Umstieg von Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
pelle95
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2011, 14:25
Hallo Ahnunghabende,

möchte mir Satanlage zulegen, 3 Räume im OG, 1 im EG mit Twinreceiver, und evtl. noch eine Leitung in den Keller sollen es sein. Schüssel mit Quattro-LNB soll an die Hauswand, Kabel dann unters Dach in den Boden zu einem 8-er-Multiswitch, bis dahin ca. 7m, dann vom Boden hinab 6 Leitungen in die verschiedenen Räume, längster Weg etwa 25m.
Drei alte Digital-receiver habe ich geerbt. Guter Twin-Receiver mit HDD fürs Wohnzimmer muss noch besorgt werden, wird wohl die teuerste Komponente, aber dazu muss ich noch etwas lesen und googlen.
Zur Anlage, es soll kein Baumarktteil werden, muss aber auch kein Mercedes sein; hört sich das für den Fachmann ordentlich an??::
Fuba DAA 850 mit Masthalter und LNB - Arm
Aufbauanleitung
Inverto IDLP-401QTL+ Universal Quattro LNB 0,2dB
Multischalter Spaun SMS 5808 NF 5/8
4 Stück F-Stecker 7mm mit Dichtungsring
20 Stück F-Stecker 7mm
Das Ganze für 220,00 E
Daneben finde ich noch die Angebote zu High-Line und Top-Line des Anbieters, der beim Googeln von Satanlagen an Platz 1 erscheint, attraktiv.

Wie gesagt, sind die Komponenten und die Preise hierfür in Ordnung?
Für Meinungen ist wie immer dankbar,

Pelle
Teoha
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2011, 14:41
Hi,

statt Fuba kannst du auch eine Gibertini premium nehmen.

Spaun würde ich eher einen Spaun SMS 5803 NF anraten. Die Standardklasse (5808) hat qualitativ nachgelassen.

LNB ok, alternativ auch immer gern genommen ALPS quattro.

Gruß
pelle95
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Sep 2011, 16:24
Hallo Teoha,

danke für die Rückmeldung.
Ich werde mal telefonieren, ob der 5803 zu einem vernünftigen Mehrpreis lieferbar ist.
Ich habe beim gleichen Laden die Einzelpositionen mal aufgerufen und festgestellt, dass der Paketpreis doch in der Summe erheblich günstiger ist, werden wohl Mengenrabatte beim Einkauf einfließen. Insofern, da ich auch keinerlei Rabatte bekomme, tendiere ich zu Paketlösungen.

Kann mir denn jemand vielleicht ein Paket mit annehmbaren Komponenten empfehlen, so um die 200 bis 250 Euro?

Was ist hierzu zu sagen, insbesondere zum angebotenen Kabel?
http://www.satdiscounter.com/index.php?page=product&info=627

Beste Grüße Pelle
pelle95
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2011, 17:44
Mahlzeit,

ich entnehme mal den zahlreichen Antworten, dass das Hihgline-Angebot keine Alternative ist.

Gut, dann haben wir
die Gibertini Schüssel 85 SE ca. 90,-
den Spaun 5803 ca. 130,-
den ALPS BSTE 9 für ca. 24.-
Kathrein LCD 95 Koaxkabel für 55.-
Frage hierzu: Ist das Kabel auch für die 1,5 m tauglich, die es draußen im Wind hängt, oder benötigt man hier spezielles?

F-Stecker hole ich mir von Conrad, 16 für drinnen, 4 für draußen.
Fehlt noch ein Wandhalter und vier fette Ytongdübel.

Das müsste es dann gewesen sein, oder habe ich kostenrelevante Punkte übersehen?
Sind die Preise in Ordnung?

Beste Grüße Pelle
Teoha
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2011, 18:01
Hi,

das Kabel reicht für die 1,5 m draussen. Professionell wäre natürlich ein entsprechendes UV-Beständiges Leerrohr.

Erdung/Blitzschutz beachtet, relevant ?

http://www.kathrein....rden_blitzschutz.pdf

Gruß
pelle95
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Sep 2011, 17:20
Menno Teoha!

Jetzt hat ein ausgewiesener Antitechniker das ihm eigentlich kaum zu bewältigende Projekt Umstieg auf Schüssel in Angriff genommen, das ganze Geraffel bestellt, die Hilti vom Schager geborgt und nun kommst Du mit dem Scheiß!

Das Schlimmste dabei ist, Du hast natürlich recht, also danke für den Hinweis.
Wie ich schon in den anderen Beiträgen gelesen und in meinem Bekanntenkreis erfahren habe, wird dieses Thema von den Hobbyschüsselinstallatoren geflissentlich übersehen.

Insofern bestimme ich (der ich beim führenden nationalen Metrologieinstitut meine Brötchen verdiene) aufgrund einer mäßig gelungenen Entfernungsbestimmung die Entfernung zur Dachkante mal auf 2 Meter! Es sind in der Tat knapp 2 Meter und das Haus ist insgesamt noch 5 Meter höher, müsste mit dem Teufel zugehen, wenn da was anbrennt.
Aber das Erdungsteil, das mein Schwiegervater vor 25 Jahren irgendwo in der Kellersohle angeplöckelt hat, zu finden und dann noch irgendwelche Potentialausgleiche vorzunehmen, sorry, das übersteigt dann doch meine begrenzten Fähigkeiten.

Ich hoffe, dass ich Euch trotz meiner in dieser Sache ignoranten Haltung noch mit Fragen belästigen darf, nächste Woche bei der Installation.

Beste Grüße, Pelle
Teoha
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2011, 17:24

Insofern bestimme ich (der ich beim führenden nationalen Metrologieinstitut meine Brötchen verdiene) aufgrund einer mäßig gelungenen Entfernungsbestimmung die Entfernung zur Dachkante mal auf 2 Meter!


.....mit der Genauigkeit einer 14-tägigen Wettervorhersage.....dann man guten "Einschlag"....
pelle95
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Okt 2011, 20:48
Nochmal Menno Teoha,

metrologisch, nicht metreologisch! Die Jungs aus Offenbach schätzen berufsbedingt, meine Kollegen bestimmen Dir die Zeit mit einer Genauigkeit von zehn hoch minus sechszehn, aber auch nicht mehr lange, dann werden wieder diesbezüglich Potenzen übersprungen.
Das dazu, Geraffel ist da, sah jedoch paketmäßig aus, als hätte UPS das Teil unter starkem Beschuss über Afgahnistan eingeflogen. Beim Spaun war ne Befestigungslasche abgebrochen, Kleinigkeit, aber bei 130,00 Euro nicht akzeptabel. Versender sandte nach Maul-Mail (Freitag) unverzüglich heute (Samstag) neuen Spaun, besser geht nicht, Kompliment !! Geraffel heute zu 70% verbaut, beim Einstellen der Schüssel bemerkt, dass diese auf einer Länge von 10 cm am Rand auch ordentlich einen mitbekommen hat. Ich bin jetzt so froh, dass ich Oberantitechniker mit wesentlicher Unterstützung meines Schwagers alles an die Wände und durchgebohrt bekommen habe, dass ich erstmal Hemmungen habe, wegen der leicht verdellten Schüssel nochmals rumzumaulen.
Nach einer ersten kurzen schlampigen Einrichtung der Schüssel (diente der Kontrolle, ob die Anschlüsse einigermaßen i. O. waren) konnte mehr oder weniger verklotztes Fernsehen empfangen werden, genaue Justierung folgt.
Daher Frage an die Ahnunghabenden: Könne leichte Verdellungen am Rande der Schüssel empfeangsmäßig großartige Probleme bereiten?

Beste Güße, Pelle
Duke44
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2011, 05:40
Da mal wieder wie immer kein Foto mit angehängt wurde, sage ich mal pauschal: Schick ne nächste "Maulmail" und lasse die Schüssel ebenso austauschen.
pelle95
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Okt 2011, 15:00
Mahlzeit Duke,

ich weiß nicht, ob das mit dem Bild klappt, es ist auch sehr schwer zu erkennen, deshalb habe ich es am Freitag bei meiner ersten Inpsektion auch gar nicht bemerkt, erst als das Ding hing und man das Ding mal von weitem betrachten konnte. Der Rand der Schüssel ist rechts leicht eingedellt. Ich habe den Eindruck, dass die Innenfläche im Bereich der Delle ein klitzekleines Stück stärker gebogen ist als der Rest, alles nur minimal.
Ich bekomme mittlerweile alle mir schon aus dem Kabel bekannten Programme ohne Klötzchen, die Qualität kann ich noch nicht beurteilen, da erst ein kleiner alter Aldifernseher angeschlossen ist. Spätestens Ende der Woche werden wir uns zu meinem 42 Zoll Panasonic durchgebohrt haben, das wird die Stunde der Wahrheit.
Verklotzt kommen jetzt auf den Programmplätzen 200 und nochwas irgendwelche Programme aus sonstwoher, von denen ich noch nicht gehört habe und die ich wohl kaum gucken werde. Ist das normal? Also dass irgendwelche Randprogramme verklotzt abgebildet werden, die üblichen Verdächtigen jedoch klar rüberkommen?

Und falls die Fotos anliegen, kann dieser leichte Schaden
empfangsmäßig relevant sein?

Beste Grüße Pelle


rechter Rand leichte Eindellungebenso
Duke44
Inventar
#11 erstellt: 09. Okt 2011, 16:08
Zurückschicken, da eindeutig Transportschaden.
KuNiRider
Inventar
#12 erstellt: 10. Okt 2011, 09:58

pelle95 schrieb:
Und falls die Fotos anliegen, kann dieser leichte Schaden
empfangsmäßig relevant sein?


Ja! --> return to sender, weil damit kann man nur noch schwer Sender empfangen

PS: Ein schönes Beispiel, warum ich Fan von den inzwischen leider seltenen GFK-Spiegel bin ... da kommt sowas nicht vor
pelle95
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Okt 2011, 14:52
Besten Dank für Eure Einschätzungen,

ich habe das Teil reklamiert und unverzüglich Nachricht erhalten, dass ich einen neuen Spiegel zugesandt bekomme.
Also dass habe ich schon anders erlebt! Keine Diskussion, kein Palaver, unverzügliche Rückmeldung auf Mail, von wegen Service-Wüste Deutschland!
Wenn jetzt noch zeitnah der richtige unversehrte Spiegel bei mir eintrudelt, Hut ab und eine dicke Empfehlung für hm-sat.de.

Gruß Pelle
pelle95
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Okt 2011, 15:54
Auf die Gefahr, dass ich Euch langsam auf die Nerven falle,
muss ich doch noch eine kurze Rückmeldung loswerden:
Donnerstag kam die neue Schüssel, montiert und siehe da, keine Klötzchen nirgendwo, 78% Empfang an räudigem Skymaster- uralt- billig- Receiver und schon ein nettes Bild, leider noch nicht so schön, weil nur Scart und kein HDMI-Anschluss.

Am Freitag kam dann der Kathrein 922, Installation von mir!!!!! (wenn ich zwei linke Handschuhe anziehe, ist das kein Problem, sie passen!) unfallfrei durchgeführt. Kann bei dieser Satanlagenkonstruktion offensichtlich auch ein mittelmäßig begabtes Zwergkaninchen. Jetzt GESTOCHEN scharfes Bild bei HD und für mein ungeübtes von Kabelkrissel beeinträchtigtes Auge auch bei SD ein Hammerbild. Freue mich auf die nächste Fußballübertragung!

Danke an dieser Stelle an alle Ratgeber, insbesondere zur Auswahl der Komponenten und bei der Bestärkung, die angedetschte Schüssel zu reklamieren.

Damit hat der Thread m. E. ein sehr erfreuliches Ende, ein schönes Wochenende wünscht der nun auf Kabelnutzer überheblich von oben herabblickende
Pelle!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Twin LNB und Multiswitch
domic100 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  7 Beiträge
2 Receiver an Quad LNB mit Multiswitch
nimbus2000 am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  14 Beiträge
Digitale Schüssel mit Twin LNB und Multiswitch betreiben???
froschi am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  3 Beiträge
Zweifamilienhaus: EG bestehendes SAT, 1. OG Kabel - jetzt Umrüstung 1. OG auf SAT?
#tvuser# am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  10 Beiträge
2 Receiver an einen digitalen Twin-LNB
juri25 am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  3 Beiträge
Umstieg von Kabel nach Sat
angryjack am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  2 Beiträge
Umstieg Kabel auf SAT
Letch am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  23 Beiträge
Probleme mit Satanlage
Cooky123 am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  5 Beiträge
Twin Receiver in Betrieb nehmen
timi-6 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  7 Beiträge
Unicable in weiter Räume verlegen
Kaiserlich am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedSubscape
  • Gesamtzahl an Themen1.386.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.108

Hersteller in diesem Thread Widget schließen