TV-Kabel unauffällig verlegen

+A -A
Autor
Beitrag
josepadilla
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mrz 2009, 02:39
Hallo!

Ich ziehe demnächst um und möchte bei der Gelegenheit mir einen neuen Flachbildfernseher kaufen bzw. Schrankelemente, zwischen denen der Bildschirm an die Wand gehängt werden soll. Im Moment ist also noch nichts vorhanden.

Mir wäre es jetzt am liebsten, wenn ich die nötigen Kabel in einem (Rund-?)Kabelkanal lege und diesen in die Wand lege, da die Wohnung auch noch komplett renoviert werden muß.

Jetzt ist mein Problem, daß ich noch nicht weiß, an welcher Stelle die Kabel wieder aus der Wand herauskommen müssen. Wenn ich Pech habe, kommen die Kabel genau an der Stelle aus der Wand, wo eigentlich der Bildschirm an der Wand liegt oder kann man diesen z.B. mit einem Zentimeter Abstand an der Wand montieren (dann hätte ich mir umsonst dieses Problem gemacht)? Wenn ich die Kabel unterhalb des Fernsehers aus der Wand kommen lasse, kann ich mir das ganze gleich sparen.

Wenn also der Fernseher sowieso mit 1-2 Zentimeter Abstand zumindest durch evtl. Neigung an der Wand montiert wird, dürfte es kein Problem sein. Dann wäre nur die Frage, wie lasse ich die Kabel wieder aus der Wand treten, da das Ende des Kabelkanals nicht aus der Wand kommt oder gibt es sowas mit gebogenem Ende?


[Beitrag von josepadilla am 08. Mrz 2009, 02:40 bearbeitet]
bui
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2009, 16:58
Hi josepadilla,
alle Wandhalterungen für Flachbild-TV`s haben einige cm Abstand zwischen TV und Wand.
Kabelkanal in der Wand würde ich nicht machen, der müßte ja ziemlich dick sein (ca. 20 mm) und ist immer nach einiger Zeit (Geräte oder Möbeländerung) an der falschen Stelle. Besser ist ein rechteckiger Kabelkanal aus Alu oder gebürstetem Edelstahl auf der Wand.
master-martin
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mrz 2009, 17:29
schau dir das mal an
http://www.in-akusti...el-Kanal/Galerie.htm
vieleicht eine alternative
Gruß Martin
TDI-Tobi
Stammgast
#4 erstellt: 08. Mrz 2009, 17:39
Also ich würde sagen Holzkonstruktion an die Wand und GK-Platten drauf... Die Kabel laufen dann hinter der Gipskarton Verkleidung.

Ich selber habe eine Zwischenwand aus Holzlatten gebaut, die Wandhalterung für den Fernseher dran geschraubt und aussen alles mit Spanplatten und dann GK verkleidet. Alle Kabel laufen in der Wand.
josepadilla
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Mrz 2009, 10:15
Danke für eure Hilfe, konnte leider nicht sofort antworten!

Ich werde wohl einen Kabelschacht nehmen, der auch im gleichen Holz von der Herstellerfirma der Schrankelemente angeboten wird.

Aber mit dem unter Putz gelegten Kabelkanal bin ich immer noch nicht ganz fertig: Da sind noch zwei Kabel, die von der Satellitenschüssel durch die Decke in einer Ecke in's Wohnzimmer kommen. Da sich hier ja eigentlich nicht viel ändern wird, würde ich die gern in einem Kabelkanal verschwinden lassen - falls mal später die Kabel wieder ausgetauscht werden, wenn sich die Technik, etc. geändert hat.
Sollte ich hier einen Kabelkanal nehmen, der in der Ecke einfach übertapeziert wird, so daß man ohne Probleme an das obere und untere Ende kommt. Ich denke, unter Putz wird schon deswegen beim evtl. Austausch schwierig werden, da die Kabel durch die Decke gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Kabel unter Putz verlegen?
chris2407 am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  9 Beiträge
Kabelauslässe an der Wand
HiFiKarol am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  7 Beiträge
Welche Kabel müssen in die Wand?
Dwin am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  9 Beiträge
Vesa Halterung, Kabel in Wand usw.
nomar2408 am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.04.2014  –  4 Beiträge
Kabel zum Beamer verlegen?
Marc_N am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  6 Beiträge
Kabelkanal zwischen TV und Schrank
guiman am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  3 Beiträge
Wie Kabel am besten verstecken?
blubb!! am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  6 Beiträge
Kabel verlegen
TravisBickle11 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  8 Beiträge
Scart - Kabel in Wand "Umrüsten" auf YUV möglich?
desmopan am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
TV-Wand, aber wie?
RouvenE am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedcocacolamann
  • Gesamtzahl an Themen1.454.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.420

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen