Verkabelung Beamer per Sat-Koaxkabel

+A -A
Autor
Beitrag
Kris1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mai 2006, 11:15
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage:

Während meiner Bauzeit, vor ca. 4 Jahren hat mir mein Elektriker in das Verbindungsrohr zwischen Stellplatz AV-Receiver und zukünftigem "Hängeplatz" für meinen Beamer zwei Sat-Koaxkabel reingezogen. Jetzt haben wir schon seit einiger Zeit den Innenausbau fertig und wieder etwas "Kohle" für einen Beamer :-))))

Jezt meine Frage: Weiß jemand von Euch, ob ich aus diesem Kabel (normales, doppelt geschirmtes Sat-Kabel) ein Chinch Kabel bauen kann? Oder gar HDMI-Kabel ???

Die Kabellänge ist ca. 6 Meter!

Vielen Dank für Eure Hilfe...

Chris

P.S.: Sorry, nicht böse sein... habe davon absolut keine Ahnung!
schluri
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mai 2006, 12:34
Zur Not kannst Du ein einfaches Chinch-Kabel (Composite) daraus bauen. Leider ist dies die schlechteste Art einer Video-Verkabelung und Du wirst keine Freude am z.B. DVD-Bild haben. Ein HDMI hat einige Adern mehr und hat ganz andere Anforderungen an ein Kabel. Ein gutes YUV-Kabel (Komponente) sollte es mindestens sein.

Da wirst Du nicht herumkommen und ein neues Kabel verlegen müssen...
Kris1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2006, 14:38
Hi schluri,

zunächst mal vielen Dank für Deine schnelle Hilfe :-) Kannst Du mir vielleicht sagen, wieviele Adern ich benötige um ein vernünftiges Kabel zu bauen (löten)? Habe eben festgestellt, dass der Elektriker neben den 2 Satkabeln auch noch ein 10 adriges Kabel mit eingezogen hat.

Austausch gegen anderes Kabel (HDMI / YUV) würde ich sehr gerne machen.... nur leider ist das Leerrohr so sch... verlegt, dass ich es nicht mehr rausgezogen bekomme :-(((

Gruß Chris
schluri
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mai 2006, 15:25
Für YUV benötigst Du theoretisch 6 Leiter. Aber vergiss das mal schnell wieder. Diese Kabel gehören gut abgeschirmt. Gute Kabel sind 3-fach geschirmt. Mit einem einfachen Installationskabel kommst Du nicht weit. Da sind Bildstörungen vorprogrammiert.

Verlege lieber ein gescheites YUV-Kabel und gleich ein HDMI dazu, dann bist Du Kabeltechnisch für die nähere Zukunft gerüstet. Hast Du keine Möglichkeit mit einem Kabelkanal?

Kann Dir diesen Shop für Kabel empfehlen:
http://www.al-kabelshop.de/shop/

Die Argentum-Kabel sind für den Preis sehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bestmögliche Verkabelung
kalki am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  7 Beiträge
Heimkino/Beamer Verkabelung VOR Renovierung
Reiner_Schwindel am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  4 Beiträge
Beamer an Sat Receiver anschließen
keven12 am 01.04.2018  –  Letzte Antwort am 02.04.2018  –  13 Beiträge
Panasonic Verkabelung?
Austria am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  7 Beiträge
beamer + sat-receiver
muha am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  2 Beiträge
verkabelung
nicofil am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  3 Beiträge
Beamerkauf -> Anschlüsse (DVD,SAT,VHS)
Romanolus am 19.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  13 Beiträge
WM Spiel per Beamer
WM_Hilflos am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe für Verkabelung von Beamer!
topteam am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  16 Beiträge
Dig. Sat Receiver und Beamer
Jabote am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder880.056 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedrobinjonas
  • Gesamtzahl an Themen1.467.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.913.135

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen