Beamerpflege

+A -A
Autor
Beitrag
getodak
Inventar
#1 erstellt: 24. Apr 2007, 16:15
Juhuu, endlich bin ich Besitzer eines Beamers.

Damit tun sich direkt folgende Fragen auf:

1. Ich habe gelesen, dass S-Video besser als Cinch ist, aber per S-Video klappt es nicht. Singal ausserhalb Reichweite. Per Cinch geht es. Mein DVD-Player hat auch einen VGA-Ausgang, ist die Qualität per VGA besser als per Cinch, auch bei einer Kabellänge von ca. 6 Metern?

Und 2. Wie muss ich das Gerät behandeln, damit die Birne nicht direkt kaputt ist. Gibt es so etwas wie eine "Beste Laufzeit"?? Also, wenn ich das Gerät nur für 2 Minuten anmache ist es bestimmt schädlich, oder? Also wie lang muss der Beamer laufen, damit es die Lampe nicht unnötig belastet und wie lang sollte er höchstens am Stück laufen?

Ich freu mich auf eure hilfreichen Kommentare!!
xutl
Inventar
#2 erstellt: 24. Apr 2007, 16:31
1)
Wenn der Beamer VGA-IN hat, nimm den, ist besser.
6m mit vernünftigem Kabel sind kein Problem.

2)
stimmt, kurz an/aus ist schädlich.
Ich schalte meinen nur ein, wenn ich einen Film sehen will, also 1,5h minimum.
Es werden Minimalzeiten zwischen 30 und 60 Minuten empfohlen.
Am längsten (Brennstunden) hält die Lampe (vernünftige, saubere Kühlung Bedingung!), wenn Du sie einschaltest und brennen läßt.
Der Beamer braucht "Luft", dann ist die Laufzeit kein Thema.
Aus dem Schrank raus, wird es kritisch.

Mach den (Luft-)Filter regelmäßig sauber.
Ich empfehle eine Halbierung der Herstellerangaben.
Wenn Du rauchst, noch öfter Filter säubern und vor allem WECHSELN.
Wenn der Beamer nicht fest installiert ist:
Erst bewegen, wenn die Lampe RICHTIG kalt geworden ist.
Das kann Stunden dauern.
Lüfter aus, dann noch min 1h warten.
getodak
Inventar
#3 erstellt: 24. Apr 2007, 16:34
Hi!

Du hast dir ja richtig Mühe gemacht.

Aber du hast ja auch ALLES beantwortet. Das war haarklein das, was ich wissen wollte. Vielen Dank!

Immer wieder was dazugelernt!
xutl
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2007, 16:54
NOP

Fragen, denen ich entnehmen kann, der Fragende hat sich bereits Gedanken gemacht...
|
|

Antwort von mir, so ausführlich es mir möglich ist...


Welchen Beamer hast Du?
getodak
Inventar
#5 erstellt: 24. Apr 2007, 17:12
Hi!

Gute Einstellung

Ich hab nix besonderes, ein InFocus IN24, ist zwar nicht optimal für Heimkino, aber er wird auch zu 80% bei Meetings eingesetzt.
xutl
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2007, 17:22
Reicht doch!

Meine Schmerzgrenze waren 1000€.
Als die bei Aldi für den NEC unterschritten wurden, habe ich zugeschlagen.
LCD, 800x600, da auch für TV genutzt, optimal (4:3)
hängt mit
- VGA am DVD
- S-Video am DVB-T
- fbas am Videorecorder, der als Tuner genutzt wird

Sicher, inzwischen gibt es für weniger Geld besseres.
Allerdings: DEUTLICH besseres auch nur für DEUTLICH mehr Geld.
Nach 5 Min. Film denke ich nicht mehr daran (wenn überhaupt )
Wenn mir auffällt, daß etwa die Farben farbiger sein könnten, dann ist,na......,
genau,
dann ist die falsche DVD im Player
philipps23
Gesperrt
#7 erstellt: 30. Apr 2007, 18:32
also das sehe ich nicht so. ist zwar super das du mit diesem beamer glücklich bist (das zeugt davon das dich qualität nicht beeindruckt) aber es gibt für weniger geld sehr viel deutlich bessere beamer :-)
Falcon
Inventar
#8 erstellt: 30. Apr 2007, 22:44
Auch mal eine Frage:

Gibt es - abgesehen vom Stromverbrauch - etwas was dagegen Spricht, dass man den Beamer auf Standby lässt (Also nicht vom Netz trennt via Kippschalter auf der Rückseite)?
philipps23
Gesperrt
#9 erstellt: 01. Mai 2007, 00:27
ja klar dann geht die lampe kaputt

nein quatsch, kannste ruhig anlassen...soooviel stromverbrauch ist das auch nicht. geh lieber weniger auf toilette,das verbraucht ne unmenge an wasser...
jn_wp
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Mai 2007, 12:09
Ein kleiner Beitrag zum Thema Stand-By:

Bei meinem Toshiba mt400 läuft im Stand-By-Betrieb immer (also wirklich IMMER!) der Lüfter in ganz niedriger Drehzahl mit. Deswegen schalte ich dann doch den Kippschalter aus. Ich habs zwar noch nicht gemessen, aber ich kann mir denken, dass da der Strombedarf doch relativ groß ist.
Lighty'
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2007, 14:07
nicht echt oder? der läuft immer? also auch wenn du den beamer 24 stunden zuvor nicht mehr anhattest? wozu soll dass denn gut sein? is ja crass...
mamü
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2007, 14:19
Von mir noch ne Frage - wie pflegt ihr die Linse?

.....und wie sieht das mit dem Fliegenschiss auf dem Gehäuse aus?

Gruß
philipps23
Gesperrt
#13 erstellt: 03. Mai 2007, 15:51
auf deinen beamer kacken fliegen? evtl. mußte dann deine wohnung mal aufräumen oder sauber machen
mamü
Inventar
#14 erstellt: 03. Mai 2007, 15:59

philipps23 schrieb:
auf deinen beamer kacken fliegen? evtl. mußte dann deine wohnung mal aufräumen oder sauber machen :D


LOL

Meine Eltern haben letztes Jahr überall Rindenmulch gestreut. Die Fliegeninvasion war furchtbar und da meine Kinder die Türen nicht schließen, tja da passiert es halt.

......und die Viecher haben überall an Decke, Lampe ec. kleine stecknadelgroße Pünktchen hinterlassen.

........und allgemein muss ich sagen, ich wohne auf dem Lande.

Gruß
philipps23
Gesperrt
#15 erstellt: 03. Mai 2007, 20:07
hmnm..ich weiß nicht ganz...mit fliegenkacke hat sich hier im forum noch niemand beschäftigt. hast evtl. die möglichkeit bei einem köttel den umfang zu messen? so könnte man sicherstellen das dieser nicht durch die öffnungen des filters passt.
mamü
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2007, 20:13

philipps23 schrieb:
hast evtl. die möglichkeit bei einem köttel den umfang zu messen? so könnte man sicherstellen das dieser nicht durch die öffnungen des filters passt.


Ähnelt eher Dünnsch.... in halber Stecknadelkopfgröße.

Gruß
Falcon
Inventar
#17 erstellt: 08. Mai 2007, 18:43
Bisher musste ich meinen Beamer ja noch nicht reinigen, aber mal 2 Überlegungen:

1) Linsenreinigung:
Ich hab aus dem Fotobereich noch einen Fettfreien Linsenpinsel, der geht doch mit Sicherheit auch zum Reinigen der Beamer-Linse, oder?

2) Fliegen Dreck auf dem Gehäuse:
Meine Monitore haben auch im Sommer immer auf den Gehäusen so kleine Schwarze Punkte... Ich wisch die immer mit einem (Taschen-)Tuch und etwas Reinigungsbenzin ab. Funktioniert einwandfrei (Ausser der Dreck is schon paar Wochen alt) und schadet dem Plastik normalerweise nicht.
Solltest halt nicht den ganzen Beamer mit Benzin einsauen, sondern nur das Tuch ein bisschen tränken
Z
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Mai 2007, 23:44
Hi

Mit Reinigungsbenzin, Spiritus o. ä. sollte man ziemlich aufpassen, wenn man Kunststoffoberflächen reinigt. Die können davon je nach Kunststoff durchaus angegriffen werden.

Gruß,
Z
getodak
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2007, 22:51
Hi!

Ich nutze mal meinen missbrauchten Thread weiter.

Wollte wissen, ob längere Standbilder schädlich für den Beamer sein können, wie bei den guten alten Röhren!!
Z
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Mai 2007, 23:09
Hi

Nein, jedenfalls nicht dauerhaft. Bei DLPs gibt es keine Probleme, bei manchen LCDs liest man ab und an von Einbrandähnlichen Schattenbildern, welche aber nach einiger Zeit wieder verschwinden oder sich mit einem rein weissen Bild entfernen lassen. Also keine Bedenken.

Echte Einbrände können nur bei Röhren oder Plasmas (ebenfalls wegen der Phosphorabnutzung) entstehen.

Gruß,
Z
Falcon
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2007, 16:21
Ahh, wunderbar, die Frage brennte mir auch auf den Fingernägeln... Hab mich irgendwie nicht getraut die zu stellen, weil sie so trivial klingt (Und mir mein Technisches Wissen generell irgendwie einreden wollte dass es aufgrund der LCD Technik und deren Beschaffenheit nicht sein kann).
Aber man ist sich ja nie sicher, bis man es nicht definitiv weiss
getodak
Inventar
#22 erstellt: 14. Mai 2007, 14:20
Mensch, einfach genial das Forum! Nur Pro´s am Werk. Danke dafür.
Jetzt darf dann gern wieder über Fliegenscheisse diskutiert werden!
mamü
Inventar
#23 erstellt: 14. Mai 2007, 14:22

getodak schrieb:

Jetzt darf dann gern wieder über Fliegenscheisse diskutiert werden!


Chemische Zusammensetzung und die Frage "Ätzt die?".

Gruß
Z
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Mai 2007, 15:38
Hi


Chemische Zusammensetzung und die Frage "Ätzt die?".


Ätzend aussehen tut sie allemal.

Gruß,
Z
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist S-VHS nicht besser als Cinch?
gingi am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  16 Beiträge
TFT 5" an S-Video oder Cinch??!!
Enzio am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  6 Beiträge
Sanyo Z3 - Videoqualität besser als S-Video?
ferion am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  4 Beiträge
DVI auf VGA?!
frankie2004 am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  5 Beiträge
Xbox 360 per VGA an Sanyo Z5
calli79 am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  5 Beiträge
2 Geräte per YUV an Z1 Wie???
iwf69 am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  23 Beiträge
Scart VGA Kabel für Sanyo PLV Z1X
hifi_rückpro_fan am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  3 Beiträge
Ansteuerung des HC5500 per Grafikkarte mit HDMI-Ausgang?
musikliebhaber am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  6 Beiträge
Welches Kabel bringt beste Qualität?
Phillip3007 am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
D-Scart-Kabel vs. S-Video?
FantomXR am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedLardonn
  • Gesamtzahl an Themen1.466.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.286

Hersteller in diesem Thread Widget schließen