Bildprobleme / Progressivescan

+A -A
Autor
Beitrag
-S3NS3-
Stammgast
#1 erstellt: 28. Feb 2006, 11:16
Hallo, will der Sache jetzt auf den Grund gehen.

Ich hab nen HC3000 DLP Beamer und einen Panasonic DVD-S49 Player. YUV angeschlossen.

Wenn ich nun am Player auf Progressive schalte und Starwars3 gucke ist das Bild sehr gut, aber ganz leicht verrauscht, an den Wänden erkennt man es wenn man drauf achtet.
Mache ich Progressive aus ist alles glatt und schärfer, Allerdings flimmern dann Kanten und sehen aus wie in 400x300 Auflösung ohne Antialiasing.

Bei Starwars2 (!!) ist es beinahe umgekehrt. Mit Progressive Flimmerkantenbild, ohne fast Perfekt.

Aber grieselig bei langsam bewegenden Gesichtern z.B.

Woran liegts und was kann ich machen? Muss neuer Player her? S97?!
Signature
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2006, 12:20
Ja,
das ist auf jeden Fall ein Schritt nach vorne. Die Qualitätsklasse Deines Players passt einfach nicht zum neuen Beamer. Den neuen Player solltest Du allerdings via HDMI anschliessen.

Gruß
- sig -
Kater10000
Stammgast
#3 erstellt: 28. Feb 2006, 13:59
Seh ich auch so. Solch ein Beamer hat einen besseren
Player verdient.
Dann wäre noch wichtig, wenn Du z. B. einen relativ
langen Weg zum Beamer hast ( dazu schreibst Du ja nichts ),
dass hier auch ein ( möglichst HDMI ) gut abgeschirmtes
Kabel genommen wird ( keine Billigkabel ).
-S3NS3-
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2006, 14:07
Dachte ich mir das es halt am billigen Deinterlacer liegen muss. Habe schon beim Händler angerufen und gefragt ob ich den umtauschen kann, mit Aufpreis auf den S97-EG. Wollte zurückrufen wegen Preis. Denke mach ich wenn nicht zu teuer.
Sonst zurrück damit und woanders kaufen.

Zu HDMI: Joah, bei mir 3,5m nötig wenn gut verlegt werden soll. 3m etwas unschön (wenn 50€ spart egal).
Beim Player sind ja 2m bei, werd dann testen ob es lohnt ein langes zu Kaufen. Bete erstmal das der Faroudja Deinterlacer dann echt so gut ist wies heist. Soll ja das beste sein.

Aber was mich wundert: Solche Sachen sind mir vorher nieee aufgefallen. Und jetzt erkennt man jegliche Fehler im Bild/Signal. Klar, der Beamer hat auch ein sehr gutes Bild aber die Fehler die ich sehe wie Kantenflimmern wären auch beim alten genau so aufgefallen. Also mein alter Beamer Philips Monroe über S-VIDEO.
Signature
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2006, 17:04

Dachte ich mir das es halt am billigen Deinterlacer liegen muss

Nein - wenn Du progessiv zuspielst, wird der Deinterlacer gar nicht verwendet. Frage: Kannst Du beim S49 einen festen Filmmode einstellen? Wenn nicht, dann versagt möglicherweise die Automatik und DANN wird der Deinterlacer zwangsläufig benötigt.

[EDIT]
Alternative: Du spielt 720i (non-progressiv) zu und lässt den Faroudja den Job übernehmen.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 28. Feb 2006, 17:11 bearbeitet]
-S3NS3-
Stammgast
#6 erstellt: 28. Feb 2006, 17:40

Signature schrieb:

Dachte ich mir das es halt am billigen Deinterlacer liegen muss

Nein - wenn Du progessiv zuspielst, wird der Deinterlacer gar nicht verwendet. Frage: Kannst Du beim S49 einen festen Filmmode einstellen? Wenn nicht, dann versagt möglicherweise die Automatik und DANN wird der Deinterlacer zwangsläufig benötigt.

[EDIT]
Alternative: Du spielt 720i (non-progressiv) zu und lässt den Faroudja den Job übernehmen.

Gruß
- sig -



Wie meinst du das jetzt genau?!
Der S49 hat ja kein Faroudja. Irgendwas billigeres.
Und ich dachte es muss IMMER ein Deinterlacer am werkeln sein, am Player oder wenn da deaktiviert übernimmt es notgedrungen das Display. Oder verstehe ich da was Falsch.

Und das mit dem Filmmode... heist das das je nach Art des Filmes ein anderer Typ/Setting eines Deinterlacer werkeln muss?!

Einstellen kann ich übrigens:

625i
625p - Auto
625p - Video

Bei Starwars EP3 ist 625p-Auto ziemlich gut ! Aber bei EP2 brachte nur 625i was, wobei dann der Beamer die Arbeit übernommen hatte. Was bei Standbildern gut aussah, nur bei Schwenks waren alle Kanten grob und flimmerig.
Signature
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2006, 17:54

Der S49 hat ja kein Faroudja. Irgendwas billigeres

... aber der 3000er hat einen Faroudja eingebaut. Der wird immer aktiv wenn Du interlaced zuspielst (625i) oder der Player den Filmmode bei p-Material nicht erkennt.


Und ich dachte es muss IMMER ein Deinterlacer am werkeln sein

Nein - nur wenn es was zu "deinterlacen" gibt.


Und das mit dem Filmmode... heist das das je nach Art des Filmes ein anderer Typ/Setting eines Deinterlacer werkeln muss?!


Filmmode bedeutet, dass KEIN Deinterlacer benötigt wird und das Bild progressiv zugespielt wird. Das funktioniert aber nur dann, wenn es sich um p-Material handelt.

(Spiel)filme (nicht die Spacials) sind geflaged, d.h., das es eine Kennung für p-Material gibt. Diese Flag wird von der Auto-Einstellung augelesen und so der Filmmode automatisch ein- oder ausgeschaltet. Dummerweise ist das Flag oft falsch gesetzt. Aus diesem Grund ist ein "fester" Filmmode ratsam.


625i
625p - Auto
625p - Video


Du solltest Dir wirklich den S97 zulegen und dann progessiv in der Quellauflösung des Panels zuspielen. Also 720p mit fest eingestellten Filmmode.

Gruß
- sig -
-S3NS3-
Stammgast
#8 erstellt: 28. Feb 2006, 18:22
Danke ! Habs kapiert

Habe von sachen Video im PC-Bereich ja Ahnung, auch Technisch, aber bei Heimkino-Equippment blick ich noch nicht ganz durch...
Aber wieder was gelernt
Signature
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 18:38

Habe von sachen Video im PC-Bereich ja Ahnung, auch Technisch, aber bei Heimkino-Equippment blick ich noch nicht ganz durch...

Kann man IMO auch nicht "mal eben" lernen. Habe selbst einige Zeit dafür benötigt und weiss sicherlich auch noch nicht alles.


Ich fasse nochmal für die Anderen zusammen:

1. Am besten in der nativen Aufösung des Panels progressiv zuspielen (z.B. 720p).
2. Ein verbauter Faroudja im Player (z.B. beim S97) wird bei p-Zuspielung als Scaler und nicht als Deinterlacer genutzt.
3. Nur p-Material (i.d.R. Spielfilme) kann progessiv wiedergegeben werden. Videoaufnahmen (z.B. die Specials einer DVD) können nicht progressiv wiedergegeben werden. Sie sind immer in Halbbildern auf DVD gespeichert.
4. Den Fimmode - wenn möglich - fest im Player einstellen, damit nicht aus Versehen ein Film interlaced zugespielt wird. Nicht alle Player können das!

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 28. Feb 2006, 18:56 bearbeitet]
-S3NS3-
Stammgast
#10 erstellt: 01. Mrz 2006, 07:23
Jupp, danke für die Infos.
Freitag weis ich hoffentlich mehr. Leider für die vollen 399€.
Dann hab ich mein S97.

Und wenn der dann nicht reicht .... guck ich ohne Brille weiter.
Signature
Inventar
#11 erstellt: 01. Mrz 2006, 11:32

Leider für die vollen 399€.

Warum. Ist da Gold drin?

Gruß
- sig -
-S3NS3-
Stammgast
#12 erstellt: 01. Mrz 2006, 13:58
Weil ich nicht bestellen will und weil der laden meinte geht nicht billiger und nehmen den alten nur zurrück wenn ich auch einen anderen nehme.

Frechheit. Watt solls, dann ist Ruhe...
Nächste mal direkt was vernünftiges kaufen.
Signature
Inventar
#13 erstellt: 01. Mrz 2006, 14:04
Für den Preis sollten die Dir den Player zumindest codefree schalten.
-S3NS3-
Stammgast
#14 erstellt: 01. Mrz 2006, 14:08
Hehe, nie und nimmer. Naja, ich sag so: Kaufe da nix mehr. So kann man auch Kunden verlieren.

Zum Codefree: Brauch ich zwar nicht aber kann man das nicht selber?
Signature
Inventar
#15 erstellt: 01. Mrz 2006, 14:14
Leider nicht so ohne weiteres. Es gibt eine "Spezialferbedienung", die nur einmal funktioniert und das Ding freischaltet. Die kostet aber Geld...

[EDIT]
Dann frag' doch mal, ob die Dir ein Kabel dabeilegen...


[Beitrag von Signature am 01. Mrz 2006, 14:16 bearbeitet]
-S3NS3-
Stammgast
#16 erstellt: 01. Mrz 2006, 14:19
Hmm, denke jetzt wo der Bestellt ist gehen die auf nichts mehr ein. Eh ziemlich unkooperativ der Laden. Ein 2m HDMI liegt ja bei. Bräuchte aber 3,5m.
Kann ja mal doof fragen. Aber ausser 5min Vortrag warum sowas ja unmöglich ist wird wohl nix bei rauskommen...
Signature
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2006, 14:22

-S3NS3- schrieb:
Hmm, denke jetzt wo der Bestellt ist gehen die auf nichts mehr ein. Eh ziemlich unkooperativ der Laden. Ein 2m HDMI liegt ja bei. Bräuchte aber 3,5m.
Kann ja mal doof fragen. Aber ausser 5min Vortrag warum sowas ja unmöglich ist wird wohl nix bei rauskommen...

Saftladen
otheo
Stammgast
#18 erstellt: 01. Mrz 2006, 23:32
Moin,

hey Signature, ich hab das mit dem bei p-Zuspielung wird nur scaliert nicht kapiert. Ich dachte der DVD-Player scaliert und gibt progressiv an den Beamer weiter.

Und ich hab gelesen, dass derzeit noch bessere Chips als den Faroudja gibt, da der nur intern mit 8 bit rechnet und die anderen schon mit 10 oder so.

Grüße
Otheo
Signature
Inventar
#19 erstellt: 02. Mrz 2006, 11:49

Ich dachte der DVD-Player scaliert und gibt progressiv an den Beamer weiter.

Ist bei p-Zuspielung auch so. Das Wort "Faroudja" in meinem Beitrag hat sich auf den im S97 verbauten Faroudja bezogen.


Und ich hab gelesen, dass derzeit noch bessere Chips als den Faroudja gibt, da der nur intern mit 8 bit rechnet und die anderen schon mit 10 oder so.

10 Bit sagt nichts über die Gesamtperformace des Chips aus. Der Faroudja macht als einziger Chip DCDi-Deinterlacing und das wirkt sich immens auf die Darstellungsqualität aus.

Gruß
- sig -
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Z3 und flackern bei Progressive Scan
bom_rulz am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  5 Beiträge
Progressive Scan Probleme
earnest am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  2 Beiträge
Auflösung DVD-Player/Beamer
Vorph am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  13 Beiträge
Progressive am Player und Beamer einstellen?
peeray am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  6 Beiträge
PS2 mit Progressive Scan?
Lorvorne am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  10 Beiträge
Z3 Progressive+div. Fragen
ferion am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  5 Beiträge
DVD Bild über Acer-Beamer sehr dunkel!
p0ddie am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  4 Beiträge
Progressive Scan PT-AE 700 u.Teac
Askin am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  6 Beiträge
Pal Progressive ???
A24delta256 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  7 Beiträge
Progressive Scan mit Röhrenprojektor
sma am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedfritzvonerich
  • Gesamtzahl an Themen1.467.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.249

Hersteller in diesem Thread Widget schließen