LensShift: "PT-AX 100E" VS "PLV Z5" VS "PJ-TX300"

+A -A
Autor
Beitrag
Athos-XX
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Nov 2006, 23:20
Hallo zusammen,
ich komme bei der Auswahl eines Beamers nicht weiter und hoff auf eure Hilfe.

Folgende Beamer habe ich in der engeren Wahl:

Panasonic PT-AX 100E
SANYO PLV Z5
Hitachi PJ-TX300

Nachdem ich verschiedene Tests gelesen habe, würde ich von allen Dreien ein sicherlich sehr gutes Ergebnis erwarten. Da wir nicht vollständig abdunkeln können, ist mein Favorit der Panasonic.

Das entscheidende Kriterium ist für mich aber die Wirksamkeit des horizontalen LensShift.

Weil der Beamer möglichst nicht an der Decke positioniert werden soll, müsste bei einem Projektionsabstand (=Betrachtungsabstand) von 3,1m der Beamer ca. 1,00m außermittig (horizontal) zur Leinwand platziert werde.

Lässt sich dieser Winkel mit LensShift ausgleichen bzw. welcher Beamer kann das am besten?
Kann ich evtl. mit der Trapezkorrektur nachhelfen (ggf. mit Einbußen)?

Hat evtl. jemand mit einem der Beamer die Möglichkeit dies zu Testen?

Danke für eure Unterstützung,

Ciao

Volker
StrongY
Stammgast
#2 erstellt: 29. Nov 2006, 23:56
Hallo
Also wenn Du mit LensShift oder mit der Trapezkorrektur arbeitest, muss mann immer Einbußen in Kauf nehmen.
Ich habe das selbe Problem ,entweder Trapetz oder LensShift weit verstellen.
Was sich da negativer auf die Bildqualität auswirkt ,würde mich auch interessieren
LensShift vs Trapetskorrektur ?
Ach ja , 1m Ausserhalb der Mitte ist kein Problem

Gruß


[Beitrag von StrongY am 29. Nov 2006, 23:58 bearbeitet]
evw
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2006, 15:33
Trapezkorrektur ist immer schlechter, weil dort elektronisch innerhalb des Bildes korrigiert wird, und das kostet effektive Auflösung. Um einen etwas schiefen Vergleich zu nehmen: das ist in etwa so wie der Unterschied zwischen optischem und Digitalzoom bei Fotokameras. Ein Lensshift sollte keine Probleme machen, wenn das optische Linsensystem sauber konstruiert und eingebaut ist, was man bei allen aktuellen Geräten eigentlich voraussetzen kann.
Eine gute Alternative zur Deckenmontage ist ein oberer Regalplatz an der gegenüberliegenden Wand. Man kann auch dort den Lensshift etwas reduzieren, indem man den Beamer über Kopf aufstellt. Solange an der Oberseite des Beamers keine Luft angesaugt oder abgeblasen wird, ist das für die Kühlung unproblematisch und sorgt auch ohne Lensshift für ein Bild in passender Sichthöhe.
Athos-XX
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Dez 2006, 02:53

StrongY
Ach ja , 1m Ausserhalb der Mitte ist kein Problem


Hoffentlich, auf eine Deckeninstallation habe ich wenig Lust.



evw
Trapezkorrektur ist immer schlechter, weil dort elektronisch innerhalb des Bildes korrigiert wird, und das kostet effektive Auflösung.
evw

Die mögliche „Auflösung“ nutze ich eh nicht aus, ich werde sicherlich noch ne Weile bei DVD bleiben und via Kabel ist wohl auch erstmal nichts mit HDTV, d.h. etwas Verlust würde mich wahrscheinlich nicht stören.



evw
Eine gute Alternative zur Deckenmontage ist ein oberer Regalplatz an der gegenüberliegenden Wand. Man kann auch dort den Lensshift etwas reduzieren, indem man den Beamer über Kopf aufstellt. Solange an der Oberseite des Beamers keine Luft angesaugt oder abgeblasen wird, ist das für die Kühlung unproblematisch und sorgt auch ohne Lensshift für ein Bild in passender Sichthöhe.



Da soll er auch hin, allerdings steht das Sofa an der Wand und das Regal neben dem Sofa, daher der Meter.
Meinst Du auch das 1 Meter bei 3,1 Abstand OK geht?
Olli_W
Neuling
#5 erstellt: 01. Dez 2006, 10:54
Hallo zusammen,

das gibts auf der Panasonic Homepage

Kalkulator für optimalen Wandabstand

Gruß

Olli


[Beitrag von Olli_W am 01. Dez 2006, 10:56 bearbeitet]
evw
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2006, 20:17

Die mögliche „Auflösung“ nutze ich eh nicht aus, ich werde sicherlich noch ne Weile bei DVD bleiben und via Kabel ist wohl auch erstmal nichts mit HDTV, d.h. etwas Verlust würde mich wahrscheinlich nicht stören.


Das täuscht. Bei einem HD-Beamer machen sich die unangenehmen Begleiterscheinungen der Trapezkorrektur sicher weniger bemerkbar als bei geringeren Auflösungen, aber es ist ja nicht so, dass nur ein paar Pixel weggenommen werden - die ganze Bildgeometrie verändert sich auf eine Art, die mindestens so rechenintensiv ist wie das rauf- oder runterskalieren und man ist dabei auf Gedeih und Verderb auf die Scaler-Fähigkeiten des Beamers angewiesen. Im ungünstigen Fall kann das zu Unruhe im Bild, zu Sägezähnen an schrägen Kanten und anderen Artefakten führen.
Bei normalen DVDs ist es ja nicht ohne Grund so, dass man den DVD-Player auf die Auflösung des Beamers hochskalieren lässt, um ein besseres Bild zu bekommen. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich mit den Skalierungskünsten meines Panasonic PT-AX100 sehr zufrieden bin.
Athos-XX
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Dez 2006, 11:17

evw
Bei normalen DVDs ist es ja nicht ohne Grund so, dass man den DVD-Player auf die Auflösung des Beamers hochskalieren lässt, um ein besseres Bild zu bekommen. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich mit den Skalierungskünsten meines Panasonic PT-AX100 sehr zufrieden bin.



Bist du auch der Meinung, das bei einem Projektionsabstand von 3,1m eine Abweichung von 1m aus der horizontalen Achse durch LensShift+Trapezkorrektur mit dem Pana möglich ist?

Lt. Technischer Daten ist der SANYO PLV Z5 hier evtl. flexibler.

.


[Beitrag von Athos-XX am 02. Dez 2006, 11:18 bearbeitet]
evw
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2006, 17:40
Ich habe es ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert. Die Anleitung sagt, 25% der Bildbreite nach links oder rechts. Der oben aufgeführte Panasonic-Kalkulator sollte das aber klären.
Athos-XX
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Dez 2006, 23:59


evw:Ich habe es ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert. Die Anleitung sagt, 25% der Bildbreite nach links oder rechts. Der oben aufgeführte Panasonic-Kalkulator sollte das aber klären.



Wenn ich das richtig verstehe, beziehen sich die 25% lediglich auf LensShift, nicht aber zusätzlich auf die Trapezkorrektur (Keystone).

Ich denke an eine Leinwandbreie von 1,80 (Cinescreen V4), d.h. beim Panasonic (25% = 45 cm) reicht LensShift alleine nicht aus.

- Hitachi gibt für den PJ-TX300 horizontal „3:1~1:3“ an, d.h. 60cm also auch zu wenig.

- Sanyo Z5 erreicht mit LensShift 1/2 Bildbreite (also 90cm) und das beste Ergebnis für meinen Bedarf.


Diese Angaben beziehen sich aber immer nur auf LensShift, eine leichte Schrägstellung kann doch zusätzlich mit der Keystone Funktion ausgeglichen werden.

Oder wofür ist Keystone?

.


[Beitrag von Athos-XX am 04. Dez 2006, 00:02 bearbeitet]
evw
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2006, 14:58
Keystone = Trapezkorrektur. Nur für vertikalen Ausgleich von Schieflagen. Und (wiederholt sich): es verschlechtert die Bildqualität - spürbar.

Wenn du für mittige Aufstellung keine Deckenmontage willst, montier dir doch einfach ein Regalbrett an die Wand.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo PLV Z5 oder Hitachi PJ-TX300
Aylon am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  45 Beiträge
Z5 vs. TX 300 vs. PT AX 100
king-of-leon am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  3 Beiträge
pt AX 100e
mastakilla2 am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  6 Beiträge
Z5 vs AX 100
derfrank am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  60 Beiträge
Sanyo plv Z4 vs. Z5
sambaleone am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  30 Beiträge
Sony VPL-HS 60 vs. Pana AX-100/Sanyo Z5/Hitachi TX300/Epson TW700
stan_kube am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  21 Beiträge
PT-AE4000 vs. TW4400 vs. PLV-Z4000
NooN am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  22 Beiträge
Lensshift Sanyo Z5 vs Panasonic Ax100
Venturi am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  11 Beiträge
Hitachi PJ-TX300 kommt
soundmania am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  4 Beiträge
Sanyo Plv z5 vs Epson tw 700
habi1 am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  87 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedNeumann.V
  • Gesamtzahl an Themen1.467.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.323

Hersteller in diesem Thread Widget schließen