Schüssel vom Vormieter übernommen. Probleme mit Maximalpegel beim Einstellen.

+A -A
Autor
Beitrag
Andyhab
Neuling
#1 erstellt: 20. Apr 2017, 14:17
Guten Tag. Ich habe vom Vormieter günstig eine Satellitenanlage übernommen, da ich mich schlau gemacht habe und es sich um wohl gute Hardware handelt. Ganz klar komme ich allerdings nicht. Der Spiegel ist eine Kathrein Cas 90 und auf dem Empfänger steht Uas 585. Beides ist optisch in tadellosem Zustand und funktioniert einwandfrei, er meinte nur man müsste mal wieder richtig nachjustieren.

Das habe ich jetzt eine Zeit lang probiert und dabei immer mit einem Hilfestrich am Mast die Position links/rechts und oben/unten minimal verändert, so lange bis auf Ard Hd das beste Ergebnis angezeigt wurde (Sat-Receiver ist älterer Vu aber mit aktueller Software).

Bei 99 Prozent Signalqualität habe ich dann vorsichtig festgezogen. Leider schwanken sämtliche Sender in Standardauflösung zwischen 89 und 94 Prozent herum. Bei Sat.1 als Beispiel erreiche ich maximal 94 Prozent, dafür geht dann aber immer Rtl wieder auf maximal 90 und Ich kann machen was ich will es wird nicht besser. Bei Rtl auf 93 Prozent ist dann wiederrum Sat.1 schlechter. Warum aber bleiben dann hochauflösende Sender währenddessen alle so gut? Ich verstehe auch nicht warum Rtl und Sat1 unterschiedlich sind obwohl beide im Horizontal High Bereich liegen.

Oder liegt eventuell ein Problem mit dem Empfänger vor? Hindernisse wie Wände oder Bäume habe ich keine, völlig freie Sicht.


[Beitrag von Andyhab am 20. Apr 2017, 14:20 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2017, 14:25
mach Dir nicht soviel Gedanken über die Prozentwerte
diese Werte zeigt jeder Receiver unterschiedlich an.
Wenn das Bild ok ist und auch bei Regen keine Störungen auftreten paßt das schon
Das die Werte der Sender sich bei Bewegung der Schüssel verändern ist normal, da die auf unterschiedlichen Bereichen der Schüssel liegen (einfach ausgedrückt)
es gibt ausserdem 2 Werte
Signalstärke und Signalqualität
Andyhab
Neuling
#3 erstellt: 20. Apr 2017, 14:38
Also bei mir gibt es Snr und Agc, der aber immer auf 99 Prozent bleibt. Oder ist das die Qualität? Vielleicht hab ich das verwechselt. Jedenfalls bekomme ich nicht beide auf das Niveau wie die Hd Kanäle.

Bevor ichs vergesse: am Empfänger ist auch nochmal eine Schiene mit einer Zahlenskala. Momentan sitzt das Ding exakt in der Mitte, also 0. Soll ich das auch mal verändern?


[Beitrag von Andyhab am 20. Apr 2017, 14:42 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2017, 15:16
laß das erst mal so
die Werte müssen keine 100% anzeigen
beobachte einfach wie der Empfang bei schlechtem Wetter ist
ausser bei Gewitter sollte es zu keinerlei Ausfällen kommen, dann ist alles ok
Holtzer
Stammgast
#5 erstellt: 21. Apr 2017, 00:14
Kann ich bestätigen:
Die relative Signalqualität der Sender hängt von der Schüssel-/LNBposition
(und vom Wetter/Sommer/Winter/...) ab (für 1 Satellitenposition)!

Ich würde die Schüssel optimal auf den schwächsten Sender, den du
aufnehmen willst, ausrichten, dann solltest du auch bei allen anderen
dich interessierenden Sendern ausreichend Reserven haben.

Wenn es anfängt, richtig zu schütten, macht das dann auch nicht mehr viel
aus, ob die stärkeren (nicht "optimal") ausgerichteten Sender 5 1/2 Sekunden
früher oder später ausfallen...


[Beitrag von Holtzer am 21. Apr 2017, 00:44 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2017, 12:24
AGC entspricht der Signalstärke
SNR stellt die Signalqualität dar.

Wie schon erwähnt wurde, sich einfach ein schwachen Transponder suchen und den SNR auf das Maxium bringen und fertig ist man.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 21. Apr 2017, 12:24 bearbeitet]
Andyhab
Neuling
#7 erstellt: 21. Apr 2017, 12:43
Ok Danke.

Also ich habe ja nur einen Empfänger für Astra.

Die Signalqualität ist jetzt bei fast allen deutschen Sendern in Hd bei 99 Prozent, bis auf genau 2 Sender mit 97 Prozent, und einer nur bei 89 Prozent. Bei den Sendern in SD bei fast allen um die 92 Prozent bis auf wiederum 1-2 mit 89 Prozent, wobei es immer leicht schwankt.

Kann ich es so lassen? Ich dachte halt es muss alles bei möglichst 100 Prozent sein da sonst bei schlechtem Wetter sofort Probleme kommen. Ist meine erster Satspiegel.


[Beitrag von Andyhab am 21. Apr 2017, 12:46 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2017, 12:53
laß das so
wie schon gesagt zeigt jeder Receiver andere Werte an
es gibt Geräte bei denen Du nie über 60 % hinaus kommst
Andyhab
Neuling
#9 erstellt: 24. Apr 2017, 14:20
Bitte gestattet mir noch eine Frage.

Mir ist jetzt aufgefallen dass der Snr Bereich offenbar zu unterschiedlichen Tageszeiten stärker schwankt obwohl das Wetter ansich gut und der Himmel kaum bedeckt ist. Gefühlsmäßig ist es so, dass es immer am frühen Abend gut ist und gegen Mitternacht scheinbar wieder schlechter.

Bei Rtl hatte ich neulich sogar 94, ein paar Stunden später plötzlich nur 88, genau wie bei Sat.1.
Bei Anixe Hd 99, dann mal wieder 90, dann wieder 99.

Sind solche "tageszeitlichen" Unterschiede ohne das jetzt schlechte Wetterbedingungen herrschen wirklich normal oder stört eventuell irgendwas oder hat das Lnb doch irgendeinen Knacks? Auffällig ist, dass die Veränderungen immer alle Sender gleichzeitig betreffen, also nicht nur einen Transponder. Haben die Temperaturen Einfluss darauf? Die letzten 2 Nächte ging es wieder an den Gefrierpunkt.
Cogan_bc
Inventar
#10 erstellt: 24. Apr 2017, 14:39
ist möglich das es an der Themperatur liegt

aber irgendwie scheinst Du Dir zuviel Gedanken zu machen
Das Bild ist doch wohl ok, oder gibt es da irgendwelche Aussetzer

Ich hab das bei mir einmal eingestellt und seitdem interessieren mich irgendwelche Werte nicht mehr die Bohne solange alles vernünftig läuft
Slatibartfass
Inventar
#11 erstellt: 24. Apr 2017, 15:13
Ich habe bei mir auch seit 10 Jahren die Pegelwerte nicht mehr geprüft, die anfangs alle zwischen 75 und 95 lagen.
Da es in dieser Zeit auch nur kurze Aussetzer bei massivem Regen oder Schnee gab, ist alles gut, zumal sich die Signalstärke bei Digitalempfang ohnehin nicht auf die Bildqualität auswirkt, solange ein bestimmter Mindespegel nicht unterschritten wird.

Die Transponder der Satelliten verändern übrigens auch mit Zeit mal ihre Position, die sich innerhalb eines kubischen Raumsegmentes von 100km Kantenlänge aufhalten müssen. Somit wird die Position durch die Leitwarte von Zeit zu Zeit korregiert, in dem ihre Steuerdüsen hierzu gezündet werden. Daher kann man auch keine spezifischen Signalwerte für z.B. der einzelnen Astra Satelliten an Position 19,2° Ost angeben, die auch von der Schüsselgröße abhängen, von denen es auch noch deutlich größere gibt, als eine 90cm Schüssel. Deren Reserven sind auch durch die Skala für die Signalstärke abgedeckt, und Schwankungen gibt es auch noch durch Änderungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme beim SAT einstellen
mortenaris am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  2 Beiträge
Satanlage übernommen, Schüssel ist komisch montiert.
JeveR am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  7 Beiträge
Probleme beim erneuten einstellen einer WaveFrontier T90
morlix am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  4 Beiträge
Probleme beim Einstellen der Sat-Antenne
drnicolas am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  5 Beiträge
Probleme mit digitalen Sendern
u.kumpe am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  2 Beiträge
Probleme beim instalieren der Sat anlage
Andy444 am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  2 Beiträge
Neue Schüssel und Probleme mit Astra
LT.Heinrich am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  7 Beiträge
Probleme beim Ausrichten der Schüssel
fsonne am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Probleme beim TV-Empfang
[sauba] am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  15 Beiträge
Probleme beim Sendersuchlauf
bounre1979 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kathrein

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsimon04
  • Gesamtzahl an Themen1.368.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.066.678