Panasonic 700

+A -A
Autor
Beitrag
EM
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2004, 13:27
Hallo,

habe seit Donnerstag den Panasonic 700.

Bin eigentlich auch zufrieden damit, habe nur eine Frage:

Ich sitzte ca. 3,50 m von meiner 2 m breiten Leinwand entfernt. Bei mir auf der Leinwand erscheinen mehrere senkrechte Linien im gleichen Abstand auf der Leinwand. Fallen auch nur in gewissen Szenen (bei bestimmten Farben)auf.

Habe jetzt folgendes auf Cine4Home über den Screendoor beim Panasonic gelesen: Die Bildschärfe wird durch diesen Trick übrigens nicht negativ beeinflusst, Konturen bleiben weiterhin klar voneinander getrennt. Doch durch dieses "Ausschalten" eines LCD Artefakts wird ein anderes umso deutlicher. Das sind die sogenannten "Scanlines": Da die Epson LCD Panels zeilenweise angesteuert werden, wird bei vertikalen Bewegungen bei genauer Betrachtung eine gewisse Zeilenstruktur sichtbar, ähnlich wie bei der Röhrentechnologie. Allerdings ist dieser Effekt bei angemessenem Betrachtungsabstand kaum noch auszumachen.

Also sehe ich richtig, dass es sich um den Screendoor handelt? Waagerechte Linien sehe ich nämlich keine, nur senkrechte.
Dominik_Zingali
Stammgast
#2 erstellt: 02. Nov 2004, 13:32
Handelt sich hier ziemlich sicher um das vieldiskutierte VB oder Vertical Banding, das vornehmlich in grauen Flächen auftaucht.
Abhilfe schafft der "Flicker Adjust", welcher im versteckten Service-Menu zu finden ist.

Gruss
Dominik
EM
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2004, 14:13
Also das soll also das berühmte und viel diskutierte VB sein?

Kenne mich damit leider noch nicht so aus, da dies mein erster Projektor ist.

Werde mal in dem Menü versuchen, ob ich es wegbekomme.

Danke für den Tip.
dertho
Neuling
#4 erstellt: 02. Nov 2004, 17:57
Hallo beisammen,
ich verfolge seit einiger Zeit interessiert in verschiedenen Foren die Vergleiche und Macken der aktuellen
HDTV Beamer. Eins Vorweg - nichts ist perfekt!
Nachdem ich meinen Infocus X1 wegen der Lautstärke und des RBE (Regenbogeneffect - typisches DLP Problem)
wieder im April verkauft habe, dachte ich eigentlich mit den aktuellen LCD Beamer besser zu liegen. Na ja - meine Freude ist doch deutlich getrübt!! Gut - deutlich leiser sind die ja - aaaber - was bei den günstigen DLP´s der RBE scheint bei den LCD´s mit 1280x720 Auflösung das VB (Vertical Banding) zu sein. Nach 10 Tagen und ca. 40 Stunden habe ich den PT-AE500 wieder zurückgegeben. Ich empfand das VB extrem störend und konnte nicht glauben das man ein Gerät mit solch einem Makel (eben dem VB) verkaufen kann. Immer wieder habe ich was wie "Bauartbedingt (Epson Panel D4) und Serienstreuung" gelesen.
Seit Anfang Oktober (ja ich bin bei den ersten gewesen die einen gliefert bekommen haben!) habe ich nun den 700er.
Er ist zwar so ziemlich bei allen Parametern besser
(Kontrast, Heller bei Leiser, Optik (Lens Shift, 2x Zoom))- aaaaaber - da VB empfinde ich als noch störender!!!
Kann das den war sein ? Ein Gerät für fast 2k Euro Listenpreis hat so ne Macke? Und die versteckte Flicker ADJ Einstellmöglichkeit bringt KEINE!! Verbesserung. Original waren alle drei Grundfarben auf 27 was sich nach einigen Tests ("Optimierung" bei Projektor kalt, warm, heis) als Kompromiss herausgestellt hat. Fakt ist:
Ich sehe dieses üble VB ständig!!

Entschuldung - "seid ihr alle Blind" oder nur
anspruchslos?!? oder bin ich doch ein Einzelschicksal der zweimal hintereinander Pech hat!? Das kann ich kaum glauben - eher glaube ich das das der aktuelle Entwicklungsstand (Panasonic!?) mit D4 Panel ist!
Zusammengefast kann ich sagen: ein super Bild wenn das Bild vorallem viele dunkle Anteile hat wie z.B bei einen Konzert.
Wenn aber viele helle Flächen (extrem bei blau (Himmel,Wolken), grau, grün) zu sehen sind und die Kamera einen Schwenk macht - eieiei - sieht die Projektion aus wie auf eine Streifentapete und bei weiiitem nicht so homogen (markellos!!!) wie ich es vom Infocus X1 gewohnt war.
So - das musste ich jetzt einfach mal los werden.

Grüße
dertho
EM
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Nov 2004, 18:07
Also ich kann mit den LCD Problemen besser leben als mit den DLP Problemen. Gegen den RBE kann man leider nichts machen, gegen VB schon.

@Dominik_Zingali:
Danke für den Tip! Es war VB! Also ich habe die Einstellungen im Flicker-Menü jetzt so hinbekommen, dass kein VB mehr zu sehen ist. Habe mir unter VB was anderes vorgestellt.

@dertho:
Also wenn du durch das Flickermenü keine Verbesserungen hinbekommst, dann stimmt wohl was mit deinem Projektor nicht! So störend fand ich das VB vorher sowieso nicht! Das VB hat auch nichts mit der Auflösung zu tun. Ausserdem haben fast alle Projektoren irgend eine Macke, die jemanden stört.

Ich jedenfall bin jetzt superglücklich!!! Jetzt ist es perfekt und so wie ich es mir vorgestellt habe!!! (Hoffe so bleibt es auch...)


[Beitrag von EM am 02. Nov 2004, 18:08 bearbeitet]
dertho
Neuling
#6 erstellt: 02. Nov 2004, 18:23
Hallo,

@EM:
Ich habe viel ausprobiert (FLICKER ADJ)- aber das VB war nicht wegzubekommen. Bestenfalls wurden sie schwächer!

Zum RBE kann ich nur sagen - da habe ich mich (mein Gehirn)
mit der Zeit daran gewöhnt und nicht mehr wahrgenommen - das ist möglicherweise bei jedem anders. Aber diese senkrechten Streifen stören deutlichst den Film/Fernsehn/Video-Genuss. Alle! denen ich den Beamer vorgeführt habe waren vom Bild, vom Eindruck begeistert.
Keiner hat spontan die Streifen wargenommen (man sieht sie ja auch erst bei einem Kameraschwenk!) - nachdem ich das VB erwähnt und erklärt habe - hat es von da an ausnahmslos Jeder ständig gesehen und also super störend empfunden.

Leider bin ich anpruchsvoll und dieses VB ärgert mich total!

dertho
Düstertroll
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Nov 2004, 19:01
Hmm... das mit dem VB scheint ein echtes Problem der neuen Panas zu sein.

Bei mir ist das VB vor allem in der ersten Betriebsstunde deutlich sichtbar. Seltsamerweise (keine Ahnung warum das so ist) nimmt das VB mit steigender Lampentemperatur deutlich ab. Nach ner knappen Stunde kann ich VB praktisch nicht mehr ausmachen. Allerdings kann's das irgendwo auch nicht sein, dass man erst den Projektor ne Stunde "vorglühen" muss, ehe man streifenfreies Kino genießen kann.

Sieht man mal von diesem Problem ab, kann ich über den Pana nichts schlechtes sagen. Einfache Bedienung, klasse Farbwiedergabe, im Eco-Modus sehr leise und bisher (ca. 50 Betriebsstunden) keinerlei Staubprobleme.
audioconcept24
Stammgast
#8 erstellt: 22. Nov 2004, 12:44
:hail Jaaaaa..., ihr habt ja recht, es ist wirklich eine Glaubensfrage!
Als ich mir den pana700 anschaute hatte ich auch Zweifel etwas falsch zumachen, die kohle ist ja schnell ausgegeben!
Ich hatte LCD gegen DLP verglichen und müsste überzeugt feststellen das die LCD's fürs Heimkino geschaffen sind, die haben die angenehmeren und ehrlichen Farben, DLP ist ja systembedingt anders aufgebaut, daher oft 150-300 Euro teurer (wegen der empfindlichen Spiegelwalze).
Der Schwarzwert der DLP's ist besser, deswegen werden diese gerne bei Präsentationen eingesetzt, weil dort die Räume meistens nicht abgedunkelt sind, Tabellen und Diagramme müssen aber besonders gut sichtbar sein.
Da macht das surren des Ventilators und drehenden Spiegelrades auch nichts mehr.
Im Heimkino machen aber 33-40 db keinen spaß in leisen Szenenszenen!
Jeder kann den unterschied selber machen, stellt doch einen DLP und einen LCD nebeneinander Vorraussetzung ist natürlich das abgleichen mit zB. einer BUROSCH CD.
Jetzt seinen Lieblingsfilm zuspielen und sehe da!!! Die Farben des LCD's sind einfach ehrlicher. (Sogar ein SOLID CINEMA macht das besser als ein vergleichbar teurerer DLP Bruder)
Schwarzwert ist und wird wohl immer bei LCD problematischer sein, doch der 700 macht dies mit Bravur!
Da konnte mein alter Z2 nicht mithalten und der Z3 vom Kollegen auch nicht.
Aber was mich am meisten (ja, ja, bin anspruchsvoll) gestört hat, ist das Fliegengitter bei LCD's, dies ist ja schon beim 500ter gut gelöst worden, der 700 kennt kein Fliegengitter.
Da müssen andere erst noch von lernen!
Glaubt nicht der Werbung, testet selbst!
Auch bei Mediastar wird behauptet das die Geräte alle korrekt eingestellt, alles Quatsch,
als ich den 700 dort gesehen habe hatte mich fast der schlag getroffen, auf einer 2 m breiten Leinwand konnte er fast kein richtiges Schwarz darstellen nur vermanschtes grau!
Ich selbst habe den 700 auf einer 3 m Leinwand daheim laufen, nach einmaligen justage mit der Burosch CD habe ich einen traumhaften Schwarzwert, (zB.Star Trek Nemesis).
Nehmt euch die zeit zum exakten einstellen, es lohnt sich!!!
Ich würde meinen pana700 nicht gegen ein 3000 Euro teures DLP Gerät eintauschen. (jetzt werde ich gesteinigt)
Und mit dem leichten VB kann man besser leben als mit dem DLP typischen Regenbogeneffekt und dem scheußlichen Aufblitzen in hellen stellen. ggrrrrrrrr.....

Mal ehrlich, jeder findet doch sein Gerät am besten, oder?

Solltet Ihr günstige und gute Leinwände suchen? www.visivo.de, ist kein Zwischenhändler wie Mediastar, sie stellen selbst sehr hochwertige Bildwände her und vertreiben auch selbst.
Klasse Qualität, Supi Preis
Achtung! Finger weg von eBay angeboten, minderwertige Ware!

Ich wünsche eine gute Entspannung und viel spaß beim Kinoabend!

Grüßle Chris
alex_funny
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Nov 2004, 14:08
Wollte auch mal meinen Senf dazu geben...

... habe den 700er auch, und nachdem ich das Flicker Adj richtig eingestellt habe, fällt das VB weit weniger auf... habe sogar den Eindruck das es kaum noch da ist...

solltet Ihr mal durchprobieren !

Greetz, Alex.
cruise
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Nov 2004, 17:33
was habt ihr denn für eine zahl im flicker-menü stehen?
Charlie_Brown
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Nov 2004, 16:30
hab' mir 'nen getunten 700'er geleistet und nehme kein VB wahr. Vorsichtshalber suche ich aber auch nicht akribisch danach.
alex_funny
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Nov 2004, 10:52
@ cruise

Ich denke die Zahlen sind ziemlich egal, das kann doch bei jedem anders sein

Verlasse Dich auf Deine Augen. Habe 6 verschiedene Werte zwischen 21 und 28 stehen.
Gehe einfach alle Farben für Tisch und Decke durch und schaue das beim justieren das Flackern nachlässt !
Wenns dann kann nicht mehr flackert ists perfekt

Greetz, Alex.
Juliandowd
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Nov 2004, 19:14
Hallo, benötige Hilfe.
Wo finde ich denn beim 700er dieses Flicker Adjustment?
Bin um Aufklärung dankbar.
Gruß
JD
Juliandowd
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Nov 2004, 20:04
Habs gefunden!!
Wenn ich da was verstelle, verstellen sich dann auch andere Bildparameter?
Gruß
JD
Dominik_Zingali
Stammgast
#15 erstellt: 25. Nov 2004, 15:18
Sollte an sich sonst nichts verstellen. Folgende Punkte müssen aber im Zusammenhang mit VB und Flicker Thread beachtet werden:

* Flicker Thread erst bei wirklich warmem PJ verwenden - VB ändert sich mit Betriebsdauer
* Schaltet man den PJ nur auf Standby, so hat man beim Wiedereinschalten jeweils schrecklich starkes VB, dieses verschwindet aber nach ca. 20min.
* Schaltet man den PJ mit dem Kippschalter hinten aus, so gibt es beim Wiedereinschalten kaum VB.

Viel Spass!
Juliandowd
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Nov 2004, 19:29
Hallo Dominic,
vielen Dank für den Tip mit dem harten Netzschalter. Ich werde es probieren.
Gruß
JD
istef
Inventar
#17 erstellt: 25. Nov 2004, 23:47
kurze frage vom baldigen besitzer des panas:

heisst das, dass man den flicker adjust nur EINMAL (im warmen zustand) machen muss? danach das gerät immer ganz abschalten damit man kein VB mehr hat. ist das so richtig?

wenn man nach dem justieren das gerät auf standby schaltet kommt das VB wieder beim nächsten mal? das auch richtig?

danke
istef
Dominik_Zingali
Stammgast
#18 erstellt: 26. Nov 2004, 02:53
heisst das, dass man den flicker adjust nur EINMAL (im warmen zustand) machen muss? danach das gerät immer ganz abschalten damit man kein VB mehr hat. ist das so richtig?
Ist theoretisch so korrekt, man wird aber sicher mal ein paar mal austesten wollen...

wenn man nach dem justieren das gerät auf standby schaltet kommt das VB wieder beim nächsten mal? das auch richtig?
Nur die ersten 20-30 min, dann wieder ok!
fehlermeldung_2000
Inventar
#19 erstellt: 29. Nov 2004, 23:24
Hey mal langsam Gemeinde, von was redet Ihr die ganze Zeit eigentlich? Wie äußert sich denn das Problem? Ich nutze den 300er und habe keinerlei Probleme mit Flattern o.ä. ist allerdings auch nur ein Panel mit niedrigerer Auflösung drin. Außerdem ist meine Leinwand nur 1,50 breit. Möchte in Bälde evtl. auch auf den 700er umsteigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic Abstand Leinwand ?
hifi-linsi am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  8 Beiträge
Panasonic PT AE 700 Aufstellungsproblem
hifi-linsi am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  8 Beiträge
Expertenfrage - Abstand Beamer Leinwand
tomato79 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
Panasonic 700, Staubkorn?
Rach78 am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  3 Beiträge
panasonic 700 scharf ?
sackschleifer am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  21 Beiträge
Leinwandgrösse 220 cm bei 3,50 m abstand
fresh2 am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  7 Beiträge
Abstand Beamer - Leinwand
freuers am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  15 Beiträge
Sanyo Z3 Entfernung zur Leinwand ?
hifi-linsi am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  6 Beiträge
Pixelfehler und helle Stelle beim Panasonic PT-AE 700
ww45rtz am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
Frage zur Entfernung von Beamer und Leinwand
Leaper_Joe am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSinaDe
  • Gesamtzahl an Themen1.467.639
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.908.250

Hersteller in diesem Thread Widget schließen