Dunkle Bereiche sehr undifferenziert. Tipps?

+A -A
Autor
Beitrag
Wirrkopf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mai 2008, 17:24
Ich habe einen gebrauchten ACER PD112 DLP 800x600 Beamer erstanden. Bei gerade mal 80 Stunden Laufzeit in 3,5 Jahren dachte ich für 30 € kann ich da ja nichts falsch machen.

Die ersten Tests sahen auch ganz gut aus. Klar ist die Auflösung etwas grob aber für das was ich zu 99% sehe (1-2 CD DVD Rips oder DVB-C TV Aufnahmen direkt vom PC per VGA) reicht das aus. Dazu hab ich mir dann die 180cm Rollo "Leinwand" von IKEA gegönnt.

Nach ein paar Filmen ist mir dann doch aufgefallen das die dunklen Szenen wohl nicht immer so dunkel sein sollen das ich wirklich nichts mehr erkennen kann...

Also ein Monitortestprogramm angeworfen und eine Abstufung von Weiß zu Schwarz auf die Leinwand geworfen. Ergebniss: Bei den dunklen Stufen gibt es nur sehr wenig Differenzierung, ab einem gewissen Wert ist alles nur noch GANZ Schwarz.

Das spielen mit Helligkeit, Kontrast und Gamma im Beamermenu zeigte keinen Spielraum für Verbesserungen.

Erste Versuche in den Farbanpassungen der NVidia Grafikkarteneinstellungen sahen besser aus. Durch das Verändern des Gammawertes auf ca. 2.25 sah man eine Differenzierung im Testprogramm in den dunklen Stellen.

ABER im Film sah es leider genauso Dunkel aus wie vorher...

Kann man da überhaupt was machen bzw. warum zeigen sich die Verbesserungen die ich über das NVIdia Grafikartentreiber Menus im Testprogramm sehen kann nicht auch im Film???

Gibt es Tipps wie ich auch in dunklen Szenen mit meinem Beamer was erkennen kann?

Mir ist klar das ein neuer Beamer sicher besser ist aber für 30€ bekomme ich sicher keinen und noch habe ich die Hoffungen nicht aufgegeben das man da noch was optimieren kann.

Ich freue mich über jeden Tipp, Link oder Hinweis!

Gruß W


[Beitrag von Wirrkopf am 03. Mai 2008, 17:39 bearbeitet]
Spezi
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2008, 18:41
Du solltest dann mal in den Abspiel-Softwares etwas bei den Bildeinstellungen probieren.
KMplayer, Zoomplayer und Mediaplayer-Classic z.B.
Mit den darin angebotenen Codec-Downloads kannst du einiges mehr an Durchzeichnung mit Einst. erreichen.(z.B. erweitertes Gamma)

Das Potential von 2000:1 Kontr. und 0,65 Lumen SW-Wert hat dein Beamer ja.
Die Graka-Einst. solltest du auf Standard belassen.

Gruß
*Michael_B*
Inventar
#3 erstellt: 03. Mai 2008, 23:57
Falls ein DVD-Player im Haushalt ist würde ich mit ein paar Testbilder mit Graustufen auf eine DVD brennen und den Projektor dann mit Hilfe des Players und der DVD so einstellen, dass alle Abstufungen zu unterscheiden sind. Das sollte auf jeden Fall funktionieren. Anschliessend wieder das Bild vom PC über den Projektor schicken und den PC über die Helligkeit/Kontrast/Gamma-Einstellungen so anpassen, dass keine Details in hellen oder dunklen Bereichen verschluckt werden. Über ein steileres Gamma kann man auch ein wenig die Illusion eines etwas höheren Kontrasts im Bild erzeugen, wobei man dann aber darauf achten sollte, dass dunkle und helle Bereiche nicht allzu sehr komprimiert bzw. verschluckt werden.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mitsubishi HC5 - dunkle Bereiche "zu schwarz"?
Marcel_75 am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 06.08.2017  –  10 Beiträge
Helle Bildinhalte überstrahlen ins schwarze/ dunkle
sidius28 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  9 Beiträge
"Aura" um helle Bereiche: Staub in der Opik?
BRotondi am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  5 Beiträge
Diskussion über LS-Regler und deren Bereiche bei DLP-Geräten
Nudgiator am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  13 Beiträge
Toshiba MT200 - dunkle Bildecke
White am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  6 Beiträge
PT AE 900 Bildeinstellungen Tipps
EyeNet am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  7 Beiträge
Brauche dringend Tipps zu optimalem gebraucht Beamer
SimonK. am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  4 Beiträge
Epson TW 9200 - dunkle Ecke im Bild
Keeno am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  5 Beiträge
Dunkle Farben "verschmelzen" - JVC DILA -x55
Tozupi am 29.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.08.2017  –  16 Beiträge
Sanyo Z700 - Meine Erfahrung und Tipps
Atramhasis am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.759 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedWerner_Penke
  • Gesamtzahl an Themen1.394.039
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.540.047

Hersteller in diesem Thread Widget schließen