Kino in Hobbyraum einrichten - welcher Beamer und Tipps

+A -A
Autor
Beitrag
Hellglassy
Stammgast
#1 erstellt: 16. Aug 2007, 10:27
Hallo zusammen!

Ich möchte gerne in meinen Hobbyraum ein kleines Kino integrieren, dazu habe ich ein paar Fragen.

Welcher Beamer ist zu empfehlen?

Ich dachte entweder an den:

- Panasonic PT-AX100E LCD
oder
- Sanyo PLV-Z5 LCD schwarz

Preislich sind die ja mittlerweile fast gleich.

Die äusseren Bedingungen müssten ja mit einem Hobbyraum optimal sein, das es nur ein kleines Fenster mit Tageslicht gibt, oder?

Welche Leinwand ist zu empfehlen, eine Rahmenleinwand oder eine Rollleinwand?

Wie verkabelt man das ganze am besten? Beamer unter die Decke und die Anlage dann dahinter, oder davor? Wie schließt man am besten eine Konsole an ( Nintendo Wii ).

Sind normale Kabel ausreichend oder müssen es Highend sein?

Viele Fragen und schon mal danke für die Antworten!

Gruß, Basti
Signature
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2007, 12:00

Welcher Beamer ist zu empfehlen?

Das hängt vom persönlichen Geschmack ab. Ich würde mir die Beamer im Vergleich ansehen und dann entscheiden. Tipp: Schau Dir ebenfalls ein paar DLPs im Vergleich an (z.B. Mitsu HC1100 und Optoma HD70). Diese Modelle liegen inzwischen ebenfalls um die 1000,- Euro und kosten kein Vermögen mehr.


Die äusseren Bedingungen müssten ja mit einem Hobbyraum optimal sein, das es nur ein kleines Fenster mit Tageslicht gibt, oder?

Wenn Du es abdunkelst ja.


Welche Leinwand ist zu empfehlen, eine Rahmenleinwand oder eine Rollleinwand?

Ganz klar die Rahmenleinwand


Beamer unter die Decke und die Anlage dann dahinter, oder davor?

Beamer under der Decke. Wo der AV-Verstärker steht steht ist eigentlich egal. Wenn Du daran die Wii anschliessen möchtest, sollte er halt bequem zu erreichen sein.


Sind normale Kabel ausreichend oder müssen es Highend sein?

Highend-Kabel müssen es nicht sein, aber ich würde zu einer vernünftigen Qualität raten. Billigkabel neigen gerade im digitalen Bereich (HDMI) dazu, bei längeren Strecken Übertragungsfehler zu machen.


Gruß
- sig -
Andreas1968
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2007, 12:02
sind beides sehr gute beamer. vorteil des pana ist der nicht mehr existente screendooreffekt, du siehst also nicht mehr einzelne bildpunkte sondern das bild sieht völlig homogen aus.

der sanyo hat den vorteil des intergrierten staubschutzsystems, wenn staub aufs panel kommt kannst du den mittels blasebalg in der regel wieder entfernen.


der raum sollte auf jeden fall komplett abzudunkeln sein, sonst leidet der schwarzwert enorm!

leinwand wenn möglich eine rahmenleinwand, die wirft dauerthaft keine wellen.
kann einfach selber bauen, habe ich auch gemacht mit tollem ergebnis.
als leinwand habe ich eine cinetec 1.3, gibts für 100€ bei 2m breite in 16:9.
das dann auf eine beschichtete spanplatte tackern oder kleben, dann noch einen schwarzen rahmen drumherum und fertig ist eine super leinwand.

den beamer am besten so aufbauen das der lensshift nicht voll ausgereizt wird, dies verschlechtert in der regel das bild. trapezkorrektur auch nicht benutzen, das nimmt auflösung weg.
am besten nicht an die decke weil der dann über kopf montiert werden muß und dann der lüfter in der regel lauter läuft.

kurze kabelwege vom beamer zum zuspieler sind vorteilhaft, weil gute hdmi kabel ziemlich teuer sind.
auf jeden fall per hdmi dvd spieler zuspielen sonst verschenkst du bildqualität.
konsole wenn möglich auch per hdmi oder yuv anschließen.

bei kabellängen unter 3m müssen es keine teuren kabel sein.
gruß andreas
philipps23
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Aug 2007, 17:09
kurz und knapp:

Ich würde den Z5 nehmen (weil: Kein RBE Effekt! und gute Aufstellungsmöglichkeiten). Pack ihn auf ein Regal oder häng ihn eben an die Decke :-)

Bei Kabellängen über 10 Meter kaufste dir Qualitativ hochwertigere. Darunter reichen im bereich HDMI/DVI "Billigkabel". Qualitätsunterschiede wie bei Analogkabeln gibt es keine. Höchstens eben ausfälle, aber die siehste dann deutlich, sowas ist aber wie gesagt ab Kabellängen von <10m zu beobachten.

Schöne Grüße!
Signature
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2007, 17:17

Ich würde den Z5 nehmen (weil: Kein RBE Effekt! und gute Aufstellungsmöglichkeiten). Pack ihn auf ein Regal oder häng ihn eben an die Decke :-)

Deine Aussage finde ich zu pauschal. Ich würde mir z.B. den Z5 nicht kaufen, weil mir dessen relativ langsame Blende auf den Sack geht. Man sollte sich die Projektoren live - und wenn es geht - im Vergleich ansehen. Vielleicht wird es ja dann ein Z5 aber sicher ist sowas nicht.


Höchstens eben ausfälle, aber die siehste dann deutlich, sowas ist aber wie gesagt ab Kabellängen von <10m zu beobachten.

Du meinst sicher > 10m. Trotzdem gibt es auch 5m-Kabel, die Übertragungsfehler liefern (schon selbst erlebt). Man kann sagen, dass bei Billigkabel die Wahrscheinlichkeit bei größeren Übertragungsstrecken deutlich steigt aber eine feste Grenze gibt es nicht.

Gruß
- sig -
Maikj
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2007, 17:33
Hi !

Schau Dir die Beamer am besten an. Keller haben häufig eine geringe Deckenhhöhe so das einige DLp schon mal rausfallen können.

Wenn Du es mit Ausstellung leicht gaben möchtest dann würde ich aufgrund des Lenssgift zu LCD`s greifen. Hier würde ich auch nochmals den Epson TW 700 mit ins Gebet nehmen.

Alle Geräte machen ein tolles Bild !

Wennn Du höhrere Ansprüche an einen ( nicht auf/abgeblendeten ) Schwarzwert, ein plastisches und auch in dunklen Szenen gut durchzeichnetes Bild legst, dann haben die Einsteiger DLP evtl. etwas mehr zu bieten.

Sofern Du oft sehr häufig zockst und dabei rauchst spricht dies auch eher für einen DLP.

Deine RBE-Empfindlichkeit solltest Du überprüfen aber keine Angst : Trotz einiger Marktschreier hier sieht / bzw. stört es die grössere Anzahl der Leute eher nicht. Das muss natürlich nicht auf dich zu treffen.

Wenn es Dein erster Beamer ist : Wähle die Bildgrösse eher einen Tick kleiner. Die Hälfte des Sitzabstandes ist IHMO kein schlechter Richtwert.

Ich habe es später bereut, das ich es nicht gross genug haben konnte. Das behaupte ich auch immer noch trotz HD Medien.

Viel Spass, viel verkehrt machen kannst Du eh nicht !

Gruss

Maik
Hellglassy
Stammgast
#7 erstellt: 17. Aug 2007, 09:29
Hallo zusammen!

Da habe ich ja schon mal sehr viele hilfreiche Antworten, danke erstmal dafür!

Da hier auch immer wieder zu DLP Beamer geraten wird würde mich interessieren ob die Lampen dafür teuerer sind oder ob da kein unterschied zu den LCD's besteht?

Werde mal versuchen ein paar Projektoren im Vergleich live zu sehen, ich glaube in München gibt es da ein paar gute Adressen.

Soll ich die Rahmenleinwand selber bauen oder kann man eine zum vernünftigen Preis irgendwo kaufen?

Der Hobbyaum hat eine Tiefe von ca. 5 Meter, welche Diagonale bzw. Breite der Leinwand sollte ich da max. wählen?

Danke schon mal für die Antworten!

Gruß, Basti
Signature
Inventar
#8 erstellt: 17. Aug 2007, 09:39

Da hier auch immer wieder zu DLP Beamer geraten wird würde mich interessieren ob die Lampen dafür teuerer sind oder ob da kein unterschied zu den LCD's besteht?

Lampenpreise nichts mit der im Projektor verbauten Technologie zu tun. Sie variieren von Hersteller zu Hersteller.


Soll ich die Rahmenleinwand selber bauen oder kann man eine zum vernünftigen Preis irgendwo kaufen?

Selber bauen ist auf jeden Fall erheblich günstiger.


Der Hobbyaum hat eine Tiefe von ca. 5 Meter, welche Diagonale bzw. Breite der Leinwand sollte ich da max. wählen?

In diesem Fall würde ich ca. 3m Bildbreite wählen. Es kommt natürlich darauf an, wie der Raum sonst noch eingerichtet ist. Wenn du zu nahe an der LW sitzt, ist evt. eine kleinere LW sinnvoller. Der Betrachtungsabstand sollte bei PAL zwischen 1,5 und der 2fachen LW-Breite liegen.
Z
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Aug 2007, 13:40
Hi


Der Hobbyaum hat eine Tiefe von ca. 5 Meter, welche Diagonale bzw. Breite der Leinwand sollte ich da max. wählen?


Mit Tiefe meinst du sicher die Raumlänge. Wie scheut es denn mit Raumbreite und Deckenhöhe aus?

Gruß,
Z
MichaW
Inventar
#10 erstellt: 18. Aug 2007, 12:29
Hätte da noch mal eine bescheidene Frage:" Bist du eigentlich Raucher bzw.wird im Keller geraucht. Und 3m.konnte ein bißchen viel sein. Und Bild allein reicht nicht-Ton ist auch nicht unerheblich
Signature
Inventar
#11 erstellt: 18. Aug 2007, 17:35
Wenn im Keller geraucht wird, auf jeden Fall zu DLP greifen!
philipps23
Gesperrt
#12 erstellt: 19. Aug 2007, 13:55
ok, das würde ich sogar be"JA"en.... ;-)
Hellglassy
Stammgast
#13 erstellt: 19. Aug 2007, 21:38
Hallo!

Ich bin Nichtraucher und bei uns im Hobbykeller wird auch sonst sicher keiner rauchen!

Der Teil in den das Kino soll hat ca. 4x5 Meter. Die Deckenhöhe muss ich mal messen, ist aber ziemlich normale Raumhöhe.

Worin soll denn der Vorteil von einem DLP Beamer liegen?

Gruß Basti
Augustiner
Stammgast
#14 erstellt: 19. Aug 2007, 22:16

Signature schrieb:
Wenn im Keller geraucht wird, auf jeden Fall zu DLP greifen!

Wieso das denn?
philipps23
Gesperrt
#15 erstellt: 20. Aug 2007, 01:20
weil die lcd panel im rauch verschleißen.

beim dlp beamer haste den vorteil das er im moment noch eine längere haltbarkeit hat und nen etwas besseren schwarzwert hergibt.

ich hab aber auch ne lcd :-)
Signature
Inventar
#16 erstellt: 20. Aug 2007, 09:19

Augustiner schrieb:

Signature schrieb:
Wenn im Keller geraucht wird, auf jeden Fall zu DLP greifen!

Wieso das denn? :hail

Der DMD beim DLP-Beamer ist gekapselt. Die LCD-Panels sind es nicht.
MichaW
Inventar
#17 erstellt: 20. Aug 2007, 14:15
Das du NR.bist ist natürlich positiv Nur gut das sich nicht auf die Panels schlägt

Würde mich jetzt mal auf den Weg machen und mir die Verschiedenen Beamer angucken Schlecht ist keiner von
ihnen! Viel Spaß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps zu Kino\Beamer Raum
Defector am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  2 Beiträge
Beamer Einrichten.
johncord am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  8 Beiträge
HD Beamer Beratung für Kino
david_cvc am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  18 Beiträge
Newbi: Welcher Beamer?
frank_76 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  6 Beiträge
Heimkino einrichten..
Bigitalo am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  20 Beiträge
welcher Beamer?
Manny am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  9 Beiträge
Welchen Beamer für Heim Kino bis 400 ?
Razing_Reno am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  25 Beiträge
Welcher Beamer ?
kanthos am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  26 Beiträge
Welcher Beamer?
Frugos2 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  2 Beiträge
Welcher Beamer????
muppet am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMenzelot
  • Gesamtzahl an Themen1.466.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.896.359

Hersteller in diesem Thread Widget schließen