Movin 2001 von GP electronic AG

+A -A
Autor
Beitrag
LeonardSkinner
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2003, 00:49
Hi, ich habe mir vor ein paar tagen einen gebrauchten Projektor gekauft - den Movin 2001 von GP electronic AG.

Ich hab da allerdings ein paar probleme mit - vieleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.


Also - ich habe eine PS2 daran angeschlossen, über die ich z.Z. auch DVD´s anschaue weil ich momentan keinen anderen DVD Player habe (bis auf den im PC)

Spiele funktionieren wunderbar über RGB, aber wenn ich eine DVD und dabei über RGB gucken will, dann ist das Bild zwar wesentlich schärfer als über normal SCART FBAS - aber die Farben sind total durchenander, manchmal ist das bild überwiegend grün / manchmal blau, ....
Den grünstichfehler bei RGB habe ich bereits bei meiner PS2 unterbunden - bei Fernsehern gibts bei DVD´s in RGB keine Probleme.

Weiß jemand da vieleicht abhilfe ? - denn ohne RGB ist das Bild ned so berauschend.


Das andere Problem wäre - das ich meinen PC auch nicht vernünftig an den Beamer angeschlossen bekomme. Der hat zwar nen comutereingang - der aber anscheinend nur für GP - Grafikkarten funktioniert, womit ich nix anfangen kann.
Laut anleitung kann man aber auch nen PC über ein
SVGA nach SCART-computer-converter-Kabel anschließen welches allerdings nicht dabei war - und auf meine e-mail hat GP electronic noch nicht geantwortet.

Deshalb habe ich mir schonmal selber ein Kabel zusammengebastelt was aber Leider nicht funktioniert.
Ich bekomme damit nichtmal ansatzweise ein Bild hin, vieleicht weiß ja jemand wie dieses Kabel richtig aufgebaut sein muß - oder was ich sonst noch falsch gemacht haben könnte.
Ich habe es nach volgender anleitung gebastelt: http://www.homecinemapage.de/kabel.htm wobei ich am scartstecker nicht pin 19 sondern pin 20 belegt habe - da ich das kabel in umgekehrter richtung nutzen muß.
Meine Grafikkarte am PC ist eine: ATI Radeon 9600 pro mit 256 MB DDR-ram.

achso - und vom Videorecorder bekomme ich auch kein RGB - Bild (an zwei verschiedenen getestet) - aber ich befürchte mal das die auch garkein RGB signal rausschicken, zumindest nicht vom Tuner.


Weiß vieleicht jemand wie ich endlich ein venünftiges RGB bild mit dem Beamer zustande bringe ?

MfG Leo
LeonardSkinner
Neuling
#2 erstellt: 12. Dez 2003, 14:00
also ich habe mitlerweile eine sat-anlage und der receiver schickt wahlweise ein RGB-Bild raus, aber mein Beamer stellt dieses dann mit verkehrten Farben dar

Die verbindung zwischen Beamer und receiver besteht aus enem Scartkabel von Oehlbach (10m XXL Series 90) und der Projektor ist laut Anleitung auch für RGB via Scart ausgelegt.

Hat jemand irgendwelche erfahrungen bezüglich RGB mit diesem Beamer - oder eine Telefonnummer unter der man G/P elektronic erreichen kann ?
Die mailadressen und die Telefonnummer der Homepage sind anscheinen tot und über die Internetsuche hab ich auch noch nix rausgefunden.


please Help, Leo
ROBOT
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2003, 14:14
Hi,

ich würde empfehlen, wenn es noch geht (Internetkauf?) das Teil zurückzugeben!
Der Movin ist einer der schlechtesten Projektoren, die jemals gebaut wurden. Die Firma gibts nicht mehr. Und die angeblich innovative Lampentechnologie hat sich als Flop herausgestellt.

Bezüglich RGB: Ein normaler Videorecorder gibt kein RGB aus.
Mit dem Sat Receiver sollte es funzen...verkehrte Farben hört sich nach vertauschten Pins an, das wird wohl am Movin liegen?
Mehr kann ich Dir leider auch nich sagen.
LeonardSkinner
Neuling
#4 erstellt: 12. Dez 2003, 14:47

Hi,

ich würde empfehlen, wenn es noch geht (Internetkauf?) das Teil zurückzugeben!
Der Movin ist einer der schlechtesten Projektoren, die jemals gebaut wurden. Die Firma gibts nicht mehr. Und die angeblich innovative Lampentechnologie hat sich als Flop herausgestellt.

Bezüglich RGB: Ein normaler Videorecorder gibt kein RGB aus.
Mit dem Sat Receiver sollte es funzen...verkehrte Farben hört sich nach vertauschten Pins an, das wird wohl am Movin liegen?
Mehr kann ich Dir leider auch nich sagen.



zurückgeben geht nicht mehr.

das mit den vertauschten pins wäre ja echt n ding - aber merkwürdig ist das ich PS2-spiele mit dem selben Scartkabel in RGB darstellen kann ? (dann ist das Bild auch top)

nur bei DVD und TV via receiver klappt das nicht.
Tobias_Claren
Gesperrt
#5 erstellt: 27. Dez 2003, 06:34
Hallo.

Mich würde interessieren, wie es nun mit der PC-zu-Movin-Verbindung aussieht.
Kann man den PC richtig an den Movin anschließen?
Zur not auch mit Adapter.


Ein reines VGA-Gerät geht ja noch (Konverter kaufen), aber ein reines TV-Gerät, ist für ein TFT-Gerät schon seltsam.....

Die "Innovotive Lampentechnologie" ist wohl nur Innovativ auf den Preis für den man die standardisierten (auch ein Vorteil) Lampen bekommt.

Vom Platz her könnte man evtl. eine HCI-Lampe (Metalldamfbrenner) einbauen.
Die sind um einiges heller, und z.B. mit 35, 70 und 150 Watt zu bekommen.
Wenn eine 150 Watt mit Elektronik (und evtl. Kondensorfresnellinse bzw. eine Integrationslinse) in den Käfig passen würde, und mit evtl. besserem Lüfter nicht zu heiß wird, wäre das sicher eine Verbesserung. Auch gegenüber dem Movin-2002 wo anscheinend nur 50W-Lampen statt 35W verwendet wurden.
LeonardSkinner
Neuling
#6 erstellt: 05. Feb 2004, 16:01
@ Tobias_Claren

Also laut Bedienungsanleitung mit einem SVGA nach Scart-Computer-Konverter-Kabel (welches beim neukauf im lieferumfang sein sollte) wenn die Grafikarte den anschluß eines herkömmlichen Fernsehbildschirmes ermöglicht und folgende Betriebsmodi erlaubt:
a) 800 x 600 Bildpunkte im interrlaced-Mode mit 50/60 Hz
oder
b) 800 x 300 Bildpunkte im Non-Interlaced Mode 50 oder 60 Hz

ich habe dieses kabel leider nicht - aber wenn jemand weiß wo man sowas bekommen kann dann sagt bitte bescheid - ich habe die bislang nur für den umgekehrten fall gefunden (also von scart nach svga)



Ich werde diesen Projektor vermutlich auch frisieren wenn die Lamen mal durch sind - dann brauch ich ja nur nen stärkeren Trafo einzubauen und die 50 W Leuchtmittel reinzuschrauben
Tobias_Claren
Gesperrt
#7 erstellt: 05. Feb 2004, 16:57
Also ich habe es mit dem Kabel ausprobiert, und es klappt nicht.
Man benötigt wohl ganz exakt 50Hz.
Ich habe 47 Interlaced, und wohl noch 56 (ATI Radeon 9700Pro).


Ein Problem dass ich jetzt habe, ist dass das Gerät nicht mehr anspringt.

Alles ist korrekt miteinander verbunden.
Die Standby-LED ist auch nicht an.

Ob das "intelligente" Netzteil da Probleme macht.
Dieses soll wenn irgend was nicht ganz korrekt ist keinen Strom geben. Evtl. spinnt das.
LeonardSkinner
Neuling
#8 erstellt: 06. Feb 2004, 16:27
wie - nachdem du den PC mit dem Beamer verbunden hattest ?

der lüfer fängt auch nicht an zu laufen wenn du einschaltest ?

Ich würde auch mal probieren das Gerät auch mal komplett abzuschalten und auch den netzstecker zu ziehen - dann ein paar minuten warten und wieder anschließen. Ich weiß zwar nicht wirklich ob das was bringen kann - aber bei meine Endstufe ist es zumindest so das man bei problemen auch den stecker ziehen muß - sonst "resetet" die sich nicht Laut Beschreibung.

Ein versuch kostet ja nix
haumann
Neuling
#9 erstellt: 28. Feb 2004, 16:09
Bei Ebay versteigert der Benutzer "beamer-online" Restbestände aus der Konkursmasse des insolventen Herstellers GP Elektronik. Der Verkäufer hat Ahnung von dem Gerät und kann wahrscheinlich helfen. Irgendwie funktioniert es aber nicht, eine Email direkt an seine Adresse zu senden, die kommt immer wieder mit Fehlermeldung zurück. Es funktioniert aber über die "Frage an den Verkäufer"-Funktion von Ebay. Hier ist ein Link zu einer Auktion von beamer-online:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=26038&item=3081316478&ssPageName=STRK:MEBWA:IT

Der Verkäufer ist eigentlich ganz nett und beantwortet Fragen recht schnell.

An diejenigen, die einen GP-Movin 2001 haben:
Wie seid ihr - abgesehen von Anschluss- und Kompatibilitätsproblemen - mit der Bildqualität des Movin zufrieden? Ist der fürs Filmgucken wirklich so schlecht?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Feb 2004, 16:20
Hallo,

sorry, ich konnte ihm nach ner Zeit nicht wirklich was abgewinnen. Wobe die Vorteile natürlich erstklassig waren/sind. In der Theorie.

Markus
haumann
Neuling
#11 erstellt: 28. Feb 2004, 18:17
Hallo!
Also, war genau ist schlecht an dem Beamer? Die Auflösung? Die Schärfe? Der Kontrast? Die Beleuchtung? Die Farbdarstellung? Oder einfach alles?
Ich würde es gerne etwas konkreter wissen.

Ich suche einen einfachen Beamer zum Filme gucken zu Hause, bei dem die Folgekosten (Birnen) möglichst gering sind. Ich habe nicht vor, den Beamer für riesige Präsentationen in hellen Räumen zu verwenden.
Reicht der Movin für diesen Zweck, wenn ich ihn günstig bekommen kann?

Danke für Eure Hilfe!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Feb 2004, 20:04
Hallo,

der Beamer hat 4 Sweetspots. Im gegensatz zum üblichen 1. Dann hat er eine wolkenähnliche Gelbfärbung, welche durch das "ausdünsten" entsteht. (In Sinsheim, Heimkinomesse 1998 irrc, fragte jemand: Wer hat denn da reingep**** ?)

Projektoren muss man vor Ort anschauen, denn auch 699.-EUR ist Geld. Und zwar sehr viel davon!

Markus
fjordtouring
Neuling
#13 erstellt: 02. Mrz 2004, 03:18
Hi, ich kann nur sagen, daß der Movin 2001 ein ausgezeichneter Projektor ist, und dazu ein deutsches produkt , welches ausschliesslich für Heimkino gebaut wurde.
ich bin sehr zufrieden und kann alles anschliessen von der PS 2, Sega Saturn, X-Box, Fernseher, Videorecorder, und was man noch so alles anschliessen kann, alles fuktioniert einwandfrei in erstklassiger Bildqualität in schärfe und farbe. es ist zu bemerken, dass das bild nur so gut ist, wie es reinkommt. auch ist darauf zu achten, dass eine proffesionelle leinwand mit mindestens 1.0 Gain verwendet wird ( so heisst es wohl in der fachsprache), dann brauche ich nicht einmal alles abzudunkeln. Zu den lampen wäre zu sagen, dass 140 Watt ( 4 x 35 Xenon Lampen beim Movin 2001 und 200 Watt 4x 50 Watt beim Movin 2002) ausreichend sind. nicht einmal weitaus teurere Beamer haben mehr. von den preisen ganz zu schweigen, denn 78 Euro für 4 Lampen beim Movin gegen 400 bis 700 Euro bei den anderen Beamern und lebensdauer 6000 bis 8000 Stunden beim Movin und 1000 bis 2500 Stunden bei den teueren geräten. Und der anschluss am computer fuktioniert bei mir auch einwandfrei. ich benutze dazu den S-VHS Ausgang an meiner Grafikkarte ( G-Force4 TI 4600 128MB), mit eingebauter TV-Karte und DVD-Rom Laufwerk
habe ich perfktes heimkino bei einer auflösung von 800x600 und bildgrösse 2 auf 2 Meter gestochene scharfe bilder, genau wofür der Movin gebaut wurde. wenn mann allerdings zahlen ung grafiken darstellen möchte, so muss man einschränkungen in der qualität hinnehmen dafür ist der Projektor nicht geeignet.
aber das weiss man vorher wofür man das teil braucht. Zum VGA-anschluss kann ich sagen dass dieser nur fuktioniert, wenn man noch eine alte PCI Grafikkarte hat die mit exakt 50 Hz getaktet ist. das mitgelieferte kabel VGA auf Scart
fuktioniert also auf unseren neunen grafikkarten nicht. Aber an meinem "Amiga 1200" der ja mit 15 Hz getaktet ist fuktioniert der Movin einwandfrei. zum schluss kann ich nur sagen ich bin runrum zufrieden, denn die bildqualität beim spielen und fernsehen stimmt, der preis stimmt, und die servicefreundlichkeit stimmt. denn man muss nicht vergessen, dass die geräte mit der zeit verstauben, denn da vo ein ventilator läuft, da kommt auch staub rein, und der setzt sich bei jeden Beamer auf die empfindliche optik und muss von zeit zu zeit gereinigt werden. das versuchen sie mal bei einem teuren compakten beamer selbst zu tun. würde schwierig werden.
viele grüße peter
vossial
Neuling
#14 erstellt: 07. Mrz 2004, 16:26
wer kann mir denn sagen wo ich leuchtmittel für einen movin 2002 bekomme.
such desweiteren eine bedienungsanleitung und eine fernbedienung. oder ein vergleichsmodell, mit einen universal hat es nich funz.
gruß

vossi
fjordtouring
Neuling
#15 erstellt: 07. Mrz 2004, 16:56
hallo Klaus giegts überall im Autozubehörgeschäft, und kaufe dort die Xenonlampen. werden viel auch im BMW verwendet. von Philips oder Orsam. einfach ein Muster mitnehmen: das wars!!!
masterofbeam
Neuling
#16 erstellt: 12. Mrz 2004, 21:27
hallo,

alle fragen zum movin beamer bezüglich:

technik,
ersatzteile,
bausätze,
reparatur an mich.

ich bin movin.


gruss


mike
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Mrz 2004, 21:31
Hallo,

und schon den Button "Gewerblicher Teilnehmer" gesehen?

Markus
fjordtouring
Neuling
#18 erstellt: 12. Mrz 2004, 21:37
hi Mike,
herzlich willkommen in der Runde.
lies mal den Beitrag oben von fjord-touring. man sollte meinen das wäre Movin. ha ha !!! zumindest habe ich mal richtig werbgung für Dich gemacht. Zum Schluss habe ich noch ein Gehäuse von Dir gekauft. Ich glaube wir hören noch öfter von einander

viele Grüße Peter
masterofbeam
Neuling
#19 erstellt: 13. Mrz 2004, 04:27
hallo peter,

und ich habs persönlich im distrikt abgegeben.

grüß dich.



hallo markus,

bin nur der techniker vom kv. das ist viel besser.


allen anderen sei gesagt, der movin ist kein schlechter beamer, im gegenteil.

dafür ist er anders, völlig anders.

der einzige beamer der repariert wird, was auch jeder selbst kann.

der einzige wo man(n) für 15 euro ein polfilter erneuern kann und nicht die ganze lightengine für 1200 euro neu kaufen muss.

der einzige der in kneipen und kinos laufzeiten bis zu 12.000 stunden mit einem satz birnen schafft und damit als fernsehersatz geeignet ist.

der einzige, der selbst bis nahezu unhörbar selbst modifiziert werden kann oder ein dvi-eingang nachgerüstet werden kann.

der einzige wo jeder jedes ersatzteil zu preisen erhalten kann die es sonst nirgends auf der welt gibt.

und der einzige wo sich wirklich einer mit auskennt, ich.



grüße


mike
LeonardSkinner
Neuling
#20 erstellt: 03. Apr 2004, 12:31
merke grade das ich schon lange nicht hier war *schäm*

da sich hier ja scheinbar doch einige ganz gut mit diesem Beamer auskennen hab ich doch glatt auch nochmal zwei Fragen.

also - wenn ich die leuchtmittel irgendwann mal erneuern muß, wollte ich meinen 2001 auf 2002 aufrüsten. Soweit ich weiß benötige ich dafür nur die "größeren" Leuchtmittel und ein stärkeres Netzteil.
deshalb mal die frage ob mir jemand sagen kann welches netzteil genau im 2002 drinn ist oder wo man dieses herbekommen kann, da ich am liebsten auch so eins einbauen würde.

das andere wäre ein defekter pixel den mein beamer leider hat - gibt´s da ne möglichkeit das LCD-Panel zu wechseln ? (hab noch nie in den Beamer reingesehen - bevor sich jetzt welche totlachen )
taner
Neuling
#21 erstellt: 25. Mai 2004, 14:43
hi habe auch ein movin gekauft leider defekt
er laüft gar nicht an was kann das sein wurde sich eine repartur lohnen danke
taner
Neuling
#22 erstellt: 25. Mai 2004, 14:47
habe das netz teill überprüfen lasse es ist in ordnug
pagantroll
Neuling
#23 erstellt: 06. Jun 2004, 12:35
Wo bekomme ich den eine neue Polarisationsscheibe her ? Der ist bei mir nämlich durch die ganze Hitze ziemlich angetrübt :-(
*dringend* :-)))))

Wenn ich in meinen Movin 2001 50W birnen reinstecke habe ich dann einen Movin 2002 ?

@Haumann : also zum Filme gucken nach Sonnenuntergang ist der schon ganz ok :-) Allerdings mit Tageslicht ist nicht so prickelnd und schrift lesen ist auch nicht berauschend. also zum Arbeiten. Ich hab mal versucht nen 3D Shooter auf meiner 3m Wand zu spielen, aber das war einfach zu groß, da hat man gar nicht mehr den überblick :-)
Also die 699€ finde ich persönlich zu teuerm, aber wenn du ihn etwas billiger bekommst denke ich ist der echt supe rzum Fernsehen.

@Tobias_Claren : Also bei mir klappt das an den PC anschließen wunderbar. hatt da noch nie probleme. Und an meinem Video lief der Beamer auch.

@all: Hab den Beamer heute mal aufgeschraubt udn muss schon sagen, echte deutsche heimarbeit :-) ich glaub an dem könnte man alles selber reparieren. Für den hobbyelektroniker siche zu machen :-))

So, dann machst gut, in Hoffnung auf eien Hilfe für den PolFilter !
Pagan
T@xi
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Jun 2004, 15:20
Hallo,
ist immer wieder lustig zu sehen wie die Leutchens auf (in meinen Augen SCHROTT) Sachen hineinfallen, Hauptsache es ist irgendwie BILLIG !!! Da werden 49,-€ DVD Player mit Progressiv Scan gekauft und wundert sich dann das da nur Müll aus der Leitung kommt, aber es war billig.
Vielleicht habe ich nur ein kleines Problem mit der in diesem Lande übergroßen "Geiz ist Geil" Mentalität.
Kauft Leute, kauft diesen Schrott weiter.
700,-€ für sonen Möchtegernbeamer den man selber noch nie in Betrieb unter anständigen Bedingungen (Abgedunkelter Raum, gute progressive Zuspielung und A/B Vergleich mit anderen Beamern)gesehen hat ist nicht wirklich billig, sondern genau 700,-€ zu teuer.

@Markus_P.

Hi Markus, schön was von dir hier zu lesen. Sven hat mitlerweile 5 G60er , hört sich mordsmäßig an
ihcsut
Neuling
#25 erstellt: 10. Jul 2004, 23:12
Hallo

Habe ein Problem mit meinem Movin: beim starten zünden drei der vier Lampen kurz- brennen aber nicht weiter.Die vierte Lampe bzw. der Vorschalttrafo (f 20KV) sind spannungsfrei. Nach dem dritten Zündversuch schaltet sich das Gerät ab.
Vermutlich ist also etwas an der Netzplatine mit der Lampensteuerung defekt.

Meine Frage: Kann der mehrfache Zündversuch daher kommen, daß das Netzteil " zu schlau " ist und duch die vermutl. defekte 4. Lampenansteuerung den Zündvorgang immer wieder abbricht??

Hat jemand die Möglichkeit mir ein Angebot für eine Ersatzplatine zu machen oder weiß sogar woran es liegt??

Auch ein Schaltplan würde mir bereits ungemein weiterhelfen!!!
Vielen Dank schon mal im vorraus

Tobias
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 11. Jul 2004, 02:03


@Markus_P.

Hi Markus, schön was von dir hier zu lesen. Sven hat mitlerweile 5 G60er , hört sich mordsmäßig an :hail


Hallo,

danke! Mit Sven weiss ich....aber ich hätte dann ein Problem. Eine Box würde bei mir vor der Leinwand stehen.

Herzlich willkommen hier im Forum!

Markus
truckfan
Neuling
#27 erstellt: 15. Sep 2004, 15:41
Hallo masterofbeam,

habe einen movin 2001 geschenkt bekommen.
Leider liegt dem Gerät keine Bedienungsanleitung mehr bei.

Kann ich über Dich - oder natürlich über einen anderen hilfsbereiten Mitmenschen- eine bekommen?

Die Faxnummer ist 02505936666

Danke
63tou
Neuling
#28 erstellt: 23. Okt 2004, 17:21
Super das es noch Leute gibt die sich mit Technik auskennen

Ich habe einen Beamer von GP Elektronik und bin eigentlich ganz zufrieden damit gewesen.

Bis zu dem Tag als ich die Scheiben "im" Gerät gereinigt habe. Als Handwerker dachte ich mir doch glatt das ist nicht so schwer.
War es auch nicht.
Ich war nur zu blöd das Gerät wieder zusammenzuschrauben und habe mir dann die Leiterbänder durchgeschraubt.

Nun habe ich dann erfahren das es die Firma nichtmehr gibt und weiss nun echt nicht wo ich diese Leiterbänder nun bekommen kann.

War bei Konrads und auch schon bei Red Zak.

Wenn also jemand weiss wer sowas repariert oder wo man die Leiterbänder bekommt wäre ich echt dankbar.

0172/2104706 Ne SMS oder ein Fax an 0172/2122186 wäre super.

Torsten
MovinUser
Neuling
#29 erstellt: 20. Jun 2005, 17:16
Hallo
Ich besitze einen Movin 2001-Projektor von GP.
Leider springt er nicht mehr an. Er lief bis jetzt ohne Probleme. (Habe ihn auch immer auskühlen lassen. In leztzter Zeit gab er nur beim Starten so ein lautes Geräusch, das sich dann aber verflüchtigte)
Es dreht sich kein Lüfter mehr es geht gar nichts mehr. Das Gerät geht nicht an, nur die rote Lampe auf der Rückseite leuchtet noch. Hurra.
Wer repariert mir das Gerät , was könnte ich selber tun?
Ist es möglich die stärkeren Lampen für das Gerät zu bekommen?
Wo git es noch Foren für das Gerät zwecks Umrüstung von Movin 2001 auf Movin 2002.
Wraeththu
Inventar
#30 erstellt: 23. Jun 2005, 15:19
ich würde mich mal an Masterofbeam wenden, der kann dir bestimmt helfen!
Meines wissens sind die Movin die einzigen wirklich modular aufgebauten Beamer, bei der sich alle Teile relativ leicht austauschen und modifizieren lassen (und die sich wohl auch sehr gut reparieren lassen sollten).
Eine Reperatur dürfte sich darum gerade bei diesem Beamer lohnen und dürfte wohl mauch nicht allzu kompliziert ausfallen.
MovinUser
Neuling
#31 erstellt: 23. Jun 2005, 19:13
Tja leider antwortet wir der master nicht (habe es über P.M. probiert email ging nicht wegen spamschutz???) So rufe ich den Master of Beam um Hilfe.
Ich brauche Ersatzteile und tipps zum Movin!!!!
Wie kann ich den Umrüsten vom Movin 2001 auf den leuchtstärkeren Movin 2002 und wo gibts günstig Ersatzlampen???

e-mail: e-briefkasten@freenet.de
cloedinho
Neuling
#32 erstellt: 27. Jan 2008, 21:06
Hallo zusammen, habe vor einiger Zeit den Movin 2002 ersteigert. Mein Nachbar versteht einiges von solchen Dingen und hat mir erklärt, dass ich am besten ein neues Netzgerät kaufe. Kann mir jemand sagen, welches gerät es braucht, und woher ich dieses kriege? Evtl. Master of beam?

Danke im voraus...

cloedinho@gmail.com
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
GP Movin 2001: Aufrüstmöglichkeiten?
DexterF am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  8 Beiträge
Objektiv Movin 2001
misch am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  3 Beiträge
Erfahrungen movin 2001 bzw movin 2002
mopped68 am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  15 Beiträge
GP Movin 2001 .Wer hat Erfahrung damit gemacht?
bigfishing am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  7 Beiträge
Lüfter umbau GP Movin 2002
DeinSchlechtesGewissen am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  3 Beiträge
Beamer movin 2002
klennt am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  8 Beiträge
Medion AG LCD-Projektor MD 2950
jc76 am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  10 Beiträge
Signalprobleme 15m HDMI Kabel <--> Beamer
betzebub11 am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  9 Beiträge
Hilfe bei Einrichtung von BenQ TH682ST
audiopathik am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  2 Beiträge
Husbox - Mirograde
DMS_SOUND am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedg_stroker
  • Gesamtzahl an Themen1.467.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.606

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen