Sender auf Transponderfrequenz 11494 machen Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
eagle51
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Okt 2018, 09:53
auf meinem 55PUS7181/12 habe ich das Problem, dass Sender, die auf dem Transponder 11494 (z.B. ARD HD, SWR HD usw.) zeitweise ausfallen. Die Anzeige der Signalstärke und -qualität springt dann von z.B. 96 (Stärke) und 100 (Qualität) einfach auf jeweils 0. An der PC - Karte oder an einem anderen Fernseher, tritt das Problem nicht auf. Die sind allerdings über ein eigenes Kabel an dem 4-fach LNB angeschlossen. Es ist auch immer nur für kurze Zeit und völlig unabhängig vom Grad der Bewölkung.

Wo fange ich mit der Suche an?
Gruß und vielen Dank Gerhard
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2018, 10:16
Als erstes würde ich mal einen Dämpfer mit ~6...12dB probieren.
Dann mit einem anderen hochgeschirmten Anschlusskabel mit Kompressionssteckern, wenn du weist wo der nächste Mobilfunkmast steht, kannst du auch mal mit einem Backblech dicht vor/hinter dem TV probieren, ob es eine LTE-Direkteinstrahlung ist. Als es noch echte Philips TV gab, waren die berüchtigt ob ihrer miesen Eigenschirmung.
eagle51
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Okt 2018, 11:50
dumme Frage: warum Dämpfer, wenn das Signal zu schwach wird um das Bild anzuzeigen? Der Rest ist nachvollziehbar.
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2018, 15:22
Du hast jetzt eine Anzeige von 96% für die Stärke, dass ist meistens schon zuviel für den Tuner (bei Samsung häufig, Philips weis ich nicht) und zudem wird ja nicht nur das Nutzsignal gedämpft sonder auch das eingestreute Störsignal - mit etwas Glück drückt man den Störer unter die Rauschgrenze.
Die Stärke hat nichts mit Bildqualität zu tun - nur die Qualität
raceroad
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2018, 16:29

eagle51 (Beitrag #1) schrieb:
Die Anzeige der Signalstärke und -qualität springt dann von z.B. 96 (Stärke) und 100 (Qualität) einfach auf jeweils 0.

Wechseln die Anzeigen ohne Umschaltvorgang, oder sind die Werte ohne Umschalten zwar stabil, aber eben nur zeitweise gut und in anderen Phasen Null?
eagle51
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Okt 2018, 18:36
Die Anzeigen wechselten ohne jeglichen Umschaltvorgang.
Aber es hat mir natürlich keine Ruhe gelassen, denn das Problem trat ja nur bei den Sendern eines einzigen Transponders auf (11494). Also habe ich einfach mal über dir manuelle Installation nach Sendern auf 11493 suchen lassen, der auch ARD, SWR usw. gefunden hat. Diese Konfiguration habe ich gespeichert und jetzt ist das Problem weg! Signalstärke 96 - 100 und Signalqualität 100.
Danke für die Tipps - Gerhard
Studio_Leipzig
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Jan 2022, 19:43
Hallo,

ich muss das alte Thema nochmal aufwärmen. Ich war gestern bei meinem Vater, weil das selbe Problem bestand. Nur auf der Frequenz 11494 MHz andauern Störungen/Freezer usw. Mehrteilnehmeranlage, das heißt an die Schüssel kam ich nicht ran. Habe dann mal ein wenig gegoogelt und bin auf einen interessanten Lösungsansatz gestoßen:

Frequenz 11494 - 9750 = 1744 MHz (Sat-ZF-Frequenz)

Diese Frequenz wir von O² für LTE 1800 als Uplink Frequenz genutzt. (1740-1760 MHz).

Daraufhin habe ich mir das Anschlusskabel von der Antennendose (3-Loch-Dose) zum TV auf Schirmung hin mal genauer angesehen..... Und siehe da, kein vernünftiges Geflecht, geschweige denn Folienschirm!

Anschlusskabel ausgewechselt, Kathrein LCD 111 hatte ich noch da, zwei neue F-Stecker aufgecrimpt, fertig!

Ergebnis: Sauberes Bild, Bitfehlerrate dauerhaft 0, trotz heftigen Regens!

Das alte Koaxkabel habe ich gleich weggeschmissen!

Koaxkabel_alt

MfG

Studio Leipzig


[Beitrag von Studio_Leipzig am 09. Jan 2022, 19:44 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2022, 20:26
Es könnte das weisse Kabel aus DDR-Produktion sein , ein Signalkiller , aus der Herstellung vor 1980, das Kabel dämpft auch stark, das Kabel ist bei der Aussenmontage auch schnell porös geworden. Als Nachfolger hat die DDR ein schwarzes Kabel auf den Markt gebracht, das Kabel ist deutlich besser und hält der Sonne sehr lange stand.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 09. Jan 2022, 20:29 bearbeitet]
Studio_Leipzig
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jan 2022, 12:34
Es war das Kabel aus DDR-Zeiten! Hat aber angeblich ein "Techniker" gemacht, einfach zwei billige Aufdrehstecker drauf fertig und weg. Mit der Dämpfung das wäre ja bei <2m noch zu verschmerzen gewesen, aber die paar Kupferdrähtchen als Abschirmung, das ging gar nicht.

Egal, es funktioniert und das alte Koaxkabel ist in die Kabelschrottkiste gewandert!

Also, wer Probleme mit der 11494 MHz hat einfach mal die Schirmmaße der Kabel kritisch betrachten!

MfG

Studio Leipzig


[Beitrag von hgdo am 10. Jan 2022, 20:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bekomme kein Signal unter 11494 / 11362
ciego10 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  3 Beiträge
Probleme HD Sender, pixeln.
Freaky77 am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  9 Beiträge
SD-Programme machen Probleme
golf am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  5 Beiträge
Probleme mit Sender Sport1
smarty005 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  3 Beiträge
Probleme mit Hd+ Sender
Neborax am 03.04.2017  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  2 Beiträge
Probleme fehlende Sender
Tomy_The_Kid am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  21 Beiträge
Sender Empfangs Probleme
reineckemichi am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
Probleme mit HDTV Sender
weeddy am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  6 Beiträge
Probleme Empfang S02-Sender tividi
hexhector am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  3 Beiträge
Dreambox 500HD - wie Transponder für 1 Sender wechseln?
surbier am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedRepCaf
  • Gesamtzahl an Themen1.535.697
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.941

Hersteller in diesem Thread Widget schließen