allg. Beamer fragen

+A -A
Autor
Beitrag
chris_82
Stammgast
#1 erstellt: 05. Aug 2006, 22:05
wollte mich mal erkundigen ob man sich jetzt einen beamer kaufen kann. lcd tv etc. ist ja noch nicht sooo ausgereift. und was mich ein tv kostet, bekomm ich auch nen beamer.

wie laut sind die teile?? muss den genau über mir an der wand befestigen.

und wie sieht die montage mit schräge aus. also beamer ist ja höher als die leinwand. strahlt schräge zur leinwand vor. bekommt man da kein schräges bild wenn der beamer nicht gerade auf die leinwand strahlt?

abtsand wären ca. 3.2m zur leinwand und der beamer würde ~20cm weiter nach hinten stehen, also so 3.4m

bezüglich leinwand:
was ist von den ebay teilen zu halten??
die leinwände waren doch früher schweineteuer.


[Beitrag von chris_82 am 05. Aug 2006, 22:14 bearbeitet]
Silik
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Aug 2006, 23:10
Hi!

Beamer und TV kosten zwar änlich viel sind aber nicht für den gleichen Verwendungszweck konzipiert. Ein Beamer eigent sich nur bedingt für TV. Der Raum muss abgedunkelt werden. Bei der großen Bildfläche fällt die schlechte Qualität vom TV-Signal stark auf und die Lampenkosten mit mind. ~300€ sind auch nicht zu vergessen. Für DVDs, Spielen, HD usw ist ein Beamer ideal, da kommt richtiges Kinofeeling auf.

Der Beamer sollte so befestigt werden, dass er ein unverzerrtes Bild projezieren kann. Ob an der Decke, in einem Regel (auf genügend Belüftung achten) oder von einem Tisch aus ist fürs Bild nicht so wichtig. An der Decke ist er gut aufgehoben, da er nicht stört und man auch nicht so schnell durchs Bild laufen kann.

Lautstärke: Die ist inzwischen schon sehr gut, besonders bei den LCD Beamern, welche im meist garnicht mehr auffallen. DLPs sind da etwas lauter aber auch nicht so schlimm; ca 30-22db je nach Modell.

Schräge: Die meisten LCD-Beamer haben eine Lens-Shift Funktion integriert, wodurch sich das Bild verschieben lasst ohne, dass es dabei verzerrt wird. Wie weit das geht ist wieder von Modell zu Modell verschieden. Bei DLPs gibts leider meist kein Lens-Shift, daher ist es wichtig vorher zu schauen ob das Offset passt für die geplante Montage.
Es ist nicht zu empfehlen schräg zu prohezieren da ansonsten natürlich ein schiefes Bild entsteht, welches elektronisch mit Trapezkorrektur wieder entzerrt werden kann. Allerdings verliert man dadurch Auflösung und das Bild wird merklich schlechter. Also einfach den Beamer etwas weiter runter von der Decke hängen lassen mit der entsprechenden Halterung und ein gutes Bild genießen.

Bezüglich dem Abstand wäre nach wichtig, wie groß die Leinwand werden soll und dann das ganze einfach mit den Daten vom Beamer abgleichen.

http://www.projectorcentral.com/
und
http://www.projektoren-datenbank.com/

...bieten praktische Rechner an wo man schnell die Aufstellmöglichkeiten sieht.

Zur Leinwand:
Die Ebay-Leinwand kenne ich nicht und bei billigen Roll-leinwänden ist die Gefahr von Faltenbildung hoch.
Falls es möglich ist, würde eine fest installiere Rahmenleinwand das beste Bild bieten, wenn es nicht sehr teuer werden soll. Die billigste Variante wäre da eine Selbstbaulösung mit Keilrahmen, Opera + Molton und DC-Fix Klebesamt. Je nach Größe schon für weniger als 100€.

Grüße aus Wien,
ben
chris_82
Stammgast
#3 erstellt: 06. Aug 2006, 15:37
danke für die antwort.

hab mal ein paar bilder hochgeladen. verdeutlicht die ganze sache.

wand hinten wo der beamer hin soll.
frontseite
projektion

habe das meiste schon hier im forum nachgelesen.

leinwand sollte ~2m sein. motorbetrieben natürlich.

für mich stellte sich die frage: neuer tv oder gleich nen beamer. preislich liegt da kein sooo großer unterschied. tv kann ich max. 86cm breite nehmen. das ist grad mal ein 32" und nen neuen tv nur für 32" 16:9 ist net so der hit. also beamer.

nur stellt sich halt die frage wie die lautstärke ist und wie sich die schräge projektion auswirkt.
Silik
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Aug 2006, 18:59
Hi!

Den Bildern nach zu urteilen befindet sich der Beamer unterhalb der Oberkante der Leinwand. Mit einem LCD mit Lens-Shift ist das kein Problem. Wenn die Lens-Shift Funktion nicht bis aufs Maximum ausgenutzt wird, sollte es keine Verschlechterung des Bildes geben.
Bei einem DLP wird das wahrscheinlich so nicht gehen, da dort der Beamer meist über der Leinwandoberkante (bzw unter der Leinwandunterkante bei Projektion von einem niedrigen Tisch aus) aufgestellt werden muss. Siehe dazu Offset vom jeweiligen Beamer. Es ginge aber mit einer Deckenhalterung, falls die Optik bei dem Abstand die Bildgröße schafft.



Die Lautstärke ist meiner Erfahrung nach bei LCD Beamern kein Problem. Mit 24db im Ecomodus höre ich meinen Z2 nicht und auch im normalen Modus fällt er beim Filmschaun kaum auf. Am besten einfach mal den Beamer in einem Fachgeschäft vorführen lassen. Bei ~2m Breite wird der Ecomodus des Projektors ausreichen und Lautstärke sollte so kein Problem sein, da die neueren Modelle (LCD) noch um einiges leiser sind.

Grüße aus Wien,
ben
chris_82
Stammgast
#5 erstellt: 06. Aug 2006, 19:28
alles klar. danke.

dann kann ich mich jetzt dem beamer und der leinwand zuwenden.

mal sehen was gut ist. vielleicht wirds doch der z4.

dann kann ich erst die wand aufstemmen und neue kabel ziehen. wird die schlimmste arbeit werden
Signature
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2006, 12:56
Vergiss nicht, das Beamer NICHT für einen TV-Ersatz konstruiert sind. Ständiges Ein- und Ausschalten der Lampe verkürzt dessen Standzeit erheblich. Je nach Fernsehverhalten kann dier der Einsatz eines Beamers daher sehr teuer werden. Ferner solltest Du bedenken, dass der Raum beim Betrieb eines Beamers im Gegensatz zum TV vollständig abgedunkelt sein sollte.

Gruß
- sig -
IndianaX
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2006, 13:27

Signature schrieb:
Vergiss nicht, das Beamer NICHT für einen TV-Ersatz konstruiert sind. Ständiges Ein- und Ausschalten der Lampe verkürzt dessen Standzeit erheblich. Je nach Fernsehverhalten kann dier der Einsatz eines Beamers daher sehr teuer werden. Ferner solltest Du bedenken, dass der Raum beim Betrieb eines Beamers im Gegensatz zum TV vollständig abgedunkelt sein sollte.

Dazu kommt noch das das PAL-Bild nicht gerade optimal für Beamer ist.
Bin echt am überlegen ob ich mir nicht noch einen Scaler kaufe.
Ich hoff mal das die neue Dreambox 8000 gut scalen kann.
Signature
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2006, 14:08

IndianaX schrieb:

Signature schrieb:
Vergiss nicht, das Beamer NICHT für einen TV-Ersatz konstruiert sind. Ständiges Ein- und Ausschalten der Lampe verkürzt dessen Standzeit erheblich. Je nach Fernsehverhalten kann dier der Einsatz eines Beamers daher sehr teuer werden. Ferner solltest Du bedenken, dass der Raum beim Betrieb eines Beamers im Gegensatz zum TV vollständig abgedunkelt sein sollte.

Dazu kommt noch das das PAL-Bild nicht gerade optimal für Beamer ist.
Bin echt am überlegen ob ich mir nicht noch einen Scaler kaufe.
Ich hoff mal das die neue Dreambox 8000 gut scalen kann.

Wenn Du per DVB-S empfängst + via RGB zuspielst sollte das Bild brauchbar sein.

Natürlich nur wenn der verbaute De-Interlacer top ist (am besten ein Faroudja).

Alles andere ist

[NACHTRAG]
@chris_82

mal sehen was gut ist. vielleicht wirds doch der z4.

Rauchst Du (habe evt. einen Aschenbecher auf Deinem Tisch gesehen)? Falls Du rauchst würde ich von LCDs (der Z4 ist einer) Abstand nehmen. Ein DLP ist in dieser Hinsicht erheblich robuster.

LCD + rauchen =

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 07. Aug 2006, 14:25 bearbeitet]
IndianaX
Stammgast
#9 erstellt: 07. Aug 2006, 15:38

Signature schrieb:
Natürlich nur wenn der verbaute De-Interlacer top ist (am besten ein Faroudja).

Alles andere ist :(

Welchen? Denn 1000er oder gleich den 2000er?
Aber nen Geldscheisser haste schon

PS: Für die Faulenm der 1000er kostet 6kUS$ der ander 15kUS$
Signature
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2006, 15:46

Aber nen Geldscheisser haste schon



Ich meinte keinen externen Scaler. Der Satz war eher an chris_82 gerichtet, denn es gibt durchaus bezahlbare Projektoren die einen De-Interlacer von Faroudja integriert haben.

Da chris_82 noch keinen Proki hat kann er ja beim Kauf darauf achten.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 07. Aug 2006, 15:46 bearbeitet]
chris_82
Stammgast
#11 erstellt: 07. Aug 2006, 19:45
absoluter NICHTRAUCHER. das geld inverstier ich lieber in nen beamer

als tv ersatz soll das ding ja nicht sein. es war einfach die frage:
neuer tv mit 16:9 oder beamer. am anfang wollte ich nen lcd. aber zu unausgereift und ich bekomme max. nen 32" unter. also schwachsinn. dann lieber nen beamer mit ner 2m leinwand.

der alte röhren tv bleibt natürlich. reicht schon lange für das schlechte tv programm.

außerdem hab ich dvb-s. im haus is nixmehr analog.


werder aber wahrscheinlich warten bis der z5 heraussen ist. dauert ja nichtmehr lange.
chronic2oo1
Neuling
#12 erstellt: 07. Aug 2006, 20:26
Hallo,

der Sanyo PLV-Z4 ist ein super Gerät. Bin vollstens zufrieden mit meinem. Das Bild ist sehr scharf und mit einigen Einstellungen auch farblich ausgewogen. Voraussetzung dafür ist logischerweise eine qualitativ hochwertige Quelle. In dieser Klasse machen die Zusatzfeatures den kleinen Unterschied zu den Modellen der anderen Hersteller. Sehr praktisch z.B. finde ich den Shutter, also die automatische Klappe vorm Objektiv, oder die Möglichkeit kleine Staubkörner selbst durch den Reinigungsmodus oder den Blasebalg zu entfernen.

Mein Tipp: Kauf des Ding, denn so teuer ist der auch nicht mehr. Bsp. mediaonline.de 1219€. Ich hab meinen bei beamer-discount.de vor 3 Wochen für 1200€ incl. Versand (per Telefon runter gehandelt) gekauft.


[Beitrag von chronic2oo1 am 07. Aug 2006, 21:37 bearbeitet]
Screen4u
Neuling
#13 erstellt: 07. Aug 2006, 20:32
Wegen dem Z4 hab ich eine PN geschickt, schauen Sie mal die PN-Box an!

MFG
Signature
Inventar
#14 erstellt: 08. Aug 2006, 11:29

werder aber wahrscheinlich warten bis der z5 heraussen ist. dauert ja nichtmehr lange.

Das würde ich mir gut überlegen. Der Z5 wird am Anfang ziemlich teuer sein. Für das Geld bekommst Du schon einen vernünftigen 720p-DLP (wenn Du auf LS verzichten kannst).

Gruß
- sig -
chris_82
Stammgast
#15 erstellt: 08. Aug 2006, 18:55
auf lensshift kann ich eben nicht verzichten. sieht man ja an den photos schön.

uvp irgendwas um die 1800€. mal sehen. hat halt 2xhdmi.

wie speitl ihr zu?? würde mior gerne das yuv sparen und nur hdmi verkabeln. das yuv ist ziemlich dick und schlecht zu verlegen.
Signature
Inventar
#16 erstellt: 08. Aug 2006, 19:12

wie speitl ihr zu?? würde mior gerne das yuv sparen und nur hdmi verkabeln. das yuv ist ziemlich dick und schlecht zu verlegen.

via HDMI
nielsi01
Neuling
#17 erstellt: 27. Apr 2008, 23:28
Brauche für meine Rahmenleinwand Klebesamt aber der ist nirgendwo zu bekommen!! kann mir einer von Euch helfen ,wo bekomme ich diesen Klebesamt her, brauche ihn dringend als Abschluß am Rand für die Leinwand.

Danke im voraus nielsi01
Forghorn
Inventar
#18 erstellt: 27. Apr 2008, 23:50
schau mal auf ebay nach.
Unter "D-C-Fix Samt" solltest du was finden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Montage (Beamer und Leinwand)
gdogg2003 am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  10 Beiträge
Beamer / Leinwand
Arexxis am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  4 Beiträge
Beamer ohne Deckenmontage, Leinwand?
Rapeme am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  2 Beiträge
Beamer, Leinwand, HDMI - woher?
dionys83 am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  9 Beiträge
Erstanschaffung Beamer + Leinwand
an[Dre] am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  15 Beiträge
Abstand zur Leinwand / Kontrast?
barbarian am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  5 Beiträge
Beamer und Leinwand kaufen
oekse26 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Beamer+Leinwand (mit Bild)
DukeHarris am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  9 Beiträge
beamer + leinwand + kabel empfehlung
CriZ_CroZ am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  7 Beiträge
HD-Beamer = neue Leinwand ?
kreidei am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  15 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedA23stand2
  • Gesamtzahl an Themen1.467.542
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.246

Hersteller in diesem Thread Widget schließen