer den Apps noch irgendwelche Unterschiede zwischen der Presto-Variante und dem schwarzen HU80?
Wichtig ist für mich vor allem der Onlinezugriff auf den Server/NAS.
kraine
Inventar
#30 erstellt: 08. Aug 2018, 09:11


[Beitrag von kraine am 08. Aug 2018, 09:13 bearbeitet]
hotred
Inventar
#31 erstellt: 15. Aug 2018, 20:03
Danke für den Test

Aber du schreibst darin:

"Der kontrastreiche Ansi dieses 4k DLP erreicht trotz seines durchschnittlichen nativen Kontrastes den Wechsel in die vielen nächtlichen Szenen von Alien Covenant"

Den Nativkontrast führst du aber mit ca. 200-max. 400:1 auf?!?

Ist das ein Fehler, oder ist der wirklich so extrem schlecht?

Sebst der dynamische Kontrast ist nur mit 500-max. 1200:1 angegeben - kann das wirklich sein?

Da haben ja "alte" Fhd Dlp wie ein W2000 (deutlich) besseren Nativkontrast als der Lg hier dynamisch

Falls das kein Fehler ist, so sind die Werte aber wohl nicht "durchschnittlich" sonder extrem unterdurchschnittlich - selbst für einen Dlp Beamer.

Da sind dann fast 3000€ wohl auch nicht gerade günstig
kraine
Inventar
#32 erstellt: 15. Aug 2018, 20:24
Alles stimmt, native Kontrast ist schlecht.
hotred
Inventar
#33 erstellt: 15. Aug 2018, 20:32
Danke, wenigstens haben sie den Lightframe "entfernt"...
Nick11
Inventar
#34 erstellt: 16. Aug 2018, 07:26
So ein Nativkontrast ist erschreckend. Erst recht für die Preisklasse.
hotred
Inventar
#35 erstellt: 16. Aug 2018, 07:54
Ja, als wenn die Hersteller ne Challenge laufen hätten wer es schafft das Gerät mit dem geringsten Nativkontrast zu bauen

Dabei wäre das Konzept ja vielversprechend...
BillKill
Inventar
#36 erstellt: 16. Aug 2018, 10:14
Herstellerangabe: Kontrastverhältnis 150.000:1
Kann man also falsch oder als zu wenig interpretieren?
newsaddict
Inventar
#37 erstellt: 26. Aug 2018, 11:28
Was ist denn zwischenzeitlich das Urteil der Besitzer des Presto?
Bildqualität, Materialanmutung/qualität, flexibler Einsatz, Smartfähigkeiten...?
Ich selbst bin ein bischen hin und hergerissen: ist das Konzept vom Presto genial oder absurd !?
telemarker
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Aug 2018, 10:05
moin liebe presto pioniere,
ich besitze aktuell den largo und überlege, ob sich ein upgrade lohnt.die bildqualität und das webos scheint ja schon mal ein auschlaggebender grund zu sein. jedoch habe ich offene fragen zur netzwerkfähigkeit des geräts:

1. ist der betrieb im 5ghz ac-wlan bereich auf allen kanälen möglich (oder nur auf den unteren wie beim largo)
2. werden große mkvs (1:1 bluraykopien) ruckelfrei von einer netzwerkplatte abgespielt?
3. sind im netzwerkstrem mehrere audiospuren verfügbar?
4. sind im netzwerkstream mehrere untertitel verfügbar?
5. unterstützt der presto pgs-untertitel von mkv-dateien?
6. unterstützt der presto den neuen x265 codec?

vielen dank für eure antworten.


[Beitrag von telemarker am 27. Aug 2018, 10:06 bearbeitet]
telemarker
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 30. Aug 2018, 00:36
da hier nieman aktiv zu sein scheint, beantworte ich mir die fragen mit hilfe eines heimkinoraumnutzers selbst:
1. der betrieb im 5ghz bereich ist wieder auf bestimmte kanäle beschränkt.
3. scheinbar wurde hier wirklich nachgebessert - alle mehrkanalaudiospuren sind per dnla vorhanden
5. nein, pgs wird leider immer noch nicht unterstützt
6. und auch hier hat sich lg die lizenzgebühren gespart, die zukunftssicherheit ist damit erstmal dahin - ich denke aber, dass die rechenpower ausreichen würde und es problemlos per firmwareupdate nachgereicht werden könnte.
chrismann
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Sep 2018, 18:25
hat der Presto eine 18 GB HDMI Schnittstelle (4k60Hz) hat?
solo99
Stammgast
#41 erstellt: 15. Sep 2018, 20:14
Habe versucht eine Demo Datei mit meinem LG Andante HF80JS
Laser Beamer auf https://thedigitaltheater.com/index.php/dolby-trailers/ abzuspielen.
Am Beamer steht die Audiodatei wird nicht unterstützt?!

Kann das der Presto mit dem Internen Media Player?
derdater79
Inventar
#42 erstellt: 26. Sep 2018, 15:06
Hi,zwar spät, ich habe die zweite Datei von oben genommen.
Sie wird abgespielt aber ohne Ton. Anzeige Audio kann nicht wider gegeben werden
Ich habe kein atmos system.
newsaddict
Inventar
#43 erstellt: 26. Sep 2018, 22:36
Kaum Videos auf YT. Sehr wenig Aktivität in diesem Kanal. Presto scheint nicht wirklich zu laufen?
derdater79
Inventar
#44 erstellt: 27. Sep 2018, 09:57
Hi,es wurde hier schon fast alles berichtet.pros und cons.Das Alleinstellungsmerkmal Formfaktor und webos
ist eine persönliche Entscheidung.
Um das mit anderen Marken 4k ready Beamer zu erzielen muß Amazon Fire Tv ,Apple 4k oder comcast angeschlossen werden.
Es werden Beamer mit besseren chip raus kommen, da wird es schon dünn werden bei dem Preis für den Presto
Gruß D


[Beitrag von derdater79 am 27. Sep 2018, 09:57 bearbeitet]
BillKill
Inventar
#45 erstellt: 28. Sep 2018, 08:32
Das Web-OS als BS für den Beamer finde ich top - den Formfaktor auch, weil ich auf Grund der Raumverhältnisse und Abstand zur Leinwand auf einen Kurzdistanzbeamer angewiesen bin.
Der verbaute Ti-Chip ist nun mal momentan Standard für diese Gattung 4k-Beamer, mit weniger Schwarzwert muss man da leben.
Der Haken: noch viel zu teuer, jedenfalls für mich
smett
Stammgast
#46 erstellt: 28. Sep 2018, 18:02
Hätte mir noch mehr Kurzdistanz gewünscht. 1:1.3 ist für mich auch schon fast nicht mehr als Kurzdistanz zu bezeichnen.
solo99
Stammgast
#47 erstellt: 01. Okt 2018, 08:44
Wie ist das 4K Bild, scharf und hell wie man es von einem 4K Bild erwartet, und ist der Beamer auch an den Seiten gleichmaessig scharf?

Hat jemand einen vergleich zum Vorgaengermodell LGHF80JG?

Danke
derdater79
Inventar
#48 erstellt: 01. Okt 2018, 10:02
Hi 4k Tv Ist heller
Ich habe keine Unschärfen gesehen.
Hdr ist ausreichend hell ,natürlich abgedunkelt.
Gruß D


[Beitrag von derdater79 am 01. Okt 2018, 10:02 bearbeitet]
solo99
Stammgast
#49 erstellt: 02. Okt 2018, 14:37
Ist mir schon klar das ein 4K TV heller ist, habe selber einen
Besitze momentan den LG HF80JG und möchte wegen 4K wechseln, deswegen würde mich ein Vergleich interessieren.
Hauptsächlich geht es mir um ein noch etwas helleres, schärferes Bild und um die Zwischenbildberechnung

Werde mir wohl in den nächsten zwei Monaten einen besorgen um es selber rauszufinden


[Beitrag von solo99 am 02. Okt 2018, 14:37 bearbeitet]
Ichotolot1977
Stammgast
#50 erstellt: 04. Okt 2018, 12:27
Ich möchte die Frage nochmal aufgreifen. Hat der Presto eine 18 GB HDMI Schnittstelle (4k60Hz)?
warhol
Stammgast
#51 erstellt: 06. Okt 2018, 09:21
Für die Firma kurz getestet - Kontrast in allen Szenarien *katastrophal*, automatische Trapezkorrektur funktioniert eher mittelmäßig, mE ist auch der Zoombereich zu klein, was die Vorzüge des eigentlich interessanten Konzepts teilweise wieder zunichte macht. Für 1000 Euro okay, aber zum aufgerufenen Preis nachgerade absurd.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG Cinebeam HU70L : DLP LED 4K
kraine am 28.08.2019  –  Letzte Antwort am 02.09.2019  –  17 Beiträge
LG Cinebeam HU85L Ultra Kurzdistanz Beamer
Olli86 am 08.01.2019  –  Letzte Antwort am 08.01.2019  –  3 Beiträge
RED Laser Projektor
Hypam am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  138 Beiträge
Sony entwickelt Pico Laser Projektor
tron44 am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  12 Beiträge
Sony 4K RGB Laser Projektor
TILilse am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 14.07.2017  –  15 Beiträge
Xiaomi Mi Laser Projektor testen
Kwietsche3 am 11.06.2018  –  Letzte Antwort am 15.06.2018  –  3 Beiträge
100-Zoll-Laser-TV LG Hecto
olsch am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  92 Beiträge
*** TEST: ACER VL7860 - Kompakter 4K-Laser-Projektor***
George_Lucas am 21.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  2 Beiträge
8K Sony Laser Projektor zur CES 2019
V._Sch. am 09.12.2018  –  Letzte Antwort am 11.01.2019  –  54 Beiträge
ACER PL 1520i - Neuer 4K-Laser-Projektor
George_Lucas am 08.09.2019  –  Letzte Antwort am 09.09.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjonesdocu303
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.751

Hersteller in diesem Thread Widget schließen