Bildqualität PT-AE 500

+A -A
Autor
Beitrag
Gnosius
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2004, 19:42
Hallo, ich habe seit ein paar Monaten den Panasonic PT-AE 500.
Angeschlossen ist er über 10m YUV an den Denon 3805.
DVD ist über YUV-Kabel ebenfalls an 3805 angeschlossen.
Fernsehbild (Kabel) kommt vom Videorekorder Scart-->FBAS an den Denon3805, der dann auf YUV hochkonvertiert.

Sowohl bei DVD (nicht progressive) als auch bei TV- oder Videobild habe ich oft senkrechte Doppelkonturen. Besonders auffallend ist dies in weißen, grauen oder schwarzen Bereichen (neben einer weißen Fahnenstange steht 2-3cm daneben noch eine schwarze und umgekehrt).

Der Effekt ist mal kaum zu sehen, manchmal aber sehr störend.
Beim TV-Bild kann ich mir den Effekt noch erklären, da auch auf dem TV dieser Effekt zu erkennen ist, wenn auch viel weniger ausgeprägt (auch durch das kleinere Bild schlechter zu erkennen), aber wieso beim DVD? Könnte ein progressive san-Player Abhilfe schaffen?

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte und wie man es verbessern kann?
textexter
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Sep 2004, 15:19
hey,

diese geräte habe ich in ca 4 wochen auch in betreib

dann bin ich nämlich umgezogen

ich würde an deiner stelle ganz einfach mal denn dvd direkt an den Pana anzuschließen ob das bild dann besser ist.

wenn alles stricke reißen musst vielleicht eine zweite leitung zum Beamer legen eine für DVD eine für TV

werde berichten wie es in 4 Wochen bei mir ausschaut ob ich auch probleme habe

habe sogar über 10 meter zu überbrücken habe mir von Sommer das yuv Obelisk II gekauft und bin gespannt wie die qualität ist

gruss
tex
Oelepap
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2004, 11:32
Hi,

habe gleichen Beamer und gleichen Receiver. Beamer ist mittels eines 15 Meter langen YUV Kabels an den Receiver angeschlossen. Mein DVD Player ist momentan mangels Komponentenausgangs noch per Scart auf SVideo Adapter an den Denon angschlossen. Also eine deutlich schlechtere Lösung als bei dir. Ich habe jedoch keinerlei Probleme mit Doppelkonturen oder ähnlichem.
Verwendst du denn ein hochwertiges YUV Kabel? Kreuzt sich dein YUV Kabel möglicherweise mit irgenwelchen Stromkabeln oder ähnlichem?
Ich würde auf jeden Fall empfehlen den Beamer einmal direkt am DVD Spieler anzuschliessen um zu schauen ob das Problem dann immer noch auftritt.

Gruß

Oelepap
Gnosius
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Sep 2004, 22:03
Hallo,

ich verwende Clicktronic-Kabel. Die machen einen soliden Eindruck, auch wenn sie natürlich nicht in der Preisklasse von Monster und co. spielen.

Habe jetzt 2 DVD-Spieler (beide ohne progressive scan) direkt an Beamer angeschlossen.
1x über Scart (nicht so tolle Qualität), 1x über 1m YUV von Clicktronic (ca. 15 Euro) die Bildqualität ist genauso gut wie über 10m, aber die Doppelkontur bleibt.

Vielleicht bin ich nur zu anspruchsvoll, aber die Doppelkontur ist schon deutlich zu sehen (mal mehr, mal weniger).
Ich würde hier gern mal ein Bild davon veröffentlichen, um Eure Meinung zu hören, aber ich weiß nicht wie das geht.

Ansonsten habe ich nur noch zwei Ideen:
1. neuen DVD-Spieler mit progressive scan (Pioneer DV-470?)
2. Den Beamer einschicken, denn irgendwelche Setup-Einstellungen zum Verbessern wüßte ich nicht.

Von 2 schrecke ich noch zurück, da mein Beamer für teures Geld farbkalibriert ist und die Kalibrieung dann wohl verloren geht.

Noch Ideen?
usul
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2004, 22:10
Also progressive Scan wird dir da nichts bringen, ich glaube kaum, dass die Doppelkonturen vom Deinterlacer kommen.
Wenn Kabel und Quellen als Fehlerquelle ausgeschlossen sind (was ich nach deinem Test mit dem kurzen Kabel vermute), dann sieht es schon nach einem Problem der Videoelektronik aus.

Wo hast du das Teil kalibrieren lassen? Waren da die Doppelkonturen auch zu sehen?
Gnosius
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2004, 23:15
Ich habe den Beamer bei Karsten Becker kalibrieren lassen, wo ich ihn auch gekauft habe.

Weiß nicht, ob die Konturen dort auch zu sehen waren, ich versuche gerade mit Karsten Becker nochmal Kontakt aufzunehmen.
Weißt Du, ob und wie man hier ein Bild einstellen kann?
Capone2000
Stammgast
#7 erstellt: 10. Sep 2004, 12:35
@ Gnosius

Wenn Du dir einen neuen DVD Player mit Prog. Scan zulegen willst, ist das grundlegend ein sehr guter Gedanke
Aber damit wirst du Deine eigentliche Problematik bestimmt nicht wegkriegen. Das Bild ist mit Prog. Scan aber im Vergleich zu ohne PS wesentlich besser.
Aber denke da bloß nicht an die güntigen Pioneer Player. Die machen kein gutes PS weil Du bei den Playern keine Einstellmöglichkeiten hast.
Wenn Du mal etwas über PS nachliest, wirst Du feststellen das der Player von der DVD ein korrekt gesetztes PS Flag erwartet. Aber die meisten DVDs sind leider schlecht gemastert und das Flag sitzt an der falschen Stelle. Dadurch erkennt der Player das nicht und spielt die DVD ganz normal im Interlaced.
Wenn Du an einen PS Player denkst und nicht extrem viel investieren willst dann schau Dir mal z.B. den Teac DV-7D an. Oder von Amisos gibt es laut den Usern hier auch einen sehr guten Player.
Diese Player haben die Möglichkeit einen sogenannten Film Mode einzustellen, so dass der Player auf jeden Fall PS spielt auch wenn die DVD schlecht gemastert ist. Sie bieten natürlich noch mehr Einstellmöglichkeiten die mehr oder weniger zu gebrauchen sind (z.B. Video Mode für Videomaterial)
Ich hab mir den Teac gekauft und bin absolut zufrieden damit.

Grüße - Cap
Gnosius
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Sep 2004, 12:28
@ Capone 2000

Danke für den Tipp. Werde mir den Teac mal anschauen. Der Pinoeer DV370 bzw. der bessere DV470 hat bei
www.area-dvd.de allerdings auch sehr gut abgeschnitten und der PS läßt auch eine PS Flagbearbeitung zu.

Wenn die Doppelkontur nicht am PS an sich liegen kann, kann's ja wohl doch nur der Beamer sein.

Ich denke Schwankungen im Strom-/Kabelnetznetz kann ich ausschließen. Zwar habe ich auch am TV leichte Doppelkonturen, aber der Effekt tritt ja auch auf, wenn ich den DVD direkt an den Beamer anschließe.

Durch den Farbfilter vor dem Objektiv können solche Doppelkonturen doch wohl nicht entstehen, oder?

Nochmal die Frage: kann man hier ein Bild einstellen, um die Doppelkontur mal beurteilen zu lassen?
andre_S
Stammgast
#9 erstellt: 19. Sep 2004, 13:38
Hallo,


Gnosius schrieb:
@ Capone 2000

Danke für den Tipp. Werde mir den Teac mal anschauen. Der Pinoeer DV370 bzw. der bessere DV470 hat bei
www.area-dvd.de allerdings auch sehr gut abgeschnitten und der PS läßt auch eine PS Flagbearbeitung zu.

Wenn die Doppelkontur nicht am PS an sich liegen kann, kann's ja wohl doch nur der Beamer sein.

Ich denke Schwankungen im Strom-/Kabelnetznetz kann ich ausschließen. Zwar habe ich auch am TV leichte Doppelkonturen, aber der Effekt tritt ja auch auf, wenn ich den DVD direkt an den Beamer anschließe.

Durch den Farbfilter vor dem Objektiv können solche Doppelkonturen doch wohl nicht entstehen, oder?

Nochmal die Frage: kann man hier ein Bild einstellen, um die Doppelkontur mal beurteilen zu lassen?



was ist aus Deinem Problem mit den Doppelten Konturen entstanden. Wurde die Ursache gefunden ?
Habe seit gestern plötzlich ein ähnliches Problem welches aber scheinbar sehr stark von der DVD abhängig ist.
Eventuell kannst Du ja mal Bescheid geben

Gruß André
Gnosius
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Sep 2004, 18:54
Hallo André,

Problem ist noch nicht gelöst.
Aber ich bin gerade dabei. mir einen teureren DVD-Player zuzulegen, in der Hoffnung, dass es besser wird.
Mein jetziger DVD-Player zeigt auch im Setup-Bild eine gewisse Unschärfe und Doppelkontur. Hoffe, es liegt nur daran.
Das TV-Bild wäre dann zwar immer noch mit Dopppelkontur, aber die ist ja auf der Fernsehausgabe auch leicht zu erkennen (fällt wegen kleinerem Bild (80cm) aber nicht unangenehm auf). Das liegt wohl eher am Hausnetz.

Ich denke, dass dies auch besser wird, wennn ich mir einen Digitalreceiver zulege.

Viele Grüße
andre_S
Stammgast
#11 erstellt: 19. Sep 2004, 21:15
Hallo


Gnosius schrieb:
Problem ist noch nicht gelöst.
Aber ich bin gerade dabei. mir einen teureren DVD-Player zuzulegen, in der Hoffnung, dass es besser wird.


Danke für die schnelle Info, was mich überrascht,... Dein DVD Player spielt doch schon in der oberen Liga, oder verwechsel ich da was.

Letzte kurze Frage, hast Du definitiv nur senkrechte Doppelkonturen ?
Ich Frage deshalb da ich diese Konturen prinzipiell habe, um so stärker der Kontrastunterschied um so stärker sind die Konturen und am YUV Kabel und am Player liegt es leider nicht.

Gruß André
Gnosius
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Sep 2004, 21:33
@ André: ja nur senkrechte Konturen.
Habe bisher noch einen günstigen Cyberhome-Player, der zwar in der Einsteigerklasse sehr gut abgeschnitten hat, aber er kann natürlich nicht mit teuren Modellen mithalten. Werde wohl den Denon 3910 holen, paßt zum Rest meines Equipments.

Wenn Du auch andere Konturen hast, kann dies an Blockbildung liegen, z.B. bei DiVX oder runtergerechneten Filmen.
Wie sieht's bei Originalfilmen aus?
Gnosius
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Sep 2004, 21:34
@ André: ja nur senkrechte Konturen.
Habe bisher noch einen günstigen Cyberhome-Player, der zwar in der Einsteigerklasse sehr gut abgeschnitten hat, aber er kann natürlich nicht mit teuren Modellen mithalten. Werde wohl den Denon 3910 holen, paßt zum Rest meines Equipments.

Wenn Du auch andere Konturen hast, kann dies an Blockbildung liegen, z.B. bei DiVX oder runtergerechneten Filmen.
Wie sieht's bei Originalfilmen aus?
andre_S
Stammgast
#14 erstellt: 19. Sep 2004, 21:47
Hallo,


Gnosius schrieb:
@ André: ja nur senkrechte Konturen.
Habe bisher noch einen günstigen Cyberhome-Player, der zwar in der Einsteigerklasse sehr gut abgeschnitten hat, aber er kann natürlich nicht mit teuren Modellen mithalten. Werde wohl den Denon 3910 holen, paßt zum Rest meines Equipments.

Wenn Du auch andere Konturen hast, kann dies an Blockbildung liegen, z.B. bei DiVX oder runtergerechneten Filmen.
Wie sieht's bei Originalfilmen aus?


Ich dachte ich hatte gelesen das Du den Denon 3805 hast und dieser schon hervoragende Eigenschaften besitzt, deshalb meine Verwunderung
Schon möglich das es nur an der DVD gelegen hat, konnte dies leider nicht mehr überprüfen, eine zweite welche ich danach noch getestet habe war schon mal besser, aber leider immer noch mit dem Problem behaftet, deshalb meine Unsicherheit.
Sind in beiden Fällen originale DVD's wobei 'The Patriot, mit Steven Seagal' wohl wirklich schlechte Qualität sein muß, ist mir nur leider früher auf dem 16:9 Fernseher nie aufgefallen.

Gruß André


[Beitrag von andre_S am 19. Sep 2004, 21:51 bearbeitet]
Gnosius
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Sep 2004, 19:00
Hallo André,

der Denon 3805 ist wirklich ein Spitzengerät, aber kein DVD-Player, sondern ein AV-Receiver.

Aber der 3910 wird ein DVD-Player sein.

Viele Grüße
andre_S
Stammgast
#16 erstellt: 22. Sep 2004, 18:20
Hallo,


Gnosius schrieb:

Aber der 3910 wird ein DVD-Player sein.

Viele Grüße


na dann gib mal Bescheid wenn es soweit ist, würde mich wirklich sehr interessieren!


Gruß André
Gnosius
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Okt 2004, 14:59
Der Denon 3910 zeigt bei mir kein besseres Bild als der Cyberhome 505, hat halt jetzt 1000 Euro mehr gekostet.
rob-doc
Stammgast
#18 erstellt: 11. Okt 2004, 06:56
Das würde mich aber wundern, denn ich habe auch den 3910, 3805 und Pana 500 Beamer und habe den Sprung von "günstigen" DVD-Playern (Panasonic DVD-75 und DVD-Recorder E-55) auf den 3910 sofort gemerkt. Die Bildqualität hat auch per YUV einen enormen Sprung gemacht.

Schätze dass dann Dein Beamer nicht in Ordnung ist, denn der Unterschied war enorm!
Gnosius
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Okt 2004, 14:32
Hi Robo-doc.

Schön, das zu hören.
Leider ist bei mir kein Unterschied festzustellen.
Habe vorher Cyberhome 505 über YUV angeschlossen (via 3805), jetzt den Denon 3910 direkt per Oehlbach **** DV-I. De facto kein Unterschied! Auch egal, ob ich 475p, 720p (Optimum) oder 1080i einstelle.

Habe immer noch leichte Doppelkonturen, übrigens auch, wenn ich direkt vom Denon zum TV per Scart gehe. Daher glaube ich nicht, dass es am Beamer liegt.
TV-Kabelbild zeigt auch leichte Doppelkontur.

Beamer-Menü wird superscharf angezeigt.
Das DVD-Menü (sowohl Denon als auch Cybehome) zeigen aber eine Doppelkontur und Unschärfe (z.B. helles leuchten um dunkle Buchstaben, z.B. beim Denon-Picture-Adjust Menü, wenn man Werte einstellt und schwarze Schrift auf gelbem Grund hat). Wie ist da bei Dir?

Bildverbesserungseinstellungen bringen nichts (Schärfe Enhancer usw.)

Beim Abspielen von DVD's ist es genauso, wir (Denon und ich) glöauben aber mittlerweile, dass es nicht an der DVD-Qualität liegt, sondern eventuell an Potentialunterschieden im Stromnetz.

habe bei www.Heimkino.com Bilder eingestellt (suche nach Quax). Hier kann man das ja glaube ich nicht.

Gruss
andre_S
Stammgast
#20 erstellt: 11. Okt 2004, 23:28
Hallo Gnosius,


Gnosius schrieb:
Der Denon 3910 zeigt bei mir kein besseres Bild als der Cyberhome 505, hat halt jetzt 1000 Euro mehr gekostet.


na dann brauch ich ja auch keine Versuche mehr starten, dann bleibt alles beim alten und ich muss auch damiet leben.

zeigen aber eine Doppelkontur und Unschärfe (z.B. helles leuchten um dunkle Buchstaben

genau !!!


Gruß André
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PT AE 500: Scart oder YuV?
nismo_honda am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  4 Beiträge
Playstation an PT-AE 500, Bildqualität miserabel
Beamy am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  5 Beiträge
PT-500 AE direkt anschl oder über Amp ?
Degger am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
Senkrechte Streifen Panasonic PT-AE 500
Willisonderangebot am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  3 Beiträge
PT-AE 500 Anschluß an DVD Player
Neverwinter am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  12 Beiträge
AE 500 mit YUV zu grob?
smacfew am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  6 Beiträge
Panasonic PT-AE 500 lieferbar?
syntax am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  11 Beiträge
Panasonic PT AE 500
darren am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Panasonic PT-AE 500 oder PT-AE 700
HALLO01 am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  5 Beiträge
panasonic pt ae 500 ersatzlampe
kerryking am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedAbrahamFinkelstein
  • Gesamtzahl an Themen1.467.098
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.527

Hersteller in diesem Thread Widget schließen