Eine kleine Gute-Nacht-Geschichte.......

+A -A
Autor
Beitrag
Graf-von-Krolock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2005, 22:17
Guten Abend allerseits!

Heute will ich hier mal eine kleine Gute-Nacht-Geschichte erzählen, die sich so 100% ereignet hat. Vielleicht kann jemand hinterher ja mitfühlen....;-) ;-(


Anfang Mai beschloß ich meinen Hitachi PJ TX 100 ( ca. 5 Monate alt , Betriebsstunden 106! ) zur Reinigung schicken , da sich nach relativ kurzer Zeit ( siehe Betriebsstunden) massiv! Staub auf der Linse abgesetzt hat, ausserdem ratterte der Lüfter ziemlich stark nach ca. 1 Stunde ( hab schon hier im Forum drüber berichtet ).

Nun gut, ich habe meinen Fachhändler kontakiert( ich studiere in Nürnberg, habe aber den Beamer in meinem "alten" Wohnort Darmstadt gekauft, also ist ein schnelles "hinbringen" nich drinn), und habe ihn gefragt, ob ich das Gerät zu ihm bringen kann, wegen d.o. beschriebenen Problemen. Das war kein Problem, ich setzte mich also anfang Mai ins Auto und brachte den Beamer ins 300 km entfernte Darmstadt ( Besuch der Eltern stand damit auch an..;-) ).Dem Händler beschreibe ich im Laden nochmals die Probleme und frage ihn, ob das nicht auf Garantie läuft? Händler: jaja, klar, das ist Garantie, wir schicken den gleich nach Hamburg zu Hitachi, die sind "recht flott", nach max. 10 Tagen haben sie ihr Gerät wieder.Ich frage den Händler: Also dann läuft das auf Garantie und ich muß nix bezahlen, bzw. es kostet mich also keinen Cent ? H: Nein, das kostet sie garantiert nix".

Gut, Händler nimmt das Gerät an, gibt mir eine Empfangsbestätigung, auf der auch draufsteht, dass es eine Garantieleistung ist.

Nachdem das formale nun erledigt ist, frage ich den Händler nochmal: also ich muss wirklich nix bezahlen? -nein müssen sie nix, die jungs sind auch fix, also in spät. 2 wochen haben sie ihr gerät wieder.(hatte nen Kumpel mitdabei, der das auch gehöhrt hat).

Dann frage ich ob es möglich wäre, das Gerät direkt zu mir nach Nürnberg schicken zu lassen, da ich nicht so oft in Darmstadt bin.
H: auch das ist kein problem, geben sie mir ihre adresse, wir schicken das gerät dann direkt an sie weiter!

Juhu, denke ich mir, endlich mal ein Super-Service....Gottseidank bin ich nicht in den "ich bin doch so saublöd-markt gegangen, wo das Gerät 300 € billiger gewesen wäre, aber kein Service existiert...zum glück bin ich zu einem Fachhändler gegangen......

so bis hier in ist doch noch alles total in Ordnung, oder ? ;-)

aber jetzt beginnt Episode 2.....

es hieß also nach 10 tagen habe ich mein Gerät wieder...

seltsamerweise war nach 21 Tagen kein netter Postmann da , der mir meinen heiß vermissten Beamer wiederbrachte....

also ruf ich beim Händler an,mein Fachverkäufer ist nicht da, also spreche ich mit jemand anderem aus dem Haus, der aber auch sehr nett ist, und der sagt mir, dass er "vor kurzem" verschickt wurde....dürfte also nicht mehr lange dauern...ok, denk ich mir, kann ja mal ein bissl länger dauern....kann ja passieren....

von diesem Anruf vergehen wieder genau 7 Tage und wieder kein netter Postmann der mir meinen jetzt noch mehr vermißten Beamer bringt....also wieder zum Telefon und wieder Händler anrufen. Diesmal ist mein Fachverkaufer am Apparat, der mich auch wiedererkennt und den ich direkt frage, ob mein Beamer durch die Sorgfalt der Post vielleicht verlorengegangen ist, da er ja angeblich bereits vor 7 Tagen verschickt wurde. Mein Fachhändler fragt mich wie ich darauf komme, der Auftrag ist doch noch offen und damit mein Beamer in Hamburg. Daraufhin habe ihm erklärt, dass sein "Kollege" mir gesagt hat, dass mein Beamer schon vor 1 Woche verschickt sein sollte, und ich deshalb "etwas" in Sorge war.Er entschuldigte sich sofort und wollte den Namen seines Kollegen wissen, den er dann so glaub ich "anpflaumen" wollte, wie man einen Kunden was versprechen könne, was garnich haltbar ist.......

also gut...ich sagte ihm, dass kann ja mal passieren......
Ich werde also bald meinen geliebten und jetzt noch! heißer vermißten Beamer in die Arme schließen können.

Von diesem Zeitpunkt sind also , für die Zwischenrechnung schon 28 Tage von dem Zeitpunkt vergangen, als ich den Beamer zu meinem Händler brachte.

Schließlich kam ca. 8 Tage später ein sehr netter Brief aus Hamburg, vom Service von Hitachi ( mann war ich da froh, vielleicht endlich ein Lebenszeichen von meinem Beamer bzw. von seinen Genesungsfortschritten ;-)) indem mir geschildert wurde, dass mein armer armer Beamer ein "kaputtes Teil" besäße, dass ausgetauscht werde müsse, und extra aus Japan bestellt werden müsse und dass es noch ca. 14 Tage dauern könnte, bis ich meinen innig geliebten Beamer wieder in den Arm schließen könne.

Nagut, dachte ich mir, habe ja schon 28 Tage gewartet, 14 weitere Tage werden mich schon nicht umbringen, und meinem Beamer erst recht nicht.

Die Zeit schien nun wie im Flug zu vergehen, die 14 Tage schwanden in Windeseile...


Inzwischen wurde mir der 16. Juni als Tag der Niederkunft angebeben, wo mein Beamer in seine geliebte Heimat heimkehren sollte.

Und tatsächlich kam schon am 13. Juni Etwas , aber nicht mein Beamer sondern ein netter kleiner Brief von meinem Händler, in dem Stand, dass die Genesung(=Reperatur) meines Beamers sich auf ca. 50 € ( +/- 15%) zzgl. Mehrwerststeuer kosten würde, da die Staubreinigung und der Austausch eines Filters , so wörtlich: KEINE GARANTIE DARSTELLT!!!! ( richtig 4 Ausrufezeichen! )

man, hab ich mir gedacht, wie gemein, da hat mir mein Händler doch mehrfach! garantiert, dass die ganze Geschichte auf Garantie läuft, und die Jungs aus Hamburg haben dass warscheinlich nicht gehöhrt...

Jetzt bestehe also 3 Möglichkeiten, die zum Ankreuzen auf dem Zettel standen, den ich dann frankiert zurückschicken sollte.

Möglichkeit 1: Beamer auf eigene Kosten reparieren lassen
Möglichkeit 2: Beamer auf eigene Kosten und unrepariert zurückschicken lassen
Möglichkeit 3: Beamer auf eigene Kosten entsorgen lassen und ihn in den großen Beamer-Himmel hinauffahren lassen, und das nach so kurzem Leben ( 106 Stunden ).

hmmm.... hab ich mir gedacht.....mein armer armer Beamer...dem gings doch bei mir sooo gut, der hat sich wohl gefühlt, wurde immer lieb behandelt und gepflegt..und nun soll er schon sterben...nein! hab ich mir gedacht und den Händler angerufen, und es kam wie es kommen musste, mein Fachverkäufer war inzwische in Urlaub, aber da war wieder ein sehr netter Kollege am anderen Apparat, den ich höflich gebeten habe, er soll mir erklären, wie mir Herr X
versichern kann dass die Reperatur auf Garantie läuft, ich meinen Beamer nach 14 Tagen wieder habe, und mich das ganze nix kostet? ...er hat nur gesagt, er kann dazu leider nix sagen, nur dass ich die Reperatur bezahlen muss, weil dass die Werkstatt in Hamburg so schrieb.
Er riet mir ich solle doch morgen ( Montag ) wieder anrufen , da da Herr X aus dem Urlaub zurückkommt, und wir uns "sicher einigen" werden.

also bedankte ich mich recht freundlich und wünschte ihm noch einen schönen Tag.
Dieses Gespräch fand also letzten Montag statt (am 13.)
Donnerstag erfuhr ich dann, dass mein Beamer schon da ist, und ich ihn so schnell wie möglich abhohlen solle, da mein Händler ein doch so ein kleines Lager habe, und mein Beamer nun stört, die 56,53€ solle ich gleich mitbringen, damit ich auch gleich bezahlen kann.

....ach wie freu ich mich auf morgen, wenn mein Fachhändler Herr X wieder da ist...mal sehen wie er mir erklärt, warum ich nach 7 Wochen entgegen seiner 2 versprechenden Aussagen( 10 Tage und 0 € ) doch plötzlich
Geld bezahlen muss, Hitachi erst ein Ersatzteil bestellt, und mir dann nach der Info eine Rechnung schickt ( und nicht umgekehrt "ob wir auch bestellen sollen, und sie dass auch bezahlen ? )

Morgen Abend werde ich dann das große Finale, Episode 3 hier veröffentlichen, vielleicht mit dem Titel :

Wo Fachhändler draufsteht, steckt "Ich bin doch so Saublöd-Markt" drinn.

Gute Nacht allerseits, schöne neue Woche! ;-)

p.s.: kostenlose Garantie für Schreibfehler übernehme ich genauso sicher wie mein Fachhändler! ;-)
Mr.Beamer
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jun 2005, 23:23
ich fühle mit dir und hoffe das es sich morgen alles zum guten wendet und dein kleiner freund wieder nach hause kommt.und bin schon gespannt auf episode 3.
snoopyJ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jun 2005, 00:54
Jep, da bin ich ja auch mal gespannt. Ich hatte auch ne Reinigung durchführen lassen, und musste keinen müden Cent dafür bezahlen...und hab noch n Ersatzgerät für lau zu Verfügung gestellt bekommen (das war echt n RIESEN VORTEIL gegenüber Blödmarkt)....
Wenn nach so kurzer Zeit echt n Teil kaputt gegangen ist, auf Grund unsachgemässer Behandlung (wobei ich mich frage, was man da machen muss --runter schmeissen vielleicht
wären die 50,-Euro ja ok, wenn das aber nicht der Fall ist kann ich s nicht nachvollziehen........da sollt dann auch der Fachhändler so kulant sein und den Fuffi übernehmen.....mal gespannt!!
Viel Glück

Gruss
Jörg
Antolicus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jun 2005, 16:07
Hi Graf-von-Krolock,

Hab mir auch deine Gute Nacht Geschichte durchgelesen und fühle natürlich auch mit dir mit.

Was ich aber nicht verstehe ist, warum du das mit deinem (Fach)Händler nicht mit Gewährleistung regelst?

Dass der Hersteller angibt, dass es sich um keinen Garantiefall handelt ist ja legitim, da die Garantie vom Hersteller freiwillig und willkürlich bestimmt werden kann. Das heißt er schließt halt diesen Fall, wie du ihn angibst von seiner Garantie aus.

Trotzdem hast du meiner Ansicht nach auf jeden Fall Ansprüche durch die Gewährleistung gegenüber deinem Händler. Also ich an deiner Stelle würde da nicht aufgeben und um die 56,53 Euro kämpfen...

Gruß,
Antolicus
Karex
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Jun 2005, 20:05
Das ist ja wie im Kino.

Gibt es ein Happy End ???

Grüße
-Karex-
mcwilliams
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jun 2005, 20:29
Das ist echt ne üble Geschichte-- ich glaub ich würde explodieren und meine pazifistische Weltanschauung in Jenseits katapultieren. Ich meine- der Händler ist wirklich mutig in Anbetracht, dass er weiß, Du kommst zu ihm in den Laden und
Gott sei Dank ists nicht immer so. Anber es ist schon unfassbar, was diese .... sich trauen.
Beileid mcwilliams

Hau ihm anständig auf die...

und bitte kein Kommentar, wie "...nicht gleich so brutal...! oder sowas ! Nichts anderes haben die verdient!! Schon allein wegen der Frechheit, weniger wegen der 56 Euro.

Bei sowas könnt ich echt platzen..!


[Beitrag von mcwilliams am 20. Jun 2005, 20:32 bearbeitet]
Graf-von-Krolock
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jun 2005, 21:33
Guten Abend allerseits!

Schön dass doch einige gekommen sind, um das Ende der Trilogie anzuschauen....

aber ist es wirklich das Ende ?

Wie gestern bereits in Episode 2 geschrieben, habe ich

heute meinen Händler zum 234^3mal angerufen. Zum Glück war

mein Fachverkäufer aus seinem Urlaub zurück (schön solls

gewesen sein.....ich hatte wie ihr wißt auch viel spaß ;-)

....

Nachdem er mich anfangs nicht erkannt hatte am Telefon,

rufte ich mich ihm ins Gedächnis zurück, in dem ich sagte,

ich bin Derjenige, der seit nu knapp 7 Wochen auf seinen

Beamer wartet und dafür auch noch knapp 56€ ( ganze 112 DM

im echten Geld....) berappen "will".

Als er sich schließlich an mich erinnerte, erinnerte er

sich auch sogleich an seine Worte ( jajaja, das ist

Garantie...kostet sie nix..)und fragte sich selbst, wie

sowas kommen könnte, dass liefe doch sonst immer kostenlos

auf...( ich hasse inzwischen dieses Wort...) GARANTIE!!!

Ich solle auf jeden Fall morgen im Laufe des Tages anrufen,

er kümmere sich SOFORT darum. Tjaja, wenn der Chef der

Heimkinoabteilung im Urlaub ist, geht halt alles schnell

drunter und drüber.....nur gut das ich nach 7 Wochen

inzwischen drüber lachen kann....und mein Bruder der

Rechtsanwalt ist, auch gerne solche Episodenfilme mag...;-)

....schade schade schade....habe nun selbst gedacht,

das wäre das Finale meiner Geschichte...aber wie es

aussieht, geht es morgen dann weiter mit Episode 4....

"Eine neue Hoffnung"...? ;-)

hoffe es regt den einen oder anderen auch ein bisschen zum Schmunzeln an.

also dann auf ein weiteres "bis zum nächsten Teil",

bis morgen

p.s. diese Geschichte basiert auf eine reale Geschichte

in der realen Welt (= Erde), und spielt deshalb auch nicht

in einer weit weit entfernten Galaxie...deshalb sieht sich

der Author nicht im Stande Lizenzgebühr an dich,

George, zu

bezahlen. ...aber deine Stories sind auch ganz nett!
Donny
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jun 2005, 22:05

Graf-von-Krolock schrieb:
geht es morgen dann weiter mit Episode 4....

"Eine neue Hoffnung"...? ;-)

hoffe es regt den einen oder anderen auch ein bisschen zum Schmunzeln an.

also dann auf ein weiteres "bis zum nächsten Teil",

bis morgen



Müssten dann die weiteren Folgen nicht:
"Krieg der Vertragspartner" (was ich nicht hoffe),
"Das "Hitachi" schlägt zurück", und
"Die Rückkehr des Beamers" heißen?
Am besten bei dem schönen Wetter in den Stadtpark oder auf die Burg noch einen trinken gehen

PS:
Humor ist, wenn man trotzdem lacht - wobei einem hierbei das Lachen auch schon vergehen kann - mir wäre wahrscheinlich die Hutschnur schon gerissen.


[Beitrag von Donny am 20. Jun 2005, 22:10 bearbeitet]
Parabolon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jun 2005, 23:17
hmmm, verstehe ich nicht, wenn dein bruder rechtsanwalt ist!?! ich mein die rechtslage ist relativ eindeutig...hätte gleich ein neues gerät mitgenommen siehe auch http://www.hifi-foru...hread=2652&postID=24 ich mein was soll man noch sagen, wenn ich hitachi wäre würd ich natürlich auch lieber rechnungen schreiben, anstatt den aufwand für lau zu machen, und genug unkundige bekommt man damit ja auch zum zahlen, wäre ich unternehmer würde ich genauso verfahren (wenn man groß genug ist das es dem Ruf nicht direkt schadet)

also erstmal paar kosten geltend machen...

wo ist das ersatzgerät??????????????

7 wochen ohne beamer?????????? ...und hitachi ist schuld °_° wieso sich das gefallen lassen?

was wäre denn wenn man das gerät geschäftlich braucht? dir fehlt der nötige biß...

hätte den beamer direkt an hitachi geschickt, weil wenn man bischen muckt will man es sich ja nicht gleich mit seinem händler verscherzen...

für die versand+versicherungs kosten hätte ich direkt nen überweisungsträger dazu gelegt und ein ersatzgerät gefordert (ein neugerät wäre bei beamern zu mindest bestimmt nur mit kleinem aufpreis dringewesen, dadurch das du die lampe schon zu "5% verbraucht" hast, und der aufwand tut ja nicht not)...dann repairieren die auch gleich doppelt so schnell...

würde, vorallem wenn dein bruder anwalt ist ne schadensersatzklage überlegen, weiß jetzt nicht was da zuholen wäre, aber wenn man das richtig verkauft (vor gericht) kommt da schon was bei rum.
man kann sich natürlich auch außergerichtlich einigen, z.b. mit ner neuen lampe...auch wenn ich glaube das die sich nicht unbedingt auf so einen kuhhandel einlassen, weil es sie nicht kümmert, wenn sie einen prozeß verlieren...


is ja auch egal, will ja nur sagen, das es uns in deutschland mit unserem rechtssystem echt gut geht als verbraucher... sowas muß es heute nicht mehr geben!

Bei mir kam es bis jetzt zweimal dazu, seitdem ich bischen bescheid weiß das ich so angesetzt habe.

bei ner großen kette die son elektrogedöns verkaufen. 1. fernseher von meiner schwester. 100hz gerät flimmerte aber wie 45 hz. der freundliche servicemitarbeiter meinte ja das das sehr lange dauern wird und blablabla... hab ihm schnell erklärt das ich einen neuen möchte und MM sich den streß antun soll und ich einfach ein neues mangelfreies gerät möchte, und zwar lieber jetzt als gleich, das hat ihm nur ein lächeln aufs gesicht gezaubert und meinte das das nicht geht (1 monat alt)...hab gesagt er soll mal seinen chef fragen ob das tatsächlich nicht geht, er war geschlagene 15 min weg (!) kamm wieder un meinte das geht doch
da war ich auch schon zufrieden und habe ihnen das kilometergeld geschenkt

das andere mal war mit nem handy, und an dem tag war ich schlecht drauf, gleich das ganze program runter gerattert und auch kein thema gewesen.


also einfach mal probieren!

gruß


para
Graf-von-Krolock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jun 2005, 13:27
Servus allerseits!

So, auf zum Ende der Trilogie ;-)

Is heute eine Nachmittagsvorstellung, weils gestern abend

einfach zu spät geworden ist....

Also nachdem ich gestern meinen Händler mal wieder

angerufen habe, hat er mir erklärt, woraus sich die 56 €

zusammensetzen.(zur Erinnerung, auf der Rechnung

stand "Gerätereinung UND ein neuer Filter" KEINE GARANTIE).

Also er gemeint, dass die Gerätereinigung ( entgegen

der Rechnung) "selbstverständlich" auf Garantie liefe,

nicht jedoch der Einsatz eines neues Filters !

Laut seinen Aussagen wurden in allen neues Hitachis neue,

bessere Filter eingebaut, und das wurde sogleich dann bei

meinem Beamer auch gemacht ( warscheinlich war es also

dieser Filter, der "extra aus Japan bestellt werden musste)

dh. letztendlich bezahle ich für ein sagen wir mal ca.

5cm * 10cm großes Schaumstoffteil 56 €.

Und als ich dann fragte warum ich dann nach 7 Wochen

( zugesichert max. 10 Tage ) jetzt auch noch für ein

Teil bezahlen soll, dass sowieso in jedem Beamer

eingebaut wird ( schätze mal Einbauzeit= 1,23min.....),

sagte er nur, dass er damit nix zu tun hat, dafür ist der

Service verantwortlich, die hatten wohl logistische

Probleme. Nun, ja als Krönung ist nun auch, dass ich

am Freitag 300 km nach Darmstadt fahren darf, meinen Beamer

hohlen darf, und dann wieder 300 km zurückfahren darf, weil

die anfänglich versprochene Zusendung direkt zu mir nach

Hause ist ja jetzt nicht mehr möglich, weil ich ja

was bezahlen darf, außerdem sieht das die Versicherung für

Verlust beim Transport nicht zu. Deshalb sei es besser,

ich solle es selbst abhohlen......

Nun ja...leider keine "Neue Hoffnung", wie es aussieht,

aber ich werde mir jetzt einen neuen Fachhändler suchen

( weiß jemand zufällig einen guten Fachhändler ,der zur

Abwechslung auch mal Service bietet , und in Nürnberg

und Umgebung sitzt?

.....

Wie mein Marketing-Proffessor schon so richtig behauptete

( und ich hab jetzt den Beweis, dass das stimmt), dass

Deutschland im Vergleich zu einigen anderen Ländern

sehr "Service-Unfreundlich" ist, und das jede Firma,

die einen guten Service bietet, sich 1 Kunden langfristig

erhält, aber eine Firma die keinen guten Service bietet,

gleich 1000 Kunden verliert.

In diesem Sinne......



p.s. werde mir den Beamer am Freitag gleich anschauen,

wenn da irgendetwas nicht stimmt, oder gar ein anderes

Gerät ist, werde ich an dieser Stelle darüber berichten
Antolicus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jun 2005, 15:12
Naja, da du alles so hinnimmst mit den 56 Euro, brauchst dich ja eigentlich nicht beschweren.
Müsstest es nur über Gewährleistung laufen lassen und du bekommst neben dem Geldbetrag Kilometer Geld auch wieder...
Wenn du selbst nicht über deine Rechte Bescheid weißt, verstehe ich nicht warum du dich nicht von deinem Bruder (Rechtsanwalt) beraten lässt.

Gruß,

Antolicus
hondosan
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jun 2005, 16:13
hi, einerseits fühle ich mit dir, andererseits versteh ich dich nicht... aber egal

hilfreich bei solchen sachen ist natürlich sich immer alles schriftlich geben zu lassen. (mache ich immer, sonst hat man nichts in der hand)...

aber abgesehen davon gebe ich meinem vorredner antolicus recht.lass doch mal deinen bruder bei der firma anrufen und den mit denen reden. wenn der ihnen erklärt, dass du vor gericht gehst, das geld und kilometergeld zurückforderst und sie dann auch noch die prozesskosten tragen müssen, wenn sie denn begriff der gewährleistung nicht verstehen, werden sie es sich 2mal überlegen 56€ zu verrechnen.

abgesehen davon, hast du jemals danach gefragt nen neuen filter zu bekommen? nein? wieso sollst du dann dafür zahlen? sollen sie den filter doch wieder ausbauen. (werden sie nicht tun, keine sorge)
Donny
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Jun 2005, 17:45

Graf-von-Krolock schrieb:
Servus allerseits!

( weiß jemand zufällig einen guten Fachhändler ,der zur

Abwechslung auch mal Service bietet , und in Nürnberg

und Umgebung sitzt?

.....


Hallo probier es da mal - da habe ich im Hifi Bereich recht gute Erfahrungen gemacht - die haben auch Hitachi - sind allerdings nicht billig.
http://www.steinerbox.de

Also, was Du da mitmachst hätte ich mir nicht bieten lassen. Irgendwann muss man auch mal etwas massiver werden und auf seine Rechte pochen.
Du kannst hier ja fast schon Schmerzensgeld einklagen. Dein Händler bekleckert sich hier auch nicht gerade mit Ruhm. Man soll ja niemanden aufhetzen und es ist schön, dass es Menschen gibt die cool bleiben - aber wenn man das liest wird man fast schon selber wütend.


[Beitrag von Donny am 22. Jun 2005, 17:46 bearbeitet]
istef
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2005, 18:34
mich persönlich würde die fahrerei noch mehr ärgern als die 56 EUR! dass es ein fachhändler nicht fertig bringt ein gerät versichert per post zu versenden geht mir nicht in den kopf. gibt es sowas wie per nachnahme in deutschland nicht? kreditkarte? bankeinzug? vorauszahlung? dadurch dass dir gesagt wurde dass es nix kostet, würde ich mich weigern dorthin zu fahren. egal ob nun meine eltern dort wohnen oder nicht (btw. weshalb holen sie das teil nicht ab und schicken es dir?). ich meine wir reden hier von 600km!!! andere leute fahren nicht mal soweit in den urlaub! bei den heutigen benzinpreisen sowieso nicht...

würde mir gesagt werden, dass eine gerätereinigung 56 EUR kostet, würd ich das wohl noch hinnehmen. aber nachdem er dir sagt dass die 56 EUR NIX mit der reinigung zu tun haben, verstehe ich nicht woher diese kosten kommen...

im sinne einer schnellen bereinigung der sachlage könnte man mit viel guten willen noch über die kosten hinwegsehen....aber 600km fahren würd ich mir nicht gefallen lassen.

istef
Graf-von-Krolock
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Jun 2005, 20:38
woher die 56 € kommen ?

jede angefangene Arbeitsstunde kostet doch heutezutage

bei den Firmen so um die 50 €...egal ob das jetzt

eine volle Stunde ist oder nur ein Bruchteil davon.

Wie schon gesagt, mit schlechtem Service vergrault jede

Firma sich eine Menge Kunden ( es gibt sicher auch

positive Berichte von dem Hitachi-Service ), bei mir

wars es halt nicht so, und bevor ich da jetzt lange rum-

streite bezahle ich die 56€, fahr am Wochenende heim

( da gibts bei uns eh ein Familienfest mit Grillen ;-) ),

und werde mir nu einen anderen Händler suchen.

So haben sie nun die Chance verpasst, dass ich mir meinen

nächsten Beamer oder Verstärker o.ä. eben nicht bei denen,

sondern bei einem anderen Händler kaufe, und damit sind

die viel mehr gestraft, als mit den 56 €.

Prost !
Parabolon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Jun 2005, 23:06
...sorry da fällt mir nichts mehr ein...600 sechshundert ich glaubs nicht...wie kannst du das mitmachen? beantworte mir bitte nur diese frage... WARUM?

dir kann man wohl nicht helfen, man kann doch nicht zu allem ja und armen sagen...


hast du den filterwechsel in auftrag gegeben????????????????????????????????????????????????????????????

nein?


warum willst du das bezahlen?

was ist wenn die gesagt hätten, da muß ne neue lampe rein?

willst die dann auch bezahlen?

und wenn sie sagen die musst in japan abholen, dann besorgst du dir nen flugticket oder wie?




kann ich nicht begreifen, sorry




gruß

para
istef
Inventar
#17 erstellt: 22. Jun 2005, 23:07
diese einstellung kann ich verstehen. ich streite auch nicht gerne, bzw. ist mir die zeit zu schade dafür. du solltest dies dem händler auch klar und deutlich wissen lassen was du von ihm hältst...

istef


Parabolon
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Jun 2005, 09:20
...ja mir ist das letztendlich auch egal, kann ja jeder machen was er will, nur wäre mir die zeit zu schade 600 km bei 30° C im auto zu sitzen...


und hey, er hat den streit ja nicht angefangen


jeder muß wissen wie er durchs leben kommt


ich halt mich da jetzt raus....

gruß


para
jhein
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Jun 2005, 01:27
Hallo,

ich komme aus Dieburg,
stehe auch kurz vor der Anschaffung eines Beamers...
Handelt es sich bei diesem "Fachhändler" um die Menschen mit den schwarz-gelben werbeanzeigen, die sich als profis ausgeben?

danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX 100 reinigen .
hifi11 am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100
Logan79 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  12 Beiträge
Hitachi PJ TX 100 Dringend Hilfe!!
Graf-von-Krolock am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  8 Beiträge
Lüfter und Staub beim Hitachi PJ-TX 100
Voodo am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  9 Beiträge
Bildprobleme Hitachi PJ TX 100
herberto96 am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  12 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100
Sailking99 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  21 Beiträge
Neuer Lüfter für HITACHI PJ-TX 100
audio_123 am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  6 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100 Shading? Garantie?
Nick_2000 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  4 Beiträge
Hitachi PJ TX 100 Bildumkehr ??
tommitinka am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  3 Beiträge
Luftfilter Hitachi PJ-TX 100
likwitt am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedScanner100
  • Gesamtzahl an Themen1.467.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.907.785

Hersteller in diesem Thread Widget schließen