Kaufberatung: Digitaler Satreceiver

+A -A
Autor
Beitrag
HWL|chris
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2004, 23:24
Huhu,

will mir einen Digitalen Sat Receiver kaufen. Bin nur leider nicht auf der Höhe der zeit mit meinem Wissensstand. Preisrahmen sidn 200-250 Euro höchstens (hmm in welcher klasse werde ich da landen? low- mid- oder highend?)! Wichtig ist mir vor allem die Bild und Tonqualität!!! bin da eher puristisch... schön währen digitale Ausgänge. Ausstattung ist mir net so wichtig. sollte halt diese virtuelle programmzeitschrift haben. einfach zu bedinen sein. ne hdd kann ich wohl net erwarten bei dem preis.

würde mich über einige antowrten freuen. vorschläge zu geräten oder lesetipps zu diversen vergleichtests
mfg
chris

edit: schnittstelle für den pc, also um updates zu machen und evtl zu konfigurieren währe was feines!


[Beitrag von HWL|chris am 15. Nov 2004, 00:24 bearbeitet]
joeben
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2004, 15:43
Hallo,

bei geringer Ausstattung bist hier schon eher HighEnd, mit Festplatte wird es enger.
Tipp:
Topfield TF4000PVR mit 40GB Festplatte (ca. 270.-Euro).
Wäre wirklich was Gutes für´s Geld.
Ohne FP wäre wohl der TF5000 empfehlenswert, für 130.-Euro.
oder der TF4000 für 100.-Euro, der ist dann ohne CI Schächte für evtl. PayTV.
www.topfield.de
dich interesieren auch Tests, würde ich aber nicht so 100%ig danach gehen.
www.testberichte.de

Gruß Jörg


[Beitrag von joeben am 15. Nov 2004, 15:47 bearbeitet]
HWL|chris
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Nov 2004, 19:04
ist tipfield eine so gute marke? hab bein lesen sehr viel von denen sehen... allgemein empfehlenswert in punkto bildqualität und tonqualität???
noich jemand andere vorschläge?

edit: wir haben wir einn digital/analog lnb und dahiner einen multifeed/multischalter mit 4 ausgängen. kann ich da jeden beliebigen digital receiver anschließen oder muss ich auf irgend etwas achten??? wie ist der topfield 5000ci denn vo der bild und toqualität her?


[Beitrag von HWL|chris am 15. Nov 2004, 19:15 bearbeitet]
Marc75
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Nov 2004, 19:56
Hallo

wo gibt es denn den top5000 für 130 euro?

gruß
marc


[Beitrag von Marc75 am 15. Nov 2004, 19:57 bearbeitet]
brauche_hilfe
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2004, 21:02
Hallo
Jörg meint den Topfield 5000 CI

guckst
du hier
joeben
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2004, 21:49
Hallo,

Topfield ist auf jeden Fall ne gute Marke, bei Bild und Ton sind bei den guten Marken nicht wirklich die großen Unterschiede, auch stabil laufen in der "einfachen" Klasse die meisten Geräte.
Topfield ist aber wirklich eine Empfehlung wert.

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Nov 2004, 21:53
lohnt es sich denn,wenn man einen OHNE hdd holt, eine preisklasse pber den 5000er zu gehn? oder bringt das dann kaun noch was?
joeben
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2004, 22:01
Das hängt von deinen Bedürfnissen ab, aber wer einmal timeshift hatte wird nicht mehr ohne leben wollen.
Zur Nutzung des vollen Funktionsumfangs von den Topfield PVR´s braucht man allerdings 2 LNB Anschlüsse.
Ohne 2. Anschluß ist die Programmauswahl bei gleichzeitiger Aufnahme eingeschränkt.
Der 5000er hat folgende hauptsächlichen Vorteile:
2 Aufnahmen gleichzeitig
USB 2.0 Ausgang
Bild in Bild Funktion
Timeshift gleichtzeitig mit einer anderen Aufnahme
MP3 Wiedergabe

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2004, 22:54
also ich hätte nur einen anshcluss zur verfügung, da unser multifeed nur 4 ausgänge hat... oder könnte ich da noch einen dahinter schalten extra für den receiver? eher net denk ich...

wie gesagt, ton und bildqualität sind mir wichtig. ausstattung ist nur sekundär wichtig. digitale ausgänge währen nett, und ein softwareupdate vom pc aus (oder pber sattelit).
HWL|chris
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Nov 2004, 19:06
ich denke, ich werd mir den tf4000 pvr holen. der hat ne 40gb platte (lang fürs erste), 2 lnb eingänge, ci-schächte... sollte eigentlich alles können

bild ist laut eucha uch ok. anschlüsse hat er auch genug.

noch eine frage: krieg ich da probleme mit dem schließen an den multifeed oder geht das immer ohne probleme?
joeben
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2004, 20:04
Hallo,

da kann ich nicht mitreden, hab nur Astra.
Aber unter
board.topfield.de
findest 100%ig ne Antwort, dieses Board ist ein weiterer riesiger Vorteil des Topfield.
Auf jeden Fall:
DisEqC Steuerung: Version 1.0/1.2 kompatibel
aus den Daten des Toppi.

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Nov 2004, 22:06
nee nee wir haben auch nur astra... ich mein halt, ob ich da auf irgendwas achten muss, weil wir einen twinlnb(also d und a) haben und dahinter ein multifeed/multischalter.

könnte ich theoretisch an einen ausgang des multischalters einen zweiten hängen???
joeben
Inventar
#13 erstellt: 18. Nov 2004, 18:06
Hallo,

dein letzter Beitrag lässt mich an allem zweifeln.
Die aktuelel Situation bei Dir:
Du hast EIN Twin LNB, wobei beide Kabel nach innen zum Multischalter führen und dort dann auf viele Anschlüsse verteilt werden!?
Multifeed hat übrigens nichts mit Multischalter zu Tun. Von Multifeed spricht man wenn die Schüssel auf mehrere Sateliten gleichzeitig eingestellt ist.
Zurück zum Thema.
Sollte es so sein wie oben von mir beschrieben, dann hast Du vielleicht einen digitalen LNB aber keinen digitalen Multischalter. Zu einem digitalen Multischalter gehen vier Kabel und nicht nur zwei.

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2004, 19:14
mit "twin lnb, also a und d" meinte ich einen mit 4 anschlüssen, der digital und analog empfängt. 2 digital (d), 2 analog (a)... 4 kabel. die gehn zum multischalter. dort kann ich 4 tv anschließen. leider hab ich halt nur einen für mein tv zur verfügung. deshalb die frage, ob ich noch einen multischalter hinter den ersten hängen kann, um die möglichkeiten des receiver besser auszunützen

das mit multifeed wusste ich net, sorry! dachte das währe das selbn...
joeben
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2004, 19:53
Hallo,
denke Du meinst schon einen normalen digitalen Multiswitch.
Die "analogen" Eingänge werden die Tiefband Eingänge sein und die "digitalen" das Hochband.
Es gibt für einige Modelle Kaskadeneinheiten, die das sind was du suchst, doch billiger wäre vielleicht einfach den Multi gegen einen neuen zu tauschen, z.B. 5/8.
Bei Technisat hat die Kaskade den gleichen UVP wie der Multi.
Vielleicht hast ja ein Foto von deinem Multiswitch, nen Link oder schau mal was für eine Beschriftung bei den 4 LNB Eingängen steht.

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2004, 19:58
also sicher ist, dass der lnb sowohl digital als auch analog empfängt. ich hab nämlich einen analogreceiver dran, im wohnzimmer ist ein digtaler dran... an den eingängen steht v/h high/low, also v/high, v/low, h/high, h/low. so in etwa... wie gesagt, will nur wissen, ob ich auf irgend was achten muss oder ob ich jeden digitalen satrecier anschließen kann... werd mal guggn, ob ich was über solche kaskadeneinheiten rausfinde.
joeben
Inventar
#17 erstellt: 18. Nov 2004, 20:08
Hallo,

das bestätigt meine Vermutung, du hast ein ganz normales Quad bzw. Quatro LNB. Wäre auch mal interesant welches genau aber ich tippe schwer auf Quatro.
Ein Quatro ist nur für Mulitschalter geeignet da auf jedem Kabel nur eine Ebene kommt, ein Quad hat einen integrierten Switch, hier könnte man die Receiver auch direkt anschließen.
Diese Kasakdeneinheit gibt es nicht von jeder Firma, ich weis auch nicht ob man einfach andere Fabrikate kombinieren kann.
Schau halt einfach mal was ein neuer Multischalter kostet, für dich wäre 5/8 ratsam.

Du kannst deinen digitalen an jeden Ausgang anschließen, die sind alle digitaltauglich.

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Nov 2004, 20:32
dann ist es ein quattro. geht halt nur über den multischalter.

jo die kaskadeneinheit ist zu teuer, hast recht. werd dann bei gelegenheit mal nen neuen multischalter kaufen

danke für die hilfe, denke es wird der tf4000 pvr
joeben
Inventar
#19 erstellt: 18. Nov 2004, 22:06
Hallo,

eine Möglichkeit hab ich noch vergessen, beide vorhanden Strippen am Toppi anschließen und den anderen Receiver am LNB Ausgang vom Topfield anschließen.
Da der andere aber analog ist kannst nur schauen wenn der Topfield ausgeschaltet ist.

Gruß Jörg
HWL|chris
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Nov 2004, 01:12
soryr, dass ich schon wieder nerve... hab mir mal die dreambox angeschaut.

die gefällt mir von den möglichkeiten eigentlich mehr als der topfield. aber wie ist die zu bedienen? kommt man damit klar? was kann die 7000er merh als de 5000er? hab ehrlichgesagt keinen unterschied gefunden...
joeben
Inventar
#21 erstellt: 22. Nov 2004, 21:28
Keinen blassen Schimmer von der Dreambox.
Was ich bisher gehört habe, der einzige Grund den Topfield zu verkaufen soll wohl im Moment die Dreambox sein, allerdings sollte man doch Ahnung von der Materie haben, speziell auch im Umgang mit Linux.
Aber der LAN Anschluß reizt an der Dreambox viele.

Gruß Jörg
Ultraschall
Inventar
#22 erstellt: 23. Nov 2004, 00:12
Also ich weiß nicht, ich habe mal bei einen Kunden (bin Antennnenbauer und nicht BIN LADEN -Ha Ha - ein bißchen Spaß muß sein...) eine Dreambox gehabt und der hat mir die Geschichte seines Ärger damit erzählt. Und so toll war das Teil vom Menue und Software nicht, es hatte wieder einen Fehler in der Software, so daß er das Teil zum vierten Male einschicken mußte.
Ich glaube, das beste an der Dreambox ist der geniale Name.
Welcher Werbefuzzi sich hat den einfallen lassen - Glückwunsch!
Aber Namen sind Schall und Rauch !!!

Aber zurück zu TOPFIELD, hatte heute beim Zeitungshändler die aktuelle Steroplay in der Hand
und da ist auf Platz 1 in der Rang- und Namenliste
TOPFIELD 5000.
fkjazz
Neuling
#23 erstellt: 23. Nov 2004, 02:58
Kann manns denn auch preiswerter haben,zB Medion 3160 bei Amazon für € 69 ,wenn man nur einfach TV empfangen will ohne FP etc ? Oder ist das Mist ?


FK
joeben
Inventar
#24 erstellt: 23. Nov 2004, 12:21
Hallo,

@ultraschall - nicht jeder ist halt ein Profi im Umgang mit Linux. Ich hab davon keinen Schimmer und deshalb nen Topfield.

@fkjazz - Topfield hat ebenfalls billige Receiver im Angebot.

Gruß Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitaler Sat Receiver. Kaufberatung bitte
dr.zip am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  3 Beiträge
Digitaler SAT Receiver um 100 Euronen gesucht
SchAPPi_tHe_BMW am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  3 Beiträge
Welcher digitaler Sat Receiver?
sic1606 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  10 Beiträge
Digitaler Satreceiver für Radio
prinzbasso am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung Digitaler Sat-Receiver Technisat
sten2k4 am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  3 Beiträge
Welcher digitaler SAT Receiver?
Michael_24 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  12 Beiträge
Bester Digitaler Sat Receiver bis 150? ????
Brummaman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
Digitaler SAT Receiver
steve_austin_de am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  2 Beiträge
Digitaler SAT Receiver mit HDD -> Tipps?
Akiimsen am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  5 Beiträge
Digitaler Sat Receiver
Hydroxypropyltrimonium am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.842 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDoku_Fan
  • Gesamtzahl an Themen1.528.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.091.925

Hersteller in diesem Thread Widget schließen