Problem mit Sony VPL-AW15

+A -A
Autor
Beitrag
Netzteiler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2007, 12:22
Hallo zusammen!

Nach dem Tuning meines neuen Projektors ist das Bild einfach nur genial. Hätte nicht gedacht, dass mit der LCD-Technologie ein derartiger Kontrast und damit unglaublich plastisches Bild möglich ist...

Aber zu meinem Problem: im Eco-Modus pfeift der Projektor. Ist nicht besonders laut, aber dennoch soweit vorhanden, dass es beim Filmschauen wirklich nervt. Sobald ich in den Normal-Modus schalte, geht das Pfeifen weg. Mein Projektor ist im Normal-Modus leiser als im Eco! Die Lüfter werden zwar lauter, aber das Pfeifen geht weg. Ich denke es liegt am Netzteil oder so...

Wie ist das bei euch? Könnt ihr das bitte mal checken?

Danke schon im Voraus!
Netzteiler
MJX
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Sep 2007, 21:58
Hallo. Hab mich grad wegen dem Thema hier registriert...

Ich habe den AW15 seit einer Woche und leider hat meiner auch einen hochfrequenten Pfeifton im Kino-Modus/niedrig.
Kurz nach dem einschalten ist er recht laut und wird dann nach ein paar Minuten leiser. Je nach Sitzposition hört man den Ton lauter, leider oder gar nicht - aber er ist eigentlich permanent da.
Da im Normal bzw. Dynamik-Modus das Pfeifen weg ist liegt es wohl an der Lampe? nach dem Abschalten ist der Pfeifton weg solange der Lüfter noch nachläuft. Ich hab jetzt 18 Stunden auf dem Zähler.
Ich werde den Beamer wohl zurückschicken, das kann ja schließlich nicht normal sein.

Hast du deinen noch, Netzteiler? Hat sich zwischenzeitlich was geändert, gebessert?

Hat sonst niemand den Fehler?
Netzteiler
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Sep 2007, 22:47
Hallo!

Bei mir genau dasselbe: kurz nach dem Einschalten relativ laut, dann ein wenig leiser. Je nach Sitzposition verändert sich der Ton - manchmal hört man ihn fast nicht, er ist aber immer da.

Ich tippe auf Lampe oder Netzteil. Könnte ein Kondensator im Netzteil sein - im Eco-Modus läuft die Lampe ja mit verringerter Spannung.

Nächste Woche schau ich beim Sony Service vorbei. Hab da bei mir in der Nähe (Wien) eine Art Service-Werkstatt, wo ich persönlich mit dem Gerät hinkommen und Probleme besprechen kann. Ende nächster Woche kann ich mehr sagen.

An deiner Stelle würd ich auch überlegen, ob ich ihn nicht zurückschicke. Andrerseits: bei der nächsten Bestellung ists Lotterie (Pfeifen wieder da, stärkeres VB, Shading) - und ein anderer (LCD-)Beamer kommt in Sachen Bildqualität nicht in Frage.

Ich hab meinen Projektor schon seit 3 Monaten, das Pfeifen wurde zuletzt ein wenig lauter. Ich möcht ihn aber behalten und werd eine Lösung mit dem Sony-Service finden. In ein paar Tagen weiss ich mehr...meld mich dann wieder.

lg
Netzteiler
MJX
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2007, 12:19
Hallo! Danke erstmal für deine Antwort.
Ich hab von meinem Versand-Händler jetzt mal eine Retourennummer beantragt... Leider ist bei dem das Ding (zur Zeit) ausverkauft, so dass ich woanders bestellen müsste ohne längere Zeit warten zu müssen.
Ein anderes Beamer-Modell kommt für mich auch nicht in Frage, weil die Aufstellkriterien und auch die Gesamtleistung des Beamers einfach genau zu meinen Bedürfnissen passen.

Ich hoffe jedenfalls dass das Pfeifproblem mit wenig Aufwand behoben werden kann. Vielleicht reicht es ja die Lampe zu wechseln. Da meiner ja nicht getunt ist und ich noch in der 2-Wochen-Frist bin ist wohl die Rückgabe und Neukauf das sinnvollste.

Wo hast du den Beamer tunen lassen, was hat das gebracht und wie teuer ist sowas? Ich bin mit dem Bild eigentlich schon so sehr zufrieden.
Netzteiler
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Sep 2007, 07:48
Hallo!

Ist sicher besser so. Sollte sich das Problem nicht beheben lassen, wärs blöd, wenn die Rückgabefrist schon vorbei ist...

Den Beamer hab ich selbst getunt: mittels Spyder2-Sensor und CC40R-Farbfilter. Was es gebracht hat: nahezu doppelter Kontrast, mehr Punch im Bild, besserer Schwarzwert, plastischeres Bild. Der Unterschied ist allerdings nicht so gross, dass man glaubt einen neuen Beamer zu haben...

lg
Netzteiler
Ryan1
Gesperrt
#6 erstellt: 29. Sep 2007, 10:55
Hallo,

ich bin der "Neue". Erstmal ein Hallo in die Runde.

So ich habe also auch den AW 15 und vorher besaß ich den HS 60. Nunja, der AW 15 ist leiser....mehr auch nicht..meiner Meinung nach. Ich hatte vorher den HS 60 mit einem FD Dayfilter und einer Anleitung aus dem AVS Forum selbst getunt und das selbe habe ich jetzt mit dem AW 15 auch gemacht. Der HS 60 soll zuletzt einen Kontrast von 8000:1 gehabt haben und der AW 15 soll es jetzt angeblich auf 9800:1 bringen, allerdings kann ich da mit dem nackten Auge nichts sehen, keinen nennenswerten Unterschied. Das einzige was sofort auffällt, ist eben das der AW 15 deutlich leiser ist !Der HS 60 war aber auch schon leise, leiser als der Z3 den ich davor hatte. Die Lampemprobleme die hier angesprochen wurden kann ich für mich nicht bestätigen, man hört aber oft davon. Trotzdem kann ich die Entscheidung zum AW15 nachvollziehen. Auch m. E ist er der beste 720p LCD und läßt manch einen DLP mit DC2 alt aussehen. Mein nächster Beamer wird wohl keiner der jetzigen Full HD Modelle werden, da ich da noch 2 Jahre warten werde.
Kürzlich hatte ich den HD XE 1 am AW 15 und ich muss sagen, für meine Bedürfnisse absolut das Non plus Ultra..mehr brauche ich "derzeit" absolut nicht. Viele sollten m. E das Geld in einen guten BR Player oder HDDVDP stecken, bevor sie
anfangen sich über sauteure Beamer Gedanken zu machen, die hier ohnehin vieeeelll zu teuer verkauft werden(siehe Preise USA/Japan). Selbst der HD E1 in Verbindung mit einem anständigen LCD/DLP ist eine Augenweide.

PS: Da ich nur ca. 5 Stunden in der Woche Beamer gucke muss ich mir über die "Abnutzung" der organischen Panel keine Gedanken machen.Meist verkaufe ich meine Beame nach 2-3 Jahren mit nur 500-800 Std. auf dem "Tacho"


[Beitrag von Ryan1 am 29. Sep 2007, 10:58 bearbeitet]
Netzteiler
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Okt 2007, 09:42
Hallo!

FD Dayfilter? Ist das eine flexible Folie oder ein Glasfilter? Bleicht der aus? Wie hast du den befestigt? Link zur AVS-Anleitung bitte? ;-)

Ich habs mit CC40R-Filter versucht, die sich aber wölbten und mit der Zeit ausbleichen. Schlussendlich hab ich dann den Projektor eingeschickt, um zu einem Glasfilter zu kommen - ich konnte schlicht und einfach nicht ausfindig machen, wo man so einen beziehen kann. Deshalb meine Fragen...

Abnutzung ist mir auch egal, da ich alle 2-3 Jahre den Beamer wechsle. Zwar mit 1000 - 2000 Std. drauf, aber immer noch ohne Verschleisserscheinungen...

lg
Netzteiler
Ryan1
Gesperrt
#8 erstellt: 01. Okt 2007, 17:35

Netzteiler schrieb:
Hallo!

FD Dayfilter? Ist das eine flexible Folie oder ein Glasfilter? Bleicht der aus? Wie hast du den befestigt? Link zur AVS-Anleitung bitte? ;-)

Ich habs mit CC40R-Filter versucht, die sich aber wölbten und mit der Zeit ausbleichen. Schlussendlich hab ich dann den Projektor eingeschickt, um zu einem Glasfilter zu kommen - ich konnte schlicht und einfach nicht ausfindig machen, wo man so einen beziehen kann. Deshalb meine Fragen...

Abnutzung ist mir auch egal, da ich alle 2-3 Jahre den Beamer wechsle. Zwar mit 1000 - 2000 Std. drauf, aber immer noch ohne Verschleisserscheinungen...

lg
Netzteiler


Nein, mußt dort halt suchen. Ist bei mir auch ein Weilchen her. Der FD Filter ist ein Glasfilter und auch der bleicht aber nach einigen 1000 Stunden aus.
MJX
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Okt 2007, 20:24
So, meiner neuer AW 15 ist heute angekommen.
Hm... er fiept irgendwie auch. Zwar (bisher) nicht ganz so laut nach dem Einschalten wie der vorherige, aber doch immer wieder hörbar und - wie ich finde sehr unangenehm. Ich krieg jetzt ein bisschen den Verdacht, dass das bei dem Gerät doch "normal" ist.
Im Test der Audio-Video-Foto-Bild wird ein "zartes fiepen" erwähnt... Mein Beamer hängt kopfüber an der Decke,falls das ausschlaggebend ist.
Bin jetzt echt am überlegen, ob ich mich doch nach einem anderen Beamer umsehen soll.
Also wieder zurückschicken, zumal ich diesmal wohl einen Händler erwischt habe, der mich mit einem Grauimport beliefert hat.
Dazu schreib ich noch was in den anderen 15er-Thread.
Spezi
Inventar
#10 erstellt: 09. Okt 2007, 20:36
Bei einigen Beamern (Panasonic AX100) kam das Fiepen von der Lampe im Eco-Mode, nach einiger Zeit im Full-Modus war es dann auch im Eco-Mode verschwunden.
Falls deiner im Eco läuft, würde ich mal 20 Std. auf Full laufen lassen und hoffen das es weggeht, sonst retour an den Händler.

Grüße
MJX
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2007, 20:41
Danke für den Tipp. Eventuell probier ich das mal aus, falls ich ihn nicht wegen der Import-Geschichte schon aus Prinzip zurückschicken sollte.
Irgendwie kommt auch der Lüfter etwas lauter vor als beim letzten Gerät...
azumbrunnen
Stammgast
#12 erstellt: 09. Okt 2007, 21:56
heisst fipi flackern? denn beim panasonic war das doch nur bei der *flackerlampe* der fall. aber vom geräusch her war doch der ax100 eigentlich imho immer i.o
Spezi
Inventar
#13 erstellt: 10. Okt 2007, 00:34
@MJX

Eventuell probier ich das mal aus, falls ich ihn nicht wegen der Import-Geschichte schon aus Prinzip zurückschicken sollte.

Ich hatte auch schon mal einen Belgischen Pana AX100 hier, wenn der nicht das miese Shading gehabt hätte, wäre mir das am Arsch vorbei gegangen, das es ein Belgier war.
Für mich gäbe es kein Problem wenn der Beamer aus dem Ausland kommt,ich die volle Garantie habe und er deswegen preiswerter ist!

Gruß
Ryan1
Gesperrt
#14 erstellt: 10. Okt 2007, 06:37
Es gibt keine spezifischen Geräte für nur ein Land !
Die geräte werden für die EU hergestellt und sind alle gleich, manchmal landet eben ein gerät was nach Holland ausgeliefert wurde in -D-, weil ihn jemand dort kauft weil er günstiger ist. Kein Mensch macht sich den Aufwand für jedes Land ein anderes Gerät mit besonderen Spezifikationen herzustellen. Die Geräte sind alle gleich gut oder gleich schlecht.....Stichwort: Serienstreuung !

Ich werde am 23.10 in Breslau/Polen verweilen und mir von dort einen AW 15 mitbringen um ihn zu begutachten. Wenn alles o.K ist verkaufe ich ihn bei Ebay mit Gewinn, wenn nicht dann kommt er als Geschenk bei einem Freund unter den Baum.
Wenn er "Shaded" oder so.
MJX
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Okt 2007, 08:12
Ich hatte bei meinem Händler vor der Bestellung angefragt, ob er auf den günstigeren Preis eines Mitbewerbers eingehen kann. Darauf hin hat man mich gewarnt, dass der Mitbewerber mit Sicherheit Importware versenden würde und es Probleme im Garantiefall geben könnte, dabei hat er seine eigene Heimkino-Zertifizierung angepriesen. Also dacht ich, okay... geh ich lieber auf Nummer sicher und bezahle ein paar Euros mehr - und dann bekomm ich trotzdem einen Import...
In der Bedienungsanleitung stehen Adressen aus den USA, Kanada und... äh Niederlande glaub ich. Eventuell also ein Gerät für den US-Markt, ein CE-Gütesiegel hab ich auch keins entdeckt, da schau ich nachher mal im Mediamarkt nach ob da nicht normalerweise eins drauf sein muss.

Wenn das Gerät fehlerfrei, und diese Vorgeschichte nicht gewesen wäre, wärs mir auch egal woher das Teil kommt. Da das aber schon der zweite Projektor mit Mängeln ist den ich bekommen habe, ist mein Vertrauen in die Technik jetzt nicht mehr so groß, so dass ich doch in Sachen Garantie auf der sicheren Seite sein möchte.

Jatzt aber nochmal zum Piepton: Der hochfrequente Ton im Lampensparmodus ist im Laufe des Abends fast weggegangen, allerdings fing der Lüfter dann auch noch an zu piepen, bzw. dröhnen, also ein etwas tieferer Ton, unabhängig von der Lampeneinstellung. Vielleicht hat der zweite Ton den ersten auch nur übertönt, insgesamt war er dann deutlich lauter als der vorherige.
Ryan1
Gesperrt
#16 erstellt: 10. Okt 2007, 08:42

MJX schrieb:
Ich hatte bei meinem Händler vor der Bestellung angefragt, ob er auf den günstigeren Preis eines Mitbewerbers eingehen kann. Darauf hin hat man mich gewarnt, dass der Mitbewerber mit Sicherheit Importware versenden würde und es Probleme im Garantiefall geben könnte, dabei hat er seine eigene Heimkino-Zertifizierung angepriesen. Also dacht ich, okay... geh ich lieber auf Nummer sicher und bezahle ein paar Euros mehr - und dann bekomm ich trotzdem einen Import...
In der Bedienungsanleitung stehen Adressen aus den USA, Kanada und... äh Niederlande glaub ich. Eventuell also ein Gerät für den US-Markt, ein CE-Gütesiegel hab ich auch keins entdeckt, da schau ich nachher mal im Mediamarkt nach ob da nicht normalerweise eins drauf sein muss.

Wenn das Gerät fehlerfrei, und diese Vorgeschichte nicht gewesen wäre, wärs mir auch egal woher das Teil kommt. Da das aber schon der zweite Projektor mit Mängeln ist den ich bekommen habe, ist mein Vertrauen in die Technik jetzt nicht mehr so groß, so dass ich doch in Sachen Garantie auf der sicheren Seite sein möchte.

Jatzt aber nochmal zum Piepton: Der hochfrequente Ton im Lampensparmodus ist im Laufe des Abends fast weggegangen, allerdings fing der Lüfter dann auch noch an zu piepen, bzw. dröhnen, also ein etwas tieferer Ton, unabhängig von der Lampeneinstellung. Vielleicht hat der zweite Ton den ersten auch nur übertönt, insgesamt war er dann deutlich lauter als der vorherige.



Ich denke das ist ein Fehler in der Spannung ! Das Gerät würde ich so aus der Ferne mal als defekt bezeichnen wollen.

Das ist immer das Argument der Hirnies ! Kauf nicht bei dem anderen weil der nur Grauimporte verkauft bla bla...es gibt keine EU Grauimporte ! Wenn man dir ein US Gerät als EU Gerät verkauft ist es ein Grauimport, ansonsten nie !
Nur weil er dir den Preis nicht machen will macht er den anderen Händler schlecht, dass sind Quacksalber die ihren Gewinn nicht schmälern wollen. In deinem Fall würde ich wohl aber auch nur noch im FH kaufen, nach eingehender vorheriger Vorführung des Gerätes !
Netzteiler
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Okt 2007, 09:54
Update: Ich war gestern beim Sony-Service. Bei mir wird mal der Lampentreiber (bzw. "Lampennetzteil") getauscht - in 1 Woche weiss ich mehr. Da sich das Pfeifen in Abhängigkeit der Lampeneinstellung ändert, denke ich, dass damit das Problem aus der Welt sein dürfte...
stanleydobson
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Okt 2007, 10:28
ich hab bei meinem lcd TV auch so einen pfeifton und der techniker meinte es läge wohl am netzteil,weil der ton von da kommt


[Beitrag von stanleydobson am 19. Okt 2007, 10:28 bearbeitet]
MJX
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Okt 2007, 11:02
Die Reparatur dauert nur eine Woche?
Wo hast du den Beamer hingebracht? Direkt Sony oder ein Vertragshändler? Wer führt den Austausch durch? Hoffentlich ist es wirklich damit behoben.

Das würde mich ja zur baldigen Neubestellung ermutigen, weil das dauernde zurückschicken ist nervig und der Fehler scheint ja doch sehr häufig zu sein.

Mein alter 4:3-Sony-Röhrenfernseher hatte übrigens auch angefangen zu piepen bevor er ganz kaputt ging.
Vaddi
Neuling
#20 erstellt: 20. Okt 2007, 16:42
Hallo,

habe gestern mein Sony vpl-aw15 bekommen und natürlich gleich mal getestet. Was mir gleich aufgefallen ist, ist das relativ laute sirrende Geräusch. Das normale Lüftergeräusch ist ja wirklich flüsterleise. Dieses sirrende Geräusch geht beim Betrieb der Lampe an bzw. aus. Wenn ich den Beamer ausschalte (Lampe aus, Lüfter an) dann ist es sofort weg. Mich stört es richtig, da man das Geräusch noch aus 3 m Entfernung hört.
.....Ich sitze beim Fernsehen aber gerade mal 0,5 m entfernt.
Ich denke mal, dass sind ähnliche Geräusche, wie die vorher beschriebenen. Ich möchte den Beamer eigentlich tauschen.
Ist das ein generelles Problem dieses Beamers?
stanleydobson
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Okt 2007, 16:51
also ich weis nicht wenn ich bei mir anmache bin ich zwar der meinung auch so einen ton zu hören aber irgendwann ist er weg bzw auf cinema hör ich überhaupt nix
Vaddi
Neuling
#22 erstellt: 20. Okt 2007, 18:23
Ich bin ja ansonsten mit dem Beamer zufrieden. Meine ersten Eindrücke vom Bild waren gut. Wenn nur nicht dieser Ton wär....
[~Micha~]
Stammgast
#23 erstellt: 21. Okt 2007, 15:30
Hört ihr den Ton auch wenn ihr einen Film schaut?
Ich denke, wenn man die Anlage aufdreht, dann sollte man doch eigentlich nichts mehr von dem Piepen hören oder?

Ich habe den Sony DVD Rekorder 750. Das Gerät hat von natur aus einen lauten Lüfter, wenn ich aber dann einen Film schaue, hört man das Lüftergeräusch gar nicht mehr, obwohl das Gerät auf Kopfhöhe ca. 20-30 cm hinter mir entfernt ist.

Ich habe das Gefühl das der Piepton überbewertet wird im Normalfall sollte man beim Filmschauen doch nichts mehr hören.
stanleydobson
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 21. Okt 2007, 16:29
also wie gesagt hör ich einen hellen ton nur wenn ich den beamer einschalte,irgendwann ist er weg bzw auf cinema hör ich weder lüfter noch pfeifton,da hör ich noch eher die ps3 hinten an der wand
MJX
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Okt 2007, 16:51

[~Micha~] schrieb:

Ich habe das Gefühl das der Piepton überbewertet wird im Normalfall sollte man beim Filmschauen doch nichts mehr hören.



Naja, is ja klar dass wenn man den Ton des Films laut aufdreht, dass dies den Fiepton übertönt. Wenns dann allerdings ruhige Passagen gibt hört man es wieder. Und dieser hochfrequente Ton ist wirklich trotz dass er relativ leise ist (bzw. leiser wird) sehr unangenehm, zumindest für meine Ohnren. Ich hatte das Gfühl der bohrt sich regelrecht in mein Hirn, da ist mir das 30db laute Rauschen meines alten Projektors wesentlich angenehmer.
[~Micha~]
Stammgast
#26 erstellt: 22. Okt 2007, 18:34
Dann werde ich das wohl bald testen müssen.
Vaddi
Neuling
#27 erstellt: 29. Okt 2007, 01:50
Habe nun ein anderes Gerät bekommen. Es ist wesentlich leiser und diees nervige Sirrgeräusch ist nicht da, dafür gibts aber einen leichten Pfeifton. Der ist aber zu ertragen.
[~Micha~]
Stammgast
#28 erstellt: 29. Okt 2007, 18:33
Anlage aufdrehen und weg ist der Ton.
MJX
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Okt 2007, 09:32

[~Micha~] schrieb:
Anlage aufdrehen und weg ist der Ton. ;)


Das hätte bei dem Sirrgeräusch sicher auch funktioniert.
Mal schaun wie lange Vaddi sich mit dem Pfeifen zufrieden gibt.

Die Woche ist übrigens um... Noch kein Befund vom Sony-Service @netzteiler?
maja1337
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Okt 2007, 11:46
hallo

mein aw15 ist gestern auch gekommen kommt mir aber so vor als ob der schon mal im Gebrauch war!
Auf der Unterseite sind Gebrauchspuren aber der Lampenzähler war auf null . ( könne der zurückgesetzt wurden sein?)
Welchen Modus muss ich testen wegen dem Sirren?
Hatte gestern im Kino Modus HDR geschaut der Beamer war nicht zu hören.

danke für Antworten
MJX
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 30. Okt 2007, 12:25
Hi,

der Lampenzähler müsste sich schon zurückstellen lassen. Probiert hab ich das aber nie, könnte sein dass das nur nach dem Lampenwechsel möglich ist. Vielleicht war dein Beamer aber nur mal ausgepackt worden (Kontrolle oder so). Ich nehm an der Karton war nicht mehr originalverpackt?

Bei mir war der hohe Pfeifton nur im Kino-Modus bei niedriger Lampeneinstellung zu hören, also auch bei den werkseitigen Grundeinstellungen. Im Normal oder Dynamik-Modus war der Pfeifton dann weg.
Achte mal auf das Geräusch kurz nach dem Einschalten. Da fährt normalerweise der Lüfter kurz hoch, wird dann ganz leise und wenn dann die Lampe aufglüht fängt das fiepen an und wird nach ein paar Minuten erst leiser. So wars zumindest bei mir.
maja1337
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Okt 2007, 13:49
ja war nicht mehr orginal zu der Karton.
im Karton sah aber alles ovp aus, nur halt auf der Beamerunterseite Kratzer und wie runde Abdrücke.
Also im Kino Modus war nichts zu hören (sitze halben Meter daneben. Wenn ich auf Dynamic schalte wird er etwas lauter das ist alles.
Auch nach dem einschalten nichts lautes dachte erst er ist nicht an
Habe den Shop mal bezüglich der Gebrauchspuren angeschrieben.
Spezi
Inventar
#33 erstellt: 30. Okt 2007, 15:29
@maja1337,
das du die Gebrauchsspuren beim Händler gemeldet hast war schon mal richtig.
Händler haben Zugriff aufs Service-Menü, ein Lampenreset ist da möglich (z.B Rückläufer).
Auch wird der Zoll mal in den einen oder anderen Karton sehen.

Außer auf den Fiep-Bug zu achten, würde ich besonders Shading (Farbwolken) und die Konvergenz des Beamers abchecken.
Shading testet man mit einem weißen oder grauen(unifarbenen) Bild, die Konvergenz mit einem schwarzen Gitter auf weißem Hintergrund.
Für einen PC gibt's kostenlose Bilder u. Programme im Inet, sonst eine Test-DVD.
Beides eignet sich gut zur Bildeinstellung.


Grüße


[Beitrag von Spezi am 30. Okt 2007, 15:30 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#34 erstellt: 30. Okt 2007, 17:05
Hallo,

für mich würde sich die Frage gar nicht stellen, völlig unabhängig davon in was für einem Zustand der Beamer ist würde ich sofort auf einen Tausch bestehen, schließlich ist es ja ganz offensichtlich kein "neues" Gerät und du hast ein solches erstanden "Kratzer" wo auch immer sind nicht tolerabel.
MJX
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 30. Okt 2007, 18:30

petertar schrieb:
Hallo,

für mich würde sich die Frage gar nicht stellen, völlig unabhängig davon in was für einem Zustand der Beamer ist würde ich sofort auf einen Tausch bestehen, schließlich ist es ja ganz offensichtlich kein "neues" Gerät und du hast ein solches erstanden "Kratzer" wo auch immer sind nicht tolerabel.



Andererseits... wenn er nicht piepst und sonst keine Mängel hat kann er doch froh sein so einen erwischt zu haben.
Ist es ein Import-Gerät? Vielleicht haben sie den Karton geöffnet um das Netzkabel auszutauschen... Wobei dabei keine Kratzer entstehen dürften. Mal abwarten wie der Händler Stellung bezieht.
Spezi
Inventar
#36 erstellt: 30. Okt 2007, 18:59
@maja1337,
könnten die Abdrücke auf der Unterseite durch eine Deckenhalterung entstanden sein?

Gruß
maja1337
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Okt 2007, 19:29

Spezi_MNR schrieb:
@maja1337,
könnten die Abdrücke auf der Unterseite durch eine Deckenhalterung entstanden sein?

Gruß


wenn ich das wüsste habe keine Erfahrung was Beamer betrifft.
ich weis auch nicht wie der aw 15 sonst von unten aussieht .

sind halt Kratzspuren ( nicht sehr tief )
und 3 so andersfarbige Abdrücke kann ja heute abend mal ein bild machen nicht das die jeder hier hat


http://img140.imageshack.us/img140/7116/img1622jl6.jpg


[Beitrag von maja1337 am 30. Okt 2007, 21:38 bearbeitet]
Netzteiler
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Nov 2007, 10:37
Bei mir wurde im Endeffekt nur die Lampe getauscht. Lampenzähler wurde auf Null gestellt, allerdings zeigt der Projektor im Menü die Stundenzahl der Lampe und des Projektors getrennt an. Meiner Meinung nach eine sinnvolle Info.

Das Fiepen ist zwar nicht ganz weg, aber mit der neuen Lampe so leise, dass es bei mir nicht mehr stört.
MJX
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 06. Nov 2007, 19:50
Na hoffentlich wird es nicht wieder lauter mit der Zeit...

Wegen der Kratzspuren: Das ist wahrscheinlich normal. Ich hatte u.a. auch nen Originalverpackten nagelneuen da, und sogar der hatte auf der Unterseite relativ in der Mitte auch so eine Art Kratzspur ähnlich wie auf dem Foto. Also nicht direkt ein Kratzer, eher eine Art Unebenheit. Hängt vielleicht mit dem Zusammenbauen zusammen.
Anderson2
Neuling
#40 erstellt: 26. Feb 2008, 18:27
Hallo, ein Wort zum Thema Pfeifton:

Habe zwar den AW 10, aber der scheint sich im Fiepen kaum vom aw 15 zu unterscheiden.
Bei mir ging das Pfeifen (ca. 1,6 kHz) im Eco-mode weg,
nachdem ich den Beamer kopfüber (Deckenprojektion) aufgestellt hatte und ihn ca. 30 Std. im Betrieb hatte.
Nun ist er nahezu geräuschlos!


[Beitrag von Anderson2 am 26. Feb 2008, 18:31 bearbeitet]
ForceUser
Inventar
#41 erstellt: 26. Feb 2008, 19:50
und wenn du ihn jetzt wieder "auf die Füsse" stellst? pfeifft er wieder????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Bravia VPL AW15
[~Micha~] am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  543 Beiträge
Sony VPL-AW15 Pixelversatz?
cj79 am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  31 Beiträge
Sony VPL-AW15 Ansi
azumbrunnen am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  5 Beiträge
Sony VPL-AW15
eg|Daywalker am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  50 Beiträge
Sony VPL-AW15 noch zeitgemäß?
mreasy2002 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  4 Beiträge
Sony VPL-AW10/AW15 Downscaling mies
trainapollo am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  3 Beiträge
Neue Sony "Bravia" Projektoren VPL-AW10 / VPL-AW15
easypeacy42 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  226 Beiträge
Sony AW15 ersetzen?
Tafkar am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  3 Beiträge
VPL-AW15 oder Panasonic PT-AX100E
azumbrunnen am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  134 Beiträge
Sony VPL aw-15
Larso666 am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedWünbad65
  • Gesamtzahl an Themen1.466.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.657

Hersteller in diesem Thread Widget schließen