Beamer, die 1080p/24 unterstützen?

+A -A
Autor
Beitrag
elegrez
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2007, 23:39


Hallo Stammgäste!!!

Bin neu hier und hab gleich einige Fragen!!!

Bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Heimkino-Projektor! Die neue Problemmatik mit den 24 Vollbildern pro Sekunde macht mir die Auswahl aber nicht leichter!!!

Kennt jemand einen bezahlbaren Projektor, der dieses Format ruckelfrei ausgibt! Bezahlbar heisst bei mir 1000 bis 1500 EURO.

In die engere Wahl fallen bei mir der Hitachi PJ-TX200, der Pana PT-AX100, der Sony VPL-HS60 oder der Sanyo PLV-Z5. Vielleicht kann ja einer von denen 1080p/24!

PS: Gibt's denn keine Liste von Geräten, die 1080p/24 unterstützen???
Nudgiator
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2007, 00:01
Kauf Dir einen DLP-Beamer. Der Infocus IN76 unterstützt 1080p/24 und kostet bei uns im Media-Markt 1399 Euro. Mit den von Dir genannten Beamern kann der locker mithalten.
soundliebhaber
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mrz 2007, 09:55
Hallo.

Gesehen habe ich von den genannten noch keinen auf 1080p/24 arbeiten, jedoch heißt es, dass der

Pan PT AX 100 lt. Betriebsanleitung 1080p/24 unterstützt
Sanyo Z5 es zwar nicht angibt, aber lt. einigen Usern unterstützen soll.

Da die Beiden Geräte selber in meine baldige Auswahl fallen, bin ich selbst daran interessiert.

Habe gestern ein Kontaktmail ans technische Kundenservice Sanyo zu diesem Thema geschickt... mal sehen, ob die was antworten.

Aus meiner Meinung schwere Entscheidung:

Panasonic derzeit teurer, dafür flexibler aufgrund Lichtleistung
Sanyo (derzeit Angebot bei Amazon €999) angeblich top Bild und schärfer als Panasonic, wobei hier die Meinungen entschieden auseinandergehen was Bildquali und Kontrast im Gegensatz zum Pana betrifft.

Ich kanns leider nicht vergleichen, weil die Össis (dort wo ich leb) leider keinen Sanyo irgendwo ausstellen... typisch. Müsste selber BLIND kaufen und auf die Meinungen der User hoffen.

Gruß,
Markus
clehner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mrz 2007, 10:47

soundliebhaber schrieb:

Gesehen habe ich von den genannten noch keinen auf 1080p/24 arbeiten, jedoch heißt es, dass der

Pan PT AX 100 lt. Betriebsanleitung 1080p/24 unterstützt
Sanyo Z5 es zwar nicht angibt, aber lt. einigen Usern unterstützen soll.


Papier ist geduldig, daher Vorsicht! Ich habe da meine Zweifel

Vielfach findet trotz Akzeptieren von 1080p/24Hz intern eine Wandlung in 60Hz statt, das hilft dann nix
jd68
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2007, 14:36

Nudgiator schrieb:
Kauf Dir einen DLP-Beamer. Der Infocus IN76 unterstützt 1080p/24 und kostet bei uns im Media-Markt 1399 Euro. Mit den von Dir genannten Beamern kann der locker mithalten.

In der Bedienungsanleitung steht, dass der IN76 1080p/24 nur über den Komponenteneingang kann -- über HDMI ist bei 1080i Schluss!

Da es unklar ist, ob man alle zukünftigen HD-Scheiben mit voller Auflösung über einen analogen Ausgang ausgeben kann, ist die 1080p/24-Fähigkeit des IN76 nicht sehr hilfreich.

Ciao,
Jens
Nudgiator
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2007, 15:39
Tja, das weiß zur Zeit niemand. Aber nenn mir in dem Preissegment eine Alternative - die gibt es kaum.
sirgoele
Gesperrt
#7 erstellt: 14. Mrz 2007, 15:40

Nudgiator schrieb:
Tja, das weiß zur Zeit niemand. Aber nenn mir in dem Preissegment eine Alternative - die gibt es kaum.


Optoma HD 73 kriegst du hier und dort für 1349 Euro
Signature
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2007, 15:45

sirgoele schrieb:

Nudgiator schrieb:
Tja, das weiß zur Zeit niemand. Aber nenn mir in dem Preissegment eine Alternative - die gibt es kaum.


Optoma HD 73 kriegst du hier und dort für 1349 Euro ;)

Ich hoffe dass das so stimmt. Habe ja selbst hier verbreitet, dass der HD73 1080p/24 bei 50Hz verarbeiten kann, denn ich habe das mehrfach in anderen Foren gelesen. Getestet habe ich es aber nie. Es wäre schön, wenn ein User oder ein Händler dies offiziell bestätigen könnte.

Gruß
- sig -
sirgoele
Gesperrt
#9 erstellt: 14. Mrz 2007, 15:49

Signature schrieb:

sirgoele schrieb:

Nudgiator schrieb:
Tja, das weiß zur Zeit niemand. Aber nenn mir in dem Preissegment eine Alternative - die gibt es kaum.


Optoma HD 73 kriegst du hier und dort für 1349 Euro ;)

Ich hoffe dass das so stimmt. Habe ja selbst hier verbreitet, dass der HD73 1080p/24 bei 50Hz verarbeiten kann, denn ich habe das mehrfach in anderen Foren gelesen. Getestet habe ich es aber nie. Es wäre schön, wenn ein User oder ein Händler dies offiziell bestätigen könnte.

Gruß
- sig -



Völlig egal ob das stimmt. Der IN 76 kann es auch nicht. 1080p/24 am YUV ..völlig plem plem sowas.
Am YUV wird nie die volle Auflösung zur Verfügung stehen, allein wegen des Kopierschutzes schon. Wenn also beide es nicht könnten, dann wären sie auf ihre tatsächlichen Fähigkeiten reduziert und dann ist der HD 73 trotzdem wieder eine Alternative.
soundliebhaber
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Mrz 2007, 15:58
Habe nun eine Antwort auf meine Anfrage zum Signal 1080p/24 von Sanyo erhalten:

Lt. technischem Service Sanyo unterstützt der Z5 1080p/24 NICHT!

Aber ich gebe Clehner recht: Daten auf dem Papier sind geduldig. So wer weiss, ob dieses Signal nicht wirklich durch den Beamer interpretiert wird (z.B. Pana)
clehner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Mrz 2007, 16:13

Signature schrieb:
Habe ja selbst hier verbreitet, dass der HD73 1080p/24 bei 50Hz verarbeiten kann, denn ich habe das mehrfach in anderen Foren gelesen.



Also jetzt enttäuscht du mich aber: Was in aller Welt soll das sein?!?!

1080p/24Hz bei 50Hz verarbeiten,

Das ist das berühmte Runde Quadrat in der Mathematik

@soundliebhaber: Danke für die Info, war eigentlich zu befürchten.
Signature
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2007, 16:19
@clehner,

Also jetzt enttäuscht du mich aber: Was in aller Welt soll das sein?!?!

Habe mich eben leider falsch und unpräziese ausgedrückt. Korrekt müsste es heissen: "1080p/24fps ruckelfrei verarbeiten kann wenn der Beamer am einem 50Hz-Netz angeschossen ist."

Besser

Gruß
- sig -
clehner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Mrz 2007, 16:22

Signature schrieb:

Habe mich eben leider falsch und unpräziese ausgedrückt. Korrekt müsste es heissen: "1080p/24fps ruckelfrei verarbeiten kann wenn der Beamer am einem 50Hz-Netz angeschossen ist."

Besser

Gruß
- sig -


Also zumindest sehe ich das 'Runde Quadrat' nicht mehr, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll, bleibt mir aber ein Rätsel
Z
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Mrz 2007, 16:24
Hi, Signature

Nein.

Gruß,
Z
Z
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Mrz 2007, 16:26
Hi

Hoppla, da ist mir Clehner zuvor gekommen.

Gruß,
Z
Signature
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:29
Hi clehner,
hi Z,
ich verstehe nicht, was es daran nicht zu verstehen gibt. Habe schon selbst gesehen dass HD-Filme, die via BR und 1080p@24fps zugespielt wurden bei horizontalen Schwenks geruckelt haben obwohl die Prokis angeblich 1080p verarbeiten können. Ich habe das daraufhin zurückgeführt, dass es möglicherweise in den USA flüssig läuft aber bei uns aufgrund der 50Hz Probleme macht.

Wenn ich hier falsch liegen sollte bitte ich um Aufklärung.

Gruß
- sig -
fischmeister
Inventar
#17 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:44
Mit den 50 Hz hat das nichts zu tun. BluRay und HD-DVD haben Spielfilme mit den originalen 24 Bildern/Sekunde gespeichert; damit können die derzeit hergestellten TVs/Beamer nichts anfangen, weil sie für die 25 Bilder/Sekunde von unserem PAL-Signal bzw. 30 Bilder/Sekunde von NTSC ausgelegt sind. Die Player interpolieren deshalb die 24 FPS auf 60 FPS, womit unsere TVs/Beamer wiederum arbeiten können (entspricht dem NTSC-Signal). Bei der Interpolation entstehen allerdings unvermeidlich die Ruckler. Die verschwinden erst, wenn TVs/Beamer gebaut werden, die 24 Bilder/Sekunde verarbeiten können.

Zu der Problematik gibt es z.B. hier schon eine sehr rege Diskussion ...
Z
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Mrz 2007, 20:20
Hi, Signature

Ich habe Dich ein bisschen hoch genommen, Du hast Dich gestellt, ich tue es natürlich auch.

So wie es da steht habe ich es in der Richtung verstanden, dass Du die Frequenz im Stromnetz meinst.

Gruß,
Z
MichaW
Inventar
#19 erstellt: 14. Mrz 2007, 20:29
Also für den Toshiba XE1 gibt es im Sommer ein Update.
Dann ist schluß mit ruckeln.Ich empfinde es aber auch
nicht als sooo störend.

Gruß Micha
Signature
Inventar
#20 erstellt: 14. Mrz 2007, 20:52

Z schrieb:

So wie es da steht habe ich es in der Richtung verstanden, dass Du die Frequenz im Stromnetz meinst.

So stand es da auch. Heute ist wohl nicht mein Tag. Naja, es werden bessere Tage kommen.

Ich habe Dich ein bisschen hoch genommen, Du hast Dich gestellt, ich tue es natürlich auch.

Klar stelle ich mich - ich will schießlich keinen Mist in die Welt setzen.

Gruß
- sig -
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 1080p/24 Beamer
BMWDaniel am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  14 Beiträge
1080p/24
Choco am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
1080p Beamer Epson EMP-TW1000
Papiergolem am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  4 Beiträge
1080p/24Hz------>1080p/50/60Hz
Haluterix am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  7 Beiträge
720p oder 1080p Beamer? HILFE
BladeTNT am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  23 Beiträge
720p zu 1080p Beamer - Warten?
dahirt am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  2 Beiträge
BenQ W1600ST : 1080P LED BEAMER
kraine am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2018  –  6 Beiträge
Xtreamer - Optoma HD82 24 Hz Ruckler
jodelkopf am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  3 Beiträge
1080p DLP-Beamer mit geringem vertikalem Versatz
julian-w am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  6 Beiträge
DREAMVISION UST25-4000HDi LASER DLP 1080P Beamer
kraine am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedlupizurs
  • Gesamtzahl an Themen1.467.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.046

Hersteller in diesem Thread Widget schließen