Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Entscheidungshilfe DLP vs. LCD

+A -A
Autor
Beitrag
Trickle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2007, 01:17
Hi zusammen,

ich war mit meiner Holdesten am Wochenende bei Mediastar in Nürnberg, da wir auf der Suche nach einem Projektor für unser Heimkino sind (PS3/X360 zocken 50%, 50% Film DVD / BluRay), so im Budget bis 1.500 EUR. Mal von der unmöglichen Beratung abgesehen haben sich nun aber für mich einige Fragen aufgetan:

1. Muss ich einen LCD Beamer regelmäßig zur Wartung bringen, damit die Optik nicht einstaubt?

2. Verlieren LCDs wirklich bis zu 50% Ihrer Farb- und Leuchtkraft?

3. Hat der Panasonix AX200 wirklich so einen ungeheuren Blaustich, den man nicht in den Griff bekommt?

4. Warum hat ein Beamer-Spezialist keine HD-Zuspielung an den Geräten?

5. Warum fängt der Typ eigentlich Streit mit mir an, wenn ich nach 24p Kompatibilität frage?

Hatte mich eigentlich auf den Panasonic "eingeschossen" aber im Vergleich zu den anderen Projektoren sah er wirklich nicht gut aus (Blaustich, blass, dunkel). Ist das eine Einstellungssache?

Der Verkäufer hat mir dann den Infocus IN76 gezeigt, der wirklich einen tollen Schwarzwert hatte, aber auch noch RBE. Nun bin ich natürlich auch in Bezug auf 1. und 2. ganz hin und her gerissen...

Bin jetzt natürlich wieder verunsichert und wieder ganz am Anfang meiner Suche... Könnt Ihr mir da nicht helfen? Bin um jeden Rat dankbar!

Viele Grüße
Patrick
petertar
Gesperrt
#2 erstellt: 20. Nov 2007, 09:48
Zu 1 : Blödsinn ! Je nach Art und Weise des Staubschutzes kannst du ebenso mit einem LCD staublos glücklich werden, aber grundsätzlich sind sie staubanfälliger als DLP.

Zu 2: Auch Schwachsinn...zu pauschal. Ja, die Panel sind organisch und degradieren nach einer Zeit, die jedoch teils sehr unterschiedlich ausfällt. Es gibt Leute die haben nach 100 Betriebsstunden Probleme und andere nach 3000 nicht.
Die Leuchtkraft hat in erster Linie mit der Lampe zu tun, die Farben etc. mit den Panels.

Zu 3: Kann ich nicht bestätigen, ein sehr ausgereifter LCD der ein sehr gutes Bild macht, einzelne Ausreisser gibt es immer.

Zu 4: Weil er kein Spezialist ist ! Das gehört Heute zwingend dazu.

Zu 5: Weil seine heißgeliebten DLPs das in der Regel nicht können ! Die meisten mir bekannten DLPs beherrschen kein 24P, nur die Spitzenmodelle und die kann keiner bezahlen. Bei den LCDs kann der PANA perfekt 24p und auch der AW 15 von Sony denich dir im übrigen ans Herz legen möchte. Die entwickeln eigene Panels während alle anderen Epson Panels verbauen. Scheinbar sind die Sony Panels langlebiger weil ich bisher niemanden kennengelernt habe der von Problemen mit selbigen berichtet. Shading kann aber bei diesen Paneln immer ein Thema sein. Der INfocus IN 76 ist ein Auslaufmodell der will seine Reste loswerden. Im übrigen gibt es den im Netz für 1000 Euro. Wenn du RBE siehst würde ich auch nicht mehr nach DLPs gucken. Die neuen LCDs, die Full HD LCDs haben anorganische Panel D6 /D7 und haben von daher nicht mehr die typischen LCD Schwächen. Das einzige was DLP noch voraus hat ist das sie ohne Auto Iris auskommen ud einen höheren Kontrast und Schwarzwert bieten...nach wie vor, darf man nicht leugnen........da endet allerdings auch schon der Vorteil..nachteile gibt es aber auch genügend.
Aufstellung, Lautstärke, RBE wenn man ihn sieht etc.pp


[Beitrag von petertar am 20. Nov 2007, 10:48 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#3 erstellt: 20. Nov 2007, 11:26
wow, das ist doch mal echt super zu hören! dann werd ich mir in nächster zeit doch keinen dlp mehr angucken...ich schaue jetzt nurnoch auf meinen z4 und wenn die zeit reif ist, hol ich mir nen full hd mit anorganischen panels!
Signature
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2007, 11:39
@petertar

Hi Sir,
arbeitest Du jetzt für Sony?

Gruß
- sig -
philipps23
Gesperrt
#5 erstellt: 20. Nov 2007, 11:42
wer ist sir? lass peter doch, er hat nur seine meinung gesagt. wieso wird ihm gleich vorgeworfen das er für irgendwen arbeitet. du arbeitest ja auch nicht für aldi nur weil dir die ware dort gefällt oder?
petertar
Gesperrt
#6 erstellt: 20. Nov 2007, 11:48
Hallo Sig !

Ich bin kein "sir", noch hat man mich nicht zu Adel erhoben....also peter reicht ! aber für Sony arbeitet Peter schon immer

Zu meinen Auführungen.....sie sind doch richtig, oder nicht ?
Und wer nicht glaubt was er dort liest der hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Weder mache ich das eine "System" schlecht, noch das andere gut. Ist völlig objektiv.
Die genannten Dinge sind doch Fakten, kann doch jeder nachlesen. Gut man könnte noch erwähnen das DLPs kaum Verschleiß unterliegen, aber wer kauft sich einen Beamer für die nächsten 20 Jahre ? Ich denke im Schnitt hat man so ein Gerät 3-5 Jahre und darauf beziehe ich mich. Ferner gehe ich davon aus, dass das Gerät wie genannt Anwendung finden wird.

Das bedeutet im Fall unseres Freundes doch...DLP scheidet aus ! Er sieht RBE und erledigt. Bei PS3/XBOX Anwendungen wird der RBE noch stärker auffallen. Ich denke das beste was er machen kann........PT AX 200 ! Das Ding hat einen Gamer und einen Kinomodus, ist hell und einfach gut. Wenn er kein "Zocker" wäre würde ich definitiv den AW 15 empfehlen. Den TW 700 den ich auch ganz gut finde empfehle ich wegen mangelnder 24p Fähigkeit nicht. Er hat ja explizit erwähnt das er Blue Ray" gucken möchte und da kommen eben nur aus dem derzeitigen LCD Lager bis 1,5K der PANA und der Sony in Frage........also ist meine Antwort in jeder Hinsicht adäquat, oder ?


[Beitrag von petertar am 20. Nov 2007, 11:55 bearbeitet]
Signature
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2007, 11:49

philipps23 schrieb:
wer ist sir? lass peter doch, er hat nur seine meinung gesagt. wieso wird ihm gleich vorgeworfen das er für irgendwen arbeitet. du arbeitest ja auch nicht für aldi nur weil dir die ware dort gefällt oder? ;)

Ich lasse ihm ja seine Meinung. Vieles von dem was er geschrieben hat ist auch richtig. Die Frage ist, wie man etwas formuliert. Der AW 15 ist sicherlich ein guter Projektor aber er ist nicht in allen Belangen der Beste seiner Klasse.

Eine Beratung sollte sich IMO nie auf ein Modell konzentrieren.

Gruß
- sig -
Signature
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2007, 11:50

petertar schrieb:
Hallo Sig !

Ich bin kein "sir", noch hat man mich nicht zu Adel erhoben....also peter reicht ! aber für Sony arbeitet Peter schon immer :D

OK - dann eben Peter - Sir.
Rehbraten
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Nov 2007, 11:57

Trickle schrieb:
Hi zusammen,

ich war mit meiner Holdesten am Wochenende bei Mediastar in Nürnberg, da wir auf der Suche nach einem Projektor für unser Heimkino sind (PS3/X360 zocken 50%, 50% Film DVD / BluRay), so im Budget bis 1.500 EUR. Mal von der unmöglichen Beratung abgesehen haben sich nun aber für mich einige Fragen aufgetan:

1. Muss ich einen LCD Beamer regelmäßig zur Wartung bringen, damit die Optik nicht einstaubt?

2. Verlieren LCDs wirklich bis zu 50% Ihrer Farb- und Leuchtkraft?

3. Hat der Panasonix AX200 wirklich so einen ungeheuren Blaustich, den man nicht in den Griff bekommt?

4. Warum hat ein Beamer-Spezialist keine HD-Zuspielung an den Geräten?

5. Warum fängt der Typ eigentlich Streit mit mir an, wenn ich nach 24p Kompatibilität frage?

Hatte mich eigentlich auf den Panasonic "eingeschossen" aber im Vergleich zu den anderen Projektoren sah er wirklich nicht gut aus (Blaustich, blass, dunkel). Ist das eine Einstellungssache?

Der Verkäufer hat mir dann den Infocus IN76 gezeigt, der wirklich einen tollen Schwarzwert hatte, aber auch noch RBE. Nun bin ich natürlich auch in Bezug auf 1. und 2. ganz hin und her gerissen...

Bin jetzt natürlich wieder verunsichert und wieder ganz am Anfang meiner Suche... Könnt Ihr mir da nicht helfen? Bin um jeden Rat dankbar!

Viele Grüße
Patrick



Hi patrick!

ach ihr wart das, ich war am gleichen Tag gegen 15.00 uhr bei dem Verkäufer, eine unmögliche Art hat der :-)

mir hat er erzählt, das nur Full HD´s 24p können.

und er ist auch bei mir richtig stinkig geworden^^...

HIER MEIN BERICHT :

ich war am samstag beim mediastar in nürnberg.

Zu sehen war ein panasonic ptx 100
ein Epson tw 700
ein sharp dt 510
ein sharp z3300
Hitachi x300
sanyo z 5

und wieder der infocus in 76, Preis 1500 euro nach nachfrage.

Als erster schied für mich der Hitachi aus, die farben waren zu grell, die details zu unscharf bei SD.

Der Sanyo machte ein gutes Bild, aber hatte gegen den Epson tw 700 daneben doch kaum chancen. ebenso der ptx 100.
der Sharp dt 510 war vorerst aus, auf nachfrage hin schaltete er ihn ein,... der Beamer macht ein scharfes bild, nur leider war er zu hell... die farben wirkten nicht so natürlich.

der infocus stand alleine am anderen Ende des Raumes, er machte das beste bild meiner meinung nach, das bild war scharf und detailiert, die farben waren sehr homogen.

Dann hatte er noch den sharp z 3300 in einem seperaten raum, sein preis übrigens 2100 Euro, hier war die zuspielung HD-DVD von nem Toshiba, der kein 24p kann, ebensowenig wie der z 3300.

Ich hatte hier starke probleme, das bild war nicht ruhig, es ruckelte, was auch meiner freundin nicht gefiel.

dann hatten wir eine längere diskussion wegen 24p, er war hier der strikten auffassung, das nur FULL HD´s 24p können, den sony aw 15 zum beispiel kannte er nicht, und er meinte immer wieder, das nur ein FulL HD 24p kann, er sagt, es gibt keine beamer die 1080p bei 24p entgegennehmen können, und das nur mit 720 p darstellen können. ????

er meint also, das ein beamer auch 1080p darstellen können muss, um auch 24p fähig zu sein.

er murmelte immer was von interlaced und scheinbar war ihm der begriff 720 P ein fremdwort, er wiederholte sicher 8 mal in genervten Ton, das ein HD-Ready niemals 24p kann,... weil das signal ja 1080p ist??

naja... ÄHM????

ich hatte dannn recht bald die schnauze voll... er sagte noch was von wegen, ich solle mir nicht so einen schwachsinn erzählen lassen.... wobei ich nicht sicher bin, wer hier schmarrn erzählt!


[Beitrag von Rehbraten am 20. Nov 2007, 11:57 bearbeitet]
Signature
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2007, 12:34
@Trickle

so im Budget bis 1.500 EUR.

Schau Dir auch mal den HC3100 (ein DLP) von Mitsu an, denn der ist inzwischen für 1,5K zu haben.

Die Fragen, die Du Dir in diesem Zusammenhang stellen mußt sind:

1. siehst Du beim 3100er RBE und wenn ja, wie stark.
2. kannst Du das Gerät bei Dir aufstellen?

Der HC3100 kann übrigens kein 24p aber er kann 48Hz direkt verarbeiten und bei entsprechender Zuspeilung von HD-24p-Material ruckelt es daher kaum. Ferner ist er ein wenig lauter als beispielsweise der Sony. Ich persönlich finde das nicht schimm aber jeder muß das für sich selbst entscheiden.

Die Vorteile des HC3100 liegen - kurz gesagt - in der Bilddarstellung und der Robustheit des Projektors. Die Nachteile in der Aufstellungsflexibilität und der Tatsache, dass er 24p nicht direkt verarbeiten kann.

Gruß
- sig -
philipps23
Gesperrt
#11 erstellt: 20. Nov 2007, 12:43
wenn ich den rbe sehe ist es mir nicht wichtig, wie stark er ist, sondern die tatsache das er da ist
Signature
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2007, 12:54

philipps23 schrieb:
wenn ich den rbe sehe ist es mir nicht wichtig, wie stark er ist, sondern die tatsache das er da ist ;)

Kann man so nicht sagen. Ich sehe auch RBE aber wenn es drei oder viermal während eines Films blitzt ist mir das ziemlich egal.


Das bedeutet im Fall unseres Freundes doch...DLP scheidet aus ! Er sieht RBE und erledigt. Bei PS3/XBOX Anwendungen wird der RBE noch stärker auffallen. Ich denke das beste was er machen kann........PT AX 200 !

Das weiß ich nicht. RBE muss man (wie Du weißt ) bei jedem Projektor einzeln testen. Weitere Fragen sind:

- wie breit soll die LW sein
- wie ist das gewünschte Verhältnis von Sitzabstand zur LW
- "Mag" man eher das LCD- oder das DLP-typische Bild?
- wie häufig soll der Beamer genutzt werden?
- wird geraucht?

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 20. Nov 2007, 12:55 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#13 erstellt: 20. Nov 2007, 12:55
Die Mitsubishis sind dafür bekannt das sie relativ viel RBE machen. Das Problem ist, wenn er den HC 3100 mit 5x laufen läßt wird dieser mit 30DB ziemlich laut und ausserdem wenn er in dieser kurzen Vorführung RBE gesehen hat, dann wird er sich in den A.. beißeb wenn er das Ding zu Hause hat.

Der HC 3100 ist mit Sicherheit der beste Beamer bis 2k in Sachen Bild und auch ich hätte ihn wenn der RBE nicht wäre.
Das der HC 3100 48hz kann ist mir aber auch neu, da glaube ich nicht wirklich dran.

Es gibt eigentlich nur einen DLP, ausgenommen die ganz teuren,den ich persönlich noch besser fand als den HC 3100, dass war der Sharp 3300, der ist aber noch lauter und beherrscht auch kein 24P. Keine Frage : Für den Mann mit den schmalen Geldbeutel und "RBE-Schwäche" kommt nur LCD in Frage.

Sig ich kann dir nicht folgen, wieso soll er auf dem HC 3100 keinen RBE sehen ? Wie kommst du auf dieses schmale Brett ? Wenn du von 5x Speed ausgehst mußt du ergänzen, dass er dann wesentlich lauter ist als der AW 15 ! Der AW 15 ist nämlich abgesehen von den wikrlich teuren Beamern mit Abstand der leiseste !

Ich kann mich nur wiederholen, bei einem Neukauf eines 720p/LCD mit D5 git es keine Alternative zum Sony wenn man auf "Heimino" bedacht ist ! Bei Gamern empfehle ich den AX 200 !..und bei Leuten die nicht wirklich abdunkeln können.

Es ist mir auch schleierhaft wie man bei einer Neuanschaffung auf 24p verzichten kann, absolut unverständlich für mich.
Signature
Inventar
#14 erstellt: 20. Nov 2007, 13:05

Die Mitsubishis sind dafür bekannt das sie relativ viel RBE machen.

Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich sehe bei den Mitsus mit den wenigsten RBE (auch bei 4x-Betrieb).


Das der HC 3100 48hz kann ist mir aber auch neu, da glaube ich nicht wirklich dran.

Dann hast Du jetzt was dazugelernt.


Sig ich kann dir nicht folgen, wieso soll er auf dem HC 3100 keinen RBE sehen ? Wie kommst du auf dieses schmale Brett ?

DAS habe ich nicht gesagt (lies mal die Posts richtig durch). Ich habe gesagt, dass es durchaus sein "könnte" und man das aus diesem Grund jeweils testen muss. Bei mir war es beispielsweise so. RBE hat nicht ausschließlich etwas mit der Farbradgeschwindigkeit zu tun.


Ich kann mich nur wiederholen, bei einem Neukauf eines 720p/LCD mit D5 git es keine Alternative zum Sony wenn man auf "Heimino" bedacht ist !

Ich finde das zu pauschal. Bei einigen Leuten würde der Sony rausfallen, da er je nach Installation - einfach zu viel FG macht. Bei einer 2m LW und mind. 2fachen Betrachtungsabstand passt es auf der anderen Seite.

Gruß
- sig -
petertar
Gesperrt
#15 erstellt: 20. Nov 2007, 13:16
Das mit dem Fliegengitter beim AW 15 ist ein Ammenmärchen. Die Leute gehen bei der Begutachtung bis auf einen Meter an die Leinwand und sehen es dann. Dann gehen sie 3 Schritte zurück und haben ihren Blick drauf fixiert und meinen es immer noch zu sehen. Es gibt da kein Fliegengitter zu sehen.
Ich habe selbt nur 2,5m von einer 2m Leinwand entfernt gesessen, meine Frau war auch dabei, wir haben null Fliegengitter gesehen.

Deine Meinung zu Mitsu teile ich leider nicht, ich denke Mitsu hat von allen den RBE am wenigsten im Griff...leider.

Ich finde die Aussage zum AW 15 nicht zu pauschal, es gibt keine Alternative in diesem Bereich. Die einzige ist der AX 200, alle anderen können kein 24p. Z5, TW 700, TX 300...nichts auf weiter Flur. Auch bei den DLPs.......nichts bis Summe X.

48hz beim HC 3100, da dürfte nichts ruckeln, dass habe ich aber ganz anders in Erinnerung, da ruckelte es so gewaltig das ich dachte die Leinwand fällt runter.

Ich denke das der HC 3100 nur etwas für "Bildfetischisten" ist die zu 90% und mehr auf eine sehr gute DVD Qualität aus sind und alles andere in den Hintergrund stellen und ihr Gerät mind. 5 Jahre behalten wollen. Bei nüchterner Betrachtung ist er sicher keine Empfehlung mehr wert.
Signature
Inventar
#16 erstellt: 20. Nov 2007, 13:26

Das mit dem Fliegengitter beim AW 15 ist ein Ammenmärchen.

Das ist kein Ammenmärchen. Der hat genau die gleichen Panels wie der HS60 verbaut und das sind nun einmal die Panels mit dem geringsten Füllfaktor. Wenn Du das bei kürzeren Betrachtungsabständen nicht siehst dann gratuliere ich Dir.


Deine Meinung zu Mitsu teile ich leider nicht, ich denke Mitsu hat von allen den RBE am wenigsten im Griff...leider.

RBE hat in erster Linie ein synaptische Ursachen. Jeder reagiert da anders. Ich sehe beispielsweise mehr RBE beim HD73 von Optoma.


48hz beim HC 3100, da dürfte nichts ruckeln, dass habe ich aber ganz anders in Erinnerung, da ruckelte es so gewaltig das ich dachte die Leinwand fällt runter.

Man muss auch mit 48Hz zuspielen damit das greift.


Ich finde die Aussage zum AW 15 nicht zu pauschal, es gibt keine Alternative in diesem Bereich.

Mal anders gefragt: Was bringt mir 24p wenn mir das eigentliche Bild nicht gefällt. 24p ist ein ein wichtiges Merkmal aber eben nur ein Kriterium. Das projizierte Bild beinhaltet aber die Summe aller bildbezogenen Kriterien.


Ich denke das der HC 3100 nur etwas für "Bildfetischisten"

Was kann denn bei einem Beamer wichtiger sein als das projizierte Bild? Man kauft sich ja einem Projektor und keinen Toaster?

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 20. Nov 2007, 13:31 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#17 erstellt: 20. Nov 2007, 13:35
Es gibt derzeit keinen HD Player der mit 48hz zuspielt ! Wird es wohl auch nicht geben !

Der Optoma dreht 5x out of the Box während es beim HC 3100 4x sind, wie soll das also gehen das du da mehr siehst ?

synaptische Ursachen, dass ist richtig aber wenn es ein rein synaptisches Problem wäre, dann würde es mit zunehmender geschwindigkeit des Rades weniger werden.....und du sagst beim Optoma siehst du mehr.......passt nicht.


Der AW 15 hat die selben Panel drin wie der HS 60..auch richtig und auch da war es aus moderaten Abständen schon ein Ammenmärchen.

Also wenn ich mir einen Beamer kaufe dann zählt mehr als nur das projezierte Bild. Gut, sicherlich macht es 60-70% aus, aber andere Dinge sind auch wichtig wie z.B Lautstärke, Komfort etc.pp....also nur wegen der Qualitätdes Bildes kaufe ich mir keinen Beamer.
Signature
Inventar
#18 erstellt: 20. Nov 2007, 13:47

Es gibt derzeit keinen HD Player der mit 48hz zuspielt ! Wird es wohl auch nicht geben !

Das ist korrekt und ich habe nie das Gegenteil behauptet. Man muss via HTPC zuspielen.


Der Optoma dreht 5x out of the Box während es beim HC 3100 4x sind, wie soll das also gehen das du da mehr siehst ?

Die CRF ist nicht das einzige Kriterium. Die Beschaffenheit des Farbrades und die Software des Controllers sind ebenso wichtig. Genauso entscheident wie der CRF sind die Farbübergänge. Es gibt z.B. RBE-freie 1-Chipper mit 200Hz CRF - und LED-Technik - das entspricht einem 4x-Farbrad. Die RBE-Freiheit kommt zu Stande, weil die Farbübergänge infolge der LED-Technik unmittelbar erfolgen. Bei mir scheinen die Übergänge mehr zur RBE-freiheit beizutragen als die CRF.


Der AW 15 hat die selben Panel drin wie der HS 60..auch richtig und auch da war es aus moderaten Abständen schon ein Ammenmärchen.

Es kommt darauf an was man macht. Wenn Du ähnliche Betrachtungsverhältnisse wie im Kino realisieren möchtest sind diese Panels schon grenzwertig.


Also wenn ich mir einen Beamer kaufe dann zählt mehr als nur das projezierte Bild.

Ausschießlich! Alles andere ist für mich sekundär. Natürlich muss man den Beamer vernünftig aufstellen können. Dies muss gewährleistet sein aber auch wenn das etwas komplizierter ist - Installieren muss man einen Beamer i.d.R. nur einmal. Mit der Lautstärke habe ich bei allen aktuellen Beamern kein Problem.

Gruß
- sig -
philipps23
Gesperrt
#19 erstellt: 20. Nov 2007, 14:10
also ich sehe auch kein fliegengitter bei geringem abstand...erst wenn ich nah dran gehe und dann weiter weg...dann sieht man es ein bischen...aber eigentlich auch nicht :-)

fliegengitter war für mich immer nur ein "märchen".

es kommt ausschließlich nur auf das bild an? naja ein gutes hats ja...wenn man nicht oft nach draußen geht zeigt einem der beamer dennoch die farben des regenbogens
Maikj
Inventar
#20 erstellt: 20. Nov 2007, 14:33

petertar schrieb:
Hallo Sig !

Ich bin kein "sir", noch hat man mich nicht zu Adel erhoben....also peter reicht ! adäquat, oder ?


Hi Sirgoele oder Ryan oder Petertar,

owohl ich mir seit dem 3. Beitrag von Petertar im klaren war mit wen ich spreche habe ich mir nichts anmerken lassen weil Du diesmal ja einen wesentlich freundlicheren Ton angeschlagen hast.

Es jetzt wieder zu leugnen ist allerdings zwecklos, für so dumm lassen sich die meisten sicher nicht verkaufen.

Trotzdem : Auf weiterhin nettes Diskutieren

und zu deinen Punkten zu MS / Nürnberg : 100 agree !!!

Warum dort jedesmal die LCD Technik schlechtgemacht wird begreife ich auch nicht bzw. Dein Hinweis auf die Restbestände dürfte zutreffen.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 20. Nov 2007, 14:47 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#21 erstellt: 20. Nov 2007, 14:35
da sieht man mal wieder das es für manche leute doch sehr schwer ist, sich "problemen" zu stellen. oft geht man dann den "leichteren" weg.
Signature
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2007, 14:37
@philipps23

naja ein gutes hats ja...wenn man nicht oft nach draußen geht zeigt einem der beamer dennoch die farben des regenbogens

Sach' ma' ... hast Du nicht Freunde oder Bekannte die sich regelmäßig übergeben, wenn sie mit einem DLP Filme gucken. Das hast Du doch mal geschrieben ... oder?
philipps23
Gesperrt
#23 erstellt: 20. Nov 2007, 14:41
klar! ist immernoch so. ich muss jedes mal vor jeden gast einen eimer stellen damit sie mir nicht den ganzen fußboden vollreiern. zumindest war das früher so...da die kosten für die reinigung auf dauer die kosten eines beamers übersteigen, hab ich den dann für mich "günstigsten" beamer, ohne rbe *kotz* effekt, gekauft
Signature
Inventar
#24 erstellt: 20. Nov 2007, 14:43
OK - sollte ich jemals meinen DLP-Beamer verkaufen, dann nur im Bundle mit einem Eimer und Kotztüten.
Maikj
Inventar
#25 erstellt: 20. Nov 2007, 15:04

petertar schrieb:


48hz beim HC 3100, da dürfte nichts ruckeln, dass habe ich aber ganz anders in Erinnerung, da ruckelte es so gewaltig das ich dachte die Leinwand fällt runter.

Ich denke das der HC 3100 nur etwas für "Bildfetischisten" ist die zu 90% und mehr auf eine sehr gute DVD Qualität aus sind und alles andere in den Hintergrund stellen und ihr Gerät mind. 5 Jahre behalten wollen. Bei nüchterner Betrachtung ist er sicher keine Empfehlung mehr wert.


Hi !

Da wiederhole ich mich gerne gebetsmühlenartig : Wenn die PS3 richtig konfiguriert ist dann ist sowohl das Bild bei 60Hz Ausgabe als auch bei angezeigten 50hz bei erzungenen 24p mehr als brauchbar. Microrucklen ( und mehr ist es nicht ) tretten nur in wenigen Szenen eine Filmes auf. Naturdokus mal ausgenommen.

Und das sehe ich genauso wie Sig beim RBE : Was kratz es mich wenn es bei einem Spielfilm 3-4 mal vorkommt.
Diese Aussgae bezieht sich nur auf die PS3 mit dem HC3100 !

Hier wird allgemein aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Ist vielleicht das selbe wie mit dem Füllfactor vom AW 15. Ist faktisch schlechter aber bei den meisten normalen Instellationen kaum sichtbar. Wer früher RC1/NTC Discs ohne Probleme schauen konnte kennt den Effekt.

Gerne stelle ich wie schon 3 x gesagt mal ein File online bei entsprechendem Webspace.

Ob es 30 db bei 5x Farbrad sind ? K.a. aber bei meinem verstärkt sich das Geräusch des Farbrades leicht unangenehmer.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 20. Nov 2007, 15:28 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#26 erstellt: 20. Nov 2007, 15:18
Also ich sehe den RBE nicht nur 3-4 Mal pro Film , sondern ständig, wirklich ständig !

Mit den Mikroruckler kann ich persönlich leben, auch wenn ich diese öfter als auch nur 3-4 Mal wahrnehme.

Die PS 3 mit der 40GB Festplatte soll ja deutlich leiser sein als die mit 60GB. Wie sieht es mit dem Stromvebrauch aus , die 60GB Variante nimmt exorbitante 180Watt ?


Naturdokus ?? sind das Filme mit nackter Haut ?

@Maikj : ....das passt schon mit dem Disskutieren, auch wenn ich nicht den blassesten Schimmer habe wer dieser Ryan sirgoele auch sein soll.
Maikj
Inventar
#27 erstellt: 20. Nov 2007, 15:35
Hi !

Ich bin nun wirklich auch ein Pennschieter wie man in HH sagt aber der Stromverbrauch ist mir bei meiner hauptsächlichen Nutzung für Filme/Fussball/wenig Spiele ehrlich gesagt fast Schnuppe wenn ich meine Anlage/ PC etc. so betrachte.

Nach Benuztung nehme ich immer alles von Netz. Das spart mehr als die PS3 in Ihren kurzen Sessions verbraucht.

Naturdokus : Planet Earth BR, hier wünsche ich mir ab und an auch 100 % 24p weil hier das Microruckeln öfter auftritt.

Gruss

Maik
Andreas1968
Inventar
#28 erstellt: 20. Nov 2007, 16:43
Die 40gb ps3 wurde mit 135w getestet. Die ist ca. 6db leiser als die alte, hab ich selber gemessen.
philipps23
Gesperrt
#29 erstellt: 20. Nov 2007, 16:44
planet earth (besonders in hdtv) ist wirklich der hammer. ich hab noch nie so schöne bilder gesehn und wenn ich zuhause den beamer anschmeiße und einen freund/freudnin einlade, die den noch nicht kennen, schmeiß ich als aller erstes immer planet earth ein, weil man da wirklich sehen kann was hdtv drauf hat und wie genial große bilder wirken.
petertar
Gesperrt
#30 erstellt: 20. Nov 2007, 17:44
@Andreas : Vielen Dank für die Infos !

@All : Wo läuft dieses Planet Earth denn ???


Danke, Gruß Peter
philipps23
Gesperrt
#31 erstellt: 20. Nov 2007, 17:47
im moment im TV garnicht, aber wenn wir uns heute abend unterhalten kannste es bald sehen

kennste echt noch nicht? kann ich dir nur ans herz legen, wird dich begeistern! auf nem beamer hab ich bisher nichts besseren sehen können (von dem WOW effekt her gesehn).
Maikj
Inventar
#32 erstellt: 20. Nov 2007, 21:13

philipps23 schrieb:
planet earth (besonders in hdtv) ist wirklich der hammer. ich hab noch nie so schöne bilder gesehn und wenn ich zuhause den beamer anschmeiße und einen freund/freudnin einlade, die den noch nicht kennen, schmeiß ich als aller erstes immer planet earth ein, weil man da wirklich sehen kann was hdtv drauf hat und wie genial große bilder wirken.


Jo sehe ich auch so.

Ich finde "reale Bilder" also ohne CGI etc. einfach Ideal für HDTV. Planet Earth gibt es als UK-Blue Ray und soll in kürze auch in D erscheinen. Ich ahbe für die 3 Scheiben keine € 60,-- bezahlt, die Bilder sind teils Atemberaubend.

Na egal, heute Abend gibt es Spiderman3 und der einzige Nachbar ist nicht da. Das gibt ordentlich was auf die Ohren !



Gruss


Maik
Trickle
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Nov 2007, 11:29
Hi zusammen,

danke für die vielen Antworten und die interessanten Diskussionen.

@Rehbraten: Freut mich, dass wir uns auch hier sehen und bzgl. des Typen im MS die gleiche Meinung haben
Hast Du Dich mittlerweile für einen Beamer entschieden?

@Sig: bei den DLPs stellt sich derzeit als echtes Hindernis die Aufstellung dar. Ich habe derzeit ja ab und zu einen Acer DLP (der neue Business-Beamer mit Color Boost --> Hammerfarben) zuhaus, den ich kopfüber auf den Schrank stellen muss. Deckenmontage fällt leider aus... Ich bin noch am tüfteln, aber das Problem ist nicht ganz trivial, leider.
Außerdem habe ich beim Acer ziemlich auffälligen RBE, der mir bei längerer Nutzung ziemlich auf den Magen schlägt. Das wäre für mich echt ein Problem, wenn der HC3100 das auch liefern würde...

Davon abgesehen, was haltet Ihr vom HC1100?

Was ich auch noch nicht ganz durchstiegen hab, warum der AX200 für Filme nicht so gut geeignet ist, wie der AW-15? Oder hab ich das falsch verstanden?

Jetzt nochmals konkret:
- Kann der AX200 auch von einem User selbst auf eine gute Farbdarstellung eingestellt werden?
- Wie ist der Kontrast / Schwarzwert beim AX200 im Vergleich zu den anderen LCDs (nicht DLPs)?
- Ist es also tatsächlich so, dass man den LCD-Proki nicht zur Wartung weggeben muss?

So, vielen Dank schon mal, ich hoffe ich kann heute endlich zu einer Entscheidung kommen und mir mal einen der Beamer bestellen (Rückgabe ist ja immer möglich...)
Rehbraten
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Nov 2007, 11:40
hi!

joa also leider hab ich bis jetzt nicht wirklich viel glück gehabt beim beamerkauf...

einer wollte mir nen infocus 76 für das doppelte des straßenpreises verkaufen, den anderen hast du ja selber kennengelernt!

Ich brauch halt definitiv einen, der 24 p kann...

habe aber noch zeit, evtl wart ich noch ein paar monate und hol mir nen full HD mit 24p ...



wo warst du noch zum beamer anschauen?

PS: der verkäufer hat dich sogar defintiv erwähnt, er sagte was von jemanden, der die gleiche frage wie ich gestellt haben soll, und er dem schon erklärt haben wollte, das es 24p nur bei full HD´s gibt. Dabei merkte man schon, das er sehr angefressen war :-)

ich trieb ihn denk ich auf die palme, habe immer wieder nochmal versucht, von ihm herrauszubekommen, wer ihm den schwachsinn erzählt hat....^^
Signature
Inventar
#35 erstellt: 21. Nov 2007, 11:44

bei den DLPs stellt sich derzeit als echtes Hindernis die Aufstellung dar. Ich habe derzeit ja ab und zu einen Acer DLP (der neue Business-Beamer mit Color Boost --> Hammerfarben) zuhaus, den ich kopfüber auf den Schrank stellen muss. Deckenmontage fällt leider aus... Ich bin noch am tüfteln, aber das Problem ist nicht ganz trivial, leider.

Naja - aufstellen musst Du den schon können, wobei da jeder Projektor anders ist. Der HC3100 hift Dir dabei mit seinem vertikalen LS (auch wenn der etwas eingeschränkt ist).

Außerdem habe ich beim Acer ziemlich auffälligen RBE, der mir bei längerer Nutzung ziemlich auf den Magen schlägt. Das wäre für mich echt ein Problem, wenn der HC3100 das auch liefern würde...

Das musst Du wie gesagt testen. Wenn Du zu RBE-anfällig bist, würde ich auf LCD ausweichen. Auf der anderen Seite kann man den RBE eines HK-optimierten Projektor nicht mit einem Präsentationsgerät vergleichen.

Zum Thema AX200:
Da scheinen einige Geräte nach ein paar hundert Stunden massive Shadingprobleme zu haben. Aus diesem Grund wäre ich da erst einmal vorsichtig. Hier im Forum findest Du einiges dazu.


Davon abgesehen, was haltet Ihr vom HC1100?

Nicht schlecht. Gegenüber dem HC3100 hat er folgende Nachteile:

- kann keine XGA-Auflösung nativ darstellen (für Dich vermutlich nicht interessant)
- etwas weniger Kontrast
- kein vertikaler Lensshift
- evt. mehr RBE
- kein hochwertiger Deinterlacer

Bei digitaler Zuspielung macht der 1100er für's Geld ein klasse Bild.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 21. Nov 2007, 11:46 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#36 erstellt: 21. Nov 2007, 12:05
Ich verstehe den verlauf dieser Diskussion nicht mehr.
Wenn du RBE siehst ist das Theam DLP doch durch oder ?
Und wenn du nicht sicher bist dannguck dir erst noch zwei DLPs an und entscheide anschließend. Wenn ich RBE sehe bestrafe ich mich doch nicht selbst mit einem solchen Gerät. Ich kaufe mir doch auch keine Waschmaschine die nur kalt wäscht.

Sony AW 15.....es führt kein Weg dran vorbei !
Signature
Inventar
#37 erstellt: 21. Nov 2007, 12:12

Wenn du RBE siehst ist das Theam DLP doch durch oder ?

Du kannst nicht immer vor Dir ausgehen. Wie bereits angesprochen kommt es darauf an wie oft man den siehst. Ich kann mich übrigens noch gut daran erinnern, dass Du Dir vor einiger Zeit den BenQ PE8720 zulegen wolltest, da Du bei diesem Teil praktisch keinen RBE gesehen hast. Die Sache ist dann wohl am Preis gescheitert.

Gruß
- sig -
petertar
Gesperrt
#38 erstellt: 21. Nov 2007, 12:15
Du mußt mich verwechseln, ich wollte mir nie einen Benq 8720 zulegen

Ich wollte mir mal einen HD 1 zulegen, aber das scheiterte am Veto meiner Frau. Demnächst werde ich aber nach Berlin zu einem sehr guten und netten Händler fahren und mir einen Dreambee angucken ! An einem 8720 hatte ich nie Interesse.

Also wenn er sagt er habe RBE beim IN 76 gesehen dann wird er ihn auf jedem anderen DLP auch sehen, dass entbehrt für mich jeder Logik dann noch auf einem DLP rumzureiten. ich hätte auch lieber einen HC 3100 als einen HS 60, aber was nicht geht kann man nicht erzwingen !
Signature
Inventar
#39 erstellt: 21. Nov 2007, 12:26

Du mußt mich verwechseln, ich wollte mir nie einen Benq 8720 zulegen

Bestimmt nicht - schon vergessen?
http://www.hifi-forum.de/viewthread-38-9436.html


An einem 8720 hatte ich nie Interesse.

Darum hast Du mir auch in einer PM geschrieben, dass Du Dich im Nachhinein geärgert hast weil Du bei einem extrem günstigen Angebot (knapp über 2K) nicht gleich zugeschlagen hast.


Ich wollte mir mal einen HD 1 zulegen

Den etwas später auch.

Gruß
- sig -
Master_J
Moderator
#40 erstellt: 21. Nov 2007, 12:32
Pssst, das ist er doch nicht.

Oder doch?
Vielleicht sollten wir das mal prüfen und den Status ändern.

Oder wir freuen uns, dass es mit diesem Account sehr friedlich und sachlich abläuft - und hoffen, dass es auch so bleibt.

Gruss
Jochen
Signature
Inventar
#41 erstellt: 21. Nov 2007, 12:34

Oder wir freuen uns, dass es mit diesem Account sehr friedlich und sachlich abläuft - und hoffen, dass es auch so bleibt.

Gute Idee.
petertar
Gesperrt
#42 erstellt: 21. Nov 2007, 12:37
Leute ich weis echt nicht was ihr von mir wollt ??

Wer soll ich denn sein bitte ?

Ich habe nie die Absicht gehabt einen Benq 8720 zu kaufen, ich wollte mal einen HC 3100 haben schied aber sehr zu meinem Bedauern wegen RBE aus. Sehr schade, da das Bild extrem geil war und mit deutlich teureren Beamern mithalten konnte.

Noch bedauerlicher ist es jetzt wo ich erfahre das er auch 48hz ausgeben kann.
Rehbraten
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 21. Nov 2007, 12:44

petertar schrieb:


Noch bedauerlicher ist es jetzt wo ich erfahre das er auch 48hz ausgeben kann. :|


das heist, das der 3100 erstmal ein klasse bild macht, und zweitens auch HD-DVD´s und Blu-Rays ruckelfrei darstellen kann oder?

gibts hier jemanden der das überprüft hat?

weil dann wärs doch so ziemlich das gerät schlechthin für einstieger oder?
Signature
Inventar
#44 erstellt: 21. Nov 2007, 12:44

Wer soll ich denn sein bitte ?

Der Forumsschreck.
petertar
Gesperrt
#45 erstellt: 21. Nov 2007, 12:46
@Rehbraten :

JA und NEIN !

Bei 48hz ruckelt nix, aber es gibt keinen Player der 48hz ausgibt und ich wage zu behaupten das es den nie geben wird.
Signature
Inventar
#46 erstellt: 21. Nov 2007, 12:50

gibts hier jemanden der das überprüft hat?

weil dann wärs doch so ziemlich das gerät schlechthin für einstieger oder?

Wenn man den Aufstellen (besser aufhängen) kann und nicht ständig RBE sieht ist der derzeit das beste Gerät unter 2K (IMO). 48Hz kann jedoch nur in Verbindung mit einem HTPC genutzt werden.
Rehbraten
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 21. Nov 2007, 12:56
verdammt!


naja hätt ja sein können...


es gibt wohl leider einfach gesagt keinen beamer der überragend ist, alle haben wieder mindestens einen gravierenden nachteil.

wenn ich mir den sony aw15 anschau:

24p aber fliegengitter

hc 3100:
RBE je nach person, kein 24p, aber geiles bild.


infocus in 76:

RBE, kein 24p derzeit, laut Händler-der-mich-verarschen-wollte ists aber in bearbeitung durch infocus, angeblich ein softwareproblem, aber ich glaub dem nicht.

epson tw700:

kein 24p

pana ax serien:

anscheinend probleme mit shading.

usw...
petertar
Gesperrt
#48 erstellt: 21. Nov 2007, 12:58
Fliegengitter hast du beim AW 15 bei moderaten Abständen nur wenn du dir beim Filme gucken eine Fliegenklatsche vor das Gesicht hältst ansonsten ist es Schwachsinn! Geh gucken und du wirst es sehen....da ist kein Fliegengitter.....aber geh nicht bis auf 50cm an die Leinwand ran, da siehst du auch beim AX 200 ein Fliegengitter.

Der Epsonm ach tein grandioses Bild, ist aber laut im direkten Vergleich zum AW 15 oder AX 200


[Beitrag von petertar am 21. Nov 2007, 12:59 bearbeitet]
Signature
Inventar
#49 erstellt: 21. Nov 2007, 13:00

es gibt wohl leider einfach gesagt keinen beamer der überragend ist, alle haben wieder mindestens einen gravierenden nachteil.

So sieht es aus. Den idealen Beamer gibt es in den unteren Preisklassen leider nicht. Man muß halt für sich entscheiden, welche Merkmale einem wichtig sind oder deutlich tiefer in die Tasche greifen...

@petertar

aber geh nicht bis auf 50cm an die Leinwand ran, da siehst du auch beim AX 200 ein Fliegengitter.

Nein. Der Pana defocussiert die einzelnen Pixel (sie "verschwimmen" ineinander) und hat daher gar kein Fliegengitter.


[Beitrag von Signature am 21. Nov 2007, 13:03 bearbeitet]
Rehbraten
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 21. Nov 2007, 13:06

petertar schrieb:
Fliegengitter hast du beim AW 15 bei moderaten Abständen nur wenn du dir beim Filme gucken eine Fliegenklatsche vor das Gesicht hältst ansonsten ist es Schwachsinn! Geh gucken und du wirst es sehen....da ist kein Fliegengitter.....aber geh nicht bis auf 50cm an die Leinwand ran, da siehst du auch beim AX 200 ein Fliegengitter.

Der Epsonm ach tein grandioses Bild, ist aber laut im direkten Vergleich zum AW 15 oder AX 200



hey der war gut...

muss ich mal probieren, vielleicht fällt es einem nach der fliegenklatsche aktion wirklich nicht mehr auf... muss ich mal nen vorher nachher vergleich machen, das auge findet dann sicher das bild gleich viel besser!

^^

den tw700 hab ich in nürnberg gesehen, hatte nur gegen den infocus in 76 nachteile im kontrast und schwarzwert, aber ansonsten wirklich nicht schlecht!#+

ich hab nur keinen händler mehr im umkreis von 100 kilometer mehr...^^

kennt sich jemand im umkreis regensburg-nürnberg aus?
Maikj
Inventar
#51 erstellt: 21. Nov 2007, 13:51

Rehbraten schrieb:

petertar schrieb:


Noch bedauerlicher ist es jetzt wo ich erfahre das er auch 48hz ausgeben kann. :|


das heist, das der 3100 erstmal ein klasse bild macht, und zweitens auch HD-DVD´s und Blu-Rays ruckelfrei darstellen kann oder?

gibts hier jemanden der das überprüft hat?

weil dann wärs doch so ziemlich das gerät schlechthin für einstieger oder?


Hi !

Ich habe gestern die Blue Ray "Spiderman3" mit 3 Freunden gesehen. Hier ist besonders der Abspann interessant : Neben der Schrift scrollen auch noch feinste Spinnenweben nach oben. Das alles läuft absolut smooth ab ! Auch im Film selber gab es max. 3-4 Kameraschwenks wo ein Experte etwas erkennen. Otto - Normal stört das Von meinen Freunden hat hier keiner etwas bemerkt.

Also nicht immer gleich verückt machen was die 24p "Problematik" angeht. Aus meiner Sicht gibt es wichtigere Faktoren bei der Auswahl. Ansehen ist Pflicht !

Auch das Thema FG beim Sony stellst sich nur wenn Du ein Grosses Bild aus kleiner Entfernung betrachtehn möchtest.


[Beitrag von Maikj am 21. Nov 2007, 14:09 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleinkrieg LCD vs DLP
Norbarde am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  63 Beiträge
Full HD DLP vs. LCD
heimkinobauer am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  13 Beiträge
DLP / LCD
jori am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  58 Beiträge
LCD Farbflecken D7 Panels vs DLP
mrs_balboa am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe IN72 vs. HD70
pgx0123 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  29 Beiträge
HDTV / Beamer Lebensdauer / DLP vs. LCD / Z2 vs. AE500
audiophob am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  24 Beiträge
Beamer Lebensdauer / DLP vs. LCD / Z2 vs. AE500 -Teil 2-
audiophob am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  8 Beiträge
DLP vs. LCD - Benq W7000+ vs. Epson TW9100LPE/TW8100
schurl2k am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  24 Beiträge
Beamer vs. Plasma/LCD Display
cryptochrome am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  9 Beiträge
DLP oder LCD Projektoren?
Desructor am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedkillaaaaaaa
  • Gesamtzahl an Themen1.472.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.003.707