De-Interlacer beim Z3?

+A -A
Autor
Beitrag
audiohobbit
Inventar
#1 erstellt: 21. Jun 2005, 03:03
Moin,

ich möcht mir evtl. nen Z3 zulegen (nicht den alten BMW...). Momentan verfüge ich noch über keinen DVDP mit vernünftiger Progressive-Ausgabe (Test an Beamer mit berühmter Gladiator-Szene zeigte übliches Flimmern).

Da der Beamer erstmal ein größeres Loch in die Kasse reisst, kann ich nicht gleich auch noch nen neuen DVDP kaufen. Daher die Frage, was der De-Interlacer im Z3 wirklich taugt!?

Laut www.cine4home.de sei der nun ganz ordentlich, dort sieht man auch, dass er eine Extra-Filmmodus-Einstellung im Menü hat.
Laut Aussage eines Händlers tauge der De-Interlacer aber nix bei Filmmaterial, die Gladiator-Szene bleibe flimmerig. Statt dessen würde er mir einen günstigen Player empfehlen, der anscheinend nen stabilen Filmmode hat, über den der Laden mehr oder weniger zufällig gestolpert ist, ist ein 150€-Player von Hitachi. Gladiator habe ich auch damit gesehen und das funktionierte.
Allerdings wollte ich mir, wenn dann mal ein neuer Player ansteht, nicht unbedingt diesen Hitachi kaufen, sondern evtl. was mit Digitalausgang, oder zumindest einen mit gutem Pro-Scan in der günstigeren Preisklasse.

Also wer von den Z3-Besitzern kann mir sagen, wie der De-Interlacer des Z3 ist, und ob er die Gladiator-Szene interlaced zugespielt flimmerfrei darstellen kann? (was für bekannte Szenen gibts eigentlich noch, wo man das so deutlich sieht?)
audiohobbit
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2005, 19:37
Es wäre schon schön, wenn hier einer der zahlreichen Z3-Besitzer was dazu sagen könnte.
epsigon
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2005, 17:07

audiohobbit schrieb:
Also wer von den Z3-Besitzern kann mir sagen, wie der De-Interlacer des Z3 ist, und ob er die Gladiator-Szene interlaced zugespielt flimmerfrei darstellen kann? (was für bekannte Szenen gibts eigentlich noch, wo man das so deutlich sieht?)


Der De-Interlacer arbeitet ordentlich, wenn die DVD aber
nicht richtig geflagt (oder wie das heißt) ist, arbeitet er kurzzeitig nicht perfekt. Ein DVD Player für viele 100 Euro macht es besser. Ich würde die Qualiät mit einen JVC NA77 gleichsetzten, wenn man einen guten YUV Zuspieler hat.

Wenn man den Hitachi TX100 zum Vergleich nimmt ist der Sanyo De-Interlacer spitze ;-).
audiohobbit
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2005, 01:58
Danke. Wenigstens mal eine Antwort.


wenn die DVD aber
nicht richtig geflagt (oder wie das heißt) ist, arbeitet er kurzzeitig nicht perfekt.


D.h. dass er dann kurz aus dem Filmmode springt, aber sich dann wieder fängt sozusagen? Weisst du wie er sich bei dieser Gladiator-Szene verhält? Du hast nicht zufällig die DVD und könntest das mal austesten für mich?`

Was für einen Player verwendest du?
epsigon
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2005, 11:32

audiohobbit schrieb:
D.h. dass er dann kurz aus dem Filmmode springt, aber sich dann wieder fängt sozusagen? Weisst du wie er sich bei dieser Gladiator-Szene verhält? Du hast nicht zufällig die DVD und könntest das mal austesten für mich?`

Was für einen Player verwendest du?


Ich benutze im Moment den NA77 von JVC. Durch das Umstellen kann ich nicht mehr meinen PC einsetzen und ich muß noch eine HDMI/DVI Kabel besorgen.
Der JVC läuft im progressiv Modus, hier liefert er das beste Bild.

Ich habe den Gladiator (Collector´s Edition PAL EAN 030521320970), was für Szenen soll ich anschauen, wo tritt der Fehler auf (wo soll ich genau hin sehen)?

Ich weiß nicht ob ich heute Abend bei dem Wetter, den Projektor anwerfe, aber Freitag wird es klappen (dann gibt es vielleicht Regen)

Gruß
Epsigon

PS.: Eine überlegung: der DVD-Player Samsung 850 soll preiswert sein. Hier hat man eine HDMI Verbindung und keine Probleme mit dem Filmmern. Der Sanyo ist wie ich schon schrieb nicht wirklich gut, und nicht mit der Leistungsfähigkeit eines Denon 2910 zuvergleichen.
audiohobbit
Inventar
#6 erstellt: 23. Jun 2005, 16:13
Hallo Epsigon,

danke für dein Angebot. Es eilt nicht so wahnsinnig. Ich werd mir den Projektor nicht gleich nächste Woche oder so kaufen. Ich muss erst mal nachschauen, welche Szene das in Gladiator genau ist, die ich meine. Das ist so eine Kamerafahrt über Häuser aufs Kollosseum zu und da sieht man an den Hausdächern und am Kollosseum sehr deutliches Flimmern. Die DVD dürfte an der Stelle auch falsch geflaggt sein, daher kann man De-Interlacer gut damit testen.
Bis ich das rausfinde wo genau die Szene ist, kanns auch noch ein wenig dauern. Im Moment bin ich grad am Umstellen meines Wohnzimmers. Sobald ich die Szene weiss, sag ichs dir und dann könntest dus mal austesten wenn du Zeit und Lust hast.

Wie ich schon schrieb, soll der De-Interlacer des Z3 ja nur eine Übergangslösung sein, bis ich nen anderen DVDP mit gescheitem ProScan kaufen kann.

Da gibts dann mehrere Möglichkeiten im Moment. Z.B. den von dir angesprochenen Samsung, oder nen Denon 1910 oder Pana S97, etc... Da kümmer ich mich dann drum, wenns soweit ist.
ratte
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jun 2005, 20:53
Hi,

ich hab anfangs ein paar Tests mit dem eingebauten DI des Z3 experimentiert. So schlecht ist der nicht. Aber der des NAD T562 ist durch die Bank besser.
Mein potenzieller neuer, der Denon 3910, kanns auch besser als der Z3.

Der NAD ist übrigens zu verkaufen, weil kein HDMI.
Angebote per PM


gruss
ratte
audiohobbit
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2005, 02:11
Hi, danke für die Antwort.

Wo sind die Unterschiede zwischen Denon und Z3?
I_am_here
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jun 2005, 00:47
Hi,

also der Z3 hat einen De-interlacer von Pixelworks(übrigens
auch der Z2 und Z1X)....Denon arbeitet fast ausschließlich
mit Faroudja.

Im Endeffekt ists wie bei PCs Intel mit AMD zu vergleichen.

Ich würde mich da auch nicht so auf EINE oder einige Szenen versteifen....sondern den Film mal als Ganzes sehen....und DANN erst entscheiden,ob der DE-I jutt ist.

Viele Grüße
I_am_here


[Beitrag von I_am_here am 26. Jun 2005, 01:04 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#10 erstellt: 26. Jun 2005, 16:13
Hi,

ich weiss, dass der De-Interlacer von Pixelworks stammt, und dass der natürlich nicht mit einem Faroudja mithalten kann.


Und du hast sicherlich recht, dass man sich nicht nur auf eine Szene versteifen soll. Ich hab da auch zugegebenermaßen noch zu wenig Erfahrung mit.

Mir gehts ja auch, wie schon gesagt, nur um eine vorübergehende Lösung, bis ein DVDP mit gutem De-Interlacer Einzug halten wird.

Und da mich halt so ein Geflimmere wie in dieser Gladiator-Szene schon recht stört, würde mich halt interessieren, ob der Z3 das packt. Das ist ja etwas, was jemand mit nem Z3 recht einfach und schnell nachprüfen kann. Wenn ich mir dann nen Z3 zulege, sehe ich dann ja selber, wie der Eindruck so insgesamt ist. Und dann werd ich sicherlich auch ein paar DVD-Player zum Testen herholen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Interlacer Sanyo Z3
ferrari12 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  6 Beiträge
De-Interlacer Beamer vs De-Interlacer DVD-Recorder
kato2102 am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  2 Beiträge
Flimmern bei Sanyo Z3, HILFE!!!
ferrari12 am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  4 Beiträge
Z3 Progressive+div. Fragen
ferion am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  5 Beiträge
Sanyo Beamer Z3
rot_dragon am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  43 Beiträge
Epson TW 700 de-interlacer
moritXXX am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  7 Beiträge
unscharfes Bild am Z3
Manny am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  5 Beiträge
XBOX 360 an Z3
fdartagnan am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  11 Beiträge
Z3
JuergenII am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  9 Beiträge
De-Interlacer? Wasn das?
gutheit am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAdrianisler
  • Gesamtzahl an Themen1.467.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.115

Hersteller in diesem Thread Widget schließen