Neuer Projektor / Entscheidungshilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Sheeva
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2004, 00:56
Öhm... tja... das www.beisammen.de Forum hat ja im Moment so die kleinen bis großen Schwierigkeiten wie man so liest ^^ und wurde deshalb geschlossen. Also keine Neuanmeldungen mehr.

Tja ohne posten und suchen zu können, nutzt das natürlich auch nicht wirklich viel. War jetzt ein bisschen im www.avsforum.com unterwegs, ist ziemlich umfangreich, aber nur für die die auch etwas besser Englisch verstehn.

Naja, Faktum ist, daß ich eiiiiiigentlich ja einen Canon LV S3 erstehen wollte, da ich ihn gleich hier um die Ecke für einen günstigen Preis erhalten hätte.

Naja aber wie das so ist, informiert man sich halt und je mehr man vergleicht, desto unsicherer wird man ^^ .... (die Technik oder die Extras, doch teurer oder lieber seeehr billig?) Zudem gibts vom CANON LV S3 kaum irgendwas an Tests zu lesen :/

Gibts hier ein paar Heimkino Fans&Freaks die da den entscheidenden Ratschlag geben könnten?

Ich würde den Projektor hauptsächlich für DVD also 16:9 benutzen und nebenbei noch den PC (Spiele und Filme) drüber laufen lassen.

Naja vorneweg steht mal die Frage: LCD oder DLP? Gitter oder RBE?

Nunja das was ich bis jetzt gesehen habe, hat mich nicht wirklch erschreckt, wie so manche Aussage in diversen Foren: Ihhhh völlig gerastertes Bild durch die Gitter beim LCD oder der Regenbogeneffekt beim DLP!

Beides stört mich nicht wirklich viel.

NEC VT 46 (DLP)
INFOCUS SP 4800 (DLP)
INFOCUS X1 (DLP)
Panasonic PT-AE 200 E (LCD)
CANON LV S3 (LCD)

wären mal ein paar Kandidaten die ziemlich gut abgeschnitten haben und der Preis liegt auch zwischen 1000-1500EUR

Tja ...aber welchen? .. Alle im Vergleich zu sehen werd ich wohl nicht hinbekommen ... werd mir den CANON morgen mal zu Gemüte führen, mal sehn ob mich der so überzeugen kann.

Für Hilfe bin ich immer dankbar ^^

Greets - Sheeva


[Beitrag von Sheeva am 10. Jan 2004, 00:56 bearbeitet]
SHAKA_RE
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2004, 01:06
Hallo
Naja welchen werde ich dir wohl empfehlen
Na ich möchte dir eigentlich nichts einreden aber wenn dich
weder fliegengitter noch rbe stört dann wüsste ich nicht was
gegen dlp sprechen würde (einziges kriterium ist halt das 4:3 format was mich persönlich überhaupt nicht stört)
Den canon kannst du mal getrost abhacken - sogar wenn die
angaben des gerätes stimmen sind sie fürs heimkino nicht
ausreichend (300:1 kontrast....)
Der Nec schneidet da auch nicht viel besser ab(400:1)
Panasonic - weiss ich nicht-noch nie in action gesehen
Infocus X1 Und sp4800 sind fast baugleich,wobei der 4800
doch um einige hunderter teurer ist.
SChau dir einfach mal meinen bericht über den x1 an-
vielleicht hilft dir das ja weiter.
mfg
SHAKA_RE
Sheeva
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2004, 01:17
Naja bis jetzt haben mich DLP auch eher angesprochen, zumindest gefiel mir der Schwarzwert und die Farben besser. Kann aber auch sein dass die Geräten nicht alle perfekt installiert waren, waren nicht immer die Nonplusultrageschäfte in denen ich war ^^

Der Panasonic würde mir deshalb gefallen, da ich ihn im Angebot für 980EUR statt 1250EUR bekommen könnte und er zudem einige Extras hat (Scarteingang/16:9/700:1 Kontrast/SD-Cardreader) ..... ^^

Der INFOCUS SP 4800 hat genauso wie der X1 ja bereits in einigen Tests ziemlich gut abgeschnitten...

Tja ... hmmmm *grübel*
Sheeva
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2004, 20:02
Also der Canon Lv S3 wirds schon mal nicht.

Der Panasonic AE 200 (vielleicht kommt sogar der AE 300 in Frage) hätte, wie schon gesagt, einige brauchbare Eingänge u.a auch Scart was ja auch nicht gerade alltäglich ist. Dazu schon mal 16:9 Format (der 200er allerdings im NTSC und erst der 300er im PAL-Modus)

Wohingegen der INFOCUS X1 wirklich miserabel abschneidet. Nur mikrige Anschlüsse die alle mittels wiederum teurem Extrazubehör (Kabel/Adapter) erst anschlussfreudig werden. Zudem hat er nur 800x600 (was aber zu verschmerzen wäre)






Hier mal im Vergleich - Oben X1 unten AE 200/300 (der 300er hat den extra DVI-Eingang - auch sehr löblich!!!)
Der Kontrast von 700:1 wäre ebenfalls nicht zu übel.

------

Sooo war grade mal eben auf Projektorschau ^^ .... hatten aber leider keine so gute Auswahl...aber egal, für ein paar weitere Eindrücke hats ja gereicht.

Der DLP den sie da hatten - Benq PB8120 - war meiner Ansicht nach ziemlich schlecht.... das Bild hat sehr gerastert/pixelig ausgesehen aber wenigstens ist mir von wegen RBE nicht wirklich etwas aufgefallen, die LCDs waren dazu im Vergleich wirklich schöner, schade dass das der einzige DLP war, den sie da hatten, hätte doch gerne mehrere im Vergleich gesehen.

Naja ... der Panasonic AE100 den sie da hatten konnte auch nicht wirklich überzeugen... die Lichtleistung von 700 war viel zu wenig ... und der AE200&AE300 haben da anscheinend auch nicht wirklich viel mehr. Ob man das jetzt so direkt vergleichen kann, weiss ich aber nicht.

Der Liesegang S dagegen war etwas kräftiger, auch in den Farben hat er mir einigermaßen gefallen.

Tja .. jetzt hab ich zwar einige Vergleiche, weiß aber auch nicht wirklich weiter ^^

Also der Infocus X1 wäre sicher nciht schlecht, aber dann würd ich wohl die teuren Kabel extra kaufen müssen?!

.... so werd mich mal weiter informieren.... hoff es kann mir eventuell noch wer weiterhelfen

Greets - Sheeva
unmogli
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Jan 2004, 21:10
Warum nicht den Panasonic 500 der kostet im internet ca 150 Euro
mehr wie der 300er. und ist von der Auflösung noch besser.
Sheeva
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2004, 21:59
Hmmm jaja immer das alte Leiden ^^ .. kaum will man sich was neues kaufen und findet was gutes und günstiges, schon sucht und findet man was besseres und besseres und besseres ...
Das mit der Auflösung stimmt schon, Kontrastmässig ist er auch gut angegeben, aber wie spielt das mit der Lichtstärke zusammen? 850 Lumen? Der AE 100 hatte glaubich nur 700 und war wirklich schwach im Vergleich mit den restlichen Projektoren, die bei einigem Umgebungslicht doch noch recht ordentlich gespielt haben?

Ich würde ihn ja gerne mal testen, dazu werd ich aber irgendwie wohl nciht kommen :/

Also höhere Auflösung wär schon recht nett, der Mitsubishi den ich dort noch getestet hab, war wirklich recht ordentlich, dafür würde ich schon noch mal ein Eck mehr zahlen wollen.

Vorschläge?
HaPeWe
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jan 2004, 13:30
Bei welchen Lichtverhälnissen soll der Projektor denn eingesetzt werden?
Bei gut abgedunkelten Räumen sollte alles ab 500 ANSI-Lumen OK sein. Sonst ist nachher noch eine Sonnenbrille zum schauen notwendig
Wichtig: je mehr ANSI-Lumen, desto höher sollte der Kontrast sein, sonst wirkt das Bild verwaschen.

P.S. Ist die Grundsatzfrage "DLP oder LCD" schon geklärt?
Sheeva
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2004, 14:13
Hmmm ich hab auch schon bei meinen TV immer gut abgedunkelt... wirkt einfach besser wenn nur mehr wenig Restlicht vorhanden ist, vor allem spiegelt das "Miststück" ja auch ^^.

Die Panasonic hätten ja nen relativ hohen Kontrast ... 700-800:1 bei 700-800Lumen.

LCD oder DLP ist eigentlich noch nicht geklärt.
Leider hatte ich bis jetzt noch nicht die Möglichkeit mehrere DLP-Projektoren zu vergleichen. Die LCDs waren alle recht nett, das Gitter hat mich nie wirklich gestört. Beim Benq (DLP) hatte ich sogar eher das Gefühl ein deutliches Raster zu erkennen. Naja .. der einzige 1024x768 fähige Projektor den ich gesehen habe, stach die anderen natürlich deutlich aus.... deswegen würde ich schon eher zu einer höheren Auflösung tendieren. Gibts da einen der Preislich nicht zu stark zu Buche schlägt? Der AE500 wäre ja so ein Kandidat... nur war ich von seinem Vorgänger AE100 ja nciht gerade überzeugt.

Greets - Sheeva (der sich jetzt wieder auf die Suche begiebt

E: Achja .. noch ein Gedanke der mir gerade kam. Bei einer höheren Auflösung als 800x600 ... ist ja das 16:9 Problem auch gelöst! Umgerechnet muss da ja nichts mehr werden oder?


[Beitrag von Sheeva am 11. Jan 2004, 14:20 bearbeitet]
Runninggag2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jan 2004, 14:29
Guten leute
also ich habe das gleiche Problem ich mag mir auch einen Beamer vorwiegend zum dvd schauen aber ab und zu auch zum Gamen kaufen.
ich denke über die volgendenen 3 Beamer nach
Panasonic AE 500
Infocus X1
und Sanyo PLV-Z2

was ich zu den 3 denke ist:
Infocus X1 super Kontrast 2000:1 super helligkeit 1100lumen
aber laut und nur 800X600 auflösung

Sanyo PLV Z2 Teuer kontrast mit 1300:1 ok bildhellikeit recht wenig aber reicht er ist halt dlp
schön leise und 1024X768 auflösung das ist das super plus

Panasonic AE 500 alles wie bei Sanyo nur biliger aber LCD

also was ist jetzt der unterschied zwichen LCD und Dlp also von der Quali was ist besser?
und was meit ihr reicht der Infocus zu ab und zu zocken?
HaPeWe
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jan 2004, 14:47
Umgerechnet werden muss genaugenommen immer. Ein "volles" Pal-Bild liegt immer in einer Auflösung von 768 x 576 Bildpunkten vor und muss auf das Panelformat skaliert werden. Ob der Beamer ein 16:9 oder 4:3 Gerät ist liegt an dem verwendeten LCD/DLP-Panel z.B. X1 4:3, PT-AE 16:9 (auch bei Pal), der Plus Piano ist ein Sonderfall, da sein Panel in zwei verschiedenen Modi genutzt werden kann (800x600 als 4:3 oder 848 x 484 als 16:9).
Sheeva
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jan 2004, 15:12
Ja das mit den Panels ist klar, aber wenn ein Beamer sowieso schon ein größeres Panel hat als die 16:9 (Ntsc&Pal) Auflösung, dürte es doch einfach sein dass darzustellen, oder?

Bei den meisten 16:9 Geräten hat man zudem ja noch die NTSC Panelgröße, was ja wiederum ein Problem für unser PAL-System ist. Da dachte ich mir, dass 1024x768, oder größer, doch garnicht so schlecht sein kann? Vor allem auch weil ich dann mit besserer Auflösung vom PC reingehen kann.

E: In Bezug auf das Bildformat benutzen fast alle Projektoren einen 4:3 chip. Bei Änderung des Formates auf 16:9 wird dieser beschnitten, was einer effektiven Verringerung der Auflösung gleich kommt. Erst ab einer XVGA Auflösung des Panels wird ein PAL Signal ohne Auflösungsverlust wiedergegeben. Dies wiederrum wirkt sich um so mehr aus, je grösser das projizierte Bild sein soll.


.. das habich von einer anderen Seit, genau das meinte ^^ ... Frage also geklärt


[Beitrag von Sheeva am 11. Jan 2004, 15:15 bearbeitet]
Sheeva
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Jan 2004, 16:00
Also ich hab mich jetzt glaube ich doch für den Panasonic PT-AE500 entschieden das Gerät hat ja wirklich alles was man braucht, zudem noch eine hervorragende Qualität (laut den Tests)

Kostenpunkt bei 1500EUR ist auch wirklic ok denke ich.

Falls jemand noch ein Pro/Contra für dieses oder ein vergleichbares Gerät hätte, immer her damit
Besonders würde mich interessieren ob es ein vergleichbares Gerät in DLP-Technik gibt? Den Sharp XV Z90 hätte ich da im Auge, der kostet allerdings auch wieder 300EUR mehr. Ach ich denke der Pana wird mir gefallen

Danke für eure Hilfe, jetzt werdich mir erstmal über den Bau einer Leinwand gedanken machen

Greets - Sheeva
Runninggag2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Jan 2004, 16:10
kanst du mir den test mahl schicken ??
bitte
Sheeva
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Jan 2004, 16:34
http://www.areadvd.de/hardware/Panasonic_PT-AE500.shtml

in diversen Zeitschriften hat er auch ziemlich gut abgeschnitten.... einfach mal bisschen im Net suchen
HaPeWe
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jan 2004, 17:13
Wenn ich mir jetzte einen neuen Beamer holen wollte, wäre der PT-AE500 auch die erste Wahl.
Ich empfinde das Bild meines PT-AE100 jedoch immer noch als ausreichend und meine, dass der 500er die Zuzahlung für mich nicht (bei dem schlechten Gebrauchtwert des 100er müsste ich ja ca. 1.000 EUR drauflegen) Wert ist.
Sheeva
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jan 2004, 17:28
Hmmm wie gefällt dir das Bild deines AE100? Da ich eben zufällig diesen beim Händler auch getestet habe und er mir irgendwie garnicht gefallen konnte. Hast du ihn schon lange?
Runninggag2
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jan 2004, 17:29
ich glaube auch ich nehme den Panasonic aber hat jemand noch testberichte von dem Infocus X1 und dem Sanyo Z2?
währe super
Sheeva
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Jan 2004, 17:44
www.google.de

unter Areadvd sind doch eh noch Testberichte .. schau dir die doch mal an...


[Beitrag von Sheeva am 11. Jan 2004, 17:44 bearbeitet]
HaPeWe
Stammgast
#19 erstellt: 11. Jan 2004, 18:03
Habe den PT-AE im Frühsommer zwei Jahre (ca. 1.000 Betriebstunden). Mit der Bildqualität bin ich immer noch zufrieden, würde jedoch bei heutigem Neukauf den 500er wählen.

Leider kann man das Bild durch Kleinigkeiten ruinieren (falsche Verkabelung, falsche Projektionsfläche, falsche Einstellungen oder eine im Verhälnis zum Projektor ungünstige Entfernung/Bilddiagonale).

Ich projeziere bei einer (Sitz-)Entfernung von kanpp über 3m auf ca. 2m Bilddiagonale. Als Leinwand setze ich eine plane, mit seidenmatter, hellgrauer Latexfarbe gestrichene Foam-Platte (Schaumpappe aus dem Messebau) ein.
Player: Toshiba DVD SD220 per YUV.
Sheeva
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Jan 2004, 18:21
Hmm ja über die Leinwand muss ich mir auch noch Gedanken machen :/

Als DVD-Player werde ich die neue Version der Playstation 2 benutzen. Die leiser und verbessert (zudem Progressive Scan fähig) ist. Soweit ich weiß sind Bild&Ton bei der alten schon nicht schlecht gewesen und bei der neuen Version noch mal aufgebessert worden.

Da der Panasonic zudem noch recht anschlussfreudig ist, werde ich da keine Probleme haben. Hmmm nur der YUV ist Progressive fähig, oder?

Gibt es ein PS2 auf YUV Kabel?


UFFF ... habs grad gesehn... eins von Monster-Cable für 100EUR
HaPeWe
Stammgast
#21 erstellt: 11. Jan 2004, 18:25

Hmmm nur der YUV ist Progressive fähig, oder?


Ich kenne die Anschlüsse bei den "neuen" nicht, aber beim 100er ist auch der VGA-Eingang PS-fähig. Progressive Scan ist übrigens kein Allheilmittel. Ich hatte mir aus neugier den Aldi-Player geholt, das Bild war über YUV-Progressive deutlisch schlechter (man sah Zeilenlinien) als über YUV-Interlace.
SHAKA_RE
Stammgast
#22 erstellt: 11. Jan 2004, 18:27
Eine frage an die profis hätte ich noch.
Wie schaut es eigentlich mit der lebensdauer und
mit dem gelbstich bzw. blauverlust bei der neueren
Lcd generation aus?
Dies war auch noch ein grosser faktor weshalb ich mich auch
gegen einen lcd und für einen dlp entschieden habe.
mfg
SHAKA_RE
Sheeva
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Jan 2004, 18:34
Hmmm ja hab genug drüber gelesen ... ob das Aldigerät das aber so gut hinbekommen hat?
knudschie
Neuling
#24 erstellt: 31. Jan 2004, 04:08
moin,
habe selbiges vor... also nen beamer in mein trautes heim holen.
ich habe nur ein problem: dachgeschoss mit oberlicht und fensterfront - soll heissen tagsüber sehr hell.
hab ich dann überhaupt ne chance mein ach so heissgeliebtes formel eins um die mittagszeit zu schauen oder kann ich es dann nur hören ?
hat jemand ne idee, welcher beamer für mich in frage kommt, ohne das ich eine bank überfallen muss ?
vielen dank

ps. will primär DVD & Premiere Digital via Satelit anschliessen. vielleicht mal nen PC zum spass.


[Beitrag von knudschie am 31. Jan 2004, 04:11 bearbeitet]
Runninggag2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 31. Jan 2004, 12:20
hi kanst du den raum nicht abdunkeln?
knudschie
Neuling
#26 erstellt: 31. Jan 2004, 14:13
die fensterfront schon... das oberlicht schlecht...
AliG
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 31. Jan 2004, 15:06
Servus,

also wenn Du willst können wir uns mal über meinen PT AE 300 unterhalten! Vielleicht lass ich mich ja überreden und gebe ihn Dir ab *g*. Ist in Top-Zustand, keine Pixelfehler, erst 100 Stunden Betriebszeit!

Mail to AliGlaeser@gmx.de

Grüße AliG


[Beitrag von AliG am 31. Jan 2004, 15:13 bearbeitet]
knudschie
Neuling
#28 erstellt: 31. Jan 2004, 15:33
warum willst du den verkaufen ? und ist der 500 nicht heller und u.u. besser für meine whg geeignet ? sry hab net so grosse ahnung, besser zu sagen GAR KEINE
AliG
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 31. Jan 2004, 15:38
also wenns taghell ist, ist es vollkommen egal, welchen Proki du hast, du siehst nichts. Da bringt dir auch das bisschen mehr vom AE 500 nichts. Du musst in jedem Fall abdunkeln.

AliG
knudschie
Neuling
#30 erstellt: 01. Feb 2004, 05:24
deshalb meine frage, gibt es eine alternative bei tageslicht ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Beamer - Entscheidungshilfe (TW3200?)
eos1ds am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe Projektor bis 2000 Euro
DaSpark am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  4 Beiträge
Lampe kaputt - Neuer Projektor???
Jubal am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe benötigt
rene.portz am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe Full-HD Projektor für Einsteiger
jan303 am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  4 Beiträge
Umfrage neuer Projektor Weihnachten 2013
leon136 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  27 Beiträge
Entscheidungshilfe
Wolfgang-U am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  16 Beiträge
Entscheidungshilfe IN72 vs. HD70
pgx0123 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  29 Beiträge
Entscheidungshilfe DLP vs. LCD
Trickle am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  97 Beiträge
Gebrauchter CRT-, oder neuer digitaler Projektor?
FramFrames am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWyga
  • Gesamtzahl an Themen1.466.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.253

Hersteller in diesem Thread Widget schließen