Optoma HD72i,Benq 7700 oder toshiba mt 700

+A -A
Autor
Beitrag
kungfu010283
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2006, 22:43
Hallo,ich bin ein Neuling in sachen Beamer.

Ich möchte mir ein Beamer in dieser Preislage der sogenanten drei der Beamer Optoma HD72i,Benq 7700 oder Toshiba mt 700 zulegen.

Zu welchen der Beamer würdet ihr mir rathen?

Ich war schon bei Mediastar gewesen und man hat mich gleich zum Benq 7700 geführt und hat alle anderen Beamer abgeblockt^^.

Ich habe das Bild des Benq 7700 gesehen und ich war stark beeindruckt.Ich möchte ihn alleine für DVD zwecke nutzen.

Ich möchte aber auch nur 2200 Euro ausgeben.


[Beitrag von kungfu010283 am 16. Apr 2006, 22:47 bearbeitet]
Kater10000
Stammgast
#2 erstellt: 17. Apr 2006, 12:23
Dann solltest Du Dich eben nicht abblocken lassen und
das kaufen, was DU möchtest.

Hier zu einem bestimmten Model zu raten, wäre nicht der
richtige Weg. Du must schon nach Deinem eigenen Empfinden
gehen und vor allem nach Deiner Geldbörse.
Sicherlich macht meines erachtens der PE7700 von den
3 Modellen das bessere Bild, daher hab ich ihn mir ja
auch gekauft, aber wenn Du "nur" 2200.- Euronen ausgeben
willst, dann wirds eng denn Du brauchst ja sicherlich noch
eine Leinwand, Kabel, etc.
Kannst aber versuchen ein Bundle rauszuschlagen. Mit viel
Geschick bekommste das alles vielleicht für die 2200.-,
denn gerade MediaStar macht in Verbindung mit dem PE7700
günstige Bundle-Preise ( Beamer, Leinwand, D.-Halter, Kabel
und 1000 Std. Lampengarantie ).
Hab selber vor einigen Monaten für das alles zusammen "nur"
2450.- gezahlt. Vielleicht gibts das Bundle ja jetzt zu
Deinen 2200.- Euros.
Ansonsten halt der Toschi MT700, aber mußte halt selbst
entscheiden. Ich selbst bin jedenfalls mit dem PE7700
sehr zufrieden und kann ihn empfehlen ( wenn er die neue
Firmware aufgespielt hat - 0.48 - A00 ).
Signature
Inventar
#3 erstellt: 18. Apr 2006, 11:11

Ich möchte mir ein Beamer in dieser Preislage der sogenanten drei der Beamer Optoma HD72i,Benq 7700 oder Toshiba mt 700 zulegen.

Heute würde ich den Optoma nehmen. Die beiden Anderen sind aber auch zu empfehlen.

@kater

Sicherlich macht meines erachtens der PE7700 von den
3 Modellen das bessere Bild, daher hab ich ihn mir ja
auch gekauft,

Als wir uns entschieden haben gab es den Optoma HD72i noch gar nicht.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 18. Apr 2006, 11:13 bearbeitet]
Palpatine
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Apr 2006, 10:40
@ Signature
Hast Du den Optoma im vergleich
mit dem Benq gesehen ,würde Mich
sehr Interessieren,hab den Benq
schon gesehen, den wollte Ich eigendlich
auch nehmen wenn da dieses Problem mit
der Lampenlebensdauer nicht wäre,oder
ist das inzwischen mit der Neuen Firmware
behoben


mfg Palpatine
mmfs001
Stammgast
#5 erstellt: 23. Apr 2006, 17:02

Palpatine schrieb:
Optoma im vergleich
mit dem Benq gesehen


Ich habe die beiden zwar nicht im direkten Vergleich gesehen, aber zumindest beide getrennt. Dabei hat mich das Bild des Optoma in allen Bereichen mehr überzeugt, aber das ist bekanntlich Geschacksache.

Allerding muss man natürlich einige Dinge berücksichtigen, wenn man die Geräte miteinander vergleicht, da sie doch recht unterschiedlich sind, vor allem beim Offset. So hat der BenQ einen Offset von 0%, wärend der Optoma 37% hat. Das wird in vielen Räumen schon den Ausschlag geben, dass eines der Geräte aus dem Rahmen fällt. 2 Digitale Anschlüsse sowie die bessere Auflösung des Optoma tun ihr Übriges, dass ich mich für dieses Gerät entschieden habe. So ist es problemlos möglich per PC nativ 1024x768 darzustellen und trotzdem auch eine native 720p Darstellung zu haben.

Preislich sind die beiden gleich auf (Straßenpreis).

Ich denke es wird schwer die beiden im direkten Vergleich zu sehen. Mediastar wird wohl darauf setzten Ihren BenQ ins Rampenlicht zu stellen und bei anderen Händlern ist der BenQ dafür immer weniger anzutreffen.

EDIT:
Nicht vergessen auch die Modelle Mitsubishi HC3000, sowie Infocus IN76 mit in die Überlegung einfließen zu lassen. Liegen alle preislich sehr dicht beieinander. Wer die Wahl hat hat die Qual


[Beitrag von mmfs001 am 23. Apr 2006, 17:07 bearbeitet]
Palpatine
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Apr 2006, 20:05
Vielen Dank für die Antwort,nur
das mit dem Offset versteh Ich nich
ganz Kannst Du den Benq bei Dir
wegen der Höhe der Leinwand nicht anbringen
oder was hat das mit dem Offset aufsich

mfg Palpatine
mmfs001
Stammgast
#7 erstellt: 24. Apr 2006, 08:39

Palpatine schrieb:
Vielen Dank für die Antwort,nur
das mit dem Offset versteh Ich nich
ganz Kannst Du den Benq bei Dir
wegen der Höhe der Leinwand nicht anbringen
oder was hat das mit dem Offset aufsich


Der Offset beschreibt den Abstand von der Linse des Beamers bis zur Unterkante des Bildes (Tischmontage), bzw. der Bildoberkante (Deckenmontage).

Ich verwende eine relativ kleine Leinwand mit 168cm Breite (95cm Höhe), welche in einer Höhe von 60 cm über dem Boden befestigt ist. Ich verwende eine Deckenmontage des Beamers. Da der BenQ einen Offset von 0 hat, müsste er somit in einer Höhe von 155cm über dem Boden befestigt werden. Da ich Ihn zudem nicht hinter oder vor dem Sofa anbringen kann wäre der Beamer nur wenige Zentimeter über meinem Kopf montiert. Dies stört erstens durch den höheren Lautsärkepegel und ich müsste jedesmal aufpassen nicht dagegenzurennen wenn ich aufstehe oder mich setze.

Der Optoma hat einen sehr großen Offset von 37%. Das bedeutet die Linse befindet sich 37% der Bildhöhe über der Bildoberkante (37% von 95 cm = 35cm) In meinem Fall kann ich ihn also 190cm über dem Boden anbringen und das ist mir bedeutend lieber.

Bei größeren Leinwänden, niedrigen Decken oder hoher Leinwandmontage kann das natürlich völlig anders sein und der Optoma kann möglicherweise gar nicht verwendet werden. Hier passen dann eventuell die Modelle HC3000 oder IN76 rein, die wiederum andere Offset-Werte haben.

Im Prinzip würde ich erstmal anhand der technischen Daten überprüfen welche Modelle in Deinem Raum überhaupt in Frage kommen und dann diese hinsichtlich der Bildqualität vergleichen.

Ich hoffe ich habe Dir ein wenig geholfen!
Palpatine
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Apr 2006, 19:28
Klasse erklärt
jetzt hab auch Ich das mit dem
Offset kapiert vielen Dank.
Da der Benq anscheinend Probleme mit
der Lampe hat,frühzeitiger Lampentod
Lampenflackern und das manchmal schon
nach 100 std,werde Ich Mir wohl auch
mal den Optoma ansehen und Meinen Z2
in den Ruhestand schicken.


mfg Palpatine


[Beitrag von Palpatine am 24. Apr 2006, 19:32 bearbeitet]
PulsarQuarz
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2006, 02:47
Hi

Also ich denke das wenn du einen DLP wie den Optoma HD72i in Erwägung ziehst solltes du dir auch unbeding seinen Klon den ACER PH730 ansehen
der ist auch in der Preisregion des AE900.
mehr Infos findest du in diesen Tread




DLP 1280x768
Brilliant Color
4fach Speed Farbrad (RGBRGBW)
2500:1
26 dB
Lampe:4000 Std.
1040 Ansi-Lumen

zu finden >>> Preisvergleich

mehr Info und Bilder
http://www.projektoren-datenbank.com/pro/ans.php?id=4751

Oder den Infocus IN76

Ekkehart (cine4home )testet ihne gerade. Bin mal gespannt wie der abschneidet in der USA ist er viel gelobt hat aber kein Brilliant Color wie der ACER PH730 oder der Optoma HD72.




beschnittener DMD 1280x768 auf 1280x720
3000:1
4fach Fabrad mit (RGBRGB)
Ansi-Lumen 1000

Gruss PulsarQuarz


[Beitrag von PulsarQuarz am 06. Mai 2006, 03:07 bearbeitet]
PulsarQuarz
Stammgast
#10 erstellt: 06. Mai 2006, 19:27
Hallo

Ich habe eine review über den Infocus IN76 gefunden in auch der HD72 verglichen wird
http://projectorreviews.com/Manufacturers/infocus/IN76/index.asp

PQ
Palpatine
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Mai 2006, 20:11
Sehr schöner und interesanter Beamer
der Infocus,also den Design Preis
bekommt Er jetzt schon von Mir.
Schade das Grobi den nicht im Sortiment
hat,den würde Ich Mir auch Gerne noch
ansehen


mfg Palpatine
PulsarQuarz
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mai 2006, 01:11
Hallo

Der wird noch kommen ich denk das Gobi eine so renommierte Marke wie Infocus nicht auslässt. Der WAF ist tatsächlich sehr hoch aber laut meinheimkino.de soll er nicht wirklich eine Schwarzwertkanone sondern eher eine Lichtkanone sein die Farbe Grün ist auch stark untersättigt.

PQ


[Beitrag von PulsarQuarz am 07. Mai 2006, 01:12 bearbeitet]
PulsarQuarz
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mai 2006, 20:29
Hallo
@kungfu010283

Hast du dich schon entschieden oder gibst du den Acer noch eine Chance bin sich das du nicht enttäuscht sein wirst.

PQ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba MT 700 oder Benq PE 7700
Thomas_T am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  16 Beiträge
Optoma HD72i
Cyberdark am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  64 Beiträge
Optoma HD72i
geiseland am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  2 Beiträge
BenQ 7800 vs Toshiba MT-700?
Tosch63 am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  13 Beiträge
Optoma HD70 vs BenQ 7700
Eisi2005 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  6 Beiträge
Toshiba mt 700
regi69 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  3 Beiträge
Benq 8720 /7700 oder Toshiba MT700
Hansolo1 am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  9 Beiträge
Toshiba MT700 / Benq-PE 7700-Besitzer - Frage
Guenniguenzbert am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  23 Beiträge
BenQ 7700
Quilargo am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  9 Beiträge
Optoma HD 72 Erfahrungen
helpcio am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedJürgen_Körber
  • Gesamtzahl an Themen1.467.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.074

Hersteller in diesem Thread Widget schließen