Sanyo Z1X oder Z3

+A -A
Autor
Beitrag
Saege
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2006, 21:28
Hi,
stehe vor dem Kauf meines ersten Beamers. Budget ist nicht so pralle. Mein Equipment ist ein Yamaha RX-V1400, JVC DVD-Player mit PS und YUV Ausgang. Momentan dient ein Rückpro als von Toshiba 116cm Bj. 2001 als TV. SAT-Anschluss habe ich keinen und nutze Kabelanschluss. SAT folgt evtl im Sommer aber nicht sicher. Premiere habe ich von Zeit zur Zeit via Prepaid Aktionen. Ich schaue ziemlich regelmäßig DVDs und würde hierfür gerne ein größeres und "schöneres" Bild haben.

Hat jemand Erfahrung mit dem Z1X und dem Z3? Sind die 300 EUR Mehrpreis sinnvoll oder ist es besser den Z1X zu nehmen und wenn die Lampe in 1-2 Jahren hin ist einen neuen Beamer mit dann mehr Leistungspotential für kleineres Geld nehmen.

Wie lange wird es noch dauern, bis HDTV Inhalte wirklich sinnvoll verfügbar ist? Von den 3 HD Kanälen bei Premiere und den paar Trailern aus dem Netz, die mehr zum protzen dienen, anstatt abendfüllender Dauerqualität.

Danke für Eure Meinung

Oliver
Norbarde
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jan 2006, 22:10
Hi Saege!

Schau mal dort nach, da wurde das Thema auch schon behandelt:

http://www.hifi-foru...um_id=94&thread=3573


Wie lange wird es noch dauern, bis HDTV Inhalte wirklich sinnvoll verfügbar ist? Von den 3 HD Kanälen bei Premiere und den paar Trailern aus dem Netz, die mehr zum protzen dienen, anstatt abendfüllender Dauerqualität.

Das ist schwer genau zu bestimmen. Ich denke bis die entsprechenden Player in bezahlbaren Regionen und die wichtigsten HDTV-DVD-Titel am Markt sind, dürften meiner Meinung nach noch 1 bis 2 Jahre vergehen.

Gruß,
Björn
Matthew_Fox
Gesperrt
#3 erstellt: 30. Jan 2006, 11:12
Also ich besitze den Z1X und den Z3. Bei den derzeitigen Preisen lautet meine Empfehlung ganz klar Z3, warum ??
Nun ja, HDTV und digitale Schnittstelle. Dazu besserer Kontrast und Schwarzwert.
Allerding habe ich bisher schon 4 Sanyo Beamer besessen und muss dir sagen, das schon nach etwa 400 Stunden vertical Banding und Shading auftreten. Mit anderen Herstellern habe ich nur geringfügige Erfahrungen.
Saege
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jan 2006, 12:44
400 Std., das würde bei meinen Sehgewohnheiten nach 1 bis 1,5 Jahren (3 Filme die Woche á 2 Std. = 6 Std. die Woche = 67 Wochen bis die 400 Std. erreicht sind) bedeuten. Finde das bei einer solchen Investition schon ziemlich häftig. Wenn man bedenkt, das ein klassischer TV oft nach 15 bis 20 Jahren noch ein ordentliches Bild abliefert.

Oh Mann es wird einem nicht leicht gemacht mit dem Entscheiden.

Der Vorteil des Z3 die digitale Schnittstelle würde bei mir aber auch bedeuten ich benötige einen neuen DVD-Player, da mein Player nur YUV Ausgang hat. Somit wäre der Preisunterschied bei 400 EURs angelangt.

Ich werde mir nächsten Dienstag mal den Z1X und den Z3 in Ruhe ansehen. Evtl. auch mal nach Alternativen mich umsehen.
Signature
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2006, 18:49

Wenn man bedenkt, das ein klassischer TV oft nach 15 bis 20 Jahren noch ein ordentliches Bild abliefert.

Hi,
schon mal an einen DLP gedacht? Der Chip-Hersteller garantiert 20.000 Stunden Bildstabilität (Lampe natürlich ausgenommen).

Gruß
- sig -
otheo
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jan 2006, 00:18
Moin,

ich schließe mich meinem Vorschreiber an. Schau Dir doch mal im direkten Vergleich zu Sanyo den Toshiba MT 200 an. Kostet auch unter 1000 €. Ich bin ein DLP-Fan, obwohl ich RBE empfindlich bin. Aber das stört mich mittlerweile nicht mehr. Die Farbwolken bei meinem LCD gingen mir mehr auf den Keks. Eine rötliche Bewölkung in der Ecke, kann man sich bei Abendsonne noch vorstellen, aber grünliche?. Und bunter Schnee in The day after tomorrow fand ich irgendwann auch nicht mehr so amusant. Frisch ausgepackt gefallen mir die LSDs schon, aber ich meine für mich, dass ein mal Lehrgeld genug ist. Wenn es stimmt, dass die D6-Panels der Zukunft nicht mehr mit organischen Farbfiltern arbeiten, dann wird es für mich wieder spannend zwischen DLP und LCD, wenn diese dann bezahlbar sind.

Mit den Blendentricks der neuen LCD-Generation gehen die Max-Kontraste hoch, aber bei den ANSI-Kontrasten können sie den DLP noch nicht das Wasser reichen oder? Ich schaue zumindest kaum Testbilder ausser beim Einstellen zum Anfang.

Grüße
otheo
SamSemilia
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Jan 2006, 00:43
Was ich hier gerade so lese gefällt mir garnicht.

Ich wollte mir eigentlich im laufe der Woche den Z3 bestellen aber was ich hier so höre mach mir doch zu denken.

Lieber doch nicht kaufen obwohl ich schon so oft den Beamer als Empfehlung gehört habe. Vieleicht doch lieber den Panasonic PT-AE900E für etwas mehr oder können/werden mich die selben Probleme quälen???
amathi
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2006, 01:03
hallo,

also ich habe auch den z3 und bin vollstens zufrieden mit dem bild.ich kann auch noch nichts schlechtes sagen über den beamer.

mfg adi
Norbarde
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2006, 09:17
@amathi:

Hi adi,

dann solltest Du mal mehr auf das Bild achten als auf die Hostessen auf den Messen! (war nur Spass)

btw: Wie heisst denn die Kleine?

Gruß,
Björn


[Beitrag von Norbarde am 31. Jan 2006, 09:39 bearbeitet]
Signature
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2006, 11:48

Vieleicht doch lieber den Panasonic PT-AE900E

Dann würde ich eher zum Z3 greifen. Da es Dir ja auch um die Lebensdauer geht, wird der Spass ja mit einem 900er noch teurer...

Mehr Geld würde ich nur in einen robusten DLP investieren. Für den derzeitigen Preis eines 900er bekommst Du schon einen Toshi 700.

Gruß
- sig -
Saege
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Jan 2006, 11:56
Vielleicht muss man sich daran gewöhnen, das ein Beamer eine Investition für 24 bis 30 Monate ist. D.h. so wie man sich daran gewöhnt hat, das man seinen PC nach 2-3 Jahren ausmustert und nicht repariert.

Für einen Newbee ist es zumindest superschwer sich im Dschungel zurecht zufinden und ein Gerät zu finden, welches Ihm Spass macht und welches keine totale "Fehlinvestition" ist.

Naja werde heute mal mit 1,2 Lieblings-DVDs in das Fachgeschäft meines Vertrauens nach Kassel fahren.

Gruss Oliver
amathi
Inventar
#12 erstellt: 31. Jan 2006, 15:57

Norbarde schrieb:
@amathi:

Hi adi,

dann solltest Du mal mehr auf das Bild achten als auf die Hostessen auf den Messen! (war nur Spass)

btw: Wie heisst denn die Kleine?

Gruß,
Björn



hallo,

mhhh ist das wichtig? denke nicht.

mfg adi
Norbarde
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jan 2006, 16:23

hallo,

mhhh ist das wichtig? denke nicht.

mfg adi

ich denke auch nicht, aber das Du Spass verstehst hab ich schon gemerkt, als ich mich noch einloggen konnte.

@Saege: Das Problem bei den LCDs ob Z3 oder PTAE-900 ist immer noch die Serienstreuung was VB und Shading angeht.
Auf der sicheren Seite ist man diesbezüglich nur mit DLPs, wobei ich Dir empfehle darauf zu achten, dass man einen mit mindestens 6-Segment-Farbrad (RGBRGB)erhält um den RBE bei sich selbst und seinen Zuschauern zu minimieren. Der persöhnliche Direktvergleich ist imho aber immer noch die sicherste Methode . Freue mich schon auf Deinen Report.

Gruß,
Björn
amathi
Inventar
#14 erstellt: 31. Jan 2006, 17:43
hallo,


ich denke auch nicht, aber das Du Spass verstehst hab ich schon gemerkt, als ich mich noch einloggen konnte.


wie meinst du das?

ja das ist wie mit den boxen, mann sollte immer vergleichen.

mfg adi
Norbarde
Stammgast
#15 erstellt: 31. Jan 2006, 19:49
Naja, hätte ja sein können das Du mich schon vom Server verbannen lassen hast.
Saege
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Jan 2006, 21:09
So war heute in Kassel.

Habe den Z1X und den Z3 und den HC3000 (OK halt als Referenz - stand mit im Raum) angesehen.

Als Newbee, der den Medion Beamer seines Bekannten als einzige Referenz bis dato hatte muss ich sagen wowww.

Ich war erschlagen von den Bildern. Projektorabstand zur Leinwand war 4,50m. Leinwand hatte eine Breite von 3 Metern (zu Hause werden es 2 bis 2,50m max). Der Z3 hat ein fantastisches Bild gezaubert. Krontrastreich, farbenfroh, scharf - kurz um so wie ich es mir vorgestellt habe. Der Z1 war nicht sehr weit dahinter. Die Schwarzwerte waren etwas schlechter und man konnte etwas das Pixelgitter sehen, aber trotzdem sehr sehr gut. Habe nur mit DVD Material verglichen, da ich zu Hause bis auf weiteres kein gescheites HDTV-Matrerial zurückgreifen kann. Momentan glaube ich, das ich in den sauren (süßen) Apfel beißen werde und noch ein paar Tage/Wochen warte und mir dann den Z3 holen werde. Einen Z1 könnte ich als Vorführer für 450,- bis 500 EUR bekommen. Z3 gibt es leider noch keinen Vorführer zum Sonderpreis. Hier stehen weiterhin 999,- EUR auf der Uhr und um das Potention auch komplett auszunutzen wäre ein 10m HDMI und ein neuer DVD-Player mit HDMI fällig. Somit reden wir hier über ~700,- Investitionsdifferenz.

Werde als nächste mein Wohnzimmer beamerfähig machen (Leinwand und Halterung). Kann mir evtl. den Z1 und den Z3 über Sonntag ausleihen, um Ihn zu Hause unter realen Bedingungen zu testen.

Gruss Säge
SamSemilia
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Jan 2006, 21:14
Ich denke ich werde ihn mir auch bestellen.
Bei nichtgefallen geht der direkt wieder zurück.

Aber ich schätze schon das ich meinen Spass haben werde.
amathi
Inventar
#18 erstellt: 31. Jan 2006, 21:36
hallo,

glaubt mir, mit dem z3 werdet ihr euren spass haben, ich rede da aus erfahrung

mfg adi
jessy007
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 03. Feb 2006, 19:48
bin neuer stolzer besitzer eines z1x und muss sagen :
SPITZENKLASSE !!
Wer so wie ich einfach nur "grosse tolle" filme genießen möchte ist mit dem z1x sehr gut beraten !!
hätte da eine frage, steure ihn über ein 10m s-video kabel an und habe zeitweise im bild "schräge linien" gibt es da abhilfe ?
amathi
Inventar
#20 erstellt: 03. Feb 2006, 20:32
hallo,

wieso nimmst du ein s video kabel?

mfg adi
jessy007
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Feb 2006, 21:01
habe dieses kabel schon zu hause gehabt.
kann an meiner d-box (nokia) kein YUV Kabel anschliessen :-(
Norbarde
Stammgast
#22 erstellt: 04. Feb 2006, 15:23

kann an meiner d-box (nokia) kein YUV Kabel anschliessen :-(

Das geht meines Wissens nach nur mit nem YUV DVD-Recorder oder mit nem Konverter wie z.B. der Grobi-TV-Box.

Gruß,
Björn


[Beitrag von Norbarde am 04. Feb 2006, 15:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z3 oder Z1x
schottland am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  7 Beiträge
Sanyo Z1x / Z3 - schwarz ist nicht schwarz ?
Charti am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  25 Beiträge
Lohnt Umstieg von Sanyo Z1x auf Z3?
edimnetz am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  5 Beiträge
Sanyo PLV-Z1X
RMerz am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  16 Beiträge
Sanyo z1x und xbox 360
tku0007 am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  2 Beiträge
Sanyo PLV-Z1X Ersatzlampe
hifi_rückpro_fan am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  3 Beiträge
Sanyo PLV -Z1X
gaylord am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  58 Beiträge
Sanyo PLV-Z1X
woka12 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  6 Beiträge
Sanyo Z1x Einstellungen
Flostar am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  17 Beiträge
Grünstich beim Sanyo Z1x
Flostar am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSupergrobi62
  • Gesamtzahl an Themen1.467.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.017

Hersteller in diesem Thread Widget schließen