Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Erfahrungsbericht Sanyo Z5

+A -A
Autor
Beitrag
RS2006
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2007, 09:32
Hallo.
Ist mein erster Beamer der Z5 und ich muß sagen bin super zufrieden mit dem Teil.
Ich wollte erst gar keinen Beamer kaufen,da es laut Forum hieß,man könne ihn nur in total abgedunkelten Räumen sinnvoll nutzen.Aber das ist dem nicht so.
Ich hatte ihn jetzt mal tagsüber bei halb heruntergelassenen Rolläden getestet und hatte ein super Bild.Oder Abends hatte ich den Deckenfluter an,ebenfalls super Bild.
Überhaupt die Bildquali ist überragend.Hätte nie gedacht ,daß man bei einem Beamer so ein tolles Bild hat.
Selbst bei Pal gigantisch (Topfield 7700).
Und bei DVD-Betrieb erstklassig (Pana S52).
philipps23
Gesperrt
#2 erstellt: 13. Mrz 2007, 01:56
hi

schön das er dir gefällt...ein richtiger erfahrungsbericht isses trotzdem nicht...egal..naja völlig abgedunkelt wäre schon praktisch..klar sieht man auch was bei licht aber wir hier im heimkinoforum sind eben perfektionisten :-)
sirgoele
Gesperrt
#3 erstellt: 13. Mrz 2007, 10:18
Man sieht auch bis 42 km in der freien Natur eine kleine Kerze leuchten....bis die Erdkrümmung einsetzt, darum geht es nicht.
Das Maximum holst du nur mit einem absolut dunklen Raum raus.
Maikj
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2007, 22:02

RS2006 schrieb:
Ich wollte erst gar keinen Beamer kaufen,da es laut Forum hieß,man könne ihn nur in total abgedunkelten Räumen sinnvoll nutzen.Aber das ist dem nicht so.
Ich hatte ihn jetzt mal tagsüber bei halb heruntergelassenen Rolläden getestet und hatte ein super Bild.Oder Abends hatte ich den Deckenfluter an,ebenfalls super Bild.


Hi !

... und wie war der Schwarzwert so bei deinen Szesions. SW gekuckt ?

Sorry, aber solche Berichte verwirren andere Neulinge nur.

Gruss
Maik
Nudgiator
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2007, 00:35

Maikj schrieb:

Hi !

... und wie war der Schwarzwert so bei deinen Szesions. SW gekuckt ?

Sorry, aber solche Berichte verwirren andere Neulinge nur.

Gruss
Maik


Sei doch nicht so gemein, bei SW hast doch auch Du graue Suppe
Maikj
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2007, 09:08
Hi !

Mist, da hast Du Recht

Gruss

Maik
TinoGefahr
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mrz 2007, 12:20

Ich hatte ihn jetzt mal tagsüber bei halb heruntergelassenen Rolläden getestet und hatte ein super Bild
witzig!


Abends hatte ich den Deckenfluter an,ebenfalls super Bild
auch witzig!


wir hier im heimkinoforum sind eben perfektionisten

Einen Beamer im abgedunkelten Raum laufen zu lassen hat mit Perfektionismus so viel zu tun wie Sex zu zweit perfekter ist als alleine.
TheSoundAuthority
Inventar
#8 erstellt: 15. Mrz 2007, 12:48
Kann der Z5 jetzt eigtl. 24/p darstellen?
moncheeba
Inventar
#9 erstellt: 15. Mrz 2007, 12:50

TinoGefahr schrieb:

Einen Beamer im abgedunkelten Raum laufen zu lassen hat mit Perfektionismus so viel zu tun wie Sex zu zweit perfekter ist als alleine.



der is gut, der is richtig gut

Aber stimmt schon, die Sanyo Z Modelle sind nun wahrlich keine Fackeln, da sollte das Zimmer einfach dunkel sein

Das flaue Bild bei Tageslicht kann man nicht wirklich als sehr gutes Bild bezeichnen...für Fussi oder so aber durchaus machbar, Film würd ich mir so nicht antun
Nudgiator
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2007, 15:36
Ist doch meist immer so, wenn man etwas Neues hat: zunächst ist man begeistert, dann sieht man Staubfusseln am Projektor, dann VB, Farbwolken, etc.
Zunächst projeziert man auch auf Rauhfasertapete. Aber irgendwann steigen die Ansprüche und man stellt fest, daß der Beamer gar nicht so dolle ist, wie gedacht.
Daher sollte man mal beim Händler seines Vetrauens Beamer anschauen - oder besser nicht, sonst merkt man, was für einen Mist man daheim stehen hat
Signature
Inventar
#11 erstellt: 15. Mrz 2007, 15:48

Einen Beamer im abgedunkelten Raum laufen zu lassen hat mit Perfektionismus so viel zu tun wie Sex zu zweit perfekter ist als alleine.

Der ist wirklich gut aber mal im Ernst: Aufprojektionen funktionieren in nicht abgedunkelten Räumen nicht wirklich. Klar kann man was erkennen aber für's Filmeschauen ist's der reinste Horror. Wenn man nicht abdunkeln kann ziehe ich einen Plasma, einen LCD-TV, einen CRT oder eine Rückprojektion vor.

Gruß
- sig -
TinoGefahr
Stammgast
#12 erstellt: 17. Mrz 2007, 14:57
So, vorhin ist mein Z5 hier angekommen und ich hoffe, ich kann mit Folgendem der Überschrift "Erfahrungsbericht" etwas mehr gerecht werden, als was bisher geschrieben wurde:

Hatte bisher den Panasonic PT-AE700E und konnte jetzt beide im direkten Vergleich (in abgedunkeltem Raum )anschauen.
Kann bisher leider nur den Pana mit Scart und den Z5 mit VGA (also Scart > D-Sub) zuspielen. Vermute, daß beschriebene Vor- und Nachteile durch HDMI noch deutlicher werden.

Kontrast und Farben:
Kontrast und Plastizität fand ich beim Z5 deutlich besser als bei meinem alten 700er. Wobei der inzw. auch schon 1000 Std. auf dem Buckel hat. Keine Ahnung inwiefern das was ausmacht. Im Schwarz k_ckt der Z5 aber ganz schön ab. Da ist ziemlich schnell Schluß mit der Zeichnung, alles eine Fläche. Wobei da der 700er auch nicht recht viel besser war. Von den Farben fand ich ihn jetzt schon recht gut, hab aber noch nicht sehr viel mit den Bildeinstellungen rumexperimentiert. Denke, da kann man noch einiges rausholen. Muß hier mal im Forum suchen.

Fliegengitter und Schärfe:
Der Z5 wirkt deutlich schärfer als mein alter Beamer. Dafür ist das Fliegengitter aber schon extrem störend. Bin da von dem Pana 700 mit seinem SmoothScreen vielleicht etwas "verwöhnt", aber das ist für mich schon ein großes Manko. Besonders bei diagonalen Linien hab ich jetzt richtige Pixelstufen, die ich früher nicht gesehen habe. Noch schlimmer ist es, daß es bei ungünstigen feinen Details flimmert.
Hier würde mich interessieren wie sich das Bild bei einer HDMI-Verkabelung verhält.

Fazit:
Für mich ist das auf keinen Fall der Super-Beamer, hätte da etwas mehr erwartet (v.a. in der SchwarzZeichnung). Für mich der beeindruckendere Entwicklungssprung in den letzten 2-3 Jahren ist hier der Preis und nicht die Technik. Bin hin- und hergerissen zwischen behalten (weil für 999€ sehr günstig als Übergangslösung bis ich in 2-3 Jahren auf FullHD umrüste) oder zurückgeben und statt dessen den Panasonic PT-AX100E ausprobieren oder dann doch noch mal was drauflegen und mir einen DLP holen. Wobei mich eben die Pixelstufen und das Flimmern bei Z5 am meisten stören.

Würde mich interessieren was andere Z5-Besitzer sagen, die schon mit anderen Beamern Erfahrungen haben.

@RS2006:
Wollte mich übrigens nicht über Dich lustig machen! Nicht daß Du denkst hier treiben sich lauter arrogante Besserwisser rum. Daß jemand, der gerade seinen 1. Beamer ausgepackt hat von dem Bild begeistert ist, ist klar. Ist ja auch beeindruckend so ein riesen Bild und scharf und hell und bunt. Find ich selbst auch immer noch.
sirgoele
Gesperrt
#13 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:04
@Tino:

schick den Z5 wieder zurück.
Den AE 700 würde ich mit HDMI füttern und dann sind die ebenbürtig, der Z5 ist kein Stück besser. Das lohnt wirklich nicht. Vom AE 700 auf den Z5 das ist kein wirklicher Sprung den du jetzt erneut mit 1000 Euro bezahlen solltest.

Das sagt dir ein Sanyo Fan der schon den Z1, Z1X, Z2, Z3 und Z5 hatte.

Rein vom Bild her sind die Panas besser als die Sanyos. Sanyo profitiert m. E in den letzten Jahren nur durch den Blasebalg, da wirklich viele Besitzer von LCDs Angst vor Staub haben. Ich denke mal das ohne dieses Tool Sanyo arge Probleme bekommen hätte. Ist so eine Vermutung.
Epson, Sony, Pana, Hitachi rein vom Bild her sind die am Sanyo vorbei. Wenn im Herbst der Nachfolger des Z5 kommt, dann müssen sich die Jungs echt was einfallen lassen.
TinoGefahr
Stammgast
#14 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:14
Das schöne ist, daß mich ein neuer Beamer so gut wie nix kostet. Da ich den Beamer steuerlich absetzen kann ergibt sich für mich folgende Rechnug:
Bruttopreis 999€ > Netto 840€ > Nach Steuer > 600-700€. Sollte ich den alten für 700€ auf Ebay verkaufen können (Auktion läuft morgen aus), kostet mich der Z5 also gar nix. Wäre also doof, mir jetzt keinen neuen Beamer mit neuer Garantie für die nächsten 2 Jahre zu holen, oder? Die Frage ist nur welcher!
Nudgiator
Inventar
#15 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:15

TinoGefahr schrieb:
Bin hin- und hergerissen zwischen behalten (weil für 999€ sehr günstig als Übergangslösung bis ich in 2-3 Jahren auf FullHD umrüste) oder zurückgeben und statt dessen den Panasonic PT-AX100E ausprobieren oder dann doch noch mal was drauflegen und mir einen DLP holen. Wobei mich eben die Pixelstufen und das Flimmern bei Z5 am meisten stören.


Hast Du mal den DLP Mitsubishi HC1100 probegesehen ? Wenn Du nicht sonderlich RBE-empfindlich reagierst, bekommst Du für etwa 1100 Euro ein Spitzengerät. Der ist dem AX100 mindestens ebenbürtig, ohne dessen Mankos zu besitzen ...
Nudgiator
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:17

sirgoele schrieb:

Das sagt dir ein Sanyo Fan der schon den Z1, Z1X, Z2, Z3 und Z5 hatte.


Und das sagst Du mir erst jetzt ? Daher gleich mal ne Frage an Dich: wie stark siehst Du denn die Bildverbesserung vom Z1 zum HC1100 ? Ich war schon vom IN76 begeistert ...
sirgoele
Gesperrt
#17 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:29

Nudgiator schrieb:

sirgoele schrieb:

Das sagt dir ein Sanyo Fan der schon den Z1, Z1X, Z2, Z3 und Z5 hatte.


Und das sagst Du mir erst jetzt ? Daher gleich mal ne Frage an Dich: wie stark siehst Du denn die Bildverbesserung vom Z1 zum HC1100 ? Ich war schon vom IN76 begeistert ...



Hi Nudge,

der HC 1100 ist in Sachen Bild besser als jeder Sanyo bisher.
Der IN 76, den finde ich persönlich besser als den HC 1100.
Der sitzt genau ...m. E...zwischen HC 1100 und HC 3100.
Da dir aber der Schwarzwert des IN 76 nicht zugesagt hat würde ich eher den HC 100 raten, dessen Schwarzwert ist besser.
Z1 und HC 1100 ?? Das ist wie Golf 2 und Golf V. Auch die hatte ich beide schon
TinoGefahr
Stammgast
#18 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:32

...Wenn Du nicht sonderlich RBE-empfindlich reagierst...

Ehrlich gesagt hab ich da ein bisschen Schiß. Im Laden hatte ich keine Probleme mit RBE, aber soweit ich das verstanden habe, merkt man das ja erst nach ein paar Std schauen, oder? Und dann nimmt doch kein Händler das Gerät wieder zurück.
Ein anderes Argument ist für mich tatsächlcih der Wiederverkaufswert. Wenn ich mit oben aufgeführter Rechnung alle 2 Jahre einen neuen Beamer hole, muß ich ja noch einigermaßen was bekommen für das alte Gerät. Ich denke, da eignen sich die "Volksbeamer" wie Sanyo oder Panasonic am besten.
Trotzdem... bin wirklich am überlegen. AX100 oder DLP? 1100€ für einen DLP ist auch ein super Preis, wenn das Bild O.K. ist (und ich kein Problem mit RBE habe).


[Beitrag von TinoGefahr am 17. Mrz 2007, 15:47 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#19 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:35

TinoGefahr schrieb:

...Wenn Du nicht sonderlich RBE-empfindlich reagierst...

Ehrlich gesagt hab ich da ein bisschen Schiß. Im Laden hatte ich keine Probleme mit RBE, aber soweit ich das verstanden habe, merkt man das ja erst nach ein paar Std schauen, oder? Und dann nimmt doch kein Händler das Gerät wieder zurück.
Ein anderes Argument ist für mich tatsächlcih der Wiederverkaufswert. Wenn ich mit oben aufgeführter Rechnung alle 2 Jahre einen neuen Beamer hole, muß ich ja noch einigermaßen was bekommen für das alte Gerät. Ich denke, da eignen sich die "Volksbeamer" wie Sanyo oder Panasonic am besten.
Trotzdem... bin wirklich am überlegen. AX100 oder DLP? 1100 für einen DLP ist auch ein super Preis, wenn das Bild O.K. ist (und ich kein Problem mit RBE habe).



RBE siehst du nach 30 Sekunden ! Wenn du ihn siehst dann siehst du ihn immer. Ich sehe ihn sogar mit geschlossenen Augen
Nudgiator
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:36

sirgoele schrieb:

Hi Nudge,

der HC 1100 ist in Sachen Bild besser als jeder Sanyo bisher.
Der IN 76, den finde ich persönlich besser als den HC 1100.
Der sitzt genau ...m. E...zwischen HC 1100 und HC 3100.


Kannst Du mir kurz sagen, warum Du den IN76 besser findest ? In einem Testbericht haben beide nahezu identisch abgeschnitten. Bei C4H liegt der HC1100 etwas vor dem IN76.



Da dir aber der Schwarzwert des IN 76 nicht zugesagt hat würde ich eher den HC 100 raten, dessen Schwarzwert ist besser.
Z1 und HC 1100 ?? Das ist wie Golf 2 und Golf V. Auch die hatte ich beide schon :D


Ich habe zur Zeit (leider) keinen Vergleich. Wollte in 2-3 Wochen mal zum Beamerhändler und mir den HC1100 / HC3100 anschauen - vorher klappt es zeitlich nicht
Der Schwarzwert des IN76 ist im Vergleich zum Z1 sicherlich genial, zumal ich auch eine perfekte Maskierung daheim besitze, bei der selbst der Z1 beeindruckt. Kenne halt den Vergleich zum HC1100 nicht ...
Nudgiator
Inventar
#21 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:42

TinoGefahr schrieb:

...Wenn Du nicht sonderlich RBE-empfindlich reagierst...

Ehrlich gesagt hab ich da ein bisschen Schiß. Im Laden hatte ich keine Probleme mit RBE, aber soweit ich das verstanden habe, merkt man das ja erst nach ein paar Std schauen, oder? Und dann nimmt doch kein Händler das Gerät wieder zurück.
Ein anderes Argument ist für mich tatsächlcih der Wiederverkaufswert. Wenn ich mit oben aufgeführter Rechnung alle 2 Jahre einen neuen Beamer hole, muß ich ja noch einigermaßen was bekommen für das alte Gerät. Ich denke, da eignen sich die "Volksbeamer" wie Sanyo oder Panasonic am besten.
Trotzdem... bin wirklich am überlegen. AX100 oder DLP? 1100€ für einen DLP ist auch ein super Preis, wenn das Bild O.K. ist (und ich kein Problem mit RBE habe).


Nee, das merkt man schon sofort oder garnicht. Ich war mit meiner Freundin beim Händler, um zu testen, ob wir RBE sehen können. Bei mir war es so, daß ich während des Filmbetriebs nur sehr selten etwas sehen konnte - da hab ich dann aber auch explizit darauf geachtet. Schlimmer wurde es bei weißer Schrift auf schwarzem Grund (z.B. Abspann). Da hast doch desöfteren geblitzt. Aber ich seh mir ja keine Abspänne an
Von der Qualität her liegen AX100 und HC1100 ziemlich gleichauf, wobei der AX100 halt mit den LCD-typischen Problemen kämpfen muß: Banding, Shading, Staub. Der HC1100 hat dafür evtl. Probleme mit RBE, False Contour, etcf. Wobei ich eigentlich nur den RBE als Ausschluß heranziehen würde. Wenn Du damit kein Problem hast, würde ich den HC1100 bevorzugen.
sirgoele
Gesperrt
#22 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:53
Hi Nudge:

Ich steh mehr auf Infocus als auf Mitsu, dass wird es sein. Im Prinzip sind sie gleichauf, wobei ich den IN auch optisch deutlich schöner finde. Der Mitsu ist dafür etwas leiser. Ausschlaggebend für mich wäre einzig der RBE und der ist m. E beim IN weniger ausgeprägt.
Nudgiator
Inventar
#23 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:55

sirgoele schrieb:
Hi Nudge:

Ich steh mehr auf Infocus als auf Mitsu, dass wird es sein. Im Prinzip sind sie gleichauf, wobei ich den IN auch optisch deutlich schöner finde. Der Mitsu ist dafür etwas leiser. Ausschlaggebend für mich wäre einzig der RBE und der ist m. E beim IN weniger ausgeprägt.


Die Optik spielt bei mir keine Rolle, da der Beamer soweiso in der Hushbox verschwindet. Und von den Maßen paßt der HC1100/3100 deutlich besser in die Hushbox.

Ich seh schon, muß mir den HC1100/3100 unbedingt mal ansehen.
TinoGefahr
Stammgast
#24 erstellt: 17. Mrz 2007, 16:16
Da dieser Thread ja eigentlich ein Z5-Erfahrungsbericht sein sollte, hab ich jetzt mal einen neuen DLP-Thread eröffnet. Würde mich nämlich auch interessieren.
philipps23
Gesperrt
#25 erstellt: 17. Mrz 2007, 18:40
ich hab nen z4 und bin total zufrieden! will ihn nie wieder ehrgeben, filme schauen macht super spaß darauf.

ja leute, es gibt auch heutzutage leute die sich am beamerbild erfreuen
TinoGefahr
Stammgast
#26 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:04
Daß es an jedem Beamer "Fehler" zu entdecken gibt ist klar. Aber auch für mich macht Beamerschauen immer noch 100x mehr Spaß als ein guter Fernseher.

Trotzdem ist es ja interessant, welche Vor- und Nachteile bestimmte Beamer haben. Vor 2 Jahren wäre ich sicherlich mit offenem Mund vor dem Bild des Z5 gesessen. Aber wenn ich weiß, daß sich Pixelstrukturen und Fliegengitter ohne großen finanziellen Mehraufwand vermeiden lassen, hat das nix damit zu tun, daß ich das Beamerschauen verleiden will, sondern nur, daß ich weiß, es geht auch besser.
philipps23
Gesperrt
#27 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:19
jetzt mal ganz ehrlich...fleigengitter erkenne ich nur wenn ich einen meter weit weg sitze und wer tut das schon
Nudgiator
Inventar
#28 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:43

philipps23 schrieb:
jetzt mal ganz ehrlich...fleigengitter erkenne ich nur wenn ich einen meter weit weg sitze und wer tut das schon


Ahja, interessanterweise erkennt man auch beim HC5000 noch das Fliegengitter - und der kostet satte 4000 Euro ...
philipps23
Gesperrt
#29 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:49
wenn man das tut, ist er sein geld nicht mehr wert als ein billig beamer, aber ich bezweifele das leute aus 3-4 meter entfernung fliegengitter erkennen können bei einem film
TheSoundAuthority
Inventar
#30 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:51
Der Sanyo Z6 kommt im Sommer mit FullHD und 24/p Support!
sirgoele
Gesperrt
#31 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:53

TheSoundAuthority schrieb:
Der Sanyo Z6 kommt im Sommer mit FullHD und 24/p Support!



Das stimmt so nicht ! Ich habe erst kürzlich mit Sanyo darüber gesprochen.

Im September kommt ein 720p Nachfolger für den Z5 und irgendwann dieses Jahr kommt auch ein Full HD von Sanyo !
TheSoundAuthority
Inventar
#32 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:56
Hi,

da sagt Herr Lackovic von Sanyo aber etwas anderes - leider darf man die Mails ja nicht veröffentlichen
sirgoele
Gesperrt
#33 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:58

TheSoundAuthority schrieb:
Hi,

da sagt Herr Lackovic von Sanyo aber etwas anderes - leider darf man die Mails ja nicht veröffentlichen :(


Dann sind die Informationen bewußt falsch gestreut !
Ich habe hier eine Email von Thomas Walter/Sanyo der genau das sagt was ich weiter oben gesagt habe.
TinoGefahr
Stammgast
#34 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:06

philipps23 schrieb:
jetzt mal ganz ehrlich...fleigengitter erkenne ich nur wenn ich einen meter weit weg sitze und wer tut das schon

Ja, wenn das so wäre würde ich nix sagen. Ich sitz ca. 4m weg und hab ´ne Bildbreite von 2,60m. Bei dunklen Szenen seh ich nix. Aber bei sehr hellen Szenen ist das Fliegengitter deutlich zu sehen. Und das Flimmern erst... !
Maikj
Inventar
#35 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:07

philipps23 schrieb:
wenn man das tut, ist er sein geld nicht mehr wert als ein billig beamer, aber ich bezweifele das leute aus 3-4 meter entfernung fliegengitter erkennen können bei einem film


OmG

Das hängt von der Bildgrösse ab. Bei meinen 2,30 m konnte ich es bei einigen Szenen auch auf dem Z5 noch leicht erkennen.

Selbst wenn ich auf 2,50 m auf mein homogeneres DLP Bild gehe kann ich etwas endecken. ( Kleine weisse Flachen z.B. )

Gruss

Maik

PS : An die beiden "Streithähne : Bald werden wir es ja wissen wer von Euch Recht hat

Ich vermute auch eher etwas in Richtung 720p, Full HD wäre natürlich schön nur liesse sich damit die Zielgruppe um 1800 € nicht mehr erreichen und die hat Sanyo die letzten Jahre sehr gut bedient.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 17. Mrz 2007, 22:35 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#36 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:10
@ maikJ

ein bekannter mann hat mal ein schönes zitat gesagt...ich weiß nicht ob du ihn kennst, er heißt dieter nuhr. ich zitiere ihn mal:


„Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“


bezieh das aber bitte nicht auf dich, du scheinst sehr schlau und intelligent zu sein. ich finds auch echt gut das du immmer so freundlich und zuvorkommend bist, hast bestimmt ne schönes leben und viele freunde.

schönen gruß an dich

philipps23
Nudgiator
Inventar
#37 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:12

philipps23 schrieb:
wenn man das tut, ist er sein geld nicht mehr wert als ein billig beamer, aber ich bezweifele das leute aus 3-4 meter entfernung fliegengitter erkennen können bei einem film


Hört, hört, genau aus diesem Grunde handelt es sich momentan auch nur um einen der Referenzbeamer in dieser Preisklasse

Schon mal daran gedacht, daß der HC5000 auf Schärfe getrimmt wurde ? Das ist so gewollt !

Entweder knackscharf, wie beim HC5000 oder Filmlike wie der Pana 1000 - wie es halt jeder gern möchte ...
TinoGefahr
Stammgast
#38 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:15
Nee, nicht schon wieder!
Das Thema war "Erfahrungsbericht Z5" und nicht "Dizzen macht schön"
sirgoele
Gesperrt
#39 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:15
Ich glaube das die Email des Kollegene weiter oben genauso zutreffend ist wie meine. Ich hatte übrigens schon vor Wochen die Anfrage gestellt und hier auch niedergeschrieben.

Es ist völlig ausgeschlossen, dass sich Sanyo nur noch auf den Full HD Bereich konzentriert. Das wird eine ganze Weile parallel laufen, da können die noch 5000 Emails verschicken wo sie was anderes behaupten. Ich vermute allerdings das der Z6..wenn er denn so benannt wird, eine völlig andere Verpackung bekommt. Nie ist glaube ich ein Gerät im selben Gehäuse in die dritte Generation gegangen. Die Schuhkarton Optik ist auch nicht mehr zumutbar.

Ich hoffe sehr das Sanyo endlich mal eine native Kontraststeigerung hinbekommt wie Sony im HS 60 mit den Contrastplates. DIe Auto Iris wird bleiben, dass ist sicher wie das Amen in der Kirche. Bleibt zu hoffen das sie ihren Weg konsequent weiterverfolgen und erneut die Lautstärke reduzieren und den Blasebalg behalten.
philipps23
Gesperrt
#40 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:20
@Nudgiator mir ist das egal, ich sehe bei keinem heutigen lcd beamer ab 1000€ fliegengitter, und ich hab gute augen. evtl. seh ich bei hellen lichtinhalten und standbild ein paar fliegengitter...müßte ich mal austesten ,aber wer ist schon so krank und achtet auf soetwas bei einem film, da ist die handlung ja dann eh fürn arsch und man kann ihn gleich ausschalten.
TinoGefahr
Stammgast
#41 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:23
Es gibt aber auch Leute wie mich, die z.B. Musikvideos anschauen und da ist Style und Bildqualität nicht gerade unwichtig.
Nudgiator
Inventar
#42 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:40

philipps23 schrieb:
@Nudgiator mir ist das egal, ich sehe bei keinem heutigen lcd beamer ab 1000€ fliegengitter, und ich hab gute augen. evtl. seh ich bei hellen lichtinhalten und standbild ein paar fliegengitter...müßte ich mal austesten ,aber wer ist schon so krank und achtet auf soetwas bei einem film, da ist die handlung ja dann eh fürn arsch und man kann ihn gleich ausschalten.


Klaro, ich finde das Fliegengitter sogar angenehm bei meinem Z1. Da hat man irgendwie das Flair der alten Spielautomaten mit Scanlines. Das Suchen nach Beamerfehlern hab ich längst aufgegeben. Damit versaut man sich jeden Film !

Das Fliegengitter des HC5000 resultiert aus der unglaublichen Schärfe. Defokussiert man leicht, verschwindet auch das Fliegengitter sofort.

Panasonic benutzt ja eine eigene Smoothing-Technik gegen das Fliegengitter.
Nudgiator
Inventar
#43 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:41

TinoGefahr schrieb:
Nee, nicht schon wieder!
Das Thema war "Erfahrungsbericht Z5" und nicht "Dizzen macht schön"


Ach komm, laß uns doch a bisserl kabbeln
philipps23
Gesperrt
#44 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:45
wie kann ich eigentlich bei meinem z4 die schärfe am objektiv richtig einstellen..ich meine woher weiß ich, dass ich zu 100% richtig gedreht hab?
TinoGefahr
Stammgast
#45 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:50
Wenn es scharf ist hast Du alles richtig gemacht!
Im Ernst? Ich blende dazu immer das Menü ein. Das geht am schnellsten.
Maikj
Inventar
#46 erstellt: 17. Mrz 2007, 20:58

philipps23 schrieb:
wie kann ich eigentlich bei meinem z4 die schärfe am objektiv richtig einstellen..ich meine woher weiß ich, dass ich zu 100% richtig gedreht hab?


Sei ein wenig vorsichtiger mit Deiner Ausdrucksweise Freundchen. So kannst auf Deiner Lehrstelle vielleicht mit Deinen Azubi-Kollegen reden.

Deine Beiträge sprechen für sich. Es ging nicht darum ob das FG störend ist ( ist auch aus meiner Sicht nicht mehr ) sondern ob mann es noch sehen kann. Und das ist bei 100 % Sehstärke halt bei einer entsprechenden Bildgrösse die Du in deinem Kinderzimmer anscheined nicht darstellen kannst, durchaus möglich.

Ach ja, zu Deiner Frage : Wie man korrekt scharf stellt : Indem mann das Menü sichtbar macht und dann solange dreht bis es knackscharf ist bzw. das Fliegengitter leicht zu sehen ist

Ist jetzt kein Scherz, so habe ich es bei allen bisherigen Beamern mit Erfolgt gehandhabt.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 17. Mrz 2007, 20:59 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#47 erstellt: 17. Mrz 2007, 21:03

philipps23 schrieb:
@Nudgiator mir ist das egal, ich sehe bei keinem heutigen lcd beamer ab 1000€ fliegengitter, und ich hab gute augen. evtl. seh ich bei hellen lichtinhalten und standbild ein paar fliegengitter...müßte ich mal austesten ,aber wer ist schon so krank und achtet auf soetwas bei einem film, da ist die handlung ja dann eh fürn arsch und man kann ihn gleich ausschalten.



Ich kenne auch einen intelligenten Mann der da sagte :

Wer bei den heutigen Geräten aus einem vernünftigen Abstand noch Fliegengitter sieht sollte seine Augen auf ein Fernrohr aufschrauben und als Telekonverter anbieten.



Dieser unfassbar weitsichtige Mann war "sirgoele"
philipps23
Gesperrt
#48 erstellt: 17. Mrz 2007, 21:06
@ sirgoele: wie immer seh ich das genauso

@ Maikj: ich rede mit dir genauso wie mit meinen azubi kollegen weil ihr vom geistigen alter nicht zu unterscheiden seit
TinoGefahr
Stammgast
#49 erstellt: 17. Mrz 2007, 21:06

und dann solange dreht bis es knackscharf ist bzw. das Fliegengitter leicht zu sehen ist

Aber nicht beim Pana, da kannst Du kurbeln wie ein Blöder, Du bekommst das Fliegengitter ums verrecken nicht hin!


[Beitrag von TinoGefahr am 17. Mrz 2007, 21:08 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#50 erstellt: 17. Mrz 2007, 21:07

philipps23 schrieb:
@ sirgoele: wie immer seh ich das genauso

@ Maikj: ich rede mit dir genauso wie mit meinen azubi kollegen weil ihr vom geistigen alter nicht zu unterscheiden seit



@phillipps :

Danke
TinoGefahr
Stammgast
#51 erstellt: 17. Mrz 2007, 21:13
O.K., selbst wenn Ihr kein Fliegengitter seht, das Flimmern bei kleinen Details und diagonalen Linien müßtet doch selbst Ihr sehen oder nicht?

Ich find so ein Beamerbild ja auch geil, aber so weit, daß ich vor lauter Orgasmus nicht mehr deutlich sehen kann, is dann doch nicht.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z5 mein erster Beamer !
golf16v am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  31 Beiträge
Tageslichttauglich - Sanyo PLV-Z5 ?
Dodoglitzer am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  10 Beiträge
Sanyo PLV Z5 erster Eindruck
Jeepy28 am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  10 Beiträge
Beamer gesucht! Z5 oder 15AW ?
Wanted am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  4 Beiträge
sonykds rückpro vs. beamer sanyo plv-z5
fesmeedy am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  14 Beiträge
Beamer 1000? Alternativen zum Z5
Dummer am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  57 Beiträge
sanyo z5
pedro7 am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  2 Beiträge
Wie normalen Receiver an Sanyo Z5?
Choco am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  5 Beiträge
Sanyo PLV Z5 Defekt?
hebo88 am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  3 Beiträge
Sanyo Z5: Selbstabschaltung? . Hilfe!
metaToX am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedxaxaxliz
  • Gesamtzahl an Themen1.467.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.911.490

Hersteller in diesem Thread Widget schließen