Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Epson 2019

+A -A
Autor
Beitrag
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Apr 2019, 14:03
Lt. avsforum wird Epson am 7.5.2019 in Manhattan einen neuen 4k Pro-UHD Projektor live vor 25 ausgesuchten Teilnehmern demonstrieren (anschließend Diskussion mit Scott Wilkinson): TW9500? 4k nativ und/oder 3LCD-Laser?

https://www.avsforum...irst-look-live-demo/
MoDrummer
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2019, 14:10
Interressant.
Mal verfolgen.
hajkoo
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2019, 14:33
Hat Epson die R-LCD Technologie jetzt eigentlich offiziell aufgegeben oder nicht?
Ich würde mir ja wünschen, dass Epson den Markt durch ausreichend helle RGB-LEDs vor sich her treibt. Nicht dass Epson einen Ersatz für die UHP Lampen nötig hätte bei deren Preisen, aber es schadet nicht etwas frischen Wind in den Markt zu bringen.
Wenn sie nur eine hochwertige Signalelektronik in die bestehenden Geräte einbauen bin ich aber auch schon zufrieden.

Und ich würde mir wünschen, dass bei den Projektoren mal der gleiche Trend wie bei den Smartphones einsetzt:
* großes Bild bei möglichst kleinem Gehäuse *

so long...
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Apr 2019, 14:44
...kleineres Gehäuse kann ich mir zzt. schwer vorstellen. Zumal JVC und Sony in diesem Punkt auch nicht "glänzen"...Lieber groß und leise als klein und laut wie ein Fön...Ich tippe auf das aktuelle Chassis.
hajkoo
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2019, 18:02
Lieber klein und leise als groß und laut

so long...
schnarcherstrasse
Stammgast
#6 erstellt: 20. Apr 2019, 06:36
Ich wollte Anfang Herbst letzten Jahres meinen Epson LS10k (gegen einen Sony 760/JVC N9/..) upgraden und war mit gut gefülltem Geldbeutel zu Besuch bei dem Heimkino-Händler meines Vertrauens.
Anstatt das Geschäft abzuwickeln wurde ich gefragt ob ich noch ca. ein Jahr mit meinem LS10k leben könnte - im Mai 2019 würde Epson einen neuen Heimkinoprojektor präsentieren - angeblich eine Revolution (HDMI 2.1 (?)).

Ich meine, wer schickt einen Kunden mit Kaufabsicht wieder weg (hab natürlich gewartet) ? Ich bin sehr gespannt was da jetzt kommt....


[Beitrag von schnarcherstrasse am 20. Apr 2019, 06:43 bearbeitet]
Nick11
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2019, 08:06
Ich hab die Tage in einem US-Forum auch von neuen Modellen gelesen.
Im weiteren stellte sich aber heraus, dass dies wohl nur die US-Versionen der 7400 / 9400 sind, die aus unbekannten Gründen deutlich später erscheinen. Erscheint mir auch plausibler, als so kurz nach 7400 / 9400 wieder was neues zu bringen.
hotred
Inventar
#8 erstellt: 20. Apr 2019, 08:33
Sowas hatte ich zwar auch befürchtet - aber in den USA sind die neuen doch wohl auch schon lieferbar?

https://www.bhphotov...nema_5050ub_hdr.html

Dann würde doch so eine Veranstaltung keinen Sinn ergeben
Nick11
Inventar
#9 erstellt: 20. Apr 2019, 09:09
Dieser Beitrag auf AV Nirvana (gute Seite übrigens!) ist nicht ganz so geheimnisvoll mit Bezeichnungen.
Für mich klingen die beiden Varianten des Modells 5050UB wie das Pendant zu unseren beiden 9400.


[Beitrag von Nick11 am 20. Apr 2019, 09:09 bearbeitet]
Pflaumen:Oscar
Stammgast
#10 erstellt: 20. Apr 2019, 09:56
6040=9300
6050=9400


[Beitrag von Pflaumen:Oscar am 20. Apr 2019, 17:57 bearbeitet]
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Apr 2019, 11:29
Der Link sagt klar: Live product demo on the day it announces.
Es muss also etwas ganz Neues sein, was noch nicht angekündigt wurde. Super wäre ein Modell unter 5000k - ich befürchte allerdings, es wird ein Modell der 10.000+ Euro-Klasse als direkten Konkurrenten des Sony VPL-VW870. Bin gespannt wie ein Flitzebogen
hotred
Inventar
#12 erstellt: 20. Apr 2019, 11:32
Das wäre echt schön - ich befürchte aber mittlerweile auch eher das es tatsächlich "nur" um die hier schon aktuellen Geräte gehen könnte

Native 4K Lcd Panel hätte Epson ja:

https://www.epson.de...ell-mit-20-000-lumen

Hoffentlich schaffen es die bald in Consumer Modelle...
dott77
Stammgast
#13 erstellt: 20. Apr 2019, 14:29
Ein LS10500 Nachfolger mit nativ 4k und mehr Licht wäre Top. Ich hoffe das sie den Bereich zwischen 3000€ und 10000€ bedienen wollen.
Nick11
Inventar
#14 erstellt: 20. Apr 2019, 14:41

Heimkinopirat (Beitrag #11) schrieb:
ich befürchte allerdings, es wird ein Modell der 10.000+ Euro-Klasse

In meinem Link steht doch: 2.999 $ für das Basismodell.

Vielleicht hilft der hier ja noch: "4K PRO-UHD pixel-shifting".....
hotred
Inventar
#15 erstellt: 20. Apr 2019, 15:19
TW9400 mit Goldrand am Gehäuse
schnarcherstrasse
Stammgast
#16 erstellt: 20. Apr 2019, 15:20
Ob das wirklich nur das US-Modell des 9400er sein wird ?

in der Präsentationsbeschreibung steht doch auch


– Be the first to see it


und das Modell wird in den Staaten bereits verkauft.
@Nick11 - in deinem Link stehen die Produktdaten des 9400ers, ich finde aber keinen Zusammenhang zu dieser Präsentation. Aber ich bin auch schon alt und übersehe gerne etwas...
hotred
Inventar
#17 erstellt: 20. Apr 2019, 16:55
Ich fürchte ja, anders würde im Grunde auch der Preis keinen Sinn machen usw.

Man kann eigentlich nur weiterhin hoffen das sich Epson erbarmt hier tatsächlich mal ein natives 4K Gerät zu bringen - denn anders als bei den Fake 4K DLP Shiftern oder auch den Lcos Shiftern würde es gerade bei Lcd mit seiner geringen Füllrate absolut Sinn machen...

Einen TW9500 - identisch mit dem heutigen TW9400 aber mit nativ 4K Panel und Alles wäre gut

Im Grunde wäre doch sonst keinerlei Änderung nötig, bei 100€ Originallampen könnte ich auf Laser der später mal zu einem wirtschaftlichen Totalschaden führen könnte und den Anschaffungspreis unnötig in die Höhe treibt auch verzichten

Keine Frage, Laser wäre selbst so wie bei den bisherigen LS eine schöne Sache - aber am Ende stellt sich irgendwo die Frage ob es Sinn macht wenn man die Kosten und auch die Lichtleistung betrachtet...

Und den Lichtoutput in dem Ausmass zu steigern wie es schon die bisherigen Geräte ab TW 7300/9300 bieten dürfte wohl sicher nicht so einfach sein wenn man sich die Gehäusegröße der LS (10000/10500) ansieht und beachtet das auch die bei maximaler Helligkeit gut hörbar werden.


Ich denke da wo die aktuellen DLP Shifter am Nativkontrast arbeiten müssten, sollten es die Epson an der Auflösung... Der Nativkontrast der reflective Panel bliebe dann zwar auf der Strecke - aber bezahlbare Geräte mit Vollausstattung wären wohl sicher sinnvoller und würden sich besser verkaufen als sehr teure Nachfolger der LS - die ja wohl leider genau deshalb eingestellt wurden...

Hier war wohl leider einfach zu wenig Nachfrage für diese "schönen Exoten" und Stand heute wären die um das Geld noch schwerer zu verkaufen als zu ihrem Erscheinen. (aufgrund der nativ 4K Konkurrenz)

Aber mal sehen was kommt
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Apr 2019, 20:01
Um die Erwartungshaltung nicht ausufern zu lassen, hat der Admin von avsforum mittlerweile die Diskussion in den Thread Beamer bis 3000$ gepackt. Dann wirds vermutlich kein Laser. 4k nativ mit Lampe+Dolby Vision+200 Lumen mehr+HDMI 2.1 für unter 3000 Euro wären aber auch nicht so übel...


[Beitrag von Heimkinopirat am 24. Apr 2019, 20:01 bearbeitet]
dott77
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2019, 20:27
Für 3000€ wäre ja dann genau wie TW9400, ich glaube das kann kein neuer werden.
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Apr 2019, 23:09
@dott77: Nicht, wenn man die UVPs nach unten anpasst, z.B. so:

TW 9500: 2999 Euro
TW 9400: 2499 Euro
TW 7400: 1699 Euro
RealSurfy
Stammgast
#21 erstellt: 25. Apr 2019, 00:25
einen nativen 4K LCD würde ich mir auch gerne mal angucken...
hajkoo
Inventar
#22 erstellt: 25. Apr 2019, 08:57
Noch besser, EPSON führt 4-fach Shiften ein und schreibt 8K auf die Geräte und gilt dann ebenfalls offiziell als UHD kompatibel.
Das wäre der Marketing Schachzug schlechthin.

dott77
Stammgast
#23 erstellt: 25. Apr 2019, 11:09
Vielleicht kommt auch einer neuer Ultrakurzdistanz Beamer.
hotred
Inventar
#24 erstellt: 25. Apr 2019, 12:31
Von mir aus können die shiften bis der Doktor kommt - wenn das Ergebnis stimmt (und der Preis...)

Ich gehe aber leider hier nicht von einem neuen Modell - schon gar nicht von nativ 4K aus...
Bake
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Apr 2019, 13:03
Im AVS Thread hat sich mittlerweile auch Ernüchterung breit gemacht. Man geht dort vom 6050 aus.
Wenn man den 5050 (9400) auf $2500 und den 6050 auf $2999 setzt, was für Verbesserungen könnten das sein? 4k nativ glaub ich nicht zu dem Preis. 4k FI vielleicht. Aber von 5050 auf 6050 hört sich nach ner höheren Geräteklasse an.
Ich bin auf jeden Fall gespannt
dott77
Stammgast
#26 erstellt: 25. Apr 2019, 17:59
Warten wir mal ab, aber ich denke da wird nix großes kommen.
JokerofDarkness
Inventar
#27 erstellt: 25. Apr 2019, 19:22
Wenn die Preise der aktuellen Geräte dadurch fallen, wäre das ja auch schon mal nicht schlecht.
hotred
Inventar
#28 erstellt: 25. Apr 2019, 20:04

Bake (Beitrag #25) schrieb:
Aber von 5050 auf 6050 hört sich nach ner höheren Geräteklasse an.



Der 6050 IST einfach ein TW9400 denke ich...

https://avforum.no/f...-review-test.412919/


[Beitrag von hotred am 25. Apr 2019, 20:12 bearbeitet]
hotred
Inventar
#29 erstellt: 25. Apr 2019, 20:06
JokerofDarkness
Inventar
#30 erstellt: 25. Apr 2019, 20:14
Demnach hätten die Amis wieder eine 8000er Reihe.
dott77
Stammgast
#31 erstellt: 26. Apr 2019, 15:12
Und was sind die 8000er für welche gewesen?
schnarcherstrasse
Stammgast
#32 erstellt: 28. Apr 2019, 09:53

Um die Erwartungshaltung nicht ausufern zu lassen, hat der Admin von avsforum mittlerweile die Diskussion in den Thread Beamer bis 3000$ gepackt


OK - hier ein Update aus dem AVS-Forum

Hey folks here in the "Digital Hi-End Projectors - $3,000+ USD MSRP" forum...
Recently I moved the "New Epson 4K Pro-UHD Projector First Look & Live Demo" thread to the "Digital Projectors - Under $3,000 USD MSRP" section. But... the reality is the thread "technically" belongs here.


Und noch einmal der extra Hinweis

– Live product demo on the day it announces!

– Be the first to see it


Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Pflaumen:Oscar
Stammgast
#33 erstellt: 28. Apr 2019, 10:53
Evtl ein 9400 UST.
Nick11
Inventar
#34 erstellt: 28. Apr 2019, 15:50

Bake (Beitrag #25) schrieb:
Aber von 5050 auf 6050 hört sich nach ner höheren Geräteklasse an.

Glaube ich eher nicht. Soweit ich gelesen habe, waren 6040 von 5040 technisch identisch. 6040 hatte nur die schwarze Gehäusefarbe (statt weiß) und dazu eine Ersatzlampe sowie Halterung dabei. Und bringt mehr Marge.
Also eine bloße Vermarktungsvariante, wie Epson es bei uns (nur anders) ja auch praktiziert.
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 29. Apr 2019, 15:26
Isao Kobayashi -Veteran vom Entwicklungsteam- kommt aus Japan zu dem Event in NY ("His specialization includes optical path design, image quality optimization and HDR"). Ich denke mittlerweile auch, dass man die (hoffentlich sauber arbeitende) 4k-FI als nächsten Entwicklungssschritt präsentieren und vermarkten will...


[Beitrag von Heimkinopirat am 29. Apr 2019, 15:58 bearbeitet]
Alex_Quien_85
Inventar
#36 erstellt: 29. Apr 2019, 18:53
9400UST wäre der Hammer
Aragon70
Inventar
#37 erstellt: 29. Apr 2019, 23:21
Ein Gerät das natives 4K kann für 3999€ und wo auch die FI in 4K verfügbar ist wäre eigentlich das naheliegendste. Er muß entweder eine Klasse über dem 9400er sein, oder eine darunter. Eine direkte Konkurrenz dazu macht keinen Sinn.
HAL3000
Inventar
#38 erstellt: 30. Apr 2019, 13:49
[/quote]
TW9400 mit Goldrand am Gehäuse
[quote]

Das erinnert mich jetzt ganz stark an die Gardinen- Werbung aus den 70er Jahren - "Ado - die mit der Goldkante"
*mba*
Stammgast
#39 erstellt: 30. Apr 2019, 14:38

Aragon70 (Beitrag #37) schrieb:
Ein Gerät das natives 4K kann für 3999€ und wo auch die FI in 4K verfügbar ist wäre eigentlich das naheliegendste. Er muß entweder eine Klasse über dem 9400er sein, oder eine darunter. Eine direkte Konkurrenz dazu macht keinen Sinn.

Wäre der Lichtverlust bei einem nativen 4K LCD Panel nicht heftig?
Ich dachte bei den aktuellen 2K Chips verdeckt das Fliegengitter knapp die Hälfte des Bildes. Diese Leiterbahnen wird man vermutlich nicht so einfach verkleinern können, sonst würde man das auch bei den 2K Chips machen. Das bedeutet aber wiederum, dass ein 4K LCD Chip, der viermal so viel Leiterbahnen besitzt, entweder sehr viel mehr Licht schluckt oder extrem groß ist.
Mache ich einen Denkfehler?
Mankra
Inventar
#40 erstellt: 30. Apr 2019, 19:59
Kleiner Denkfehler könnte sein:
Der FullHD Chip wurde wahrscheinlich in den letzten 10 Jahren nicht mehrfach komplett neu entwickelt.
Heute kann man wahrscheinlich die Strukturen verkleinern. Die kleineren Pixel brauchen weniger Strom, usw.
Aragon70
Inventar
#41 erstellt: 01. Mai 2019, 04:30

*mba* (Beitrag #39) schrieb:

Aragon70 (Beitrag #37) schrieb:
Ein Gerät das natives 4K kann für 3999€ und wo auch die FI in 4K verfügbar ist wäre eigentlich das naheliegendste. Er muß entweder eine Klasse über dem 9400er sein, oder eine darunter. Eine direkte Konkurrenz dazu macht keinen Sinn.

Wäre der Lichtverlust bei einem nativen 4K LCD Panel nicht heftig?
Ich dachte bei den aktuellen 2K Chips verdeckt das Fliegengitter knapp die Hälfte des Bildes. Diese Leiterbahnen wird man vermutlich nicht so einfach verkleinern können, sonst würde man das auch bei den 2K Chips machen. Das bedeutet aber wiederum, dass ein 4K LCD Chip, der viermal so viel Leiterbahnen besitzt, entweder sehr viel mehr Licht schluckt oder extrem groß ist.
Mache ich einen Denkfehler?


Etwas Lichtverlust wird man wohl haben, hält aber Sony oder JVC auch nicht davon ab 4K LCD Chips zu verbauen
hotred
Inventar
#42 erstellt: 01. Mai 2019, 07:56
Die arbeiten ja auch völlig anders als die aktuellen Epson TW 3 Lcd Beamer...

"Der Vorteil von LCoS gegenüber herkömmlichen LCDs liegt in ihrer Fähigkeit, das Licht zu reflektieren, anstatt durchzulassen. Dadurch können die zur Ansteuerung der Dünnfilmtransistoren nötigen Leiterbahnen unter der reflektierenden Schicht angebracht werden, und es kommt bei der Bilddarstellung nicht mehr zu einem sichtbaren Raster („Fliegengittereffekt“)."
Aragon70
Inventar
#43 erstellt: 02. Mai 2019, 23:03
Ok, ich dachte das wäre ungefähr das gleiche in Grün nur mit anderem Namen.

Aber kann ja trotzdem sein das Epson auch einen High End Beamer mit dieser Technik bringt.
hotred
Inventar
#44 erstellt: 03. Mai 2019, 04:51
Sowas in der Art hatte Epson ja schon - die LS10000/10500.

Wurden aber leider eingestellt...
fesmeedy
Inventar
#45 erstellt: 06. Mai 2019, 18:17
Morgen ist es ja soweit
Dann soll ja der neue epson vorgestellt werden.
Hoffe da kommt was gescheites z.B. Mit FI in 4K
Hatte ja mal ein epson und war mit dem Projektor sehr zufrieden
was ich von meinem X5500 nicht behaupten kann

Leider ist ja noch nichts durchgesickert, aber bis morgen gedulde ich mich noch problemlos


[Beitrag von fesmeedy am 06. Mai 2019, 18:18 bearbeitet]
hotred
Inventar
#46 erstellt: 06. Mai 2019, 18:31
Wieso, was war/ ist mit dem Jvc

Ich mag die Epson auch sehr und bin sehr happy mit meinen beiden - aber zweifellos sind sie den Jvc und auch Sony in manchen Punkten unterlegen, diese den Epson dafür aber ebenso...
fesmeedy
Inventar
#47 erstellt: 06. Mai 2019, 18:39
Der JVC hat für mich keine zufriedenstellende HDR Performance.
Außerdem ist er nicht so hell wie ich’s erhofft habe. Am meisten stört mich der Gamma Drift, der bestimmt schon stattgefunden hat, aber ich mich weigere mir extra einen PC kaufen zu müssen, um die AutoCAL
durchzuführen. Will den JVC in absehbarer Zeit loswerden, aber die neue N Serie ist bestimmt auch vom drift betroffen.

Das 3D Bild dürfte beim epson besser bzw. weniger flimmern haben und mir ist 3D nach wie vor sehr wichtig
Cool sind bei epson vor allem die Lampenpreise.
Nur der SW beim JVC dürfte immer noch besser sein als beim Epson 9400.


[Beitrag von fesmeedy am 06. Mai 2019, 18:41 bearbeitet]
Heimkinopirat
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 06. Mai 2019, 18:41

JokerofDarkness (Beitrag #30) schrieb:
Demnach hätten die Amis wieder eine 8000er Reihe.


..sieht ganz danach aus:
https://www.manualslib.com/manual/1461459/Epson-H928a.html

Model: H928A,H930A,H931A
User's Guide
EH-TW9400
EH-TW8400W
EH-TW8400
Pro Cinema 6050UB
Home Cinema 5050UBe
Home Cinema 5050UB

Edit: Hier noch ein Showcase-Video des 8400er:
https://www.youtube.com/watch?v=zqu-WQA4m0g


[Beitrag von Heimkinopirat am 06. Mai 2019, 19:15 bearbeitet]
hotred
Inventar
#49 erstellt: 06. Mai 2019, 18:53

fesmeedy (Beitrag #47) schrieb:
Der JVC hat für mich keine zufriedenstellende HDR Performance.


Wenn überhaupt ein Beamer für HDR geeignet ist - dann die Jvc - durch den hohen Nativkontrast, die trotzdem gute Helligkeit und auch Farbraumabdeckung.

Die Epson sind zwar durch die nochmal deutlich höhere Helligkeit, dem selbst ohne Filter erweiterten Farbraum und mit Filter 100% DCI auch sehr gut geeignet - der Nativkontrast ist aber gegenüber die Jvc und Sony VW ein Witz, jedenfalls wenn diese nicht gedriftet bzw. korrigiert sind.

Da kann man leider nicht alles haben...

Wenn HDR am Jvc nicht gefällt, lässt sich das mit einem Panasonic UHD Player ändern...


Die 120hz und günstigen Lampen trotz sehr hoher Helligkeit sind zweifellos ein großer Epson Pluspunkt
fesmeedy
Inventar
#50 erstellt: 06. Mai 2019, 18:56
@ hotred

Der Panasonic UHD 9004 ist auch in meinem Besitz und bringt in der Tat eine besser HDR Performance mit sich, aber das HDR Bild von meinem OLED Ist deutlich besser. Vielleicht hatte ich auch zu hohe Erwartungen an den JVC!


[Beitrag von fesmeedy am 06. Mai 2019, 18:57 bearbeitet]
HAL3000
Inventar
#51 erstellt: 06. Mai 2019, 19:00
Es mutet schon etwas seltsam an, ein OLED- HDR Bild mit einem Beamer vergleichen zu wollen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
EPSON 4K Laser
*Harry* am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  159 Beiträge
EPSON EH-TW9300 - 4K-fähiger Projektor
George_Lucas am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2019  –  2881 Beiträge
Optoma P1 Laser 4K
Redslim am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 12.08.2019  –  70 Beiträge
Sony 4K RGB Laser Projektor
TILilse am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 14.07.2017  –  15 Beiträge
Sim2 Nero4 - 4K UHD DLP
predator4k am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  18 Beiträge
E-Vision TI 4k DLP Laser
McElli am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 28.05.2017  –  6 Beiträge
*** TEST: ACER VL7860 - Kompakter 4K-Laser-Projektor***
George_Lucas am 21.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  2 Beiträge
4K - Projektor: JVC DLA-X100
George_Lucas am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  15 Beiträge
BenQ LK970 - 4K-Laser-Projektor mit 5000 Lumen
George_Lucas am 18.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.09.2017  –  14 Beiträge
Epson kündigt neue Beamer mit 4K Input und HDR an
BerndFfm2 am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2017  –  1896 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.045 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedHJS2019
  • Gesamtzahl an Themen1.447.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.541.440

Hersteller in diesem Thread Widget schließen