Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Guckt hier schon wer HD-Material in 720p auf seinem Beamer? Wieviel bringts wirklich?

+A -A
Autor
Beitrag
Stoertebeker1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2007, 18:32
Mich würd mal interessieren, wer hier den Sprung von DVD auf HD-Material gemacht hat (Blueray, HD-DVD) und Filme jetzt in der kleinen HD-Auflösung guckt (720p). Würdet ihr sagen, dass der Sprung von DVD-Auflösung zu 720p Material sich gelohnt hat (zumindest bei eurer Projektionsgröße)? Oder sollte man besser erstmal weiter DVD gucken um dann den großen Sprung auf 1080i Niveau zu machen (einmal unterstellt, dass die meisten derzeit wie ich einen Proki haben werden der keine nativen 1080i unterstützt)?


[Beitrag von Stoertebeker1 am 21. Jun 2007, 21:14 bearbeitet]
ForceUser
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2007, 18:42
jeder mit ner genügend grossen LW wird dir sagen: "Einmal HD, immer HD"
Möhrenmanni
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jun 2007, 19:03
Hey,

einen Unterschied von DVD auf 720p wirst du schon sehen.
Ich habe einen Denon 3910, der die DVDs auf 720p scaliert und trotzdem ist das Bild bei HD besser.
Die Bildbreite ist 2m.
Ich denke der Unterschied zwischen DVD und 1080p-Projektor würde noch gravierender ausfallen.
Allerdings käme ich die Zeit, bis die aktuellen 1080er billiger werden nicht mehr ohne Beamer aus. Das ist wirklich etwas anderes, als wenn du über Tv schaust und der ist ja auch nicht gerade klein...

HD DVD über die XBOX 360(leider ist die gerade kaputt) ist wirklich atemberaubend gut.

Du müsstest halt schauen, was dein Budget hergibt und ob du wirklich jetzt schon auf das HD-Format setzen willst, denn die Geräte werden von Monat zu Monat besser und günstiger.


Gruß
Möhrenmanni
Strotti
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jun 2007, 19:35
Ich gucke ab und zu PremiereHD mit dem Beamer, und man merkt schon einen Gewinn an Detailreichtum. Allerdings bin ich auch mit sehr gutem PAL-Material recht zufrieden, wie es von ARD und ZDF bei Filmen und von manchen DVDs (eher denen von neueren Filmen) geliefert wird. Sehr gute Qualität gibt es aber bei vielen Filmen auf DVD leider nicht (von denen es aber vermutlich dann auch keine befriedigenden HD-Versionen geben wird). Jüngstes Beispiel bei mir war der Film "Class", da dachte ich schon, der Projektor wäre verstellt oder kaputt, aber dem Film mangelte auf DVD wirklich an Schärfe.
Boetty_JBS_Heimkino
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jun 2007, 19:56
Deutlich mehr Schärfe,

es sei denn die HD Aufnahme ist mies gemastert.

Kann man sich auch momentan bei fast jedem guten Fachhändler ansehen.........

Gruss Boetty


[Beitrag von Boetty_JBS_Heimkino am 21. Jun 2007, 19:57 bearbeitet]
Z
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jun 2007, 21:03
Hi, Stoertebeker1

Ich habe einen Projektor mit 1024 x 576 Bildpunkten und selbst auf dem Gerät ist der Unterschied zwischen Pal und HDTV wirklich gut zu sehen. Also von der Bildquelle her ist HDTV ein deutlicher Schritt nach vorne.

Projektorseitig braucht es nicht unbedingt ein FullHD-Gerät sein, da reichen 720 echte Bildzeilen in den meisten Fällen völlig aus. Interessant sind die Geräte IMHO vor allem, weil bei denen die Technik allgemein schon wieder einen Schritt weiter ist als bei den 720p-lern und 1080p - in Verbindung mit echten HDTV-Sendungen - grosse Sichtwinkel möglich macht ohne auf Bildschärfe verzichten zu müssen.

Gruß,
Z
fesmeedy
Inventar
#7 erstellt: 21. Jun 2007, 21:31
hallo, hab den epson tw 600 und schaue mir fast nur noch hd materieal an. einmal hd imer hd, ist einfach genial. z.B. kommt casino royale auf der ps3 gigantisch rüber, absolute kinoatmosphäre....
philipps23
Gesperrt
#8 erstellt: 22. Jun 2007, 11:43
ich schaue auf meinem beamer auch 720p material. man sieht deutlich den utnerschied zwischen hd und dvd!

von mir: Daumen Hoch für HD !

Ist eben eifnach schärfer..wobei ich sagen muss, dass man bei guten Filmen nach ner Zeit sowieso nichtmehr auf die schärfe schaut.

Bei Herr der Ringe oder Star Wars ist HD natürlich den ganzen Film über super, aber Filme ohne Action etc....naja nach ner Zeit achteste da einfach nichtmehr drauf.
loppi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jun 2007, 11:44
Hallo,

seit 2 Wochen habe ich einen HD Beamer und den passenden HD DVD Player von Toshiba. Über die HDMI (digitale) Zuspielung gewinnt das Bild deutlich an schärfe und tiefe. Durch die Digitale Zuspielung ist das Bild deutlich natürlicher und wirkt irgendwie 3d, also der gewinn an tiefe ist groß.
Ich hatte vorher einen normalen 800x600 DLP Beamer mit analoger progressiv Zuspielung, das ist absolut kein Vergleich zu HD. Auch normale DVDs werden jetzt über den Toshiba HD E1 auf 720p hochskaliert, und das Bild ist im direkten Vergleich deutlich besser.
Also bei einer Neuanschaffung würde ich keinen nicht HD Beamer kaufen, würde sich auch nicht lohnen da diese ja auch nicht mehr wesentlich teurer sind wie ältere Modelle.

Ein Vorteil ist es auch, das man nun durch die feinere Auflösung noch etwas näher am Bild sitzen kann, ohne das das Bild schlechter wird.

Zusätzlich mag ich die neuen HD-DVDs, da diese ein wirklich ansprechendes Menü haben, und der Film ohne Unterbrechung weiter läuft, während man im Menü nach Szenen sucht. Markieren von Lieblinkszenen die permanent im Speicher abgespeichert werden können und Bild in Bild Funktion sind wirklich klasse. Sehr innovativ.
azumbrunnen
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jun 2007, 12:37
ich finde auch da liegen welten. vorallem wenn der hd film anamorp 16:9 ist... da haut es mich jedes mal um.

siehe z.b coral reef adventure [imax]
redigo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Jun 2007, 13:36
Auch in meinen Augen hat sich der Sprung auf HD 720p ohne Zweifel gelohnt! Ich würds nicht wieder eintauschen
Jedoch ist's auch bei mir so, dass ich mich allzuschnell an die bessere Bildquali gewöhnt habe.
Darum mein Typ: Zwischendurch mal wieder eine alte verrauschte DVD einwerfen um sich danach der tollen Bildqualität wieder neu zu erfreuen...
IndianaX
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jun 2007, 14:05
Bei meinem Beamerhändler lief letztens King Kong von HD-DVD parrallel auf einem Z5 und einem HC 5000.
Selbst da hab ich noch deutliche unterschiede gesehen.
Die Bodenstrucktur im Tschungel, die Blätter der Bäume ... einfach der hammer in Full-HD.

Bin echt am überlegen mir HD DVD zuzulegen .. aber das zeug ist noch so teuer :-/
funnystuff
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2007, 15:18
Es gibt von Windows WMV-HD Demos zum runterladen. Und die machen schon in 720p auf nem Z4 einen VERDAMMT guten Eindruck

Jeder, der meint, man könne da mit einem High-Endigen Scaler/DVD-P gleichwertiges aus ner DVD kitzeln sollte mal den Opiker aufsuchen!

Aber bis die Industrie vernünftige Abspielgeräte zu akzeptablen Preisen rausbringt vergeht wohl noch was Zeit... oder es passiert nie. Fast alles, was ich momentan über HD-DVD und besonders BluRay lese vergrault mir die Lust, jemals wieder eine Neuerung anzuschaffen. Die ticken echt nicht mehr ganz sauber, die Spezies


[Beitrag von funnystuff am 22. Jun 2007, 15:21 bearbeitet]
MichaW
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2007, 23:02
Hi,
habe mir gestern mal zum Spaß die HD von Departed aus der Videothek ausgeliehen,da ich von der DVD sehr enttäuscht war Ist sicherlich nicht mit King Kong oder Training Day zu vergleichen,aber Welten zur DVD 2m breit 3,5m entf.

Gruß Micha
schalla3
Neuling
#15 erstellt: 26. Jun 2007, 18:09
Kann die deutlich Bessere Qualität nur bestätigen,ich hatte am Wochenende die PS3 von einem Freund.
Fluch der Karibik 2 war der Hammer, so eine Plastizität des Bildes einfach Klasse, kann mir kaum vorstellen wie das Bild mit einem Full HD Beamer noch besser aussehen kann.

Gruß schalla


____________________________________________________________
Denon 3801,Panasonic PT AX 100,Denon 1930,Cinescreen tension
2m,Teufel System 6THX 7.2/


[Beitrag von schalla3 am 26. Jun 2007, 18:11 bearbeitet]
Yankeededandy
Stammgast
#16 erstellt: 02. Jul 2007, 17:29
Ich habe einen PT-AE700 von Panasonic und einen HD-DVD Player von Toshiba. Die Bildqualität ist bei 2.5m Bildbreite definitv besser aber es gibt keinen Aha-Effekt. Unvorbelastete Gäste, denen ich HD-DVDs vorgeführt hatte, waren zwar gebührend beeindruckt, aber den Unterschied zwischen Matrix auf DVD und Matrix auf HD-DVD haben die Meisten vermutlich nur aus Höflichkeit bemerkt.

Zum Niederknien ist das Bild jedoch bei einem Full HD Beamer mit 1080i oder p. Ich hab's ausprobiert. Wenn ich vor der Situation stünde, einen neuen Beamer zu kaufen, müsste er Full HD haben.

Es kann jedoch sein, dass neuere HD ready Beamer mit höherem Kontrast als mein 700er ein besseres Ergebnis haben.
Alwo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Jul 2007, 08:51
Also ich benutz schon ein halbes Jahr nur mehr 720er
Filme (über PC) für meinen Pana AX100!

Bei eine Bildbreite von ca. 2,5m und 3,5m-4m Abstand
ist der Unterschied schon deutlich spürbar!
Die Details sind schon um einiges besser.
Das Bild Gewinnt Deutlich an plastizität!

Jedoch hab ich das Gefühl wenn ich mal Filme in 1080i von
meinem PC zuspiele das die Quali wieder ganz schöne einbusen hat!
Also bei mir tut sich der PC Codec da scheinbar schwer ein
genause Scharfes Bild in 720er Auflösung umzurechnen!
Also deutlich besser sind Quellen in 720p und 1080p!

Neige auch dazu die Bildbreite zu reduzieren wenn ich
eine normale DVD anschaue,um wieder eine ähnliche Schärfe zu
haben Bei Sport vom Digisat z.B.

LG Alwo


[Beitrag von Alwo am 03. Jul 2007, 13:12 bearbeitet]
glotze44
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Jul 2007, 11:28
Bei aller Begeisterung traue ich mich kaum ein anderes Statement abzugeben. Ich habe etwa 4-5m Sichtabstand zu meiner Leinwand und muss sagen, dass der sichtbare Unterschied zwischen 720p und einer guten DVD bzw. Sender wie z.B ARD gleich NULL ist. Das heisst nicht, dass ich wenn ich 20cm vor der Leinwand stehe keine Unterschied sehe. Aber wer sitzt denn im Kino in der ersten Reihe??

Der Unterschied zwischen guten und schlechten DVDs bzw. Sendern wie ARD, ZDF gegenüber RTL und Konsorten ist leider gravierend. Was gerade so "Spielfilmsendern" (Pro7 etc.) damit bezwecken versteh ich nicht.

Wenn man dieses Medium wirklich ausreizen wollte bräuchten man die neuen Formate nicht wirklich. Was mich zu der Annahme leitet, dass das nur dazu dient um uns durch die Hintertür diesen Kopierschutzquatsch ins Haus zu holen (.. aber das ist ein ganz anderes Thema ..)

Gruß
Arno


[Beitrag von glotze44 am 03. Jul 2007, 11:29 bearbeitet]
Z
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Jul 2007, 13:01
Hi, glotze44

Heftig. Wenn Deine Signatur stimmt hast Du eine etwas mehr als 3m breite Leinwand und sitzt 4-5m davon entfernt. Der Z4 kann bekanntlich 720p. Ist da bei Dir wirklich so gut wie so gut wie kein Unterschied zu sehen zwischen einer (guten) DVD und echtem HD-Content während die Unterschiede zwischen DVD und letterboxed-Pro7 etc. deutlich auffallen?

Gruß,
Z
Alwo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Jul 2007, 13:20
@glotze

also irgendwas kann da nicht ganz stimmen
ich habe sicher ein etwas kleineres Bild wie Du und erkenne
den Unterschied doch recht deutlich! wobei ich sagen muss das
auch ein dvd bild nicht schlecht bei mir ist.

wenn ich freunden aus spass den unterschied zeige sehen sie es sie es im direkten vergleich sofort. es macht einfach von den details mehr her wenn es 720p material ist.
Großaufnahmen von Gesichtern und ähnliche Bilden wirken deutlich anders bei mir.

hab gar keine lust mehr normale dvds zu schauen weil es
einfach nicht das gleiche kino feeling ist wie bei der vollen
nativen auflösung der projektors.

Womit spielst Du den Dein DVD und HDTV Material zu?
Hat sich erledigt, habs in Deiner Signature schon gelesen

Und einen netten Link dazu hab ich auch gefunden
Vergleich zw. DVD und Full HDTV

DVD-HDTVhttp://www.cornbread.org/FOTRCompare/index.html


LG Alwo

P.S. Bei DVD Material sind für mehr als 50% (bei 1280x720) der Pixel des Projektorskeine wahren Bilddaten vorhanden!
Und auch die beste interpolation dieser pixel wird daraus keine richtigen daten zaubern.


[Beitrag von Alwo am 03. Jul 2007, 14:01 bearbeitet]
glotze44
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Jul 2007, 14:11
Kleine Ergängung: HDTV kommt per DVI von NVidia Grafikkarte an den Verstärker. DVD geht per DVB-s mit SćartRGB über einen RGB-to-YUV-Wandler (der sicher nicht qualitätssteigernd ist) an Komponenteneingang. Von da geht es immer per HDMI.

Noch mal zur Klarstellung: Ich sage nicht dass da kein Unterschied ist (wenn man nah genug ran geht und der Besuch steht ja immer direkt vor der Leinwand). Aber vom Sitzplatz aus ist der Unterschied so gering, dass es schon wieder enttäuschend ist. Beispiel ist z.B: Hero (Director's Cut - Premium Edition, 3 DVDs). Da hat man einen schönen Vergleich.

Einen Wow-Effekt hat mein Beamer mit der Leinwand erzeugt mit einem nachfolgenden Bäh, wenn man mal gesehen hat wie gross der Unterschied zwischen einzelnen Produktionen ist. 720p haben mich bisher noch nicht vom Hocker gehauen.

Gruß
Arno
Hansolo
Stammgast
#22 erstellt: 03. Jul 2007, 15:51
Hi
Also Mir würde es schon reichen wenn HD-DVD oder
Blue Ray so Gut wären ,vom Bild, wie die derzeit am
Besten gemasterten DVD s Star Wars 3 ,Hannibal,Riddick,
oder Van Helsing um mal Ein Paar zu nennen

Und dann halt in Gleichbleibender
Qualität das wäre schon mal Ein Fortschritt

Und wenn Sie Besser aussehen ,Ok um so Besser


mfg Hansolo


[Beitrag von Hansolo am 04. Jul 2007, 06:19 bearbeitet]
Z
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Jul 2007, 23:15
Hi, Glotze44

Keine Sorge, ich will Deinen Eindruck nicht in Frage stellen. Mein Eindruck ist halt ein völlig anderer, obwohl ich nicht einmal einen Projektor mit der kleinen HD-Auflösung habe sondern nur einen mit 1024*576 Bildpunkten. Bei mir läuft als HD-Material PremiereHD. Da ich die Privaten wegen der vielen Werbeunterbrechungen meide habe ich bisher noch keinen Film auf Pro7 oder Sat1 in HD gesehen. Anixe fand ich nicht so prickelnd, weder vom Bild noch vom eigentlichen Programm her.

Jedenfalls habe ich auf meinem 576p-Projektor den Vergleich zwischen Pal (bildmässig einmal 576p vom Philips 9004 und auch vom Picture Optimizer, sowohl TV als auch DVD) und eben PremiereHD (1080i vom Philips) und der Unterschied ist bei mir wirklich gut zu sehen, obwohl der Auflösungsvorteil rein rechnerisch bei gerade 30% liegt plus ein paar Prozent in der vertikalen Auflösung wegen möglicherweise geringerer Filterung.

Gruß,
Z
MichaW
Inventar
#24 erstellt: 04. Jul 2007, 00:07
Für mich war immer klar,dass wenn ich mir den Toshiba XE1
(1080p) kaufe einfach auch ein Beamer her muss.der 1080p hat! Gehört für mich wie Beamer und Leinwand zusammen
[b]Nur zusammen sind wir stark [b]
glotze44
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jul 2007, 14:43
Hi,

das HD Material auf einem 576p Beamer besser aussieht als originales 576p Material (was ich jetzt auch mal nicht in Frage stelle) bestätigt aber auch eine meiner ersten Annahmen, dass da etwas getürkt ist, weil es eigentlich nicht sein kann, oder?

Wo wir gerade bei hochaufgelöstem Content sind: Mal abgesehen von HD-DVD und Blueray die mir im Moment - Player und Medien - einfach noch viel zu teuer sind, wo holt ihr denn geeignetes Material her und wie unterscheiden die sich in der Qualität?
Signature
Inventar
#26 erstellt: 04. Jul 2007, 16:18

das HD Material auf einem 576p Beamer besser aussieht als originales 576p Material (was ich jetzt auch mal nicht in Frage stelle) bestätigt aber auch eine meiner ersten Annahmen, dass da etwas getürkt ist, weil es eigentlich nicht sein kann, oder?

Da ist nichts getürkt. 576p-Material wird aus hochauflösenden Quellen generiert. Wenn man selbst eine hochauflösende HD-Quelle und einen guten Skaler hat kann das 576p-Ergebnis durchaus besser sein als eine durchschnittlich gemasterte DVD.

Gruß
- sig -
funnystuff
Inventar
#27 erstellt: 04. Jul 2007, 16:40

Hansolo schrieb:
Hi
Also Mir würde es schon reichen wenn HD-DVD oder
Blue Ray so Gut wären ,vom Bild, wie die derzeit am
Besten gemasterten DVD s Star Wars 3...


Meinst du Episode III? Also wenn schon Star Wars in Bezug auf Top-Bildqualität, dann doch Episode 4-6. Die neuen sind zwar wunderbar anzuschauen, aber für ne Bild-Referenz taugt dieses oft unscharfe und überwiegend weichgezeichnete Bild wohl kaum
moncheeba
Inventar
#28 erstellt: 04. Jul 2007, 18:37
Hi,

da ich seit gut einer Woche eine PS3 habe, gucke ich jetzt auch in der kleinen HD Auflösung Blu Ray...höher geht wegen dem Z4 nicht Aber das ist auch nicht so schlimm, meine LW ist "nur" 1,60 breit

Und ja, ich sehe nen großen Unterschied, der mich jedes Mal bereuen lässt, jemals ne DVD übern Beamer geguckt zu haben....ok ganz so dramatisch ist es nicht, hehe. Aber es ist schon faszinierend, mit welcher Selbstverständlichkeit so ein HD Bild rüber kommt; wie natürlich eine Filmszene erscheint, wenn so vieles erkennbar ist und die Schärfe stimmt; wenn die Farben ordentlich strahlen und wenn auch in dunklen Bereichen das Bild durchscheint.

Also ich habe echt Bedenken, mir nochmal einen Film auf DVD zuzulegen, aber leider wird auf BD bestimmt nicht sofort alles erhältlich sein, was man gucken will.

Dennoch: Wenn man ein HDready Beamer hat, sollte man sich schleunigst um den passenden Zuspieler bemühen, es lohnt sich wirklich!! Und ich sage es nochmal: Beamer User werden am meisten vom neuen Format was merken. Auf einem 32" LCD sollte man zu einer guten DVD keine Wunder erwarten...am besten noch aus 4M Sitzabstand

gruss moncheeba
evw
Inventar
#29 erstellt: 04. Jul 2007, 20:20

Also ich habe echt Bedenken, mir nochmal einen Film auf DVD zuzulegen


Dann sieh dir beispielsweise mal "Flutsch und weg" (Flushed away") von der DVD über die PS3 hochskaliert und Beamer an. Von manchen DVDs kommt so eine bestechende Qualität, dass ich manchmal doch etwas ins Grübeln komme, selbst wenn das Bild 4 Meter groß ist.
fesmeedy
Inventar
#30 erstellt: 04. Jul 2007, 21:14
[....ich habe echt Bedenken, mir nochmal einen Film auf DVD zuzulegen, aber leider wird auf BD bestimmt nicht sofort alles erhältlich sein, was man gucken will.

Dennoch: Wenn man ein HDready Beamer hat, sollte man sich schleunigst um den passenden Zuspieler bemühen, es lohnt sich wirklich!! Und ich sage es nochmal: Beamer User werden am meisten vom neuen Format was merken. Auf einem 32" LCD sollte man zu einer guten DVD keine Wunder erwarten...am besten noch aus 4M Sitzabstand

gruss moncheeba[/quote]

hallo moncheeba, ich gebe dir recht in dem punkt, dass es fast zu schade ist noch dvds zu kaufen bei der quali von blu rays,aber leider gibt es noch nicht so große auswahl. p.s. wenn du günstig blu ray schauen willst kannst du msie günstig bei amovie.de zum selben preis wie dvds leihen.

übrigens besitze ich ein 42" hd ready plasma und einen epson tw 600 beamer, und auchnda gebe ich dir recht, dass auf dem beamer das hd bild erst richtig zur geltung kommt. obwohl es auf dem plasma auch viel besser als dvds rüberkommt.
bin erst mal gespannt, wenn ich mir in 1-2 jahren nen full hd beamer kaufe, wie dann das bild ist....
Z
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 04. Jul 2007, 23:12
Hi, Glotze44


das HD Material auf einem 576p Beamer besser aussieht als originales 576p Material (was ich jetzt auch mal nicht in Frage stelle) bestätigt aber auch eine meiner ersten Annahmen, dass da etwas getürkt ist, weil es eigentlich nicht sein kann, oder?


Doch, das passt schon. Auf einer DVD gibt es pro Bildzeile 720 Pixel, die mein WidePal-Proki bei anamorphen Bildern auf die 1024 Bildpunkte pro Zeile hochskaliert. Mein Proki hat also von sich aus schon mehr Pixel pro Zeile zur Verfügung als Pal anbietet. Runtergerechnetes HDTV nutzt die 1024 Bildpunkte pro Zeile dementsprechend besser aus, weil da eben nicht eine kleinere Anzahl von Pixel "aufgeblasen" werden sondern von einer höheren Auflösung heruntergerechnet wird.

Wo ich jetzt nicht 100%ig sicher bin ist die vertikale Auflösung. Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, bei Pal durchaus gefiltert wird, um das Interlaced-Flimmern zu reduzieren. Wenn das der Fall ist hätte runtergerechnetes HDTV-Material auch dort Vorteile gegenüber normalem Pal. Falls jemand etwas genaueres weiss kann er ja mal etwas dazu schreiben. Das würde mich interessieren.

Gruß,
Z


[Beitrag von Z am 04. Jul 2007, 23:19 bearbeitet]
glotze44
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Jul 2007, 09:16
Hi Z,

das HD-Material theoretisch besser ist als die gute alte DVD steht ausser Frage. Ich bleibe aber dabei, dass ich bisher noch kein HD-Material gesehen habe, dass mich wirklich vom Hocker gehauen hat. Ich hoffe sehr darauf dass das noch passiert.

Ich komme da zurück auf eine Frage die ich schon mal gestellt hatte. Habt Ihr ähnliche Qualitätsunterschiede auch bei den neuen Quellen PremiereHD, Anixe, etc. festgestellt?

Gruß
Arno
Signature
Inventar
#33 erstellt: 05. Jul 2007, 09:22

Doch, das passt schon. Auf einer DVD gibt es pro Bildzeile 720 Pixel, die mein WidePal-Proki bei anamorphen Bildern auf die 1024 Bildpunkte pro Zeile hochskaliert. Mein Proki hat also von sich aus schon mehr Pixel pro Zeile zur Verfügung als Pal anbietet. Runtergerechnetes HDTV nutzt die 1024 Bildpunkte pro Zeile dementsprechend besser aus, weil da eben nicht eine kleinere Anzahl von Pixel "aufgeblasen" werden sondern von einer höheren Auflösung heruntergerechnet wird.

Super Erklärung - finde ich einfacher nachzuvollziehen als meine.


Wo ich jetzt nicht 100%ig sicher bin ist die vertikale Auflösung. Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, bei Pal durchaus gefiltert wird, um das Interlaced-Flimmern zu reduzieren.

PAL hat eine Brutto-Auflösung von 625 Zeilen. Netto verbleiben für den aktiven Bildinhalt 576 Zeilen. Vielleicht meinst Du das?

Gruß
- sig -
ocp
Stammgast
#34 erstellt: 05. Jul 2007, 10:23
So, also ich kann mich voll und ganz der Meinung von Z anschliessen - habe auch einen Proki mit der 1024x576 Auflösung und es ist schon ein recht deutlicher Unterschied zwischen HD Material und DVDs (selbst denen mit der besten Bildqualität). An die Schärfe des HD Materials kommen die DVDs einfach nicht dran.

@Glotze: Content (legalen) z.B. in Form von Filmtrailern von der Apple Homepage. Alles in h264, Auflösungen teilweise bis 1080p - da sind schon einige mit richtig gutem Bild dabei (Ton ist leider meistens mies, aber hier gehts ja ums Bild). Hmm komisch, wenn du eine 3m breite Leinwand hast, bei 4-5 Metern Sitzabstand würde ich eigentlich schon erwarten dass man einen deutlichen Unterschied zwischen HD und DVDs sieht...

ocp
Stammgast
#35 erstellt: 05. Jul 2007, 10:34

Signature schrieb:


Wo ich jetzt nicht 100%ig sicher bin ist die vertikale Auflösung. Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, bei Pal durchaus gefiltert wird, um das Interlaced-Flimmern zu reduzieren.

PAL hat eine Brutto-Auflösung von 625 Zeilen. Netto verbleiben für den aktiven Bildinhalt 576 Zeilen. Vielleicht meinst Du das?

ich glaube nicht. Interlaced Flimmern kommt ja dadurch zustande das feine Details nur auf einem der beiden Halbbilder auftauchen, ist also auch nur bei analog TVs zu sehen. Der einzige Weg das zu filtern wäre die Auflösung zu verringern, das wäre natürlich das Ende für jegliche Bildqualität... glaube kaum dass das bei DVDs gemacht wird, das würde auffallen.
Z
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 05. Jul 2007, 11:27
Hi


PAL hat eine Brutto-Auflösung von 625 Zeilen. Netto verbleiben für den aktiven Bildinhalt 576 Zeilen. Vielleicht meinst Du das?


Ich habe jetzt noch weiter danach gegoogelt, aber ich habe das mal von irgendeinem User auf AreaDVD gelesen. Dabei ging es - wenn ich mich richtig erinnere - nebenbei auch darum, dass die Unterschiede in der Zeilenanzahl bei Pal und NTSC in der Praxis wegen eben dieser Filterung gar nicht so gross ausfallen müssen wie man von den reinen Zeilenzahlen her vermuten würde.

Im Prinzip geht es um die Halbbildstruktur von Pal, die auf einem normalen RöhrenTV an scharfen Kanten das berühmte Kantenflimmern erzeugt. Durch die Filterung würde zwar etwas von der vertikalen Schärfe verloren gehen aber auf der anderen Seite das Flimmern reduziert. Sinn würde das IMHO durchaus machen.

Wie ich oben schon geschrieben habe kriege ich das im Moment nicht mehr so richtig auf die Reihe und hoffe, dass es jemand genauer beschreiben oder notfalls richtigstellen kann.

Gruß,
Z
ocp
Stammgast
#37 erstellt: 05. Jul 2007, 12:20

Z schrieb:

Im Prinzip geht es um die Halbbildstruktur von Pal, die auf einem normalen RöhrenTV an scharfen Kanten das berühmte Kantenflimmern erzeugt. Durch die Filterung würde zwar etwas von der vertikalen Schärfe verloren gehen aber auf der anderen Seite das Flimmern reduziert. Sinn würde das IMHO durchaus machen.


Sinn würde das aber nur für Geräte machen die Halbbilder darstellen, sprich Röhren TVs. Alles andere (Projektoren, Plasmas etc.) stellen ja Vollbilder dar und da kommt es nicht zu diesem Effekt. Hier würde jegliche Filterung die das Flimmern für Röhren TVs verringert einfach nur die Bildqualität deutlich verschlechtern.
Z
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Jul 2007, 13:40
Hi


Hier würde jegliche Filterung die das Flimmern für Röhren TVs verringert einfach nur die Bildqualität deutlich verschlechtern.


Eben, genau so etwas meine ich. Auf Beisammen.de und der Homepage von Salvechris habe ich mittlerweile auch etwas dazu gefunden und auch auf der Seite von Peter Finzel wurde es erwähnt, ist aber alles schon ein paar Jahre alt. Es werden oder wurden anscheinend tatsächlich hohe Frequenzen beschnitten, um Kantenflimmern oder Moiree zu reduzieren.

Gruß,
Z
glotze44
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Jul 2007, 16:13
Mein bisheriger Test war wie gesagt Hero, der ich glaube von AreaDVD als recht gut bewertet wurde. Da man hier wohl vom selben hochwertigerern Ausgangsmaterial einmal eine DVD sowie eine wmvhd erstellt hat sollte die Vergleichbarkeit ganz gut sein.

Ich habe mir mal ein paar 1080p Trailer besorgt und werde sie heute abend testen. Vielleicht bekomme ich ja auch noch mein aha Erlebnis.
philipps23
Gesperrt
#40 erstellt: 10. Jul 2007, 12:14
mit deinem sanyo z4 wohl kaum, der kann nähmlich nur 720p darstellen
jd68
Inventar
#41 erstellt: 10. Jul 2007, 12:45

philipps23 schrieb:
mit deinem sanyo z4 wohl kaum, der kann nähmlich nur 720p darstellen :cut

@philipps23,

lies dir den Thread bitte noch mal durch (vor allem die letzten Beiträge von Z). Vielleicht verstehst du dann, dass man auch mit einem Z4 einen Unterschied zwischen HD und SD (vor allem DVD) sehen sollte. Falls nicht, dann ist HD jetzt schon tot.

Ciao,
Jens
philipps23
Gesperrt
#42 erstellt: 10. Jul 2007, 15:01
ok dann lese ich mir das nochmal durch!

das man zwischen hd und dvd einen utnerschied sieht weiß ich selber, hab ich auch in keiner weise bestritten (oder siehst du in meinem beitrag irgendwas in der art?, ich jedenfalls nicht!)

ich werde mir dann auch mal 1080 material auf meinem z4 anschauen. ich bezweifele zwar das ich da qualitätsunterschiede erkennen werde...aber es schadet ja nicht es mal zu probieren.

viele dinge hier im forum sind so maginal, das es sich kaum lohnt so etwas zu testen, aber ich bin eben neugierig.
MichaW
Inventar
#43 erstellt: 10. Jul 2007, 17:17
Hi Philipps,
einen Unterschied wiersd du bestimmt erkennen. Nur ob du dir
gleich einen HD/blu-Ray Player kaufen wirst,bezweifele ich Das muss halt jeder für sich entscheiden
Da ich einen Full HD Beamer habe,wollte ich natürlich auch
den XE1.Ist für mich die logische Entscheidung!
Maikj
Inventar
#44 erstellt: 10. Jul 2007, 17:17
Hi !

Interessant wäre mal ein Vergleich von Trailern in 720p und 1080i/p. Da die PS3 jetzt auch ts Dateien abspielt werde ich dies mal antesten. Ich denke denke so schlecht wird sich 720p Material auf einen HD-Ready Gerät nicht schlagen.

Nur gibt es ausser Trailern ja eh nichts Gescheites, die Filme die ich auf BR oder Premiere sehe sind alle in 1080.

Wobei ich glaube das ein ordentlicher Beamer mit HD-Ready durchaus mit einem "Einsteiger-Full HD" wie dem Mitsu 500 oder dem Epson durchaus mithalten kann.

Ein Vergleich bei "Beisammen" lies den Sharp 3300 im Vergleich zu den Full HD Geräten sehr gut aussehen.

Gruss

Maik
MichaW
Inventar
#45 erstellt: 10. Jul 2007, 17:35
Der Sharp und der Mitsu.500 liegen vom Preis nicht so weit auseinander.Ansonsten kann mann die beiden nicht vergleichen! LCD/DLP und... Will jetzt auch nicht behaubten,
dass der Mits.besser oder schlechter ist,er ist einfach nur anders
philipps23
Gesperrt
#46 erstellt: 10. Jul 2007, 18:06
och ich hab eh keinen hdtv player, da gibts andere quellen für hd material...

ich teste mal obs 1080 wirklich besser aussieht als 720 auf einem 720p !!!! player :-)
Bernie_Bernstein
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 11. Jul 2007, 18:59
Ich habe leider die Erfahrung gemacht ( weil mein 10m HDMI Kabel von Oehlbach anscheinend nicht auf 720i geschweige denn auf 1080i scallieren kann und ich somit nur auf 576p gucken kann), dass der Unterschied für mich nicht so groß oder fast gar nicht vorhanden war. Egal ob ich über das HDMI Kabel oder YUV geguckt habe. Ich bin was das angeht echt etwas enttäuscht. Ich weiß auch nicht woran das liegen kann und würde mich freuen wenn ich eines besseren belehrt werden würde. Auf Grund des defekten Kabels habe ich mir noch kein HD-Material angeschaut, meint ihr das würde was ändern?
Z
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 11. Jul 2007, 21:22
Hi, Bernie Bernstein


( weil mein 10m HDMI Kabel von Oehlbach anscheinend nicht auf 720i geschweige denn auf 1080i scallieren kann und ich somit nur auf 576p gucken kann)



Auf Grund des defekten Kabels habe ich mir noch kein HD-Material angeschaut, meint ihr das würde was ändern?


Ich weiss im Moment nicht so genau, was Du meinst. Kabel können den Inhalt der digitalen Daten nicht verändern. Werden die Bilder nicht mehr zuverlässig übertragen, wenn die Playerausgabe auf 720p oder höher eingestellt ist? Dann hätte das Kabel einen Schuss und sollte schleunigst umgetauscht werden. 10m sind eigentlich kein grosses Ding. Ist über den Mitsubishi schon echtes HDTV gelaufen oder ging es um den Vergleich Pal <-> hochskaliertes Pal? Ob über YUV oder HDMI, der Unterschied zwischen Pal- und echten HDTV-Sendungen sollte wirklich deutlich zu sehen sein.

Gruß,
Z
Bernie_Bernstein
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 12. Jul 2007, 10:07
Das Kabel hat offensichtlich einen Schuss, aber ein Um-/Austausch ist nicht möglich, da ich das beim Bau der Wohnung in die Decke integriert verlegt habe und es nicht so einfach wieder raus bekomme ( meine Fehler ).
HDTV Zuspielung habe ich noch gar nicht ausprobiert.
Die Pal bzw hochskallierten Pal Bilder sind aber wirklich nicht zu vergleichen.
Hochskalliert macht das HDTV-Kabel ja Mucken und über YUV kann ich es nicht Hochskallieren, da gibt der DVDP nur 576p aus.
Ich überlege die ganze Zeit schon was ich machen soll, insbesondere auch, weil ich eine besseres Kabelsignal verwenden möchte und über einen HUMAX PR HD 1000 c nachdenke, aber solange ich das HDMI Problem nicht in den Griff bekomme nutzen die Überlegungen nichts
Alex_Kidd
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 15. Jul 2007, 13:16
Ich selbst habe noch keinen Beamer (ändert sich in den nächsten Wochen / Monaten).

Ein Freund von mir hat nen 720p-Beamer von Panasonic (900E), auf dem gucken wir seit der WM 2006 auf Premiere HD.

Er hat Premiere HD und ich bin immer wieder erstaunt, wie gut das Bild ist.

Fantastic Four, Champions League, LOST und Dokus in HD sind echt genial!


Der Unterschied ist überwältigend, besonders beim Sport (Tennis, Fußball, Golf, NBA, Hockey usw.).

Auch HD-DVD und Games in HD machen zehn mal so viel Spaß!

Ein mal HD - Immer HD!
Stoertebeker1
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 15. Jul 2007, 16:34
Weiß jemand, was die günstigste Möglichkeit ist an HD-Material heranzukommen. Standalone-Zuspieler, PC-Laufwerk (Blueray, HD-DVD) oder einfach ne DVB-2-Karte für die wenigen HD-Fernseh-Sender?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 720p LCD Beamer
xNightstorm am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  17 Beiträge
3D DLP Beamerkauf (HD 720p)
Chemical_Boy am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  43 Beiträge
Bildqualität 720p Beamer
Kolbentänzer am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  27 Beiträge
HD Beamer oder Full HD beamer?
raingun am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  24 Beiträge
Suche 720p Beamer mit 24p
mastafu am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  14 Beiträge
Bringt XGA Beamer besseres Bild als 720p HD Beamer?
Mark* am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  12 Beiträge
preiswerter 720p Beamer gesucht
XPC am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  69 Beiträge
Full-HD-Beamer-Bild deutlich besser als 720p?
Ahnungslooser am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  4 Beiträge
Tip fuer Projektor (HD, 720p)
jeti99 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  4 Beiträge
hd ready beamer
biglover209 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedg_stroker
  • Gesamtzahl an Themen1.467.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.608

Hersteller in diesem Thread Widget schließen