Größenverhältnis beim Beamen

+A -A
Autor
Beitrag
cvs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2003, 03:08
Habe mal ´ne allgemeine Frage an alle Heimkinobesitzer, die ihre Filme mittels eines Beamers betrachten.
Wie projiziert ihr die unterschiedlichen Filmformate? Genauer ausgedrückt: Haltet ihr die echten Höhen-/Seitenverhältnisse des Kinos ein oder sind bei euch z.B. die 1:1,85 Bilder größer als die von 1:2,35 Filmen?

Wem's noch nicht klar ist: Korrekt projiziert müßten alle Formate eigentlich immer die gleiche Höhe haben. Lediglich die Breite ändert sich. Als einfaches Rechenbeispiel: Bildhöhe immer 100 cm. Breite bei 1:1,33 eben 133 cm, bei 1:1,85 185 cm usw.

Früher projizierte ich auf eine 4:3-Leinwand, was dazu führte, dass die Filme im Format 1:1,33 die ganze Leinwand füllten, meine schönen CinemaScope-Filme (1:2,35) aber wesentlich schmaler daher kamen, weil ich sie ja auch nicht breiter projizieren konnte, als die Leinwand es erlaubte. Ist wie beim Fernseher, wo die an sich breitesten Filme durch die Balken auch das schmalste Bild haben.
Inzwischen werfe ich meine Bilder auf eine weiß gestrichene, nicht kaschierte Wand und kann theoretisch wie im Kino die Bildhöhe bei allen Formaten gleich groß halten. Somit werden die Filme mit dem breitesten Bildformat auch tatsächlich am breitesten projiziert.
Wie macht ihr das?

Ach so, und weil wir gerade dabei sind: Wer hat denn eine richtige (breite) Leinwand, womöglich noch mit verschiebbarem Kasch. Oder einen elektrischen Vorhang?
Träume, Träume, Träume...


[Beitrag von cvs am 15. Dez 2003, 03:11 bearbeitet]
SaGruenwdt
Stammgast
#2 erstellt: 15. Dez 2003, 15:49
In meinen winzigen etwas übertrieben gesagt: "Schlafklappsofa Computerraum Kino mit 2 PCs und Kleiderschrank" ist's nicht so dolle mit Platz... (16qm)

Ich habe jetzt bewusst vor einer Woche einen 4:3 Projektor gewählt der bei wenig Abstand ein großes Bild liefert, da hier auch sehr viel Computergrafik "gebeamt" wird ist 4:3 besser. 16:9 Beamer waren mir da etwas zu Kompromiss-besetzt. Computertaugliche 16:9er zu teuer. *g

Deswegen habe ich bei 4:3 auch die größte Bildhöhe von ca. 1 Meter.
CinemaScope lasse meistens auf genau 16:9-Anamorph vom DVD Player runterschneiden so hält sich der Höhenverlust soweit in Grenzen aber auch der Bildverlust ist erträglich. Breitbildfeeling bleibt aber erhalten.

Bei einer Leinwandbreite von 1,30 Metern wirkt das Bild im kleinen Raum auch so schon riesig.
Bei 16:9 fahre ich die "Leinwand" allerdings nur soweit aus wie für 16:9 benötigt. Das 16:9 Bild lasse ich dann in der unteren 4:3 Hälfte projizieren (Menüeinstellung im Projektor "untere Bildhälfte 16:9") so das die Leinwand nicht auf 4:3 hochzogen werden muss. So ist der 16:9 Leinwandeffekt auch dann vorhanden.
(Rolloleinwand wird von unten ausgezogen und wird in unterschiedlichen Höhen an der Wand eingehakt)

Im neuen Jahr wird allerdings eine etwas breitere Leinwand angeschafft! An der Art des projizierens wird sich aber nichts ändern. Ich wäre ja auch blöd wenn ich bei 4:3 Computer oder TV nicht die maximale Bildhöhe ausnutzen würde! Höhe ist fast immer vorhanden... aber in der Breite herrscht oft Platzmangel in kleineren Wohnräumen!

Grüni
martin
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Dez 2003, 16:25
Hi,

z.Zt projiziere ich auch auf eine weiße Wand. Leinwandkauf lohnt nicht, weil wir eine andere Wohnung suchen.
Mit der Höhe ist es beim Sanyo Z2 (und auch beim Z1) nicht so dramatisch. Mit der Lens-Shift Funktion kann ich das Bild recht bequem immer auf die gleiche Höhe bringen.
Grüße
martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
eMachines V700 Bildhöhe
otti1993 am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  6 Beiträge
CRT Formate
Kuyu am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  8 Beiträge
Dell 3200 MP projiziert nach oben
pilotpirx am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  7 Beiträge
Seitenverhältnisse beim PT-AE 500 / Nachbilder
Fronzl_(ger) am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  6 Beiträge
XV-Z 3300 Projiziert Streifen auf Leinwand !
Akopower am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  2 Beiträge
Aufstellung des Beamers / Leinwand
tattooz am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  6 Beiträge
Seid ihr auch mit der Bildqualität in Kinos unzufrieden?
Bobby_Digital am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  6 Beiträge
An alle 1272QM besitzer!!
sumel am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  14 Beiträge
Bildbreite / Bildhöhe
FastEddyCorby am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  7 Beiträge
DVD -Optimierung des Beamers
pommesnumber1 am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedMilitaeryPolice
  • Gesamtzahl an Themen1.466.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.896.050

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen