Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

EPSON 4K Laser

+A -A
Autor
Beitrag
*Harry*
Inventar
#1 erstellt: 03. Sep 2014, 21:15
EPSON 4K LASER

Na wenn das mal stimmt ... bzw. wenn der mal kommen sollte (weiß man bei Eppe ja nie so recht ... )
HDFan
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2014, 22:05
Quatsch, nie im Leben, schau Dir nur mal die Bandingartefakte im Photo an, mit so was macht man Werbung (alles andere ist scharf). LCOS ist wirklich nicht einfach in der Herstellung, da glaube ich nicht dran, wenn nicht mal Sony sich traut bei einem 10.000 EUR Beamer bei 4k Panels ihre schon seit einem Jahr vorhandene Laser Engine zu verbauen


[Beitrag von HDFan am 03. Sep 2014, 22:08 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2014, 22:06
Cool, noch ein Kandidat für den Weihnachtseinkauf
Erste Gerüchte gab es ja schon im April (von GL im Nachbarforum) .


[Beitrag von Jogitronic am 03. Sep 2014, 22:07 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2014, 23:07
So ist es.

Hier der Link dorthin:

Drück mich.
FernseherKaputt
Stammgast
#5 erstellt: 03. Sep 2014, 23:41
Tja, GL hat es alles vorher prophezeit. Lang lebe Prophet Geroge_Lucas

Istl mal was interessantes und mal was anderes im Gegensatz zum vorherigen, will aber nicht urteilen ohne was gesehen zu haben... ist auf jeden Fall mal ein Blick wert..
N_NEU
Gesperrt
#6 erstellt: 03. Sep 2014, 23:57
Absolutes schwarz mit mit nem LCD ? geht das überhaupt?

Hat eigentlich schonmal jemand DLP mit LCD verbunden, also praktisch dass der DLP Chip vor den LCD Panels ist und nur die Lichtstärke kontrolliert ,ungefähr so wie"Local dimming" bei Fernsehern ?
hajkoo
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2014, 04:47

N_NEU (Beitrag #6) schrieb:
Absolutes schwarz mit mit nem LCD ? geht das überhaupt?


SXRD und D-ILA sind auch LCD Geräte die auf der Rückseite eine reflektive Schicht haben und deshalb zur Gattung LCoS gehören (LCoS = Liquid Cristal on Silicon). Das Licht geht dabei zweimal durch die LC-Schicht. Bei der 3LCD Technologie der bisherigen Epson Panels geht das Licht nur einmal durch und geht wie beim Dia auf der anderen Seite weiter. Bei DLP wird das Licht an der Oberfläche der Mikrospiegel reflektiert, bei LCoS "am Grund" des LC-Elements.

Der Schwarzwert hängt aber in erster Linie von der Qualität der Polarisation ab und vom Streulicht, welches im weiteren Lichtweg entsteht. Vorausgestzt man vergleicht identische Leuchtstärken.

so long...
max25game
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2014, 10:04
Hi,

das Epson Teil interessiert mich echt volles Rohr, würde da am liebsten zur IFA fahren.

das mit dem "absolut black" könnte ja bei Schwarzbild zu erreichen sein, indem die Laser-Einheit abschaltet.

Das ist für mich echt ein Highlight, mal was neues mit dieser Lichtquelle

Gruß
audiohobbit
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2014, 10:19
Ein On-Off-Kontrast von "unendlich" ist mit Laserlichtquelle kein Problem!
Riker
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2014, 11:14
..nur bringt das m.E. relativ wenig für den Schwarzwert/Kontrast im Filmbild.

Riker
audiohobbit
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2014, 12:43
aber es macht sich super im Prospekt...

aber ist ja wahrscheinlich wieder nur Vaporware...
hollomen
Stammgast
#12 erstellt: 04. Sep 2014, 14:04

max25game (Beitrag #8) schrieb:
Hi,

das Epson Teil interessiert mich echt volles Rohr, würde da am liebsten zur IFA fahren.

das mit dem "absolut black" könnte ja bei Schwarzbild zu erreichen sein, indem die Laser-Einheit abschaltet.

Das ist für mich echt ein Highlight, mal was neues mit dieser Lichtquelle

Gruß


Selektive Laser Abschaltung..so eine Art Local Dimming wäre cool!
audiohobbit
Inventar
#13 erstellt: 04. Sep 2014, 15:17
Das geht nicht bei Laser Illuminated Projectors.

Im übrigen gehört das Thema wohl hier hinein: http://www.hifi-forum.de/viewthread-94-13475.html

Ich gehe davon aus dass das hier besprochen Gerät der TW10000 ist und dass der 9600 das gleiche Gehäuse hat, nur kein "4k" und evtl. eine normale Lampe. Oder umgekehrt.


[Beitrag von audiohobbit am 04. Sep 2014, 15:22 bearbeitet]
Cine4Home
Gesperrt
#14 erstellt: 04. Sep 2014, 19:15

max25game (Beitrag #8) schrieb:
Hi,

das Epson Teil interessiert mich echt volles Rohr, würde da am liebsten zur IFA fahren.



Auf der IFA wirst Du ihn nicht finden.
Da wirst Du schon in die USA zur Cedia fliegen müssen...

Gruß,
Ekki
N_NEU
Gesperrt
#15 erstellt: 04. Sep 2014, 19:27

hollomen (Beitrag #12) schrieb:

max25game (Beitrag #8) schrieb:
Hi,

das Epson Teil interessiert mich echt volles Rohr, würde da am liebsten zur IFA fahren.

das mit dem "absolut black" könnte ja bei Schwarzbild zu erreichen sein, indem die Laser-Einheit abschaltet.

Das ist für mich echt ein Highlight, mal was neues mit dieser Lichtquelle

Gruß


Selektive Laser Abschaltung..so eine Art Local Dimming wäre cool!



Das hab ich doch schonmal angesprochen, eine Antwort habe es aber nicht



Hat eigentlich schonmal jemand DLP mit LCD verbunden, also praktisch dass der DLP Chip vor den LCD Panels ist und nur die Lichtstärke kontrolliert ,ungefähr so wie"Local dimming" bei Fernsehern ?
hajkoo
Inventar
#16 erstellt: 05. Sep 2014, 05:24

Cine4Home (Beitrag #14) schrieb:
Da wirst Du schon in die USA zur Cedia fliegen müssen...


Denver ist auch nicht schlechter als Berlin
max25game
Stammgast
#17 erstellt: 05. Sep 2014, 09:17
Hi,

Cine4Home (Beitrag #14) schrieb:

max25game (Beitrag #8) schrieb:
Hi,
das Epson Teil interessiert mich echt volles Rohr, würde da am liebsten zur IFA fahren.
Auf der IFA wirst Du ihn nicht finden.
Da wirst Du schon in die USA zur Cedia fliegen müssen...
Gruß,Ekki


ok, alles klar, dann versäum ich da nix...

was aber auch noch interessant wäre...wie schaut es mit den R-LCD-Panels aus, wie hoch ist der Füllfaktor oder die Bewegungsschärfe? das alles ist bei den aktuellen JVC sehr gut. allein der Füllfaktor macht eShift, bei den JVC mMn, selbst bei Abstand zur LW 1:1 recht überflüssig, da könnte man sich das Scalieren sparen, aber man muss wohl umgedingt mit 4K rumschreien, auch wenn man es Nativ noch nicht drauf hat, was mir aufgrund der fehlenden Software (4k Bluray) im Moment aber auch recht egal ist.

Für mich ist die IFA schon vorbei geht wer zur Cedia?

Bin gespannt wann der rauskommt...wenn das so geht wie bei den letzten R-LCD, dann gute Nacht, aber bitte mit perfektem Schwarz

Gruß
Markus
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Sep 2014, 09:54
Mich würde Vielmehr interessieren , ob mal Heimkino taugliche LED oder von mir aus auch Laser Projektoren Vorgestellt werden. LG z.B. hat eigentlich die Technik, versauen sich das meiner Meinung nach aber mit der lächerlichen Optischen Linse. Optoma HD91 hat eine sehr gute Optische Einheit aber zu wenig licht und ein unbrauchbares Dynamic Black. Da ist noch viel Potential.
Tw10
Inventar
#19 erstellt: 05. Sep 2014, 12:13
Kann ich mehrere davon Bündeln und einen Planeten damit sprengen?

Hoffentlich bekommt Art und Voice davon mal einen zum anschauen oder irgend ein anderer Laden in Hannover
Artoist
Stammgast
#20 erstellt: 05. Sep 2014, 12:39
... first hands-on:

Link

Gruß in den Nachmittag...

Artoist
Jogitronic
Inventar
#21 erstellt: 05. Sep 2014, 13:20
Zwar auch nur Pseudo-4K, aber eine neue Panelgeneration und eine langlebige Lichtquelle (genau das Richtige für mich )
Auf alle Fälle ein Schritt in die Zukunft !

Bei den (Amerika) Preisen orientiert sich Epson anscheinend am JVC X700, beide 8000 $ (der Sony VW600 kostet da 15000 $).
Da kommt ja doch noch etwas Bewegung in den Markt.


[Beitrag von Jogitronic am 05. Sep 2014, 13:27 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#22 erstellt: 05. Sep 2014, 13:31
Immer noch die gleichen Probleme mit der Konvergenz wie damals, wies scheint. Aber erstmal Serienmodelle abwarten.
So es denn welche geben wird...
max25game
Stammgast
#23 erstellt: 05. Sep 2014, 13:36
Hi,
danke für den Link, das liest sich alles sehr toll, auch das die Geräte im Oktober ausgeliefert werden sollen. Das glaub ich aber erst wenn ich einen vor mir sehe

die Lichtquelle mit DCI-Farbraum und stabilen R/G/B/W-Werten sind für mich echt ein Argument, aber sicher auch für den Erstellers des Fadens hier
Ich hoffe echt das Epson bei diesen größeren Modellen auch bei der Verarbeitung zulegt, das hat mich bei meinen 4, vor JVC, Epson-Modellen immer etwas gestört.

vor-freudige Grüße
Markus
*Harry*
Inventar
#24 erstellt: 05. Sep 2014, 14:19
Naja, das muss man Eppe schon mal zu Gute halten: Die "reflective Quartz panel"-Entwicklung weiter zu verfolgen, nachdem einige Jahre kein Geld damit verdient wurde, ist schon beachtlich.

Positive Haupteigenschaften dieses pseudo-4K-lers wären für mich lautReview schon mal der sehr große Farbraum und die langlebige + relativ farbstabile Lichtquelle.

Welche HDMI/HDCP-Chips er verbaut bekommt, bleibt noch eine heiße Frage. Sollte es 2.0/2.2 sein, wäre das IMO für JVC eine ernsthafte Herausforderung, da schleunigst auch nachzuziehen (falls dieses Jahr nichts kommt).

Die Betriebslautstärke der Epson-Beamer war ja bislang auch nicht sonderlich hoch. Meinen TW5500 empfand ich diesbezüglich als ganz ok.

Kann man wirklich nur hoffen, dass Epson nun endlich mal höherwertige Optikkomponenten verwendet. Mit Schreck erinnere ich mich noch an die bereichsweise CA + allg. unscharf wirkende Darstellungsqualität meines TW5500. Da half auch Superresolution nicht mehr viel.

Nur der Preis ... wird sich zeigen, wie sich z.B. die kommenden JVCs im Vergleich zu dem darbieten (gleiches Preissegment).
Cine4Home
Gesperrt
#25 erstellt: 05. Sep 2014, 15:37
Hallöchen,

Zur Info: Laut Epson kommt der Laser Beamer dieses Jahr nicht nach Europa. Nur USA. Deshalb ist er auch nicht auf der IFA.

Gruß,
Ekki
Jogitronic
Inventar
#26 erstellt: 05. Sep 2014, 15:48
Die können keine Stückzahlen liefern ?
Da haben die wohl immer noch Probleme mit der Panelproduktion ...
max25game
Stammgast
#27 erstellt: 05. Sep 2014, 15:50
Hi Ekki,

also doch Probleme wegen der Laser-Klasse?
das kann sich sicher sehr lange hin ziehen

Gruß
hollomen
Stammgast
#28 erstellt: 05. Sep 2014, 15:55
Klingt sehr interssant! Preislich wuerde ich ihn lieber bei 5k Euro sehen. Die Laser Einheiten haben in der Regel 15.000h Lebensdauer+- Dafuer duerfte ein defekt der Einheit einem Toralschaden gleich kommmen! Fuer Vielgucker aber sicher der richtge Weg. Bin auch auf den Verbrauch gespannt!
audiohobbit
Inventar
#29 erstellt: 05. Sep 2014, 16:03

Cine4Home (Beitrag #25) schrieb:
Hallöchen,

Zur Info: Laut Epson kommt der Laser Beamer dieses Jahr nicht nach Europa. Nur USA. Deshalb ist er auch nicht auf der IFA.

Gruß,
Ekki

Tolle Wurst...
hollomen
Stammgast
#30 erstellt: 05. Sep 2014, 16:15
Und ich dachte ich schaue mir das Ding morgen mal an Nichtmal im Haendlerbereich?
Cine4Home
Gesperrt
#31 erstellt: 05. Sep 2014, 16:38

hollomen (Beitrag #30) schrieb:
Und ich dachte ich schaue mir das Ding morgen mal an Nichtmal im Haendlerbereich?



Nope, Zilch Nada...
Tw10
Inventar
#32 erstellt: 05. Sep 2014, 17:05
Wenn der gut ist, einfach in USA kaufen
hollomen
Stammgast
#33 erstellt: 05. Sep 2014, 18:19
Dann ggf. warten. Ohne das ding live gesehen zu haben wird nicht gekauft.
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 05. Sep 2014, 21:00

die Lichtquelle mit DCI-Farbraum und stabilen R/G/B/W-Werten sind für mich echt ein Argument, aber sicher auch für den Erstellers des Fadens hier


Auf jeden Fall. ich fürchte Nur das sie Schwierigkeiten mit den Bestimmungen in der EU bekommen was die Lasereinheit angeht. Der "Beamten Apperat" Muß davon Überzeugt werden , das der obligatorische Heimkino Anwender keine Flugzeuge damit blendet. Und das kann dauern in dem Mühlen der EU. Deshalb befürchte ich , das wir erstmal in die "EU" Röhre Gucken werden und nur die Amis damit Spaß haben werden.
George_Lucas
Inventar
#35 erstellt: 05. Sep 2014, 21:34
Es gibt seit Längerem Gerüchte darüber, dass Epson Probleme mit der Klassifizierung für Laser hat - und deshalb den Laser/LED-Projektor
dieses Jahr in Europa nicht herausbringt.

Vielleicht erfahre ich auf der IFA mehr zum Thema.
Laut einer aktuellen Pressemeldung soll auf der IFA die R-LCD-Projektorentechnik nämlich vorgestellt werden.
Nudgiator
Inventar
#36 erstellt: 05. Sep 2014, 22:53
@George
R-LCD würde mich auch interessieren Wenn Du da auf der IFA was rausfindest, halte uns auf dem Laufenden
KrisFin
Stammgast
#37 erstellt: 06. Sep 2014, 00:08
Hoffentlich werden die neuen Epson Modelle nun endlich mit einer voll motorisierten Optik ausgestattet.

Epson hat schon jede Menge guter Beamer für 16:9 LW's gebaut - aber 21:9 LW Nutzer hat man irgendwie im Regen stehen lassen. Wer will schon laufend auf ne Leiter steigen müssen, um das Bildformat anzupassen - egal wie gut das Beamerbild auch aussehen mag.

Na ja, da die Neuen Modelle ja hochpreisiger werden, sollte es an den paar Servomotörchen sicher nicht scheitern.


[Beitrag von KrisFin am 06. Sep 2014, 00:19 bearbeitet]
Cine4Home
Gesperrt
#38 erstellt: 06. Sep 2014, 00:15

KrisFin (Beitrag #37) schrieb:
Hoffentlich werden die neuen Epson Modelle nun endlich mit einer voll motorisierten Optik ausgestattet.

Epson hat schon jede Menge guter Beamer für 16:9 LW's gebaut - aber 21:9 LW Nutzer hat man irgendwie im Regen stehen lassen. Wer will schon laufend auf ne Leiter steigen müssen, um das Bildformat anzupassen - egal wie gut das Beamerbild auch aussehen mag.

Na ja, da die Neuen sicher hochpreisiger werden, sollte es an den paar Servomotörchen sicher nicht scheitern. :)



Jo, der neue Epson Laserbeamer hat eine motorisierte Optik mit LensMemory.
Hatte übrigens die R-Serie damals auch schon.

Gruß,
Ekki
KrisFin
Stammgast
#39 erstellt: 06. Sep 2014, 00:37
Oh, das ging schnell.
Vielen Dank für die Info Ekki.

Ein 4K Beamer mit einem sicher ordentlich hellen Bild - da macht auch 3D Spass.

Die neuen Epson's gehören somit zu den möglichen Kaufkanidaten beim Beamer-Upgrade.

Wenn die nach Europa kommen, wirst du die bestimmt auf deiner Homepage vorstellen und wie man noch mehr rauskitzeln kann.

Bist ohnehin der Beamer König (zumindest in Deutschland) was Optimierung, Fachwissen und Erfahrung angeht. Neuer Beamer - natürlich nur mit C4h Kalibrierung.


[Beitrag von KrisFin am 06. Sep 2014, 00:40 bearbeitet]
Martix
Stammgast
#40 erstellt: 06. Sep 2014, 08:58
Der Epson ist kein 4k Beamer, er besitzt nur ein Full-HD Panel mit E-Shift ähnlicher Technik!
Nudgiator
Inventar
#41 erstellt: 06. Sep 2014, 13:04

Martix (Beitrag #40) schrieb:
Der Epson ist kein 4k Beamer, er besitzt nur ein Full-HD Panel mit E-Shift ähnlicher Technik!


Yep, so ist es! Bin dennoch mal gespannt, wie das "erweiterte eShift" in der Praxis funktioniert
surbier
Inventar
#42 erstellt: 06. Sep 2014, 14:56
Jammerschade, dass er dieses Jahr nicht kommen soll. Er wäre, rein von den Eckdaten her, auch für mich ein interessantes Gerät gewesen. Aber gut zu wissen, dass die LCoS Familie Zuwachs bekommt.

Gruss
Surbier
KrisFin
Stammgast
#43 erstellt: 06. Sep 2014, 23:42
Wenn Epson mit der neuen Lichtengine es schafft, die LCoS Vorteile beim Schwarz mit einer sehr hohen Gesamt-Helligkeit zu vereinen, wäre das jedenfalls genial. Selbst wenn es nur 4K-Shift wird.


[Beitrag von KrisFin am 06. Sep 2014, 23:44 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#44 erstellt: 06. Sep 2014, 23:48
Nun, die damaligen 2k-R-LCD-Chips haben mir sehr gut gefallen. Wenn Epson da keinen Mist gebaut hat, dürfte das eine ernsthafte Konkurrenz zu DILA und SXRD werden
ANDY_Cres
Inventar
#45 erstellt: 06. Sep 2014, 23:57

George_Lucas (Beitrag #35) schrieb:

Laut einer aktuellen Pressemeldung soll auf der IFA die R-LCD-Projektorentechnik nämlich vorgestellt werden.


Nö. das wird sie nicht.

ANDY
George_Lucas
Inventar
#46 erstellt: 07. Sep 2014, 18:17
Unter NDA schon...
ebi231
Inventar
#47 erstellt: 08. Sep 2014, 06:14

George_Lucas (Beitrag #46) schrieb:
Unter NDA schon...
;)


Und - gesehen...?
*Peter911*
Stammgast
#48 erstellt: 09. Sep 2014, 15:05
Tach,

für alle Interessierten ein kl. Preview-Sample vom guten:

Art Feierman
roussec
Stammgast
#49 erstellt: 09. Sep 2014, 15:33
Den Link hat Artoist schon vor Tagen gepostet....
audiohobbit
Inventar
#50 erstellt: 09. Sep 2014, 16:08

*Peter911* (Beitrag #48) schrieb:
Tach,

für alle Interessierten ein kl. Preview-Sample vom guten:

Art Feierman

ein Tag zu früh..

"Don’t forget to check out our full review of the Epson Pro Cinema LS10000 projector, which should publish 09/10"
kraine
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 09. Sep 2014, 17:42
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dell Advanced 4K Laser S718QL
papaandy77 am 29.08.2018  –  Letzte Antwort am 29.08.2018  –  3 Beiträge
Epson EH-LS11000 & EH-LS12000 2021 Laser, 3LCD, Shift 4k
Nunu1989 am 29.08.2021  –  Letzte Antwort am 30.11.2021  –  840 Beiträge
Sony 4K RGB Laser Projektor
TILilse am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 14.07.2017  –  15 Beiträge
Optoma UHZ65UST / P1 Laser 4K
Redslim am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 22.11.2021  –  1554 Beiträge
Bomaker Polaris 4K Laser TV
biker1050 am 20.11.2020  –  Letzte Antwort am 28.12.2020  –  3 Beiträge
Hilfe.Xiaomi Laser Beamer 4k kein Bild
Frank_P. am 03.10.2020  –  Letzte Antwort am 22.10.2020  –  4 Beiträge
EPSON 2020: endlich natives 4K?
firstofapril am 03.12.2019  –  Letzte Antwort am 03.12.2019  –  5 Beiträge
Xiaomi Mijia 1S 4K Laser Projector (2020) Erfahrungsthread
benderfry am 02.12.2020  –  Letzte Antwort am 07.09.2021  –  78 Beiträge
Frage zu Epson 3LCD 4K Shift Beamern
Tao91 am 15.01.2020  –  Letzte Antwort am 17.01.2020  –  12 Beiträge
Epson 2019/2020
Heimkinopirat am 19.04.2019  –  Letzte Antwort am 29.09.2021  –  168 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.604 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedfabl
  • Gesamtzahl an Themen1.513.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.788.993

Hersteller in diesem Thread Widget schließen