Mal wieder Entscheidungshilfe gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
Nordmenn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2005, 18:37
Moin,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen Beamer anzuschaffen, da das ganze nicht zu teuer werden soll habe ich den Sanyo Z3 bzw. Hitachi PJ.TX100 ins Auge gefasst, die Preislich ja mittlerweile auf ca. 1000€ zusammengebrochen sind. Habe mich schon zu genüge mit Testberichten und der gleichen rumgeschlagen, aber entscheiden kann ich mich immer noch nicht.
Einsetzen möchte ich ihn hauptsächlich für meine Konsolen zum datteln (PS2 und Xbox) und wenn sie rauskommt für die PS3.
Aber auch zum TV schauen werde ich ihn wohl relativ oft nutzen (Spielfilme + Fußball) über DVBs.

Um die beste Qualität aus den Konsolen rauszubekommen würde ich gerne RGB über Scart benutzen, für den Z3 gibt es ja einen Scartadapter für den VGA Anschluss (Pluspunkt für den Z3), wie schaut es da beim TX100 aus ?

Ein Pluspunkt für den Hitachi ist ja die Günstige Lampe, womit man kein schlechtes Gewissen beim TV schauen haben muss.

Ich kenne leider keinen Händler in der Nähe der noch beide stehen hat.
Strotti
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Dez 2005, 23:22
Der TX-100 kann das Scart-RGB-Signal über die Component-Buchsen plus die Video-Buchse empfangen. Dafür gibt es entsprechende Adapter RGB-Scart auf Cinch (Achtung: Das ist nicht das übliche Scart-Cinch Adapter für Video/Audio.) Problem: Dadurch ist von RGB der Komponenteneingang belegt. Allerdings kann man einen DVD-Player ja auch über DVI anschließen.
mcwilliams
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2005, 03:43
Der TX 100 ist TOP! Er hat meiner Meinung nach ein besseres Bild als der Z3 - ich kann sie fast jeden Tag nebeneinander sehen. Beide haben etwas mit VB zu kämpfen- wie der Pana 700 auch, ist aber beim Z3 minimal deutlicher. Aber die FArben beim TX sind besser und scharf ist er- vorallem im GEgensatz zum Pana.
Kontrast nimmt sich wenig, Plus für den Z3 der Blasebalg. Plus für den TX 100 die Super Optik ( in beider Hinsicht-- also das Design äusserlich einfach eins der BEsten und die riesige Optik-Linse sucht seines Gleichen)
HAbe ich was vergessen?? naja Lampenpreis nimmt sich nicht viel, bei 2-3 JAhren sind die paar Euro wurscht
Gruss MC


[Beitrag von mcwilliams am 13. Dez 2005, 03:47 bearbeitet]
Nordmenn
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Dez 2005, 12:33
Moin,

hat vieleicht jemand Erfahrungen mit Videogames auf den Geräten allgemein ?

Zum TX100 möchte ich gerne mal volgenden Satz aus einem Testbericht zitieren:

"Für den (progressiven) Anschluss eines DVD-Players ein Komponenten-YUV Eingang (3xCinch), für einen analogen RGB-Anschluss (Computer oder Scart RGB) eine SUB-D Buchse, für S-Video VHS- oder DVD- Rekorder ein S-Video Eingang (Hosiden) und für "Standard-Quellen" ein Composite (Cinch) Eingang."

Ist der SUB-D auf Scartadapter dabei, ich konnte bis jetzt nähmlich noch nix finden in diversen Kabelshops, das währe mir sehr wichtig.

Ich habe gehört das das De-Interlacing des TX100 nicht so gut wie das des Z3 sein soll, beim Fernsehschauen ist das doch aber sehr wichtig.

Ist das das Richtige Kabel ?



"SONDERKONFEKTION VGA auf Scart.

Kabel: Multikoax 5-adrig
VGA-Stecker: EMV-Vollmetallgehäuse
Scart-Stecker: Vollmetallgehäuse mit verg. Kontakte
Länge: auf Wunsch
Preis: auf Anfrage
Lieferzeit ca. 1-2 Wochen nach Auftragseingang

Anfragen bitte per e-mail info@al-kabelshop.de


!!! ACHTUNG !!!
DIESES KABEL IST NUR FÜR PROJEKTOREN GEEIGNET ODER FÜR DIE VERBINDUNG GRAKA MATROX G400 + G450 DUALHEAD KARTE MIT DEM FERNSEHER

Bitte darauf achten, dass der Proki >15KHz syncronisieren kann und keinen TTL-Pegel beim H-Sync erwartet, da sonst ein Sync-Stripper für diese Verbindung benötigt wird. Ein solches Gerät kostet ca. 200,00 Euro und wandelt das vom Scart kommenende Compositesignal u. a. in ein H/V-Sync mit TTL Pegel.
Das Scart auf VGA-Kabel ist eigentlich für Projektoren gedacht, die auf dem VGA-Eingang die Signale RGB+S verstehen. Wenn Sie Ihre Grafikkarte (besitzt diese keinen TV-OUT) an einen Fernseher anschließen wollen, so ist das so nicht möglich. Über den VGA-Ausgang werden die Signale RGB + H + V ausgegeben. Hiermit kann ein Fernseher so nichts anfangen. In diesem Fall benötigen Sie einen VGA nach TV Konverter."


[Beitrag von Nordmenn am 13. Dez 2005, 12:40 bearbeitet]
mcwilliams
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2005, 13:38

Nordmenn schrieb:
Moin,

Ist der SUB-D auf Scartadapter dabei, ich konnte bis jetzt nähmlich noch nix finden in diversen Kabelshops, das währe mir sehr wichtig.


NEin, sowas ist bei keinem der Prokis im ZUbehör dabei , nur ein Bilig YUV, Chinch und noch unbedeutende Kabel--strom etc --kein SVHS , DVI und auch kein RGB oder VGA-Kabel!
wie gesagt, das ist bei keinem Beamer der Klasse dabei.



Nordmenn schrieb:

Ich habe gehört das das De-Interlacing des TX100 nicht so gut wie das des Z3 sein soll, beim Fernsehschauen ist das doch aber sehr wichtig.


Das ist mittlerweile wirklich unwichtig, da die Unterschiede der Deinterlacer so gering sind und dazu im Vergleich mit anderer Methode ein wesentlich besseres TV-Bild erreicht werden kann. Zu deutsch: wer TV über den Deinterlacer des Beamers schaut, egal Ob schlecht oder schlechter (ob Faroudja oder sonst was) ist selbst schuld.
Die beste Methode ist gleich den Beamer progressiv ansteuern :::

Mal die Unterhaltung zwischen "Signature" und mir etwas weiter unten lesen
http://www.hifi-foru...um_id=94&thread=3437

Gruss MC


[Beitrag von mcwilliams am 13. Dez 2005, 13:50 bearbeitet]
Nordmenn
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Dez 2005, 13:55
Ja, stimmt mit einem DVBs Reciver mit Componentenausgang währe das Bild ja schon progessiv und müsste nicht umgerechnet werden, danke.
Werde mir den TX100 nach Weinachten wohl bestellen, selbst wenn es mir nicht gefällt habe ich dann ja immer noch 14 Tage Rückgaberecht nach Fernabsatzgesetz.
Strotti
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Dez 2005, 22:41
[quote="Nordmenn"]"Für den (progressiven) Anschluss eines DVD-Players ein Komponenten-YUV Eingang (3xCinch), für einen analogen RGB-Anschluss (Computer oder Scart RGB) eine SUB-D Buchse, für S-Video VHS- oder DVD- Rekorder ein S-Video Eingang (Hosiden) und für "Standard-Quellen" ein Composite (Cinch) Eingang."

Ist der SUB-D auf Scartadapter dabei, ich konnte bis jetzt nähmlich noch nix finden in diversen Kabelshops, das währe mir sehr wichtig.
[quote]

Die Aussage in dem Testbericht ist falsch. Wie ich geschrieben habe, kann der Hitachi RGB-Scart über den Komponenteneingang, nicht über den VGA-Eingang. Damit erübrigt sich auch ein teures Spezialkabel. Bei Scart auf VGA gibt es nämlich unterschiedliche Lösungen, so dass das Kabel von Hersteller A nicht unbedingt mit dem Beamer von Hersteller B funktioniert. Das Scart-auf-Cinch-Adapter für den Komponentenanschluss ist dagegen relativ günstig, da man für die Verbindung selbst Standardkabel nehmen kann.


[Beitrag von Strotti am 13. Dez 2005, 22:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe
Wolfgang-U am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  16 Beiträge
Entscheidungshilfe benötigt
rene.portz am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe Beamer
Jockjock am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  15 Beiträge
Bitte Entscheidungshilfe
canton/pioneer am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  5 Beiträge
Bitte um Entscheidungshilfe!
leopardgecko am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  16 Beiträge
Entscheidungshilfe W5000, 800X, X10
digitalillusion am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  5 Beiträge
Gebrandmarkter Einsteiger braucht Entscheidungshilfe
stefan_nl am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe DLP vs. LCD
Trickle am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  97 Beiträge
Bitte um Entscheidungshilfe!
ELcH- am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  2 Beiträge
Neuer Projektor / Entscheidungshilfe!
Sheeva am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedAbrahamFinkelstein
  • Gesamtzahl an Themen1.467.098
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.518

Hersteller in diesem Thread Widget schließen