An alle Benq 5120 Besitzer

+A -A
Autor
Beitrag
digital_bug
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2005, 09:20
Hallo,

welches YUV - Kabel habt ihr beim Benq verwendet. Wollte ein relativ hochwertiges verwenden, nur die Anschlüsse sind zu weit drin bzw. zu eng. Was verwendet ihr für eins, kann man vielleicht die Abdeckung bearbeiten?

BIG THX

Digital_bug
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 25. Mai 2005, 09:31

digital_bug schrieb:
Hallo,

welches YUV - Kabel habt ihr beim Benq verwendet. Wollte ein relativ hochwertiges verwenden, nur die Anschlüsse sind zu weit drin bzw. zu eng. Was verwendet ihr für eins, kann man vielleicht die Abdeckung bearbeiten?

BIG THX

Digital_bug



Es macht doch wenig Sinn YUV zu verwenden wenn man einen Beamer mit DVI hat
digital_bug
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mai 2005, 09:45
Hallo,

thx erstmal, soll ich lieber ein Kabel verwenden, auf der einen Seite YUV (Chinch) und auf der anderen Seite DVI?

Welches kabel in 10 M länge würdest du empfehlen?

Geht Progressiv - Scan auch darüber?

Bitte um eine Antwort

Steinhart
gaylord
Gesperrt
#4 erstellt: 25. Mai 2005, 11:10
Hallo,

soviel ich weiss hat der Benq 5120 einen DVI-I Anschluss.
Eine YUV zu DVI Verbindung gibt es glaube ich nicht.
Du könntest aber VGA zu DVI-I wählen, dass ginge.
Macht aber wieder wenog Sinn, da es sich erneut nur um analoge Signale handeln würde. DVI-I bedeutet das er sowohl digitale als auch analoge Signale via DVI verarbeitet. Ich persönlich würde einen Zuspieler(DVDP) mit DVI wählen und das ganze mit einem 24+1(DVI-D) Kabel verbinden. Dann hast du eine digitale Übertragung.
Oder aber wenn du keinen DVDP mit DVI hast bzw. dir kaufen möchtest würde ich bei ganz normaler YUV Verbindung bleiben. Ich hatte mal ein ähnliches "Problem". Mein damaliger Beamer hatte DVI, war aber nur NTSC optimiert(Auflösung 854x480). Der Zuspieler jedoch hatte einen internen Scaler ung gab ein gutes 720p Bild aus. Brachte natürlich nicht viel, da der Beamer das Bild wieder auf seine Auflösung runterrechnen mußte. Ich denke das beste wird sein du verkabelst per YUV ...und gut ist.

MfG
digital_bug
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mai 2005, 11:21
Wenn ich ggf. ein YUV auf DVI-I Kabel finden würde, kann auf diesem Wege auch Progressiv Scann übertragen werden oder geht das nur über YUV?

Big ThX

Digital
Stress
Inventar
#6 erstellt: 25. Mai 2005, 13:47
Hallo,


digital_bug schrieb:
Wenn ich ggf. ein YUV auf DVI-I Kabel finden würde, kann auf diesem Wege auch Progressiv Scann übertragen werden oder geht das nur über YUV?
Big ThX
Digital


was sagt den die BDA dazu??
Kann der Benq überhaupt auf dem analogen Teil vom DVI YUV??
Wenn ja, würde das Kabel funzen.
Manu05
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Mai 2005, 14:48

digital_bug schrieb:
Hallo,

welches YUV - Kabel habt ihr beim Benq verwendet. Wollte ein relativ hochwertiges verwenden, nur die Anschlüsse sind zu weit drin bzw. zu eng. Was verwendet ihr für eins, kann man vielleicht die Abdeckung bearbeiten?

BIG THX

Digital_bug


Ich benutzte ein YUV-Kabel von HAMA.
Sehr günstig und trotzdem gutes Bild.
gaylord
Gesperrt
#8 erstellt: 25. Mai 2005, 15:36
Progressive Scan hat nix mit YUV zu tun. PS geht auch über DVI,HDMI,VGA und was viele nicht wissen, sogar über Scart !
Der DVI Eingang des Benq ist ein DVI-I ergo muss er auch analog..respektive YUV und/oder RGB können.
Ein DVI-I zu YUV Kabel gibt es, aber das kostet eine ganze Ecke. Wenn der Kabelweg nicht zu lang ist und dir analog ausreicht würde ich ganz normal bei YUV(z.B Hama)bleiben.
Talarr
Neuling
#9 erstellt: 27. Mai 2005, 23:55
Hallo,

nachdem ich mir nun nach langem Ueberlegen und Umschaun einen Benq PE5120 zugelegt habe muss ich sagen zuerst war ich etwas enttaeuscht von dem Bild. Ich hatte davor nen Acer DLP und der war schon nicht das was ich wollte, davor hatte ich nen alten Sony LCD der sehr gut war nur war die Lampe am Ende und eine Neuanschaffung haette sich nicht gerechnet und ich wollte nen DLP.

Naja auf alle Faelle zuerst den Benq mit S-VHS Kabel an meinen Yamaha S550 DVD Player angeschlossen(Progressiv Scan off) und das Bild betrachtet, es war sehr unruhig und die schnellen Bewegungen zogen Schleiher mit sich. War dann schon am gruebeln ob ich nicht lieber sparen sollte und meine Erwartungen zu hoch waren fuer die Preisklasse des Benq's. Doch heute habe ich mir nen YUV Kabel geholt 10m und wieder getestet und ich muss sagen das Bild ist jetzt 1A. Und natuerlich nun auch mit Progressiv Scan. Die beiden Sachen habens wirklich gebracht.

Also auf alle Faelle ein YUV Kabel nutzen, ich habe eins von Vicanco,war sehr preiswert und ist schon ganz anstaendig.

Gruss
Tala
digital_bug
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mai 2005, 03:17
Hast du dir so ein blaues Vicanco - Kabel zugelegt? Die Chinch -Stecker sind dabei aber größer als der Hama Standart? Wenn ja dann hast du die aber bestimmt nicht ganz in das Gehäuse des Benq 5120 bekommen oder? Das Gehäuse ist meines Erachtens viel zu eng an den Anschlüssen:

digital-bug
Talarr
Neuling
#11 erstellt: 28. Mai 2005, 22:32
Ja genau und nein die passen einwandfrei, weil es kurze Stecker sind keine langen.

Gruss
Tala
AyGee
Inventar
#12 erstellt: 10. Jun 2005, 12:27
Hab meine 5120 mittels HDMI -> DVI Kabel angeschlossen. Player ist ein Samsung 945. Macht insgesamt nochmal ein etwas schärferes Bild, als über YUV. Für mache evtl. zu scharf, da es unnatürlicher wirkt. Mir gefällts!

Der 5120 kann an seinem DVI Eingang analoge Signale eines VGA Anschlusses verarbeiten. Hatte z.B. meinen Laptop mit einem VGA -> DVI Kabel mal dran. Definitiv kann er kein (Scart-) RGB Signal (egal an welchem Eingang) verarbeiten. Ob er YUV am DVI kann, weiß ich nicht.

Weiß jemand, wie man ins Service Menü kommen kann?


[Beitrag von AyGee am 10. Jun 2005, 12:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq 5120
MiataDo am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  7 Beiträge
BenQ 5120
firstdrop am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  15 Beiträge
Benq 5120
spiderlex am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  3 Beiträge
Benq PE 5120 Hitze Prob.
Foomatic am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  5 Beiträge
Staubproblem BenQ 5120
Manu05 am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  15 Beiträge
Prob mit Benq pe 5120
Hintrich am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  16 Beiträge
Beste Anschlußart für Benq 5120
adi-sr am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  8 Beiträge
benq 5120 - abstand projektor/leinwand
webcontact am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  2 Beiträge
Infocus 4805 oder Benq 5120?
star77 am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  4 Beiträge
benq 5120 erkennt signalquelle als SECAM
flo13 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedmoisestorres45
  • Gesamtzahl an Themen1.467.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.277

Hersteller in diesem Thread Widget schließen