YUV und HDMI Weichen

+A -A
Autor
Beitrag
TDW666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Okt 2007, 17:30
Hallo allerseits mal wieder.

Ich habe mit nun endlich einen "günstigen" HD-Beamer geleistet und nun geht mal wieder die Kabelei los. Dazu habe ich zwei Fragen:

1. Der HDMI Anschluss meiner PS3, soll mit meinem Beamer und meinem LCD-TV gleichzeitig verbunden werden. Dafür habe ich eine Weiche für HDMI bei E-Bay gefunden. Ich stecke die Weiche in die PS3 und habe dann zwei Ausgänge. Das Teil soll ca. 25 Euro kosten. Kann man sowas kaufen oder verliere ich dadurch sehr viel Qualität? Als 10 Meter HDMI Kabel habe ich Click Tronic ins Auge gefasst.

2. Meine X-Box 360 müsste ich über YUV anschliessen. Mein Problem ist nun, das das Anschlusskabel der Konsole nicht in 10 Meter gibt. Was ich nun suche ist eine vernünftige YUV Weiche. X-Box 360 rein und zwei Ausgänge - 1x TV und 1x Beamer. Wer weiß was in dieser Richtung?

Vielen Dank für Eure Hilfe schonmal im vorraus.

So long.....

Sascha
Forghorn
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2007, 17:53
Hallo,

für die HDMI Verteilung würde ich ganz einfach sowas hier nehmen. Klick

Als YUV Verteiler kannst du dir das Teil hier mal anschauen Klick

Vielleicht gibts auch so einen Y-Adapter für YUV. Für Cinch gibts die ja auf jeden Fall. Die sollten in vernüfiger Quallität auch für YUV geeignet sein.
TDW666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Okt 2007, 18:44
Vielen Dank. Einen ähnlichen HDMi Splitter hatte ich bei E-Bay gesehen. Aber teurer und nicht vergoldet. Das Teil schaut auf alle Fälle schonmal gut aus.

Den YUV Splitter werde ich mir auch mal näher anschauen. Auf alle Fälle genau das was ich gesucht habe.

So long.....

Sascha
TheSoundAuthority
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2007, 19:21
Hallo,

der HDMI Splitter funktioniert nicht richtig, wurde hier im Forum schon desöfteren diskutiert. Wenn er denn mal funktioniert darf nur ein Gerät an sein, sprich LCD/Plasma oder Beamer - und das ist ja nicht Sinn des Ganzen
Forghorn
Inventar
#5 erstellt: 28. Okt 2007, 20:13
Bei Hdmi muss ja der Handshake gemacht werden, daran wirds dann wohl bei dem Splitter scheitern.
TDW666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Okt 2007, 16:43
Also ist dann erstmal umstecken angesagt?

Der YUV Verbinder ist auch arg teuer. Jetzt habe ich überlegt mir einfach so einen YUV Verbinder zu kaufen. Dann kann ich das vorhandene X-Box Kabel an mein 10 Meter YUV Kabel verlängern. Oder ist das auch nicht zu empfehlen?

So long.....

Sascha
sternblink
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2007, 20:03
Hallo,

1. HDMI: der "HDMI-Y-Verteiler" den du rausgesucht hast, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren. Wie bereits jemand schrieb: Handshake-Probleme, da mehr als 2 beteiligte Geräte das HDMI-Protokoll durcheinanderbringen. Du brauchst einen aktiven "HDMI Splitter": kleines Kästchen, die *immer* ein Netzteil haben. In der Bucht gibs einen für rd. 80 EUR, der Lindy-Splitter kostet knapp unter 100 EUR.

2. YUV: auch da Finger weg von Y-Verteiler. Wenn du die beiden Ausgabegeräte damit paralle anschliesst, ändert sich der Widerstand der Verbindung, das Bild wird "dunkler". Für die Parallelausgabe braucht man wieder "aktive" Signalaufbereitung, also "YUV Splitter". Ich habe da noch keinen günstigen, brauchbaren gefunden.

Behelfe mich mit einen Audio-Verteiler von Conrad mit 5 Eingängen und 2 Ausgängen. Wobei man jeden Eingang auf beliebigen Ausgang schalten kann. Also praktisch einen Cross-Matrix-Switch, nur halt manuell. Funktioniert aber gut, kann keine Beeinflussung der Bildqualtität festellen. Sowas sollte mit jedem passiven Switch, der 3-Chinch Leitungen umschalten kann. Den dreht man dann zur Not um. Nur beide Ausgabegeräte gleichzeitig betreiben geht so nicht.
cu,
Volkmar
TDW666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Okt 2007, 08:56
Erstmal riesen Dank für Eure Hilfe.
Was ich nicht möchte ist meinen LCD und meinen Beamer gleichzeitig benutzen. Immer nur ein Gerät von beiden. Ich möchte nur das lästige umstecken vermeiden. Bei der PS3 geht es ja noch, den HDMI Stecker zu tauschen, nur das YUV Kabel immer aus meinem LCD rausziehen und anschliessend wieder reinfummeln. Ich schaue mir aber mal das Teil bei Conrad an.

So long.....

Sascha
sternblink
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2007, 12:27
Hallo,

wenn du nur 1 YUV Eingabegerät hast, dass du auf 2 Ausgabegeräte umschalten willst, nimm einen einfachen, passiven, manuellen YUV-Umschalter wie diesen:

http://cgi.ebay.de/V...QQrdZ1QQcmdZViewItem

und dreh den um. D.h. die XBOX kommt in einen der Outputs, der Beamer in Input 1, der TV in Input 2. Dann kannst du zwischen den beiden hin und herschalten. Ist günstig und funktioniert. Gibt diese Boxen auch von anderen Hersteller. Teilweise mit Audio-Beschriftung aber innen identisch aufgebaut.

Falls du längere (10m und mehr) YUV-Kabel benötigst, achte auf brauchbare Qualtität. Keine dünnen Litze. Typische Ebay-Ware vermeiden. Minimum sind Clicktronic (www.reichelt.de), gut sind die günstigsten vom www.al-kabelshop.de oder Sommercable. Wenn du Wellenlinien, laufende Balken oder Doppelkonturen im Bild hast, taugt das YUV-Kabel nix.
cu,
Volkmar
Tozupi
Stammgast
#10 erstellt: 30. Okt 2007, 21:47
Hi,

da hab ich gerade mal die Frage zu dem passiven HDMI-Splitter.

Der sollte aber doch eigentlich normal funktionieren, wenn ich jeweils nur ein Ausgabegerät an habe, oder?
@TheSoundAuthority So wie ich Deinen Beitrag lese ist dem aber nicht immer so, ??

Was geschieht denn, wenn es wie beschrieben funktioniert, aber das 2'te Gerät zusätzlich eingeschaltet wird? Ich habe einen Tevion-Player, der (wenn ich mich recht entsinne) sich über das HDCP-Protokoll hinwegsetzt. Kann es da sein, dass beide Anzeigegeräte gehen?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, da ich demnächst einen neuen Flachmann kaufen möchte, aber ebenfalls einen Beamer unter Decke habe.
Ist doch wirklich zu blöd, dass alle bezahlbaren Geräte i.d.R. maximal 1 Ausgang haben.

Grüße
sternblink
Inventar
#11 erstellt: 01. Nov 2007, 16:46
Hallo,


Tozupi schrieb:
Hi,
da hab ich gerade mal die Frage zu dem passiven HDMI-Splitter.
Der sollte aber doch eigentlich normal funktionieren, wenn ich jeweils nur ein Ausgabegerät an habe, oder?


ich habe diesen passiven HDMI Y-Verteiler mit meinen beiden Beamern ausprobiert. Da gab es Bildstörungen, selbst wenn einer der beiden aus war. Deshalb setze ich dort einen einfachen, mechanischen HDMI-Umschalter ein. Kosten auch nur 20 EUR und funktioniert. Ich will aber nicht auschliessen, dass es Geräte-Kombinationen gibt, wo so ein Y-Verteil funktioniert. Scheint aber nach dem, was ich bisher gelesen und selber ausprobiert habe, eher selten der Fall zu sein. Probiers am besten mit deinen Geräten aus und schick ihn wieder zurück.

Hab gesterm beim Stöbern im ELV-Katalog zufällig noch 2 interessante Geräte gefunden für dies Thema gefunden:

1. aktiver 1 auf 4 YUV-Splitter:

http://www.elv.de/ou...ail=10&detail2=19364

mit 60 EUR noch bezahlbar. Reiner Splitter, hat also nur 1 Eingang. Wenn ich meine YUV-Konfiguration etwas umstelle (alle YUV wieder über den AVR), könnte ich damit auskommen und werde mir den evtl. zulegen.

2. aktiver 4 auf 2 HDMI-Switch mit Splitter:

http://www.elv.de/ou...ail=10&detail2=20221

für 150 EUR. Gibt mehrere Geräte diesen Art (Switch mit integrierten Splitter) auf dem Markt. Das ist aber bisher der günstigste, den ich gesehen habe. Wenn Switch und Splitter eh an gleicher Stelle benötigt werden, ist das die bequemste Lösung.

Einen Splitter um die 100 EUR bieten die natürlich auch an. Aber den bekommt man inzwischen vielerorts. Mit praktischen Erfahrungen zu den beiden Geräten kann ich leider nicht dienen.
cu,
Volkmar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVI HDMI oder Yuv
Sven_XX69 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
HDMI wirklich besser als YUV?
philipps23 am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  66 Beiträge
Beamer über YUV oder HDMI ?
Robert76 am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  7 Beiträge
Was ist besser? DVI (HDMI) oder YUV ???
mcwilliams am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  37 Beiträge
Panasonic S52 HDMI schlechter als YUV.
ollfi am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  45 Beiträge
Hochwertiges YUV oder günstiges HDMI Kabel?
Flostar am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  3 Beiträge
Frage zu YUV/RCA
cnxcnx am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  2 Beiträge
YUV-Kabelqualität
starfinder am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  8 Beiträge
Samsung sp-a800b welche verbindung YUV oder HDMI
Tonie1000 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  13 Beiträge
Qualität HDMI-DVI zu YUV, digital wirklich besser?
Andreas1968 am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmatze0242
  • Gesamtzahl an Themen1.467.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.908.241

Hersteller in diesem Thread Widget schließen