"Lichtblitze" beim Panasonic PTAE700E ???

+A -A
Autor
Beitrag
holgaaar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2005, 01:26
Hallo Leute!

Seit ich meinem Panasonic PTAE700E digital per HDMI zuspiele (Panasonic-S97), treten bei jedem Film ca. 2-3mal kurze weisse "Lichtblitze" auf! Ich hab vor längerer Zeit mal was drüber gelesen, ahb aber keine Ahnung wo das war.

Glaube mich zu erinnern, daß das Problem mit einem Firmware-Update (oder so ähnlich) behoben werden kann.
Woher bekommt man sowas? Und, wie "spielt" man das auf den Projektor?
Und wenn nicht, an was kann es sonst liegen? Habe wie gesagt nur beste Komponenten: PT-AE700, Pana S-97 und hochqualitatives HDMI-Kabel (TTL, 180,- EUR)!

Vielen Dank für jede Hilfe !!!

Viele Grüße

holgaaar
Barnie1
Stammgast
#2 erstellt: 17. Nov 2005, 09:23
Die von dir beschriebenen "Lichblitze" hab ich auch! Allerdings ist mein Beamer ein völlig anderer, nämlich ein Infocus SP 4805 angeschlossen an einen Panasonic S97 über HDMI! Vielleicht liegt das Problem beim HDMI-Ausgang des Panasonic??


[Beitrag von Barnie1 am 17. Nov 2005, 09:24 bearbeitet]
BD992000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2005, 12:14

holgaaar schrieb:
Hallo Leute!

Seit ich meinem Panasonic PTAE700E digital per HDMI zuspiele (Panasonic-S97), treten bei jedem Film ca. 2-3mal kurze weisse "Lichtblitze" auf! Ich hab vor längerer Zeit mal was drüber gelesen, ahb aber keine Ahnung wo das war.

Glaube mich zu erinnern, daß das Problem mit einem Firmware-Update (oder so ähnlich) behoben werden kann.


So ist es. Schau mal ins DVD-Player Forum, da bekommst du eine Menge Infos zu FW-Updates für den S97


holgaaar schrieb:

hochqualitatives HDMI-Kabel (TTL, 180,- EUR)!


Sorry ... selbst Schuld, wenn man so viel Geld für ein Digitalkabel ausgibt.
Mein 15m Kabel hat keine 60€ gekostet und funktionier einwandfei.
BlueSkyX
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2005, 12:17

Barnie1 schrieb:
Die von dir beschriebenen "Lichblitze" hab ich auch! Allerdings ist mein Beamer ein völlig anderer, nämlich ein Infocus SP 4805 angeschlossen an einen Panasonic S97 über HDMI! Vielleicht liegt das Problem beim HDMI-Ausgang des Panasonic?? :.


Bei Dir dürfte das Problem ein anderes sein - der Infocus 4805 ist ein DLP. Vermute mal, dass es bei Dir der berühmte RBE (Regenbogeneffekt) ist. Da hilft wohl nur der Umstieg auf einen LCD oder teureren DLP.

@ BD992000

Mit billigen/günstigen Kabel kann man Glück haben oder Pech. Du hast halt Glück. Ich hatte mit einem 10m DVI-Kabel für 50 € schon deutlich mehr Pech. Pixelblitzen ohne Ende.
Kino_Joe
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2005, 12:39
Hallo!!
holgaaar
Was für eine Firmware-Version hat dein Pana AE700?
Bei der 1.03 Version ist es das HDMI-Blitzen,ab der Firmware -Version 1.05 und 1.07 ist der Fehler behoben.
Das Firmware Update macht die Panasonic Sevicestelle.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 17. Nov 2005, 12:43 bearbeitet]
Barnie@work
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2005, 12:57

BlueSkyX schrieb:

Barnie1 schrieb:
Die von dir beschriebenen "Lichblitze" hab ich auch! Allerdings ist mein Beamer ein völlig anderer, nämlich ein Infocus SP 4805 angeschlossen an einen Panasonic S97 über HDMI! Vielleicht liegt das Problem beim HDMI-Ausgang des Panasonic?? :.


Bei Dir dürfte das Problem ein anderes sein - der Infocus 4805 ist ein DLP. Vermute mal, dass es bei Dir der berühmte RBE (Regenbogeneffekt) ist. Da hilft wohl nur der Umstieg auf einen LCD oder teureren DLP.


Ne, ich weiss schon was RBE ist, sehe ich auch gelegentlich, aber das hier sind richtige kurze Lichtblitze in denen die ganze Leinwand für ne Millisekunde total hell wird. Und ich habe die neueste 362 Firmware auf meinem Panasonic drauf...


[Beitrag von Barnie@work am 17. Nov 2005, 13:02 bearbeitet]
BD992000
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2005, 13:07

BlueSkyX schrieb:
@ BD992000
Mit billigen/günstigen Kabel kann man Glück haben oder Pech. Du hast halt Glück. Ich hatte mit einem 10m DVI-Kabel für 50 € schon deutlich mehr Pech. Pixelblitzen ohne Ende.


Da hst du wohl recht. Aber teure Kabel schützen dich auch nicht vor solchen Pleiten.

Dann mache ich mal ein wenig Werbung für meinen HDMI-Kabel Lieferanten (mit dem ich weder Versippt noch Verschwägert noch sonstwie in geschäftlicher Bezeihung stehe
)

http://www.vgm21-hdmi.de/

Das Kabel, welches ich dort vor ca. 4 Monaten gekauft habe ist jedenfalls sehr gut.
Allerdings sind die wohl teurer geworden. Ich habe damals noch 59€ für das 15m Kabel bezahlt. Jetzt kostet es 89€, was aber gegenüber 180€ für ein Oehlbach immer noch billig ist.

Außerdem kann man sich bei den Preisunterschieden auch schon mal ein günstiges Kabel bestellen und bei Nichtfunktion wieder zurückschicken. Bei HDMI sieht man schlechte Kabel ja glücklicherweise (fast immer) sofort oder zumindes sehr schnell. Einfach den Scaler am DVD-Player auf 1080i stellen (falls möglich) und schauen, ob es fehler im Bild gibt. Falls nicht, sollte es mit 720p auch funktionieren.

Immer vorausgesetzt, dass die Geräte zusammen wollen.

Ich wäre jedenfalls nicht bereit, mehr für Kabel auszugeben, als für meinen DVD-Player
holgaaar
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Nov 2005, 16:23
Hi Leute!

@ Kino_Joe: Wie finde ich denn raus, welche Firmware-Version mein PT-AE700 hat? Steht das in der Bedienungsanleitung, oder kann man das irgendwo im Menü des Beamers finden?

@ BD992000: Ich muß BlueSkyX recht geben: Ich finde es nicht für angebracht, daß du dich hier über Leute lustig machst, die viel Geld für ein Kabel ausgeben! Es kann mir wohl niemand verbieten, daß ich viel Geld für gute Hardware investiere. Das ist absolut meine Sache! Wenn du mit deinem günstigen Kabel zufrieden bist, ist das ja ok und in Ordnung, aber solche Kommentare wie "selbst schuld" kannst du dir getrost verkneifen. Nix für ungut!

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe Leute! Ist echt korrekt, daß man hier sofort Support bekommt. Klasse Forum!!

Wie gesagt Kino_joe: Sie so nett und teil mir mit, wie ich die Firmware-Version meines Projektors rausfinde. Vielen dank!

Herzliche Grüße an alle!!!

holgaaar
BD992000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Nov 2005, 17:05

holgaaar schrieb:
@ BD992000: Ich muß BlueSkyX recht geben: Ich finde es nicht für angebracht, daß du dich hier über Leute lustig machst, die viel Geld für ein Kabel ausgeben! Es kann mir wohl niemand verbieten, daß ich viel Geld für gute Hardware investiere. Das ist absolut meine Sache! Wenn du mit deinem günstigen Kabel zufrieden bist, ist das ja ok und in Ordnung, aber solche Kommentare wie "selbst schuld" kannst du dir getrost verkneifen. Nix für ungut!


Das hat nichts mit "lustig machen" zu tun, sondern ist mein voller ernst.
Klar ist es jedem selbst überlassen, wieviel Geld er ausgibt. Aber ich bleibe dabei:
Bei Analog-Kabeln gibt es ja vielleicht noch angebliche physikalische Effekte, die teure Materialien etc.bis zu einem gewissen Grad rechtfertigen mögen, zumindest lässt sich trefflich darüber streiten (aber bitte nicht hier).
Aber bei Digitalkabeln ist das reine Esotherik. Entweder tut es oder eben nicht. Wenn es ein 60€ Kabel tut (und 60€ finde ich ehrlich gesagt auch schon ziemlich viel Geld), dann gibt es keinen wirklichen Grund, mehr auszugeben. Da hat man mehr davon, das restliche Geld für einen guten Zweck zu spenden, wenn ihr mich fragt.

Sorry, wenn ihr euch da angegriffen fühlt. Klar muss jeder natürlich irgendwie seine Entscheidung rechtfertigen. Ich wollte (und habe auch nicht) keinen beleidigen. Wenn das so rübergekommen sein sollte, tut es mir leid und ich entschuldige mich vorbehaltlos.

Aber wenn ich Preise von 150, 180 oder wieviel Euronen auch immer für eine Kabel sehe, dessen Vorzug gegenüber einem viel preisgünstigeren Kabel allein darin besteht, dass es von einer bestimmten Marke ist, dann darf man sich doch Fragen stellen ...

Aber wie gesagt: jedem das seine. Ist ja nicht mein Geld.
Für diejenigen, die nicht so viel Geld ausgeben wollen gibt es ja immerhin mittlerweile im gegensatz zu vor einem halben Jahr gute Alternativen.

Nix für ungut ... ebenso.

Friede
holgaaar
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Nov 2005, 17:10
Alles klar, so können wir verbleiben.
Bleibt ja wirklich jedem selber überlassen wieviel Geld er ausgibt.
Mir hat halt nur das "selbst schuld" nicht gefallen, aber das hat sich ja hiermit erledigt.

Viele Grüße

holgaaar
WiWe
Stammgast
#11 erstellt: 17. Nov 2005, 17:12

BD992000 schrieb:
...
Aber bei Digitalkabeln ist das reine Esotherik. Entweder tut es oder eben nicht. Wenn es ein 60€ Kabel tut (und 60€ finde ich ehrlich gesagt auch schon ziemlich viel Geld), dann gibt es keinen wirklichen Grund, mehr auszugeben. Da hat man mehr davon, das restliche Geld für einen guten Zweck zu spenden, wenn ihr mich fragt.

du weisst schon wir bei digitaler übertragung auch jitter haben und somit verluste.

es gibt eigentlich einen test (atc) den bisher nur wenige bestanden habe.

der ganze billig müll aus ebay und co gehört dazu.
mal sehen wie lange sich das die hdmi org noch bieten lässt bis die kabel verschwunden sind.

aber wie schon in areadvd scheinst du die weissheit mit löffeln gefressen zu haben und meinst anderen leuten dein flachwissen aufdrücken zu müssen.

hattest du nicht auch eine einladung zum testen bekommen von den dort teilnehmenden händerln?
BD992000
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Nov 2005, 17:53

WiWe schrieb:

du weisst schon wir bei digitaler übertragung auch jitter haben und somit verluste.

es gibt eigentlich einen test (atc) den bisher nur wenige bestanden habe.

der ganze billig müll aus ebay und co gehört dazu.
mal sehen wie lange sich das die hdmi org noch bieten lässt bis die kabel verschwunden sind.

aber wie schon in areadvd scheinst du die weissheit mit löffeln gefressen zu haben und meinst anderen leuten dein flachwissen aufdrücken zu müssen.

hattest du nicht auch eine einladung zum testen bekommen von den dort teilnehmenden händerln?


Nein, ich hatte dort keine Einladung bekommen. Aber auf dem Niveau, brauchen wir auch gar nicht weiter zu "diskutieren".

Klar gibt es auch bei Digitalkabeln Probleme. Aber wenn es tut, dann tut es. Basta. Da gibt es nichts schlecht zu reden.

Aber wie gesagt: Jedem das Seine. Es gibt ja auch Leute, die teure Analog Kabel kaufen und sich damit dann besser fühlen, oder die Lautsprecher-Kabel so anschließen, dass die Schrift vom Verstärker zum Lautsprecher hin gelesen werden kann, da dann ja die Elektronen leichter "vorankommen" wegen speziell ausgerichteter kristalliner Struktur ....

Wenn du dich mit deinem Fachwissen so gut auskennst, dann erkläre mal bitte worin sich die teuren Marken-HDMI-Kabel denn von einem funktionierenden Billigkabel unterscheiden. Da bin ich mal gespannt!

Mir ist auch klar, dass es Kabel gibt, die nicht fuktionieren. Aber vorausgesetzt beide Kabel funktionieren: wo ist der Unterschied? Klär mich auf ... ich warte.
WiWe
Stammgast
#13 erstellt: 17. Nov 2005, 19:30
erklären könnte ich dir das schon, habe aber keine lust dazu.
der mechanische aufbau eines solchen kabels ist ein faktor der zu berücksichtigen ist und da unterscheiden sich die kabel schon deutlich.
daraus resultieren dann auch die schlechteren kapazitiven eigenschaften, übersprechen usw.
lassen wir es dabnei. du hast deine meinung ich meine und ENDE.
Barnie@work
Inventar
#14 erstellt: 17. Nov 2005, 19:34
Ich wäre auch dankbar wenn wir wieder zur eigentlichen Frage zurückkehren könnten. Kabeldiskussionen gibt es genug. Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildstörung Panasonic PTAE700E - blaue Linien
Jackie_Chan am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
Fliegengitter beim Panasonic PT700
Mr.Motzer am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  10 Beiträge
Filterreinigung beim Panasonic PT-AE500E
Ramiro am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  4 Beiträge
Flackern beim Panasonic PT-AX100E
Bytexivex am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  8 Beiträge
Unschärfe beim Panasonic PT AE700
swisstrojan am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  9 Beiträge
Panasonic 700
EM am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  19 Beiträge
Panasonic Verkabelung?
Austria am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  7 Beiträge
Problem Panasonic PT-AE700E
Superbrauni am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  10 Beiträge
Vertical Bending speziell beim Panasonic PT-AE700E
gotohell am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  5 Beiträge
Lensshift beim Panasonic PT-AE 700
audioconcept24 am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedjosinzweden
  • Gesamtzahl an Themen1.466.824
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.831

Hersteller in diesem Thread Widget schließen