LG Smart TV findet keine Sender ohne HD

+A -A
Autor
Beitrag
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jun 2014, 22:53
Hallo zusammen,
Ich habe vor einigen Tagen den LG 42LA6608 gekauft und auch gleich angeschlossen(Satellit). Leider ist es mir trotz Sendersuchläufen mit verschiedensten Einstellungen nicht gelungen Sender die in HD verfügbar sind(sowohl privat als auch öffentlich) als SD Sender in meine Senderliste zu bekommen. Habe schon eine ganze Weile recherchiert und auch mehrfach Fälle mit ähnlicher Problemstellung gefunden, die dort beschriebenen Fehlerbehebungen halfen mir leider nicht weiter.

Ich nutzte den bereits in den Fernseher integrierten Reciver. Ich habe im Haus noch einen weiteren Fernseher, bei diesem habe ich ohne Probleme Zugriff auf alle Sender die bei dem LG Gerät fehlen, daraus schließe ich dass man sie prinzipiell schon empfangen sollen könnte.

Wie bereits gesagt bin ich nach langem Suchen im Internet noch auf keine Lösung gestoßen und würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand helfen könnte. Ich habe auch hier in diesem Forum schon vom gleichen Problem gelesen, die dort beschrieben Lösungswege blieben jedoch ohne Erfolg.

Da ich zum ersten mal Probleme dieser Art habe, bin ich im Bereich Fernsehtechnik ein absoluter Neuling, wenn weiter Informationen benötigt werden tue ich natürlich mein möglichstes um diese zu liefern.

In diesem Sinne...
Freue mich über jede Antwort, bin langsam wirklich am Verzweifeln

LG
KenJIGo
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2014, 12:57

KenJiGo (Beitrag #1) schrieb:
Leider ist es mir trotz Sendersuchläufen mit verschiedensten Einstellungen nicht gelungen Sender die in HD verfügbar sind(sowohl privat als auch öffentlich) als SD Sender in meine Senderliste zu bekommen.

Wenn ich das wörtlich nehme, fehlen ausschließlich SD-Programme, die ein HD-Pendant haben. Wäre das tatsächlich so, müsstest Du z.B. Pro7 in der Version für die Schweiz empfangen können, aber nicht die für Österreich. Und das hätte dann rein gar nichts mit einem Empfangsproblem zu tun.
  • Ist es tatsächlich so, dass von den HD-Programmen zwar u.a. Das Erste sowie ZDF und damit die Ebene low-horizontal (= Feld LH dieser Liste) zu empfangen ist, aber die ARD-Spartenkanäle in SD (Transponder 51 ebenfalls aus LH) fehlen?
  • Dass auch HD-Prgramme fehlen, schreibst Du nicht. Dennoch nachgefragt: Kannst Du in HD den WDR sowie DMAX empfangen?

Fehlten die genannten HD-Programme und wären die SD-Spartenkanäle zu empfangen, so könnte das (mal wieder) an vertauschten Kabeln am Multischalter liegen.
  • Wie ist die Anlage aufgebaut, gibt es einen Multischalter?
  • Ist 3sat in HD zu empfangen?
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Jun 2014, 17:08
Zuerst einmal vielen Dank für die Antwort.

1.1
Genau, nur die Sender die auch über ein HD-Pendant besitzten sind nur in HD verfügbar, öffentlich wie privat. Dies gilt ebenso für Österreichausführungen(Sat1/Pro7/[...] Schweiz sind gar nicht in der Liste geführt), diese sind ebenfalls nur in HD verfügbar. EinsPlus und Einsfestival sind jeweils mit und ohne HD empfangbar. Die ZDF-Spartenkanäle sind jedoch nur in HD verfügbar.

1.2
DMAX wird in der Senderliste nur als Sender ohne HD angezeigt, wenn ich ihn jedoch anschauen will kommt statt einem Bild die Fehlermeldung "Kein CI Modul", selbige tritt auch auf wenn ich einen Privatsender in HD auswähle für den man eine HD+ Karte benötigen würde. WDR ist gar nicht in der Liste aufgeführt, weder mit noch ohne HD.
_______________________________________________________________________________________

2.1
Ich weiß leider nicht was ein Multischalter ist bzw. ob bei mir ein solcher Vorliegt. Wie kann ich das denn in Erfahrung bringen?

2.2
3Sat ist in HD zu Empfangen, in SD jedoch nicht

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, falls doch bitte sagen.

LG
KenJiGo
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2014, 19:22

KenJiGo (Beitrag #3) schrieb:
1.1
Genau, nur die Sender die auch über ein HD-Pendant besitzten sind nur in HD verfügbar, öffentlich wie privat. Dies gilt ebenso für Österreichausführungen(Sat1/Pro7/[...] Schweiz sind gar nicht in der Liste geführt), diese sind ebenfalls nur in HD verfügbar.

Diesen Abschnitt verstehe ich nicht: Es gibt auf Astra 19,2° keine schweizerische HD-Version von Pro7. Wenn die SD-Versionen von Pro7 Österreich / Schweiz fehlen, passt das ansatzweise dazu, dass Du auch DAMX in der SD-Version nicht empfangen kannst.


EinsPlus und Einsfestival sind jeweils mit und ohne HD empfangbar. Die ZDF-Spartenkanäle sind jedoch nur in HD verfügbar.

U.a. Eins Plus in SD gehört wie die Mehrzahl der HD-Programme zur Signalebene low-horizontal (= Feld LH der verlinkte Liste), während die ZDF-Spartenkanäle zu HH gehören.


2.2
3Sat ist in HD zu Empfangen, in SD jedoch nicht

Auch das passt ins Bild: 3sat in SD kommt über denselben Transponder wie das Hauptprogramm des ZDF bzw. die Spartenkanäle in SD, während 3sat in HD zu LV gehört. Die Ebenen LV ist also auch zugänglich. In der Summe sieht es so aus, als hätte der LG nur Zugriff auf die Tiefbandebenen (= Felder LV und LH), aber nicht auf die des Hochbands.


2.1
Ich weiß leider nicht was ein Multischalter ist bzw. ob bei mir ein solcher Vorliegt. Wie kann ich das denn in Erfahrung bringen?

Dass Du das nicht weißt, ist ungünstig. Denn eine der möglichen Ursachen dafür, dass Du mit dem LG kein Hochband empfangen kannst, sind vertauschte Kabel am Multischalter.

Zunächst sollte man aber eine Blick auf die Satelliteneinstellungen des LG werfen. Ist für "LNB Frequenz" "9750/10600" gewählt ("22kHz Tone" ist dann ausgegraut)?

Kannst Du am LG mit Vorgabe von Frequenz, Polarisationsrichtung und Symbolrate einen manuellen Sendersuchlauf starten?
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Jun 2014, 23:15

Diesen Abschnitt verstehe ich nicht: Es gibt auf Astra 19,2° keine schweizerische HD-Version von Pro7. Wenn die SD-Versionen von Pro7 Österreich / Schweiz fehlen, passt das ansatzweise dazu, dass Du auch DAMX in der SD-Version nicht empfangen kannst.


Was konkret an Pro7 Ausführungen verfügbar ist: Pro7 HD ; Pro7 Austria HD



Dass Du das nicht weißt, ist ungünstig. Denn eine der möglichen Ursachen dafür, dass Du mit dem LG kein Hochband empfangen kannst, sind vertauschte Kabel am Multischalter.


Ich werde versuchen diese Information schnellstmöglich zu bekommen.


Ich werde hier zwei BIlddateien hinzufügen, auf der ersten ist zu erkennen was eingestellt werden kann wenn man auf "Manuelle Einstellung" klickt, es sind noch westentlich mehr Transponder verfügbar als auf dem Bild zu sehen sind. Das zweite Bild zeigt den Dialog der sich öffnet wenn man auf "Satelliteneinstellung" klickt.

Ist damit etwas anzufangen?

[1]Fernseher




[2]Satellit


[Beitrag von KenJiGo am 23. Jun 2014, 23:16 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2014, 08:37

KenJiGo (Beitrag #5) schrieb:
Ich werde hier zwei BIlddateien hinzufügen, auf der ersten ist zu erkennen was eingestellt werden kann wenn man auf "Manuelle Einstellung" klickt, es sind noch westentlich mehr Transponder verfügbar als auf dem Bild zu sehen sind. Das zweite Bild zeigt den Dialog der sich öffnet wenn man auf "Satelliteneinstellung" klickt.

Die Satelliteneinstellungen sind o.K.. Zwar steht "22KHz Tone" "auf Aus", was zum Fehlen der Hochbandsender führen würde. Aber diese Einstellung ist ausgegraut und gilt so nicht, weil mit Wahl von "9750/10600" die 22 kHz-Signalisierung bei Bedarf automatisch zugeschaltet wird.

Dass für den in den Satelliteneinstellungen gewählten (Test)Transponder 12603,H,22000 keine Signalwerte angezeigt werden, passt ins Bild (Dieser Transponder gehört wie die meisten deutschsprachigen SD-Programme zur nicht empfangbaren Ebene HH.).

Um herauszufinden, warum das so ist, helfen die voreingestellten Transponder (oberes Bild, rechts) nicht weiter. Hier wird sich nur wieder das bestätigen, was schon die Auflistung der empfangbaren / nicht empfangbaren Programme bzw. die Antenneneinstellungen zeigen. Vielmehr müsstest Du manuell Werte eintragen:

In der Transponderliste müsste es einen Eintrag mit 11836(bzw. 11837)/H/27500 geben, für welchen kein Empfang angezeigt wird. Würde man stattdessen manuell 11836/V/27500 eintragen und dafür (spätestens nach Suchlaufstart) positive Signalwerte bekommen, dann würde das bedeuten, dass das zum HH-Signal gehörende LNB-Kabel am Multischalter am Eingang für HV angeschlossen ist. Sofern die Anlage nur wenige Anschlüsse versorgt, bleiben vertauschte Kabel manchmal jahrelang unentdeckt, wenn die bisher genutzten Empfangsgeräte per Blindscan suchen.

Zeigt sich hier keine Auffälligkeit, könnte man noch mit (z.B.) 12344/H/22000 testen, ob die Anlage vom LG angesteuert auf Hochband schaltet. Wäre das so, dürfte man mit den genannten Daten kein Signal bekommen. Bekäme man positive Signalwerte, schaltet die Anlage nicht wie nötig um (Die Signalwerte stammten vom Transponder 11494/H/22000 mit u.a. Das Erste HD).
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jun 2014, 19:46

In der Transponderliste müsste es einen Eintrag mit 11836(bzw. 11837)/H/27500 geben,


In der Transponderliste findet sich ausschließlich der 11836/H/27500



Würde man stattdessen manuell 11836/V/27500 eintragen und dafür (spätestens nach Suchlaufstart) positive Signalwerte bekommen, dann würde das bedeuten, dass das zum HH-Signal gehörende LNB-Kabel am Multischalter am Eingang für HV angeschlossen ist.


Wo kann ich das denn manuell eintragen?



Ich habe in Erfahrung gebracht dass bei meiner Anlage ein Multischalter vorzuliegen scheint, außerdem kommen wohl von der Satellitenanlage auf dem Dach zwei verschiedene Signale. Diesbezüglich habe ich schon von einer diseqc Einstellung gelesen die man wohl auf 2.0 stellen soll, bei mir stehen dort jedoch nur Buchstaben zur Auswahl. Könnte diese diseqc-Einstellung auch etwas mit dem Problem zu tun haben?
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2014, 00:36

KenJiGo (Beitrag #7) schrieb:
In der Transponderliste findet sich ausschließlich der 11836/H/27500

Reicht ja auch. Aufgerundet hätte statt 11836 auch 11837 da stehen können.


Wo kann ich das denn manuell eintragen?

Ich habe keinen LG und kann das daher nicht sicher beantworten, nehme aber an, dass man über das Feld "hinzufügen" (oberes Bild, rechts) zu einem Menü kommt, indem man einen neuen Transponder frei anlegen kann.


Ich habe in Erfahrung gebracht dass bei meiner Anlage ein Multischalter vorzuliegen scheint, außerdem kommen wohl von der Satellitenanlage auf dem Dach zwei verschiedene Signale. Diesbezüglich habe ich schon von einer diseqc Einstellung gelesen die man wohl auf 2.0 stellen soll, [...]

"2.0" wäre kein einem Satelliten zuzuweisendes Kommando, sondern bezeichnet das Steuerungsprotokoll. Auf dem Multischalter mag zwar "DiSEqC 2.0" draufstehen, aber der Fernseher wird nicht 2.0 unterstützen, sondern (außer 1.2 für Motorsteuerung) nur 1.0. Das macht aber nichts: Zur Ansteuerung reicht 1.0.

Wie viele Anschlüsse werden denn der Anlage versorgt?


[...]bei mir stehen dort jedoch nur Buchstaben zur Auswahl.

Da Du zumindest einen Teil der Astra 19,2°-Programme auch mit ausgeschaltetem DiSEqC empfangen kannst, wäre zum Empfang von Astra 19,2° für "DiSEqC" die Einstellung "A" zu wählen, für den zweiten empfangbaren Satelliten "B".


Könnte diese diseqc-Einstellung auch etwas mit dem Problem zu tun haben?

Jein: DiSEqC braucht man zwingend erst, um auf das Angebot des zweiten Satelliten zuzugreifen. Eigentlich müsste man auch ohne DiSEqC alles vom ersten Sat empfangen können. Aber mit aktiviertem DiSEqC läuft an Multischalteranlagen normalerweise auch die Ebenenwahl innerhalb eines Sats, die im Moment möglicherweise nicht klappt, nicht über die "normale" Spannungssteuerung (14/18 V, 0/22 kHz), sondern über DiSEqC-Befehle. Daher: DiSEqC mal auf "A" setzen.
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Jun 2014, 11:51

Wie viele Anschlüsse werden denn der Anlage versorgt?


Ist mit Anlage dieser Multischalter gemeint?

Also ich habe jetzt manuell den Transponder 11836/V/27500 hinzugefügt, es konnte jedoch kein Signal Empfangen werden. Die diseqc Einstellung habe ich nun auf A eingestellt. Kann man nun davon ausgehen dass Kabel falsch angeschlossen sein müssen?
Im Anhang noch das Aktuelle Bild der Satelliteneinstellung falls erforderlich.

IMAG0330_1
raceroad
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2014, 13:00

KenJiGo (Beitrag #9) schrieb:
Ist mit Anlage dieser Multischalter gemeint?

Auch. Ist das eine Anlage nur für Deine Wohnung / Dein Haus und hängen nur eigene Anschlüsse am Multischalter, oder ist das eine Gemeinschaftsanlage? Falls eigene Anlage: Ein Bild vom Multischalter wäre nicht schlecht. Dann könnte man gezielt dazu raten, einmal testweise am Multischaltereingang angeschlossene Kabel direkt mit dem LG-Anschluss zu verbinden.


KenJiGo (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe im Haus noch einen weiteren Fernseher, bei diesem habe ich ohne Probleme Zugriff auf alle Sender die bei dem LG Gerät fehlen, daraus schließe ich dass man sie prinzipiell schon empfangen sollen könnte.

Ist beim zweiten TV (Typ?) DiSEqC aktiviert und empfängt der noch einen zweiten Sat, oder läuft der ohne DiSEqC nur mit Astra 19,2°?


KenJiGo (Beitrag #9) schrieb:
Also ich habe jetzt manuell den Transponder 11836/V/27500 hinzugefügt, es konnte jedoch kein Signal Empfangen werden. [...] Kann man nun davon ausgehen dass Kabel falsch angeschlossen sein müssen?

Nein, das ist kein Hinweis auf vertausche Kabel. Gute Werte hätten wie in #6 geschrieben bedeutet, dass Kabel vertauscht sind. Mit der in #6 vorgeschlagenen zweiten Suche könnte man herausfinden, ob die Umschaltung auf Hochband funktioniert oder nicht:

raceroad (Beitrag #6) schrieb:
Zeigt sich hier [gemeint war 11836 V] keine Auffälligkeit, könnte man noch mit (z.B.) 12344/H/22000 testen, ob die Anlage vom LG angesteuert auf Hochband schaltet. Wäre das so, dürfte man mit den genannten Daten kein Signal bekommen. Bekäme man positive Signalwerte, schaltet die Anlage nicht wie nötig um (Die Signalwerte stammten vom Transponder 11494/H/22000 mit u.a. Das Erste HD).
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Jun 2014, 00:19

Dann könnte man gezielt dazu raten, einmal testweise am Multischaltereingang angeschlossene Kabel direkt mit dem LG-Anschluss zu verbinden.


Würde das bedeuten das sozusagen Kabel direkt von der Satellitenschüssel an den Fernseher angeschlossen werden müssen?


Ist beim zweiten TV (Typ?) DiSEqC aktiviert und empfängt der noch einen zweiten Sat, oder läuft der ohne DiSEqC nur mit Astra 19,2°?


Bei dem anderen Gerät wird ein externer Reciver verwendet, soweit ich weiß hat dort der vollautomatische Suchlauf alle Sender gefunden. Ist daraus zu schließen dass der DiSEqC auf "Aus" steht oder das automatisch die passende Einstellung gewählt wurde?


Nein, das ist kein Hinweis auf vertausche Kabel. Gute Werte hätten wie in #6 geschrieben bedeutet, dass Kabel vertauscht sind. Mit der in #6 vorgeschlagenen zweiten Suche könnte man herausfinden, ob die Umschaltung auf Hochband funktioniert oder nicht:


Also ich habe den genannte Transponder manuell hinzugefügt und dann anschließend ausgewählt, es wurde "kein Signal" angezeigt.



Hilft dies die möglichen Problemquellen einzugrenzen?
raceroad
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2014, 09:20

KenJiGo (Beitrag #11) schrieb:
Würde das bedeuten das sozusagen Kabel direkt von der Satellitenschüssel an den Fernseher angeschlossen werden müssen?

Ja.


Also ich habe den genannte Transponder manuell hinzugefügt und dann anschließend ausgewählt, es wurde "kein Signal" angezeigt.

Das ist gut. Denn mit Signal hätte der Multischalter nicht reagiert.


Bei dem anderen Gerät wird ein externer Reciver verwendet, soweit ich weiß hat dort der vollautomatische Suchlauf alle Sender gefunden. Ist daraus zu schließen dass der DiSEqC auf "Aus" steht oder das automatisch die passende Einstellung gewählt wurde?

Vollautomatisch passende Einstellungen bekommt man nicht – ein Receiver kann nicht den Anlagenaufbau ausspähen. Mit einem vollautomatischen (vollständigen) Suchlauf ist gemeint, dass nicht auf Basis von Transponderlisten gesucht, sondern der Eingangsfrequenzbereich komplett abgegrast wird.

Sollte entweder bewusst aktiviert oder schon im Auslieferungszustand beim anderen Receiver DiSEqC aktiv sein, könnte es sein, dass Kabel vom 19,2°-LNB an den Eingängen des Multischalters für den zweiten Sat angeschlossen sind. Setze doch am LG für Astra 19,2° DiSEqC einmal auf "B". Falls man so das Astra-Higband empfangen könnte, wären Kabel für 19,2° ohne zusätzlich noch einmal 19,2°-intern vertauscht worden zu sein an den Eingängen für den zweiten Sat angeschlossen.

Was ist das denn für ein externer Receiver? Empfängt der auch dann noch alle Programme, wenn er am Anschluss für den LG betrieben wird?
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Jun 2014, 16:21

Was ist das denn für ein externer Receiver? Empfängt der auch dann noch alle Programme, wenn er am Anschluss für den LG betrieben wird?


Es handelt sich um diesen HD+ Reciver von HUMAX. Auch wenn er mit dem Anschluss des LG betrieben wird empfängt der Reciver trotzdem alle Sender die beim LG TV fehlen.

Ich habe mal den Transponder der beim HD+ Reciver bei Pro7 in SD angezeigt wurde beim LG manuell hinzugefügt (war nicht in der Liste geführt), der LG zeigt bei diesem Transponder kein Signal an, weder mit DiSEqC A, noch B.
raceroad
Inventar
#14 erstellt: 27. Jun 2014, 18:36

KenJiGo (Beitrag #13) schrieb:
Ich habe mal den Transponder der beim HD+ Reciver bei Pro7 in SD angezeigt wurde beim LG manuell hinzugefügt (war nicht in der Liste geführt), [...]

- Hat der Humax dabei gute Empfangswerte für Pro 7 angezeigt?
- Welche Transponderdaten zeigte der Humax an?

(Edit: Den Rest habe ich gestrichen - Denkfehler)


[Beitrag von raceroad am 27. Jun 2014, 18:51 bearbeitet]
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 02. Jul 2014, 20:04
Zunächst einmal möchte ich mich entschuldigen dass so lange keine Antwort kam, Zeit war leider sehr rar geworden in den letzten Tagen. Ich hoffe dass dieses Thema dennoch aktiv geblieben ist.

Jetzt zur Frage:
Das sind die Informationen welche der Reciever unter dem Menübefehl "Signalerkennung" anzeigt.

1206 ProSieben
ASTRA (19.2E)
12545, H, 22000, 5/6

Stärke: 90%
Qualität: 100%

HIlft das evttl weiter?
raceroad
Inventar
#16 erstellt: 02. Jul 2014, 22:56

KenJiGo (Beitrag #15) schrieb:
Das sind die Informationen welche der Reciever unter dem Menübefehl "Signalerkennung" anzeigt.

1206 ProSieben
ASTRA (19.2E)
12545, H, 22000, 5/6

Stärke: 90%
Qualität: 100%

HIlft das evttl weiter?


Nein, mir hilft das leider nicht weiter . Das sind die zu einem korrekten Anlagenaufbau passenden Daten. Und sonst hat auch kein Test einen Fehler im Anlagenaufbau (vertauschte Kabel) bestätigen können.

Fast alles deutet darauf hin, dass der LG – warum auch immer – kein von der Anlage verwertbares 22 kHz-Signal ausgibt, das man für den Empfang der Programme > 11700 MHz braucht. Aber eben nur fast, denn da ist noch als Reaktion auf

raceroad (Beitrag #6) schrieb:
Zeigt sich hier keine Auffälligkeit, könnte man noch mit (z.B.) 12344/H/22000 testen, ob die Anlage vom LG angesteuert auf Hochband schaltet. Wäre das so, dürfte man mit den genannten Daten kein Signal bekommen. [...]

Dein Feedback:

KenJiGo (Beitrag #11) schrieb:
Also ich habe den genannte Transponder manuell hinzugefügt und dann anschließend ausgewählt, es wurde "kein Signal" angezeigt.


Falls Du hier keinen Fehler gemacht hast (z.B. Symbolrate statt auf 22000 auf 27500 wie für den anderen Test), dann ist das ein Widerspruch, den ich nicht per Ferndiagnose aufzulösen vermag. Denn bis auf das 22 kHz-Steuersignal macht der LG mit 12344/H/22000 nichts anders als beim Empfang von "Das Erste HD", und das Programm kannst Du ja empfangen.

Um ein Umschaltproblem sicher zu verifizieren, würde ich testweise / vorübergehend LNB-Zuführungen direkt mit dem LG verbinden

raceroad (Beitrag #10) schrieb:
Ein Bild vom Multischalter wäre nicht schlecht. Dann könnte man gezielt dazu raten, einmal testweise am Multischaltereingang angeschlossene Kabel direkt mit dem LG-Anschluss zu verbinden.

oder noch besser die Kabel bewusst vertauscht an den Multischalereingängen anschließen. Allerdings hätte man so nur ein etwas klares Fehlerbild, aber noch keine Lösung. Um einen Defekt des LG (weil korrekt konfiguriert sieht er ja aus) eindeutig festzustellen, müsste man die LNB-Spannung (samt Wechselspannungsanteil) unter Last messen.
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Jul 2014, 23:33
Bestehen beim Umstecken am Multischalter risiken dass vielleicht der Empfang im ganzen Haus ausfällt? Gerade jetzt ist der Zeitpunkt so ungünstig wie er nur sein kann für solche Zwischenfälle :/ (WM)

Können die Probleme eigentlich auch auf einen Fabrikationsfehler des Geräts zurückgeführt werden, oder ist es sicher ein Problem an der Anlage im Haus?


oder noch besser die Kabel bewusst vertauscht an den Multischalereingängen anschließen. Allerdings hätte man so nur ein etwas klares Fehlerbild, aber noch keine Lösung. Um einen Defekt des LG (weil korrekt konfiguriert sieht er ja aus) eindeutig festzustellen, müsste man die LNB-Spannung (samt Wechselspannungsanteil) unter Last messen.


Welche Kabel sollte man denn vertauschen?


Falls Du hier keinen Fehler gemacht hast (z.B. Symbolrate statt auf 22000 auf 27500 wie für den anderen Test), dann ist das ein Widerspruch, den ich nicht per Ferndiagnose aufzulösen vermag. Denn bis auf das 22 kHz-Steuersignal macht der LG mit 12344/H/22000 nichts anders als beim Empfang von "Das Erste HD", und das Programm kannst Du ja empfangen.


Ich bin eigentlich sicher es richtig eingegeben zu haben, werde es aber gerne noch einmal wiederholen.
raceroad
Inventar
#18 erstellt: 07. Jul 2014, 15:13

KenJiGo (Beitrag #17) schrieb:
Bestehen beim Umstecken am Multischalter risiken dass vielleicht der Empfang im ganzen Haus ausfällt?

Na logisch. Die Zuordnung der Ausgänge eines Quattro-LNBs zu den Multischalter-Eingängen ist wichtig. Tauscht man, hat man an bisher ordnungsgemäß funktionierenden Empfangsgeräten keinen Empfang mehr. Es ging um einen Test, um einen für mich ferndiagnostisch nicht zu erklärenden Widerspruch aufzudröseln:

Auf der eine Seite steht der LG, der offenbar – und das als einziges Gerät an der Anlage - keine Hochbandsender empfangen kann, was für eine fehlende 22 kHz-Signalisierung spricht. Auf der anderen Seite hast Du gute Werte für 11494/H/2200 bzw. Empfang von Das Erste HD, aber keine Signalqualität für 12344/H/22000. Beides zusammen geht eigentlich nicht, denn ohne wirksame 22 kHz-Signalisierung macht 12344/H/22000 keinen Unterschied zu 11494/H/2200.


Welche Kabel sollte man denn vertauschen?

Ich würde testweise (= temporär) das am Eingang high-horizontal des Multischalters angeschlossene Kabel mit dem Eingang low-horizontal verbinden und mir anschauen, ob so SD-Sender wie z.B. RTL, Pro7 oder Eurosport zu empfangen sind (> Wie die Eingänge bezeichnet sind, ist von Schalter zu Schalter verschieden. Daher wäre ein Bild oder die genaue Typbezeichung hilfreich gewesen.).


Können die Probleme eigentlich auch auf einen Fabrikationsfehler des Geräts zurückgeführt werden, oder ist es sicher ein Problem an der Anlage im Haus?

Könnte man die SD-Programme mit der eigentlich falschen Belegung empfangen, wäre klar, dass der Multischalter nicht auf Highband schaltet. Da ich keinen Fehler in der Konfiguration des LG erkennen kann, wäre für mich die angesprochene Messung der LNB-Spannung bzw. dann, wenn Du (oder ein Bekannter) das nicht messen kannst, eine Reklamation des LGs der nächste Schritt.
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 07. Jul 2014, 22:42
Vielen Dank, ich werde versuchen das alles nun einmal so gut es geht umzusetzten.

Eine Frage noch: Wenn ich jetzt zwei Kabel vertausche und sie dann wieder in die alte Position zurückstecke, muss dann an den bisher funktionierenden Emmpfangsgeräten etwas neu konfiguriert werden?
raceroad
Inventar
#20 erstellt: 08. Jul 2014, 00:59
Nein. Stellt man den Ausgangszustand wieder her, funktionieren die Endgeräte ohne Neukonfiguration, sofern man nichts kaputt macht *) und im Testaufbau keinen Suchlauf durchführt. .

*: Vor dem Ab- und Anklemmen von Antennekabeln sollte man einen Multischalter mit Netzteil durch Ziehen des Netzsteckers stromlos machen.
KenJiGo
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 20. Jul 2014, 22:32
Also habe es jetzt nach erneutem rumprobieren relativ durch Zufall hinbekommen.. Habe die Satelliten nochmal neu gemacht und mir nochmal alles durchgelesen was du geschrieben hattest und schlussendlich hat der Tipp mit Diseqc auf A setzen funktioniert, ich weiß nicht warum es am Anfang nicht damit geklappt hat

Ich bedanke mich wirklich sehr für die Hilfe und die viele Zeit die investiert wurde! Wirklich sehr schön hier so kompetent, freundlich und geduldig beraten zu werden

In diesem Sinne kann das Thema dann eigentlich geschlossen werden

Nochmals vielen vielen Dank!

lg KenJiGo
Djtoms
Neuling
#22 erstellt: 03. Jul 2015, 22:26
Hallo Zusammen,


Hatte seit 2 Tagen das gleiche Problem.... Durch Euch ENDLICH, kann ich "hatte" sagen

Vielen Dank!



Gruesse
Thomas
Trav
Stammgast
#23 erstellt: 01. Dez 2020, 19:56
Hallo an alle Beteiligten
dieses fünf Jahre alten Threads.

Mir hat er heute schnell geholfen, mein Problem zu lösen.

Vielen Dank! Auch an's hifi-forum!
carocarotte
Neuling
#24 erstellt: 13. Feb 2021, 11:54
Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem, wie in diesem Thread beschrieben.

Ich empfange rund 500 Sender aus allen Ländern, ERSTE HD; ZDF HD, 3Sat (öffentlichen Sender) etc funktionieren einwandfrei, nur Pro7, RTL, SAT.1 (die privaten Sender) auf einmal nicht mehr. Es hat über 2 Monate alles wunderbar funktioniert und auf einmal findet er kein Signal für die private Sender.

Kann der Fehler an dem Satellit sein? Kabel durchgebrannt oder sonstiges?

Mein Nachbar benutzt die gleiche Satellitenschüssel und hat eine HD+Karte, empfängt natürlich dementsprechend alles.

Hier ein paar Screenshots von meinem TV: (LG Smart TV)

IMG_6873IMG_6874IMG_6875

Ich freue mich über jeden Tipp.
carocarotte
Neuling
#25 erstellt: 13. Feb 2021, 12:17
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wie kann der LNB aufeinmal Defekt sein? Kann es an Wetterereignissen liegen?

Also würde es sich lohnen, einen neuen LNB Schalter zu holen? Muss ich dabei auf etwas beachten oder reicht ein normaler für 15Euro?

Ich teste es mal mit einem anderen TV, ob meiner defekt ist.

LG
raceroad
Inventar
#26 erstellt: 13. Feb 2021, 12:34
Nur steht die zwischenzeitliche Antwort nicht mehr da.

Sofern möglich, würde ich als LNB-Frequenz statt 9750/10600 MHz nur 9750 MHz wählen und dann testen, ob man die meisten HD-Programme wie bisher nur mit 22 kHz (> diese Einstellung scheint mit 9750/10600 MHz ausgegraut / nicht veränderbar zu sein.). auf 'Aus' oder auch auf 'Ein' empfangen kann. Hätte man mit 22 kHz auf 'Ein' keinen Empfang mehr, wird ein verwertbares 22 kHz-Signal ausgegeben (… Umkehrschluss gilt nicht.).
Bollze
Inventar
#27 erstellt: 13. Feb 2021, 13:46
Hab meine Antwort schnell wieder gelöscht, weil sie widersprüchlich war.
Bollze
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG Smart TV LG 42LA620S findet keine deutschen Sender
croxxx69 am 01.08.2019  –  Letzte Antwort am 02.08.2019  –  4 Beiträge
LG TV findet keine Sender
Dani1990 am 21.06.2018  –  Letzte Antwort am 23.03.2021  –  47 Beiträge
Samsung smart tv findet keine privaten sender !
Vanringen_ am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  5 Beiträge
TV findet keine Sender
KristinAuburger am 01.07.2018  –  Letzte Antwort am 03.07.2018  –  8 Beiträge
Technisat s1 findet keine sender
LwProtter am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  4 Beiträge
LG TV findet keine Sender (Unikabel)
yabo am 23.03.2021  –  Letzte Antwort am 23.03.2021  –  11 Beiträge
TV findet keine Sender
AnnaBuchwald am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  2 Beiträge
Austausch Gerät (Smart TV) findet kein Signal
Vizekusen am 23.12.2018  –  Letzte Antwort am 25.12.2018  –  13 Beiträge
Reciever findet keine Horizontalen Sender .TV funktioniert
Bonnie-05_ am 08.11.2019  –  Letzte Antwort am 11.11.2019  –  13 Beiträge
Smart Zappix findet nicht alle Sender
reery am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  14 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.784 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPeter.Silie
  • Gesamtzahl an Themen1.525.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.015.046

Hersteller in diesem Thread Widget schließen