Beamer für 500€

+A -A
Autor
Beitrag
le_petz
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mai 2007, 17:02
Hallo liebes Forum, habe mal eine Frage an die Beamer-Experten hier! Welchen Beamer empfehlt ihr für 500€? Zuhause habe ich einen Plasma, aber wir suchen noch ein Gerät für unseren Sportclub. Er soll auf möglichst großer Leinwand Sport übertragen, wobei der Raum recht hell ist! Lautstärke des Geräts ist daher nicht so wichtig! Wäre für eure Tipps sehr dankbar! Schönen Gruß
MichaW
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2007, 22:04
Grüß Dich,

nach deiner Beschreibung würde ich mal sagen einen DLP.
Aber für 500 Eur. wird das etwas schwierig. Vielleicht einen
gebrauchten da würde ich persönlich aber immer von abraten!
wenn es einen Händler in deiner Nähe gibt würde ich mich da
mal erkundigen. Ansonsten würde ich sagen lege noch 500 drauf. Aber vielleicht kennt ja jemand ein Beamer für 500.

Gruß Micha
le_petz
Stammgast
#3 erstellt: 09. Mai 2007, 23:55
danke für die antwort! klar mehr geld=(meistens) mehr leistung.
aber ist ja nicht für mich zuhause sondern fürn sportclub! bei saturn gabs einen für 500€, also machbar scheint das ja zu sein, aber glaub nicht, dass das nen dlp war! wahrscheinlich lcd. gruß
moncheeba
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2007, 11:42
INFOCUS IN72!!!

schau dir den an, das müsste in dieser Preisregion eindeutig der beste sein!!

Aber ist ein DLP! Also an den RBE denken...aber bei der Preislage würd ich keinen LCD empfehlen und der Infocus hält auch mit HDready Beamern mit.

Ausserdem ist er mit seinem Deinterlacer gut für Sportübertragungen geeignet (wird denk ich mal drüber laufen wenn er im Sportclub laufen soll, oder?)

http://geizhals.at/deutschland/a195321.html

Ein bissl über deinen 500€, aber der Aufpreis ist es wirklich wert im Gegensatz zu den unter 500€ Beamern!

Nur abdunkeln solltest du den Raum schon ein wenig können. Bei vollem Tageslicht könnte der Infocus Probleme mit einem satten Bild bekommen.

gruss
le_petz
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2007, 09:00
hat der nicht zuwenig ansilumen? 900? man hört doch sonst von mehr
moncheeba
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2007, 11:35

le_petz schrieb:
hat der nicht zuwenig ansilumen? 900? man hört doch sonst von mehr



Hmm, also mehr ansi haben dann eher die Präsentationsbeamer, die aber fürs Heimkino oder aber auch generell Darstellung bewegter Bilder eingeschränkt zu empfehlen sind.
Definiere mal genauer, was über den Beamer geschaut werden soll und wie die Lichtverhältnisse im Raum sind.
Generell braucht ein Beamer ein gut bis perfekt abzudunkelnden Raum...mehr Lichtstärke des Beamers kann zu verfälschten Bildern führen, und das möchte man im Heimkinosegment eher vermeiden.

gruss
le_petz
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2007, 18:49
also, der beamer soll auf einer 2,20m breiten leinwand vorwiegend tennis und fußball übertragen. der raum ist leider recht hell und nicht besonders abzudunkeln. da sind 900ansilumen wohl zuwenig, oder?! wäre über empfehlungen sehr erfreut!
le_petz
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2007, 19:21
hallo, habe die möglichkeit den panasonic ae900e für 1.000€ zu bekommen. besser die 500€ sparen und den infokus nehmen oder für das geld was ganz anderes???
Norbarde
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2007, 21:37
Hi le_petz!

Im Sportlerheim haben wir auch einen DLP-Präsentationsbeamer mit 800*600 Auflösung den Du für 500€ zweifelsfrei neu bei einem Händler bekommen würdest.

Der Infocus IN72 könnte etwas zu dunkel sein und hat mit 852 mal 480 Pixeln auch nicht die beste Auflösung. Dafür hat er aber 16:9 und in dem Format laufen die meisten Fussballspiele.

Ich würde jetzt zu einem DLP-Präsentationsbeamer mit 1024 mal 768 Pixeln greifen (für ca. 600€ müsste so einer schon bei Geizhals.at erhältlich sein). 800 mal 600 Pixel ist heutzutage zu wenig Auflösung. Man will ja mehr von den Spielern erkennen. Und Helligkeit kann man in nicht ganz abdunkelbaren Räumen wie Sportlerheimen nie genug haben.
Die Auflösung stellt mehr Pixel als der Infocus IN72 dar und macht so am Ende ein schärferes Bild.

Deinterlacing ohne Film-Mode ist bei Sportübertragungen egal da diese im Video-Mode übertragen werden (afaik).

RBE ist bei Sportübertragungen zu vernachlässigen (im Gegenteil zum Heimkino). Daher kann man ruhig zum Präsentationsgerät greifen (Bei uns hat sich noch keiner über den RBE beschwert und ich sehe den dort auch nicht obwohl ich ansonsten recht anfällig bin).

Von LCD würde ich ganz abraten, vor Allem wenn geraucht wird. Dann ist der Beamer garantiert innerhalb kürzester Zeit im A... da die Lichtengine von LCDs im Vergleich zu den meisten DLPs nicht gekapselt ist.

Ich beziehe mich hier wie gesagt nur auf den Einsatz im Sportlerheim. Im Heimkino verhält sich das GANZ anders !

Ich denke das sollte helfen

Gruß,
Norbarde
le_petz
Stammgast
#10 erstellt: 17. Mai 2007, 08:19
ja auf jeden fall! Ich bedanke mich recht herzlich und wünsche allen ein schönes und langes Wochenende!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer/Leinwand für Clubheim
tus-boys am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  10 Beiträge
Tipps für Beamer & Leinwand kauf
fine am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  52 Beiträge
Welchen Beamer empfehlt ihr?
ELcH- am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  21 Beiträge
Beamer für Sport
Otterbeck am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  8 Beiträge
welchen gebrauchten Beamer bis 500?
maddin91 am 20.03.2018  –  Letzte Antwort am 29.03.2018  –  11 Beiträge
Welchen Beamer?
EMANON am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Beamer/Leinwand für Verein erbeten
Mumai am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  8 Beiträge
Beamer für WM gesucht :)
phibu am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  15 Beiträge
Welchen Beamer für diesen Raum
DP_11 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  2 Beiträge
Office Beamer bis 500 ?
Shorty_23 am 07.02.2018  –  Letzte Antwort am 07.02.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedUrhylianer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.912

Hersteller in diesem Thread Widget schließen