Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hitachi PJ-TX200 Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Goenk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2006, 14:46
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Beamer, nachdem ich hier rumgestöbert habe fiel mir auf das es keinen festen Thread gibt Für den Tachi.

Es wäre Toll wenn die Besitzer Ihre Eindrücke und Probleme schildern, oder Einstellungen austauschen.

In diesem Sinne viel Spass
TulsaDoom
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Mrz 2006, 23:57
die hocken alle davor und haben deshalb keine zeit zum schreiben ^^

lg tulsa
epsigon
Inventar
#3 erstellt: 11. Mrz 2006, 00:42
Was soll man schreiben, er ist leise, macht ein Klasse Bild, die Werkseinstellungen sind wirklich "gut". Er ist wirkliche eine Weiterentwicklung vom TX100. Sie haben was beim Filter und belüftungssystem verbessert, ob es wirkt wird die Zeit zeigen. Die kleinen bösen Monster der LCD Projektoren hat der TX 200 gut unter Kontrolle.

Einziges Manko ist der Chroma-Fehler bei HDMI Zuspielung mit 576p und 720p, in wie weit das verändert wurde weiß ich nicht. ich nutze den YUV Eingang hier ist alles ok.

Der TX200 hat eine etwas schärferes Bild, der Kontast und Tiefenschärfe hat sich sichtbar verbessert, auch die hell und dunkel Abstufungen sind besser geworden zum TX100. Wo ich vielleicht noch etwas Verbesserungsmöglichkeiten sehe ist bei den dunkel Abstufungen, aber ich habe bis jetzt nur die Standarteinstellungen genutzt, Gamma niedrig; 6500;Blende 4 oder 5; schwarz Auto1; Stillmodus.

Mir scheint der TX200 ein gelungenes Gerät zu sein. Alles andere wird die Zeit zeigen.

Für Sanyo Z3 Besitzer ja der TX200 hat ein besseres Bild und ist leiser und hat kein Shading und VB auch nicht.

Gruß
Michael
mcwilliams
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mrz 2006, 21:11

epsigon schrieb:
W

Für Sanyo Z3 Besitzer ja der TX200 hat ein besseres Bild und ist leiser und hat kein Shading und VB auch nicht.

Gruß
Michael



VB hat er nicht? Abwarten, was nicht ist, kommt noch. Das war leider sehr oft so bei den LCD-Panels nach 300-400 Stunden. Diese wären die ersten, bei denen es nicht so ist.
Gruss MC
Goenk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2006, 02:48
Oh, was auch bestimmt ganz interesant wäre, wie lange eure Beamer schon laufen. Da ich jetzt schon oft gelesen hab das Beamer gerne die ersten macken so um die 4- 500 std zeigen
epsigon
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2006, 11:46

mcwilliams schrieb:

epsigon schrieb:
W

Für Sanyo Z3 Besitzer ja der TX200 hat ein besseres Bild und ist leiser und hat kein Shading und VB auch nicht.

Gruß
Michael



VB hat er nicht? Abwarten, was nicht ist, kommt noch. Das war leider sehr oft so bei den LCD-Panels nach 300-400 Stunden. Diese wären die ersten, bei denen es nicht so ist.
Gruss MC


Wenn ich von TX100 ausgehe, der hatte kein shading und VB nach dieser Zeit, er hat nur bei manche Besitzer den Staub ins rechte Bild gesetzt;-). Hier hoffe ich das es besser geworden ist. Zwei Bekannte haben den TX 100 noch mit 1600 Stunden und 2400 Stunden, der mit 2400 hat mit 2200 eine neue Lampe, Reinigung und Einstellungen verpasst bekommen und das Bild ist klasse. der mit 1600 hat am Rand ein paare güne Punkte (Staub), das Shading ist in hellgrau sichtbar und VB sehe ich nicht. Bei s/w Filmen ist das shading fast nicht zu sehen, ok ist 4:3.
Das war auch mit ein Grund den TX200 zukaufen, auch etwas an den Meinung über die Haltbarkeit von LCDs zu zweifeln. Auch DLP müssen gereinig werden, so auch LCD, vielleicht etwas früher.
Vom Z3 bin ich wirklich enttäuscht, aber als ich das Shading von neuen Z4 gesehen habe war ich geplättet.
Ja der Z3 hat auch etwas VB entwickelt und die Leuchtleistung wurde auch etwas schwächer, ich hatte das Gefühl der ist mit 400 Stunden fertig. Aber ich muß auch sagen, das er stellenweise sehr leise war, ich vermute vielleicht doch einen Defekt in der Kühlung.
Wichtig ist aber Staub kann man entfernen, wenn man das weiß stört man sich auch nicht mehr so stark daran. Aber shading ist nervig, für mich. Hier kann der TX100/200 auch Abhilfe schaffen.
Gruß
Michael

PS.: Der TX200 gibt es doch schon etwas länger, es müßten doch schon Beschwerten da sein, aber man hört über den TX200 nichts, das ist in den Gruppen immer ein gutes Zeichen:-)

Gruß
Michael
Nitram
Stammgast
#7 erstellt: 12. Mrz 2006, 18:29
Hallo

mein TX200 hat gerade erst mal 55h runter und es macht wirklich Spaß.
Heute F1 Genial.
Aus der Verpackung und an die Decke ohne großartigen Einstellungen und pipapo.
Was manche hier schreiben, hört sich so an, als könne man das Teil nach 400h in die Tonne Kloppen!
Schätze mal, das jeder Beamer seine Vor und Nachteile haben.

@ epsigon Gamma niedrig; 6500;Blende 4 oder 5; schwarz Auto1; Stillmodus. Sind akzeptable Einstellungen.

Bin sehr zufrieden mit dem Gerät und klar will ich es nicht mehr missen.

Benötige nun nur noch eine Bessere Kabelverbindung. YCV Suche noch ein Kabel das nicht so Monster Dick ist
Eher so eines was Dabei war und nur halt 10m lang.
Ähh was war denn bei euch für ein Anschlusskabel dabei auch etwa so ein Englischer Dicker Knüppel?
mcwilliams
Stammgast
#8 erstellt: 12. Mrz 2006, 23:27

epsigon schrieb:

mcwilliams schrieb:

epsigon schrieb:
W

Für Sanyo Z3 Besitzer ja der TX200 hat ein besseres Bild und ist leiser und hat kein Shading und VB auch nicht.

Gruß
Michael



VB hat er nicht? Abwarten, was nicht ist, kommt noch. Das war leider sehr oft so bei den LCD-Panels nach 300-400 Stunden. Diese wären die ersten, bei denen es nicht so ist.
Gruss MC


Wenn ich von TX100 ausgehe, der hatte kein shading und VB nach dieser Zeit, er hat nur bei manche Besitzer den Staub ins rechte Bild gesetzt;-). Hier hoffe ich das es besser geworden ist. Zwei Bekannte haben den TX 100 noch mit 1600 Stunden und 2400 Stunden, der mit 2400 hat mit 2200 eine neue Lampe, Reinigung und Einstellungen verpasst bekommen und das Bild ist klasse. der mit 1600 hat am Rand ein paare güne Punkte (Staub), das Shading ist in hellgrau sichtbar und VB sehe ich nicht. Bei s/w Filmen ist das shading fast nicht zu sehen, ok ist 4:3.
Das war auch mit ein Grund den TX200 zukaufen, auch etwas an den Meinung über die Haltbarkeit von LCDs zu zweifeln. Auch DLP müssen gereinig werden, so auch LCD, vielleicht etwas früher.
Vom Z3 bin ich wirklich enttäuscht, aber als ich das Shading von neuen Z4 gesehen habe war ich geplättet.
Ja der Z3 hat auch etwas VB entwickelt und die Leuchtleistung wurde auch etwas schwächer, ich hatte das Gefühl der ist mit 400 Stunden fertig. Aber ich muß auch sagen, das er stellenweise sehr leise war, ich vermute vielleicht doch einen Defekt in der Kühlung.
Wichtig ist aber Staub kann man entfernen, wenn man das weiß stört man sich auch nicht mehr so stark daran. Aber shading ist nervig, für mich. Hier kann der TX100/200 auch Abhilfe schaffen.
Gruß
Michael

PS.: Der TX200 gibt es doch schon etwas länger, es müßten doch schon Beschwerten da sein, aber man hört über den TX200 nichts, das ist in den Gruppen immer ein gutes Zeichen:-)

Gruß
Michael



mmh, das stimmt, bis jetzt ist wirklich kaum was negatives über den TX 200 zu hören. Und Shading oder Staub ist wirklich nicht so wild, wie Du sagst: kann alles entfernt werden, aber das VB ist das nervigste überhaupt.

Aus diesem Grund habe ich Hitachi angekündigt, meinen Projektor nach 1!! Jahr Gebrauch zurück zu geben. Nun haben sie mir die ganzen Panels gewechselt.
Auf Arbeit haben wir den TX 200 und den Z4,. Dort konnte ich komischerweise am Z4 etwas VB entdecken, obwohl beide dieselben Panels haben. Das würde aber bedeuten, dass es dem TX 200 genauso ergehen kann. Ich werde das mal im Auge behalten. Gruss MC
Pumping-Iron_
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2006, 09:11
So habe auch den tx200, seid nun mehr 2 Wochen.

Habe zwar erst gut 20h stunden runter aber ich bin begeistert. Wenn das Gerät erstmal optimal hängt ist er super schnell eingestellt und einsatzbereit.

Ich bin vom Bild begeistert
epsigon
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2006, 10:48
[quote="mcwilliams.

Aus diesem Grund habe ich Hitachi angekündigt, meinen Projektor nach 1!! Jahr Gebrauch zurück zu geben. Nun haben sie mir die ganzen Panels gewechselt.
Auf Arbeit haben wir den TX 200 und den Z4,. Dort konnte ich komischerweise am Z4 etwas VB entdecken, obwohl beide dieselben Panels haben. Das würde aber bedeuten, dass es dem TX 200 genauso ergehen kann. Ich werde das mal im Auge behalten. Gruss MC[/quote]

Es ist alles Glücksache! Eigentlich bin ich bis jetzt mit alle Projektoren irgendwie auf die Nase gefallen. Nach der Wahrscheinlichkeit sollte ich jetzt mal etwas Glück haben;-)
Man weiß über die Projektoren doch gar nichts, hat der TX200 die neuen D5 TFT? Was man sagen kann, sie haben für den Preis die Technik nicht im Griff. Bei LCD Projektoren kann nur sagen wähle das Übel. Warum kann man das VB nicht richtig Einstellen, warum nur eine Line? Warum kann man den Staub beim Hitachi nicht weg pusten.

Die wollen nur das man aufgibt, und die nächste Generation des Frustes kauft, es klappt ja.

Gruß
Michael
Goenk
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2006, 12:50
Also entweder hat nur eine Handvoll den Beamer hier im Forum, oder das ding macht wirklich ne gute Arbeit....
Mann kann sich ja mal das Sony KDF RückproForum anschauen, wo innerhalb kürzester Zeit schon über 100 Seiten zam gekommen sind und das durchaus nicht nur mit positiven Postings.
Nitram
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mrz 2006, 14:31
Ich meinerseits habe keine Einwendungen gegen den TX 200
bin sehr zufrieden, werde dann noch mal ein YUV Kabel besorgen.

Dann soll’s noch besser werden...

Gibt’s das Beipackkabel auch in 10m Länge? (Im Laden) Finde das ist schön Dünn und passt hervorragend in den Kabelkanal.

HDMI ist erst mal nicht vorhanden an meinen restlichen Geräten.

-Das Fernsehbild und die DVD`s kommen gut rüber.Besser wird es mit YUV

Bestimmt hat das Gerät schwächen.... wohl nur der Preis immer Schwächer wird.
Ist wohl in dieser Preisklasse ein hervorragender Beamer,
wobei ich anfangs eigentlich kein LCD wollte, habe ich mich beim ersten Glotzen im Studio in die Kiste verschaut.
Musste erst mal nachfragen, ob es ein DLP oder ein LCD ist.
Denn das Umschrieben Fliegengitter (Hier im Forum) ist Wohl sichtbar, aber nur wenn man mit der Nase an der Leinwand umherrutscht.
Sehr Leise ist der TX 200 auch noch dazu. 10 Pluspunkte meiner seits.
Alles Möglichen Anschlüsse sind Verbaut...

Wobei hat einer im Forum den TX200 via HDMI am Start.
Dort sollte ein "Croma Effekt" auftreten?
Welcher aber durch die Flexible Einstellung des Beamer anscheinen ausgeglichen werden kann.

Ansonsten ist der Beamer von Werk aus schon bestens eingestellt.

Ich mag den TX 200 wobei ich mal ein Hitachi Akkuschrauber hatte, und dieser wirklich nix Taugte war ich am anfangs Skeptisch.

Wobei mein Hifi-Händler des Vertrauens gemeint hätte, das ich es nicht bereuen werde und Er hat mich noch nie angelogen.
beck-hansen
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Mrz 2006, 17:29
Also ich besitze nun auch seit 3 Wochen einen Hitachi TX 200 und bin bis jetzt auch absolut zufrieden (35h gelaufen).
Er ist bei mir per Scart/YUV an D-Box und DVD-Player angeschlossen. Das Bild (momentan noch auf Rauhfasertapete) ist bei 4m Betrachtungsabstand schon sehr gut. Bin echt am überlegen, mit der Leinwand erstmal noch zu warten.

Allerdings hätte ich mal eine Frage zum PC Anschluss. Habe PC und Beamer mit einem DVI-HDMI Kabel verbunden. Das Bild ist schon recht ordentlich, allerdings machen Spiele mit schnellen Bewegungen (NHL,..) nicht unbedingt den besten Eindruck. Aber das ist wahrscheinlich normal.

Gibt es eine Möglichkeit am PC 1024*768 und am Beamer 1280*720
zu machen? Zur Zeit funktioniert es bei mir nur, wenn ich bei beiden 1280*720 einstelle, was natürlich am Monitor ein gestauchtes Bild zur Folge hat.
Was kann man bei Spielen machen, wo man in den Optionen kein 800*600 einstellen kann?

Gruss Beck
mcwilliams
Stammgast
#14 erstellt: 15. Mrz 2006, 21:48
JA mein Gott, Ihr seid fast alle (außer Epsigon) Beamer Kücken. Was erwarte Ich denn von Euch, außer tolle Bilder und keine Frage an der Qualität eurer BEamer.
Ich lese hier 20 Stunen und 35 und vielleicht auch 200 h,
nein, da können wir noch nicht wirklich über die Qualität eines gewissen Zeitraumes sprechen. Das ist leider auf Erfahrung gewachsen -nicht auf Einbildung.
Oder kann hier jemand berichten, der das Teil schon mal richtig "getreten" hat??

Michael (epsigon) hat schon ganz richtig geschrieben: die kommen teilweise mit der TEchnik und dem Preis selber nicht klar, das sehe ich auch so
Gruss MC


[Beitrag von mcwilliams am 15. Mrz 2006, 21:53 bearbeitet]
TulsaDoom
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Mrz 2006, 23:50
auch wenn es hier nicht reinpasst; diepräsentation des tx-200
auf der cebit war eine farce.
da haben alle anderen hersteller ihre hausaufgaben besser gemacht.

lg tulsa

p.s. wieso steigt der preis des tx200 eigentlich wieder ? ^^


[Beitrag von TulsaDoom am 15. Mrz 2006, 23:53 bearbeitet]
Goenk
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Mrz 2006, 02:26
@ TulsaDoom auch wenn es hier nicht reinpasst; diepräsentation des tx-200
auf der cebit war eine farce.
da haben alle anderen hersteller ihre hausaufgaben besser gemacht.

kannst du das ein bissl genauer erzählen, für jemanden der nicht auf der cebit war?
voice99
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Mrz 2006, 05:17

mcwilliams schrieb:
JA mein Gott, Ihr seid fast alle (außer Epsigon) Beamer Kücken. Was erwarte Ich denn von Euch, außer tolle Bilder und keine Frage an der Qualität eurer BEamer.
Ich lese hier 20 Stunen und 35 und vielleicht auch 200 h,
nein, da können wir noch nicht wirklich über die Qualität eines gewissen Zeitraumes sprechen. Das ist leider auf Erfahrung gewachsen -nicht auf Einbildung.
Oder kann hier jemand berichten, der das Teil schon mal richtig "getreten" hat??

Michael (epsigon) hat schon ganz richtig geschrieben: die kommen teilweise mit der TEchnik und dem Preis selber nicht klar, das sehe ich auch so
Gruss MC



Sorry aber soll der Post einen näheren Sinn haben ?
Nitram
Stammgast
#18 erstellt: 16. Mrz 2006, 07:04
Kann ich akzeptieren und verstehen, das Ich ein Beamer Kücken bin.
Nur wenn man kein Beamer hat kann man fast nichts Beurteilen.
Praxiserfahrung kommt halt erst mit den Betriebsstunden.

Da ich nun einen habe und wie schon soooo oft erwähnt, zufrieden bin.
Weis nicht ob manche Leute mehr an den Einstellunge des Beamers rumspielen, oder doch auch effektiv DVD oder ähnliches schauen.

Ps: Vorher konnte ich nur bedingt mit den Worten Deinterlaes und, oder Scaler und pipapo etwas abgewinnen bzw. anfangen.
Nunn werde ich abwarten wie sich die lage entwickelt.

Wünsche allen ein frohes Beamen
epsigon
Inventar
#20 erstellt: 16. Mrz 2006, 10:48

Nitram schrieb:
Kann ich akzeptieren und verstehen, das Ich ein Beamer Kücken bin.
Nur wenn man kein Beamer hat kann man fast nichts Beurteilen.
Praxiserfahrung kommt halt erst mit den Betriebsstunden.

Da ich nun einen habe und wie schon soooo oft erwähnt, zufrieden bin.
Weis nicht ob manche Leute mehr an den Einstellunge des Beamers rumspielen, oder doch auch effektiv DVD oder ähnliches schauen.

Ps: Vorher konnte ich nur bedingt mit den Worten Deinterlaes und, oder Scaler und pipapo etwas abgewinnen bzw. anfangen.
Nunn werde ich abwarten wie sich die lage entwickelt.

Wünsche allen ein frohes Beamen


Was mcwilliams schreib war nicht auf die Person bezogen, sondern auf die Stundenzahl der Projektoren.
Ich kann mich noch genau erinnern wie wir hier alle begeistert von TX100 war und dann ging es los mit dem Staub die Lampen flackerten. Nach 300 Stunden war meiner in Hamburg. Wenn die Ersten über 400 kommen und es ist nicht, werde ich beruhigter sein. Aber es gibt die ersten Staubopfer, aber das ist aber auch wieder normal, einige haben leider Pech. nur wie sieht es in paar Monaten aus.

Gruß
Michael

PS.: Es gibt Tage da könnte ich mich selbst in das Gesäß treten, das ich wieder ein LCD gekauft habe. Und wenn ich dann höre das einen nach 400 Stunden mit Staub erwischt hat, wird das Gefühl über stark. Aber ich brauche einen Lensshift und das Ding soll leise sein. Vielleicht haben wir ja Glück, ein Staubkorn in der Ecke ist nicht schlimm, wenn man mal richtiges Shading gesehen hat, oder das VB beim Panasonic war der Hammer, der Verkäufer (MM)hat gesagt das ist LCD typisch und das Ehepaar hat ihn gekauft, ich war platt.
Eltopo
Stammgast
#21 erstellt: 17. Mrz 2006, 20:30
Hallo,

habe den Beamer zwar nicht würde ihn aber gerne mal anschauen.
Gibts im rhein/Main Gebiet einen emfehlenswerten Laden wo ich mir den Beamer mal in Aktion ansehen kann, am besten im Vergleich mit Z4.
schurald
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Mrz 2006, 21:44
also ich habe den Z4 im direkten Vergleich zum 200 in Frechen bei Köln im Mediastar gesehen. Normalerweise würde ich den jetzt auch dort kaufen... wenn ich mich preislich nicht so hintergangen fühlen würde: kannte nur von der Planung im letzten Jahr den Pana 700 und Z3; erster schied jetzt wegen VB im Langzeiteinsatz aus (deshalb kütt der 900er nicht in Frage), so dass ich mit der Vorstellung, den Z4 mitzunehmen dort ins Zimmer trat. Sofort behauptete man, dass der Hitachi viel besser wäre. Für günstigere 1500€. Kein Preisnachlass möglich. Und hier liest man vom Preisverfall. Der Jung bekommt von mir 25€ für die Vorführung und ich kauf das Ding woanders. Dass man bei Vorführung keine absoluten Internetpreise bekommt, ist mir auch klar... aber so geht es ja auch nicht.

Unabhängig davon frage ich mich manchmal, was an mir kaputt ist, dass HDTV mich nicht umhaut. Jeder schwärmt davon und während der Verkäufer einen Orgasmus bei WMV-HD über den 200er bekommt, frage ich mich, was nun so toll daran sein soll? Gut, es ist schärfer als Fernsehprogramm über S-VHS und Chinch. YUV ist auch ganz klasse gewesen.

Der 200 hat kein DVI? Kann man trotzdem PC-spiele gut über Beamer spielen? Denke da vorallem an Call of Duty und sonst eher Wirtschaftssimulationen, wo Details auch wichtig sind (RCT etc).


[Beitrag von schurald am 17. Mrz 2006, 21:54 bearbeitet]
Eltopo
Stammgast
#23 erstellt: 17. Mrz 2006, 22:06

schurald schrieb:
also ich habe den Z4 im direkten Vergleich zum 200 in Frechen bei Köln im Mediastar gesehen.


Als ich bei denen war hatten die keinen Hitachi da

Vieleicht gibts ja in Frankfurt einen
schurald
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Mrz 2006, 22:38
also vergangenen Dienstag stand einer da. Und ich habe ihn nicht gekauft Ich werde aber nochmal hinfahren und ihm die 25€ für die Vorführung geben. Vielleicht ziehe ich noch 5€ für die Preisverarschung ab...


Ruf doch morgen mal an in F.
Telefon: 06182 / 89 49 0
Haben von 10-16h morgen geöffnet.

Viel Erfolg,
Sascha


[Beitrag von schurald am 17. Mrz 2006, 22:39 bearbeitet]
Eltopo
Stammgast
#25 erstellt: 17. Mrz 2006, 22:42

schurald schrieb:
also vergangenen Dienstag stand einer da. Und ich habe ihn nicht gekauft Ich werde aber nochmal hinfahren und ihm die 25€ für die Vorführung geben. Vielleicht ziehe ich noch 5€ für die Preisverarschung ab...


Ruf doch morgen mal an in F.
Telefon: 06182 / 89 49 0
Haben von 10-16h morgen geöffnet.

Viel Erfolg,
Sascha


THX für die Info,

hab morgen kein Auto, btw was wolleten die 1500 Euronen
schurald
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Mrz 2006, 07:54
ja, in Köln wollten die 1500. Ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht auf den Hitachi vorbereitet war und mir somit jedes Wissen für eine Verhandlungsgrundlage fehlte. Da ich das Überleben solcher Vorführ-Verkäufer als wichtig erachte, werde ich nochmal versuchen, den Preis auf 1380€ zu drücken. Das dürfte einigermasse fair sein, oder? Andere Möglichkeit: er pack je 10m HDMI, VGA und YUV Kabel gratis mit dazu.


@alle: was mir aufgefallen ist: auf vielen Seiten und Informationsmaterial herrscht Uneinigkeit bezüglich des Kontrastverhältnisses beim 200er. Viele behaupten 7000:1 und selbst auf dem grünen Papierfolder (Hitachi, Mediastar) stehen 5000:1. Auf der Homepage Mediastar stehen in der Artikelbeschreibung sogar 5000:1 UND 7000:1.
Gerne führe ich die Liste fort.
Eltopo
Stammgast
#27 erstellt: 18. Mrz 2006, 08:15

schurald schrieb:
ja, in Köln wollten die 1500. Ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht auf den Hitachi vorbereitet war und mir somit jedes Wissen für eine Verhandlungsgrundlage fehlte. Da ich das Überleben solcher Vorführ-Verkäufer als wichtig erachte, werde ich nochmal versuchen, den Preis auf 1380€ zu drücken. Das dürfte einigermasse fair sein, oder? Andere Möglichkeit: er pack je 10m HDMI, VGA und YUV Kabel gratis mit dazu.


@alle: was mir aufgefallen ist: auf vielen Seiten und Informationsmaterial herrscht Uneinigkeit bezüglich des Kontrastverhältnisses beim 200er. Viele behaupten 7000:1 und selbst auf dem grünen Papierfolder (Hitachi, Mediastar) stehen 5000:1. Auf der Homepage Mediastar stehen in der Artikelbeschreibung sogar 5000:1 UND 7000:1.
Gerne führe ich die Liste fort.


Hi,

die Kabel wirst du wahrscheinlich dazu bekommen der Beamer
war ja zeitweise unter 1200 € zu bekoomen.

Für 1350 würde ich mir den Z4 kaufen.
schurald
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Mrz 2006, 08:28
ach, ich weiss einfach nicht welchen ich nehmen soll und was ich von der Beratung des Verkäufers halten soll.

Vielleicht hilft mir hier nochmal jemand weiter. Ich suche die eierlegende Wollmilchsau. Ein HDTV-TV ist mir zu teuer. Das soll der Beamer machen. Im Herbst/Winter soll er im Wohnzimmer das Kino geben und wahlweise auch im Schlafzimmer den nicht vorhandenen Zweitfernseher (PC als TV; 15" sind aus 3-4m einfach zu klein) ersetzen und noch als Riesenmonitor für Spieleabende herhalten. Und was ich mir auch dachte, aber noch nicht feststeht: evtl. auch im Wohnwagen einen (auch nicht vorhandenen) Fernseher ersetzen. Ich habe jedoch zu viel Angst vor Diebstahl und weiss nicht, ob man den sinnvoll hinten im WoWa über dem franz. Bett 50-100cm vor der Leinwand positionieren kann.

Von der Grösse käme da der 200er sehr gut. Und macht aus kurzen Distanzen ein grösseres Bild als der Sanyo. Leise sind ja beide. Habe ich selbst gehört. Unterscheiden sich wahrlich nur in der Tonhöhe.

Vielleicht entscheide ich mich ja auch einerseits für den 200 im WoZimmer und andererseits für einen gebrauchten Z3 oder Epson TH10 (wo er im anderen Thread für max 600€ empfohlen wird) für den Einsatz im WoWa. Zum Glück habe ich schon eine Leinwand.
Espressotasse
Stammgast
#29 erstellt: 18. Mrz 2006, 11:04
Hallo,


schurald schrieb:
@alle: was mir aufgefallen ist: auf vielen Seiten und Informationsmaterial herrscht Uneinigkeit bezüglich des Kontrastverhältnisses beim 200er. Viele behaupten 7000:1 und selbst auf dem grünen Papierfolder (Hitachi, Mediastar) stehen 5000:1. Auf der Homepage Mediastar stehen in der Artikelbeschreibung sogar 5000:1 UND 7000:1.
Gerne führe ich die Liste fort.


vielleicht liegt es auch daran, weil diese Werte in der Praxis völlig unerheblich sind, außer Du betreibst Dein Heimkino mit schwarzer Decke, schwarzem Boden, schwarzen Wänden und schwarzen Möbeln und schaust Dir abwechselnd nur ein komplettes schwarz- und danach ein komplettes Weißbild an

Bye
Espressotasse
mcwilliams
Stammgast
#30 erstellt: 18. Mrz 2006, 15:29

schurald schrieb:

Unabhängig davon frage ich mich manchmal, was an mir kaputt ist, dass HDTV mich nicht umhaut. Jeder schwärmt davon und während der Verkäufer einen Orgasmus bei WMV-HD über den 200er bekommt, frage ich mich, was nun so toll daran sein soll? Gut, es ist schärfer als Fernsehprogramm über S-VHS und Chinch. YUV ist auch ganz klasse gewesen.


Das würde ich mich an Deiner Stelle aber auch fragen. Wenn einem das so egal vom Bild her ist bzw. oder man es nicht siehst - irgendwas davon wird ja wohl der FAll sein, frage ich mich, warum Du Dir Gedanken darüber machst, welchen Beamer Du kaufen sollst. Nimm doch irgendeinen billigen.


schurald schrieb:

Der 200 hat kein DVI? Kann man trotzdem PC-spiele gut über Beamer spielen? Denke da vorallem an Call of Duty und sonst eher Wirtschaftssimulationen, wo Details auch wichtig sind (RCT etc).


Das HDMI Signal ist was Bildübertragung betrifft mit dem DVI-Signal identisch. Es gibt billige Adapter von DVI auf HDMI. Damit kannst Du jeden REchner mit DVI-Graka-Ausgang an HDMI Beamer anschließen. Gruss MC
schurald
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 18. Mrz 2006, 19:36

mcwilliams schrieb:
frage ich mich, warum Du Dir Gedanken darüber machst, welchen Beamer Du kaufen sollst. Nimm doch irgendeinen billigen.


Nee, is klaaaa. Es geht mir nicht darum, dass ich gar nicht wüsste was für einen überhaupt. Zukunftssicher sollen die schon sein. (HDMI). Auch wenn ich es selbst (noch?) nicht sehen kann. Und meine Preisklasse ist dann so Richtung Z4 und 200. Die sind ja auch in Sachen Lautstärke und Staub immer besser als ihre Vorgänger geworden. Ich möchte mit 900€ für einen Beamer nicht am falschen Ende sparen. Ich wünsche immerhin nicht weniger als ein Universalgenie .


mcwilliams schrieb:

Das HDMI Signal ist was Bildübertragung betrifft mit dem DVI-Signal identisch. Es gibt billige Adapter von DVI auf HDMI. Damit kannst Du jeden REchner mit DVI-Graka-Ausgang an HDMI Beamer anschließen. Gruss MC


Danke für den Hinweis! Dann ist es ja gut.
marcomm
Stammgast
#32 erstellt: 20. Mrz 2006, 10:30
hab den 200er auch seit etwa 3 Wochen und jetzt über 70Stunden, spiele Xbox360 und schaue DVD's darüber.
Kann ihn wirklich nur empfehlen, habe jetzt auch ne Cinescreen V4 2,2M erhalten und muss sagen, passt absolut zusammen kann ich nur empfehlen! Hab auch gleich noch ne Ersatzlampe dazubekommen!
Goenk
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Mrz 2006, 15:56
@ marcomm wo hast du den den Beamer und Leinwand gekauft?
Nitram
Stammgast
#34 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:18

marcomm schrieb:
Hab auch gleich noch ne Ersatzlampe dazubekommen!



Hallo kannst Du mal schreiben was die Lampe gekostet hat, und bei welchem Händler man eine bestellen kann.

Spielte auch schon mit dem Gedanken eine Ersatzlampe ins Haus hohlen, nicht das einmal am Wochenende oder so
bei der WM dann nicht Lieferbar und Co.
joewhite
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:55
@ Nitram

Ersatzlampe für TX200: Hitachi DT00665
Preis: 230,-
www.geizhals.at/deutschland/a179207.html

Grüsse
joewhite
marcomm
Stammgast
#36 erstellt: 21. Mrz 2006, 09:42

Goenk schrieb:
@ marcomm wo hast du den den Beamer und Leinwand gekauft?


Den Beamer bei www.hawk.ch und die motorisierte Leinwand kommt von Exclusive-Home für etwa 180 Euro, Tagespreis ( Lampe ist inbegriffen )

Aber jetzt mein Schrecken den ich gestern festgestellt habe, der Beamer ist seit 70h in Betrieb und was sehe ich gestern beim DVD schauen, einen grünen Flecken auf dem Bild !:cut!!!! ich dachte oh ist der gross wahrscheinlich irgendwas auf der Linse, Linse geputzt und was muss ich feststellen, der Fleck ist immernoch da!! Man sieht ihn nur ( und dann aber sehr sehr stark) wenn man den Raum komplett abdunkelt! Es liegt definitiv am Beamer, ich weiss wirklich nicht wie ich vorgehen soll, ausser den TX dem Service Center zu übergeben
! Bis jetzt war mein Eindruck sehr gut vom TX200...
achja der Fleck wird kleiner und schärfer wenn ich unscharf stelle und unschärfer und grösser wenn ich das Bild scharf einstelle..

Hat jemand einen Ratschlag oder vielleicht Tipps? An was könnte es liegen, Staub glaub ich doch kaum er ist ja fast neu und den Filter hab ich noch nie gereinigt... käme ja erst bei 100Stunden an die Reihe..
Stellt doch bei euch mal ganz unscharf das Bild und sagt mir ob ihr einen Fleck oder sonstige merkwürdige Sachen im Bild sieht..
bin wirklich ein wenig enttäuscht


[Beitrag von marcomm am 21. Mrz 2006, 09:43 bearbeitet]
epsigon
Inventar
#37 erstellt: 21. Mrz 2006, 10:04

marcomm schrieb:

Goenk schrieb:
@ marcomm wo hast du den den Beamer und Leinwand gekauft?


Den Beamer bei www.hawk.ch und die motorisierte Leinwand kommt von Exclusive-Home für etwa 180 Euro, Tagespreis ( Lampe ist inbegriffen )

Aber jetzt mein Schrecken den ich gestern festgestellt habe, der Beamer ist seit 70h in Betrieb und was sehe ich gestern beim DVD schauen, einen grünen Flecken auf dem Bild !:cut!!!! ich dachte oh ist der gross wahrscheinlich irgendwas auf der Linse, Linse geputzt und was muss ich feststellen, der Fleck ist immernoch da!! Man sieht ihn nur ( und dann aber sehr sehr stark) wenn man den Raum komplett abdunkelt! Es liegt definitiv am Beamer, ich weiss wirklich nicht wie ich vorgehen soll, ausser den TX dem Service Center zu übergeben
! Bis jetzt war mein Eindruck sehr gut vom TX200...
achja der Fleck wird kleiner und schärfer wenn ich unscharf stelle und unschärfer und grösser wenn ich das Bild scharf einstelle..

Hat jemand einen Ratschlag oder vielleicht Tipps? An was könnte es liegen, Staub glaub ich doch kaum er ist ja fast neu und den Filter hab ich noch nie gereinigt... käme ja erst bei 100Stunden an die Reihe..
Stellt doch bei euch mal ganz unscharf das Bild und sagt mir ob ihr einen Fleck oder sonstige merkwürdige Sachen im Bild sieht..
bin wirklich ein wenig enttäuscht :(


Das ist Staub!

Leute stellt dei Projektoren nicht unscharf, das macht nur missmutig. Es hat keine wirklich Zweck.
Ihr lockt durch die Handlung den Staub an

Gruß
Michael
marcomm
Stammgast
#38 erstellt: 21. Mrz 2006, 10:27
zu erwähnen ist aber das der Fleck etwa 50x50 Pixel gross ist, störender gehts wohl kaum
epsigon
Inventar
#39 erstellt: 21. Mrz 2006, 11:06

marcomm schrieb:
zu erwähnen ist aber das der Fleck etwa 50x50 Pixel gross ist, störender gehts wohl kaum


Es ist meistens Staub 8cm ca im Durchmesser und wird deutlicher wenn man defokosiert, also unscharf stellt.

Jetzt ab zu Händler und den Projektore einschicken, oder warten bis mehr da sind. Ich vermute das Hitachi beim TX200 nicht mehr so groß zügig ist wie beim TX100, den Staub ist scheint kein Mangel mehr zu sein. In den ersten 6 Monaten und nach den wenigen Stunden sollte es nicht normal sein.
Aber Hitachi schreibt in die Bertriebsanleitung, Staubreinigung ist einmal im Jahr fällig!

Hier wird das Staubproblem, beim Kunden abgeladen. Es geht hier nicht um das normale verstauben, sondern und Fusseln. Und Fusseln kommen nicht duch den Filter rein, der ist schon im Gerät drin. Hier ist die Idee von Sanyo vorbildlich. Jetzt ist bald wieder Pollenflug und die haften gut.

Gruß
Michael
Michi75
Inventar
#40 erstellt: 30. Mrz 2006, 07:17
Hallo Leute
hab seid gestern Abend einen Hitachi TX 200 davor hatte ich einen TX100!
Muß sagen das der TX200 besseren kontrast,kein VB,kein shading hat aber dafür nicht ganz so scharf ist wie der 100!
Meine frage kann das jemand auch bestätigen???
epsigon
Inventar
#41 erstellt: 01. Apr 2006, 15:22

Michi75 schrieb:
Hallo Leute
hab seid gestern Abend einen Hitachi TX 200 davor hatte ich einen TX100!
Muß sagen das der TX200 besseren kontrast,kein VB,kein shading hat aber dafür nicht ganz so scharf ist wie der 100!
Meine frage kann das jemand auch bestätigen???



Ich würde sagen er ist schärfer, man erkennt die Details deutlicher. Mit dem Kontrast kann ich nur bestätigen.

Gruß
Michael
epsigon
Inventar
#42 erstellt: 01. Apr 2006, 15:25
habe meinen ersten grünen Flecken, ja Staub. Bin auch der Meinung der Staub kommt aus Asien. Es war die 42ste Stunde seines Betriebs.

Gruß
Michael
mcwilliams
Stammgast
#43 erstellt: 20. Apr 2006, 23:02
Nicht ärgern Epsigon- die Anleitung zum Reinigen- sollte Hitachie nicht kulant sein- gibt es hier im Forum.
Gruss MC

PS: Danke für die Klarstellung--"nicht personenboezogen, sondern auf die Stundenzahl der Beamer" es kriegen manche gleich in den falschen Hals.
drafi
Stammgast
#44 erstellt: 23. Apr 2006, 09:57
Hi! Weiß jemand, worauf man beim Kauf des Hitachi bzgl. Garantie achten muß? Gibt es da "deutsche" Geräte, längere Garantie beim Fachhndel, Grauimporte etc. ??
marcomm
Stammgast
#45 erstellt: 30. Apr 2006, 05:54

epsigon schrieb:
:| habe meinen ersten grünen Flecken, ja Staub. Bin auch der Meinung der Staub kommt aus Asien. Es war die 42ste Stunde seines Betriebs.

Gruß
Michael



hatte ich ja auch.. vor 3 wochen meinem haendler gegeben, hab jetzt bescheid bekommen.. das Service Center musste die LCD Einheit austauschen.. werde den Beamer in der kommender Woche wahrscheinlich bekommen, erfahre dann weiteres
marcomm
Stammgast
#46 erstellt: 09. Mai 2006, 11:46
Habe meinen Beamer wieder erhalten.. das LCD Panel musste ersetzt werden! Funktioniert jetzt einwandfrei.. kein grüner Flecken mehr.. auch beim unscharf stellen ist nichts ungewöhnliches zu finden!!

Absolut zufrieden
fogerty76
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Mai 2006, 15:39
Frage zum TX200

Welche Audio Video Kabel sind im Lieferumfang ??

Grüße

FOGERTY
schluri
Stammgast
#48 erstellt: 12. Mai 2006, 16:19
Ein 5 Meter langes YUV-Kabel der einfachen Sorte.
Nitram
Stammgast
#49 erstellt: 12. Mai 2006, 20:35
udn so ein Englische nix passender Kaltgeräteanschluß kabel adapter.
Also wenn Tx200 dann mit dem eigen Anschlußkabel.
schluri
Stammgast
#50 erstellt: 15. Mai 2006, 08:07
Sagt mal, mit welchen Bildeinstellungen schaut Ihr Filme mit Eurem TX200? Verwendet Ihr die Werksmodi "Film niedrig" und "Film hoch" oder habt Ihr eigene Einstellungen? Wenn ja, wie sehen die Einstellungen bei Euch aus?
marcomm
Stammgast
#51 erstellt: 15. Mai 2006, 22:02
die verwende ich nicht.. das wichtigste das ich hab ist 6500K und Gamma niedrig, den Rest schau ich mal nach


[Beitrag von marcomm am 15. Mai 2006, 22:03 bearbeitet]
Qibix
Neuling
#52 erstellt: 16. Mai 2006, 12:20
kaufe mir jetzt einen tx 200 und wollte mal fragen welche erfahrungen ihr mit dem Pc gemacht habt. Insbesondere im format 16:9 geht das bzw. wie ist das bild.

Welche leinwände verwendet ihr? und in welcher größe?
Hab noch keine...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstellungen für Hitachi PJ-TX100
Michele-online am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  2 Beiträge
Probleme mit Hitachi Beamer TX200
gipser21 am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2012  –  7 Beiträge
Hitachi PJ-TX200 verkabeln?
frank_76 am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  5 Beiträge
Hitachi PJ TX200 Bild Problem
proxomat am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  2 Beiträge
Hitachi PJ-TX200 Audio anschließen
BimmerAndi am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  3 Beiträge
Beamer Hitachi PJ-TX200 springt nicht an
armstrong82 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX200: Probleme mit neuer (Ruby)-Lampe
Denyo!dP! am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  24 Beiträge
Der HITACHI PJ-TX300 Thread
celle am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  7 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100: Austausch der Tuning-Werte?
Infotauscher am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  7 Beiträge
Hitachi PJ-TX200: Fragen zur Helligkeit usw.
mclane am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddr.acula.
  • Gesamtzahl an Themen1.466.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.552

Hersteller in diesem Thread Widget schließen