Z1 Probleme Helligkeit...

+A -A
Autor
Beitrag
Bernieking
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2003, 12:13
Hallo!

Bin neu hier im Forum und habe gleich mal ein paar Fragen...:)

Und zwar habe ich mir vor etwa einem Monat einen Sanyo PLV-Z1 gekauft und speise ihn mittels YUV über einen RGB-YUV-Wandler von einem Grundig Xenaro GDP-5100 (nicht progressive). Jetzt habe ich folgendes Problem, und zwar ist das Bild relativ dunkel. Ich muss die Helligkeit immer raufdrehen (worunter aber der Schwarzwert leidet - bzw. sieht man in Schwarztönen manchmal einen Violett-Stich). Wenn ich beispielsweise die Voreinstellung "Standard" oder "Kinoeinstellung" wähle, sehe ich fast gar nichts (bei absoluter Dunkelheit im Raum). Klar, wenn ich selber nachstelle, passt es so halbwegs, da liegt die Helligkeit aber schon bei Wert 36 und Gamma bei 12-14.
Über S-Video ist das Bild interessanterweise etwas heller.
Hat jemand hier vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. ist das Bild bei progressiver Zuspielung heller?
Weil wenn ich den Z1 auf 575p stelle, also auf progressive Zuspielung sehe ich das Bild zwar auf die halbe Leinwandbreite zusammengestaucht (im oberen Teil der Leinwand), es ist aber viel heller und die Farben wirken etwas matter (bzw. natürlicher) (was angeblich bei progressiver Zuspielung beim Z1 der Fall sein soll).

Ich spiele außerdem mit dem Gedanken, mir einen Marantz dv-4300 zu kaufen. Hat jemand eine Ahnung, ob der mit dem Z1 gut harmoniert, bzw. ob es in dieser Preisklasse ein besseres Modell gibt? (laut areadvd-Test soll der nämlich sehr gut sein)...

Danke schon mal im Voraus!

Grüße!
Bernie

PS: der RGB-YUV-Wandler ist auf volle Helligkeit eingestellt (d.h. alle drei Kanäle sind mittels eingebauter Potentiometer auf voller Stärke).


[Beitrag von Bernieking am 09. Sep 2003, 12:14 bearbeitet]
Bernieking
Neuling
#2 erstellt: 09. Sep 2003, 23:22
Hm, habe mal meinen DVD-Player auf NTSC umgestellt, und plötzlich habe ich ein helleres Bild, das auch weniger flackert... also ich versteh die Welt nicht mehr...

Glaube aber, dass sich beim Z1 trotzdem eine progressive Zuspielung lohnt...
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 09. Sep 2003, 23:33
Hallo Bernieking,

„PLV-Z1 gekauft und speise ihn mittels YUV über einen RGB-YUV-Wandler von einem Grundig Xenaro GDP-5100 (nicht progressive).“

Ich hatte auch einige Zeit den Z1 und kenne deine Probleme nicht. Versuche es einmal ohne RGB Wandler und gib das Signal direkt über
YUV aus – den DVD Stellst du auf Video.

Die Einstellungen am Sanyo (Bild) kannst du aber auch speichern und brauchst nicht jedes Mal einstellen.

Die Lampe würde ich auch auf Kino einstellen – der Lüfter wird deutlich leiser und der Schwarzwert besser.
(Abgedunkelter Raum)

Nutze einmal die Suche Funktion – da findest du auch was zum Sanyo – Beamer sind nicht unbedingt mein Spezialgebiet!

Gruss
Bernieking
Neuling
#4 erstellt: 09. Sep 2003, 23:46
Hallo Elric!

Also der Z1 läuft im Eco-Mode (ist ja sonst nicht zum aushalten... ).

Das mit der direkten YUV-Zuspielung geht ja nicht, da mein Player keinen YUV-Ausgang hat, daher dieser Scart (RGB) auf YUV-Wandler.

Hm, da die Helligkeit bei NTSC-Einstellung eindeutig besser ist, liegts wohl am Player...naja, dachte ich mir schon, werde mal mit dem Marantz dv-4300 probeschauen...:)

Aber danke für die Antwort!

Gruß,
Bernie
Wolf352
Inventar
#5 erstellt: 10. Sep 2003, 11:30
Hi,

die Kombination Z1 mit YUV Wandlerkenne ich.

Den Wandler habe ich immer noch, nun zwischen SAT Receiver und Sharp Proki.

Die Sache ist IHMO die, mit dem Wandler ist es etwas fummelig ein gutes Bild hinzubekommen.

Nehme doch einmal ein Test DVD zu Hilfe. Es gibt ja Bilder um Kontrat und Helligkeit einzustellen.

Was das "violette" Schwarz angeht, so habe ich das auch. Man muss aber schon sehr!! genau hinschauen um das zu sehen.

Man kann es aber gut sehen wenn der Schwarzwert ("Helligkeits-Regler" ist fürs Schwarz da!!!!!!) viel zu hoch eingestellt ist.
Dann kann man ua auch eine leichte Blockbildung erkennen.

Schliesse den DVD Player doch bitte über eine andere Verbindung an (FbAS oder S-Video) und berichte hier.

CU,
Wolf


[Beitrag von Wolf352 am 10. Sep 2003, 11:30 bearbeitet]
Bernieking
Neuling
#6 erstellt: 10. Sep 2003, 13:24
Hi!

Also über S-Video habe ich das Problem mit dem Violett-Stich nicht, das Bild ist dabei auch heller...

Aber wie vorher schon beschrieben, wenn ich den DVD-Player auf NTSC schalte, ist das Bild ausreichend hell und das Schwarz sieht auch besser aus - k.a. warum...

Das mit der Helligkeit - ist schon klar, dass das den Schwarzwert beeinflusst, doch wenn ich die Helligkeit nicht raufdrehe, dann sehe ich fast gar nichts mehr...

Mal sehen, wie das mit Progr. Scan wird...:)
sharp
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Okt 2003, 07:53
Der Marantz eignet sich nicht so gut für pal p., besser wäre hier wohl der nintaus oder sony 730
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PLV-Z1: progressive -> YUV oder VGA?
cake am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  9 Beiträge
sanyo z1 doppelkonturen YUV
urmelie am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  13 Beiträge
Sanyo PLV Z1 Bild skalieren?
Alexius77 am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  5 Beiträge
YUV und Z1
zx81 am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  3 Beiträge
Sanyo PLV-Z1 und Tevion DVD Player
Fabius am 16.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  5 Beiträge
Sanyo Plv-Z1 - Positionierung? - Preis?
cilex am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
Staubpartikel Sanyo PLV Z1
Melzman am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  5 Beiträge
Darstellungsprobs bei Sanyo PLV Z1
Alexius77 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
Sanyo PLV-Z1 Stundenzähler ?
jacknoone am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Sanyo PLV Z1 erkennt Eingangssignal nicht gleich
audi am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedUrhylianer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.952

Hersteller in diesem Thread Widget schließen