Bitte einmal absegnen! Komplettanlage für 8 "Teilnehmer"

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2012, 10:21
Hallo,

dieses Jahr wird in unserem Zweifamilienhaus komplett auf DVB-S umgestellt.

Folgende Produkte habe ich mir nun zusammengestellt.

Allgemein:
Schüssel: FUBA DAA 850
LNB: FUBA Chess Quad LNB
Multischalter: Kathrein EXR 158
Kabel: 200m Kathrein LCD 111 (Eigentlich reichen auf 150m, aber Kathrein finde ich immer nur als 100m Spindel)

Reciever Wohnung 1:
Wohnzimmer: VU+ Duo Twin HDTV Receiver
Schlafzimmer: Opticum HD 9600 PRIMA

Receiver Wohnung 2:
Wohnzimmer: VU+ Duo Twin HDTV Receiver
Schlafzimmer/Wintergarten: Opticum HD 9600 PRIMA oder Opticum HD x402p (Receiver kommt im Sommer in den Wintergarten und im Winter ins Schlafzimmer)

Bei der Auswahl der Receiver bin ich mir schon sicher, das es diese werden. Allerdings hatte ich bis jetzt noch nichts mit Multischaltern zu tun und kenne mich da gar nicht aus.
Kann ich bei der zusammenstellung bleiben, oder wäre es ratsam den Multischalter ebenfalls von FUBA zu wählen? Wenn es ein FUBA sein muss, welcher? Gefunden habe ich den FUBA OSP 508, wäre allerdings auch rund 40 € teurer als der Kathrein.
Spielt es irgendwie eine rolle welchen Multischalter ich "brauche", wenn ich per DVB-S 3D bzw. HD Sender gucken möchte?

Dann würde ich noch gerne wissen ob es ein vergleichbar gutes Kabel eines anderen Herstellers für etwas weniger Geld gibt? Ich weiss man sollte micht am Kabel sparen, hatte ich auch nicht vor, aber wenn man gleiche Qualität zu kleinerem Preis bekommen kann, sagt man natürlich auch nicht nein ;-)

Solltet ihr noch irgendwelche Infos benötigen, bitte einfach fragen.

Würde mich sehr über eure meinungen und ratschläge freuen.

P.S. Fast vergessen, kann ich diese "Cabelcon F-56 5.1 Self Install F-Kompressionsstecker blau RG6 / 7 mm" Stecker mit dem Kathrein Kabel und bei meinem vorhaben verwenden?

Gruss, Dirk.


[Beitrag von Dirk83 am 29. Jan 2012, 10:31 bearbeitet]
hgdo
Moderator
#2 erstellt: 29. Jan 2012, 10:31
Du brauchst kein Quad-LNB ( mit internem Multischalter), sondern ein Quattro-LNB (für externen Multischalter). Ein Quattro-LNB von Alps ist zu empfehlen.

LNBs und Multischalter verschiedener Fabrikate kann man problemlos kombinieren. Empfangsart (3D, HD, HD+ etc.) spielt keine Rolle.
Ich würde einen MS von Spaun nehmen.
Dirk83
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2012, 10:37
Danke für deine Antwort, ich bin jetzt schon froh das ich gefragt habe

Welcher Quattro LNB von Alps kann man denn empfehlen?
Spontan habe ich den "Alps Uni Quad LNB 0,4 dB inkl. Wetterschutztülle" gefunden.
Oder von FUBA den "Fuba DEK 400 Quattro Universal LNB mit 40 mm Feedhorn".

FUBA deshalb, weil einige Bekannte bis jetzt sehr gut mit FUBA gefahren sind.

3D und HD spielt bei den LNBs wahrscheinlich auch keine grosse rolle, oder?

Gruss, Dirk.
Duke44
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2012, 10:45

Dirk83 schrieb:
kann ich diese "Cabelcon F-56 5.1 Self Install F-Kompressionsstecker blau RG6 / 7 mm" Stecker mit dem Kathrein Kabel und bei meinem vorhaben verwenden?

Ja.

Eine Alternative zum Kathrein EXR158 wäre der Kreiling KR 5-8.

Und dann benötigst Du noch einen 13-fach Erdungswinkel für den Potentialausgleich. Über diesen werden alle Ein- und Ausgänge des Multischalters geführt.
Vorschriften bzgl. Erdung / Blitzschutz / Potentialausgleich --> Klick!

ALPS Quattro-LNB
Und dem LNB ist 3D, HD oder was auch immer völlig wurscht.


[Beitrag von Duke44 am 29. Jan 2012, 10:46 bearbeitet]
Dirk83
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2012, 11:21
Für mich als Laien ist das jetzt etwas verwirrend geworden

Man muss also die Koaxialkabel, in meinem fall für 8 Teilnehmer die vom Multischalter auf die verschiedenen Ebenen verteilt werden, an solch ein Teil anschliessen > klick < und von dort dann zum Endgerät, richtig? Ausserdem muss die, ich nen sie mal Stahlschiene geerdet werden. Die Schüssel muss auch an die Hauserdung wie ich das aus deinem Link entnehmen konnte, oder vertuh ich mich da?

Warum muss es ein 13-Fach Erdungswinkel sein, wenn ich nur 8 Kabel dranklemme?

Solche sachen werde ich selbstverständlich nicht als Laie durchführen, sondern den gelernten Elektrofachmann in der Familie überlassen. Ich frage erstmal nur, damit ich das auch verstehe.

Sorry für die ganzen fragen, aber mich interessiert das Thema und es ist für mich nicht falsch zu wissen, wenn ich weiss, worüber genau wir hier jetzt reden

Mein Hauptaugenmerk welches der absegnung meines Equipments galt, ist für mich nun eigentlich schon beantwortet, dafür auf jeden fall schon besten dank an euch!

Wenn mir jetzt noch jemand die anderen dinge erklären könnte, oder mir sagt, wo man sie nachlesen kann...

Gruss, Dirk.
Duke44
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2012, 11:36

Dirk83 schrieb:
Warum muss es ein 13-Fach Erdungswinkel sein, wenn ich nur 8 Kabel dranklemme?

Deswegen:

Duke44 schrieb:
Über diesen werden alle Ein- und Ausgänge des Multischalters geführt.

Du hast 4x LNB-Eingänge und einen terrestrischen Eingang am Multischalter. Dazu die 8x Abgänge, macht also in der Summe 13x.

13-Fach Erdungswinkel

Eine Ausführung mit Blitzschutz wie von Dir verlinkt ist nur für Eingänge notwendig, sofern man es für notwendig erachtet.


[Beitrag von Duke44 am 29. Jan 2012, 11:37 bearbeitet]
Dirk83
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jan 2012, 12:51
Oh, hab überlesen das es auch die Eingänge sein müssen, das klingt plausibel.

Dann bin ich jetzt auf jeden fall viel schlauer als vorher.

Das ganze sollte dann in etwa so aussehen ?
Oder habe ich irgendetwas falsch verstanden oder vergessen?

Sat Installation

Gruss, Dirk.
Duke44
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2012, 13:10
Ja fast.

1. Der Multischalter wird ebenso in den Potentialausgleich mit eingebunden, dafür gibt es an diesem einen entsprechenden Anschluss.

2. Der Potentialausgleichsanschluss von Multischalter und Erdungswinkel wird ausschließlich mit dem Antennenmast verbunden.

3. Der Antennenmast wird entsprechend den gültigen Vorschriften DIN EN 60728-11 geerdet.
Dirk83
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jan 2012, 13:39
Heisst also für mich, den MS noch mit dem Erdungswinkel erden.
Ausserdem den MS an die Hauserdung anschliessen.

Einen Antennenmast haben wir nicht, ebenso keinen Blitzableiter am Haus.
Das Haus ist aber geerdet, mir ist grad nur der begriff entfallen. Und da kommen dann halt
alle Erdungsleitungen dran von MS wie vom Erdungswinkel, korrekt?

Das sollte dann aber auch alles der Elektriker wissen, genau wie die Vorschriften zum erden.
Mir reicht der wissenstand nun auf jeden fall.

Besten dank für deine mühe.

Gruss, Dirk.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte SAT Einkaufsliste absegnen
Flugy am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  4 Beiträge
SAT-Lösung für (vorerst) 8 "Teilnehmer"
HappyTomcat am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  7 Beiträge
Gemeinschaftsanlage für 8 Teilnehmer
BigRock am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  9 Beiträge
Umrüstung auf 8 Teilnehmer
leo88 am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  9 Beiträge
SAT-KOMPLETTANLAGE FÜR PLASMA-TV
shirtdrucker am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung DigiSAT 6-8 Teilnehmer
mscsnoopy am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  4 Beiträge
Digitale Sat Anlage 8 Teilnehmer
Kaylabs am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  2 Beiträge
Zusammenstellung überprüfen/absegnen
Robm am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  13 Beiträge
1Satellit / 8 Teilnehmer welcher Multischalter?
magmos am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  10 Beiträge
Kaufberatung Multifeed-Anlage für 8 Teilnehmer
Catweasel_71 am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedMusikfreund_u
  • Gesamtzahl an Themen1.389.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.128

Hersteller in diesem Thread Widget schließen