DVBT und Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
avenabel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2005, 00:48
Langsam aber sicher bin ich reif für gebeamtes Fehrnsehen. Fragt sich nur wie?

Da ich in Berlin wohne bietet sich natürlich DVBT an.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit DVB T Geräten im Zusammenspiel mit Beamern?

Hat jemand eine Empfehlung oder eine Warnung? Auf was gilt es zu achten?

Freu mich über Tipps, tricks und links...
Capone2000
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jan 2005, 11:00
Hallo Avenabel,

ich habe einen DVB-T Receiver am Beamer angeschlossen.
Folgende Erfahrungen hab ich gemacht:
Die meisten Receiver bieten nur Fbas oder S-Video als Anschlüsse an. Den Fbas kannste direkt vergessen, bei S-Video haste ein recht verwaschenenes Bild. Lässt sich gucken, es geht aber besser über YUV.
Nachdem ich mir einen Wolf gesucht habe, habe ich bei Grobi (www.grobi.tv) einen DVB-T Receiver mit YUV Ausgang gefunden. Der liegt so bei 260€. Aber die Anschaffung ist es wert.
Das Bild kommt sehr klar rüber, so klar das man leider schon öfters recht stark die Artefakte (Klötzchenbildung) sieht. Bei "Blockbustern" ist das Bild definitv besser als bei Nachrichten, Serien, Quizshows usw. Liegt daran das das Ausgangsmaterial bei Filmen einfach besser ist.
Trotzalldem kann man sich gut ein Fußballspiel auf der Leinwand über YUV anschauen.
Der Vorreiter in Sachen Qualität ist das das ZDF, die spielen glaub ich nur 3 Programme über einen Kanal, alle anderen senden 4 Programme. Dadurch ist die Komprimierung beim ZDF nicht ganz so hoch (zumindest hier im Rheinland). Ein "Blockbuster" z.B. das Montagskino auf ZDF geht fast an die DVD Qualität.
Kurz gesagt, bevor Du Dir einen Receiver in ner Handelskette für 100€ holst, investier lieber etwas mehr und wende dich an o.g. Firma. Die sind richtig fit in Sachen Heimkino und deren Receiver bietet nicht nur ein gutes Bild, er hat auch noch andere Spielereien auf Lager. Desweiteren ist er gleichzeitig auch noch ein DVB-S Receiver, falls Du also mal auf die Idee kommen solltest auf Schüssel umzurüsten, kein Problem mit der Kiste.
Ich hoffe das Dir die Infos weiterhelfen können. Ansonsten....frag! ;-)

Grüße - Thomas
avenabel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2005, 12:29
Na vielen Dank Thomas,

das war genau was ich hören wollte. Hab mir sowas ähnlich schon gedacht, wo ich im Netz kaum was gefunden hab was mehr zu bieten hat als einen Scartanschluß.

Aber über 200,- is momentan nicht im Budget. Dann eben doch auf der kleinen Kiste TV kuken. Schade eigentlich, weil gerade für so Sachen wie das Montagskino wäre es interessant gewesen.

Naja, Weihnachten ist ja auch nicht mehr weit :-)
Capone2000
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2005, 13:09
Also wenn Du schon 200€ hast dann dürfte es doch nicht mehr schwer sein die 60€ aufzutreiben. Die schmeiste doch abends bestimmt immer in die Musikbox in der Kneipe
Naja, ungünstigenfalls käme ja noch das YUV Kabel hinzu oder ein YUV Umschalter falls der DVD Player schon darüber angeschlossen ist oder sogar ein AV Receiver.....eieiei....wird ja doch immer mehr.
Ok, TV auf der kleinen Kiste tuts auch, hast ja recht. Nachrichten und so braucht man sich sowieso nicht auf dem Beamer anzuschauen. Und für die paar Filme im TV....Fußball gucken lohnt ja auch nicht mehr heutzutage....sind ja eh alle verschoben und verkauft die Spiele

Grüße - Thomas
Surroundman
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2005, 01:21
Bei unserer TV Box bedarf es keines YUV Umschalters, da die Box mit einem YUV Eingang versehen ist mit dem es möglich gemacht wird einen DVD Player (auch progressiv) durchzuschleifen. Der Eingang ist breitbandig ausgelegt, da geht sogar ein 1.080i Signal durch. So benötigt man auch nur ein YUV-Kabel zum Projektor (ist gut für die Optik im Zimmer, da freut sich die Frau )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-T über Beamer
Schlump am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  16 Beiträge
Mit Medion Projektor per DVBT fernsehen
Zentharus am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  2 Beiträge
Beamer für DVB(S,T,...)
diba am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  2 Beiträge
Beamer, DVB-T & Co
Vidi am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  17 Beiträge
Projektor + DVB-T?
olmalor am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  9 Beiträge
DVB-C auf Beamer? Anfängerfrage
dodododo am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  31 Beiträge
DVB-T über Beamer Sanyo plv-z4
uboti am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  3 Beiträge
"Ebay Billig Beamer" mit DVB-T - taugt er was?
nos1609 am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  6 Beiträge
EM mittels DVB-T auf Leinwand
Widlarizer am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  13 Beiträge
IFA 2015 - Was kommt an Beamern?
PauleFoul am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  64 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedmohammad
  • Gesamtzahl an Themen1.466.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.895.372

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen