HDMI Adapter zu VGA + 4.1 Audio ?

+A -A
Autor
Beitrag
ArkL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2012, 13:28
Ich wollte mal Fragen ob wer einen Adapter kenn mit dem man
von:
<- HDMI
auf:
-> VGA oder DVI
-> Audio Chince 4.1 oder 6.1
-> und wenn möglich S-Video + Stereo
umsetzten kann?
Gibt es ein soclhes Adapter Kastel?
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2012, 13:32
Ein einfaches Kabel kann es nicht geben, das eine Signal ist digital, die geforderten analog. Dazu benötigt es Konverter.
hgdo
Moderator
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 13:46
Schau dich mal hier um!

Audio 4.1 oder 6.1 kenne ich nicht, nur 5.1 oder 7.1.


[Beitrag von hgdo am 16. Nov 2012, 13:47 bearbeitet]
ArkL
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Nov 2012, 18:28

n5pdimi schrieb:
Ein einfaches Kabel kann es nicht geben, das eine Signal ist digital, die geforderten analog. Dazu benötigt es Konverter.

Muss kein einfaches Kabel sein.
Ich bin auch mit Komplizierten Kastln zufrieden


hgdo schrieb:
Schau dich mal hier um!

Audio 4.1 oder 6.1 kenne ich nicht, nur 5.1 oder 7.1.

Vl is auch 5.1 /7.1 ... allerdings habe ich dort auch keine gefunden,
die als Output mehr als Stereo haben.

Idee ist es über einen Labtop (HDMI Out)
Bild Wiedergabe auf 2 Senken Digital (Beamer/Screen) + (1 bis n) TVs (Analog)
Audio Wiedergabe ein mal 5.1 + (2 bis n) mal Stereo
an zu steuern.
hgdo
Moderator
#5 erstellt: 19. Nov 2012, 01:42
Dann hast du dort aber nicht richtig nachgesehen.

Dieser Wandler hat einen HDMI-Eingang sowie DVI- und SPDIF-Ausgang (digital Audio als Koax) .

Ich kann allerdings nicht erkennen, wie du mit dem, was du im Eröffnungsbeitrag gefragt hast, dein Vorhaben verwirklichen willst.
ArkL
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Nov 2012, 03:36

hgdo schrieb:
Dann hast du dort aber nicht richtig nachgesehen.

Dieser Wandler hat einen HDMI-Eingang sowie DVI- und SPDIF-Ausgang (digital Audio als Koax) .

Doch, den habe ich gesehen, allerdings war mit Audio Chince vom ersten Post gemeint, dass ich die Kanäle einzeln bekomme. Damit ich die Direkt in die (vorhandenen) Anlagen einspeisen kann (die natürlich was anderes ned haben)


hgdo schrieb:

Ich kann allerdings nicht erkennen, wie du mit dem, was du im Eröffnungsbeitrag gefragt hast, dein Vorhaben verwirklichen willst.


Naja von einem Labtop (als Quelle DVD zB) sollte man pder HDMI Bild und Ton an das Adapter-Kastel schicken.
Das Bild wird dann per Splitter (VGA vorhanden) auf die beiden Senken (Beamer/Schirm) geschickt. (ggf. könnte man bei einem ein Analoges Signal auskoppeln, ist eine Frage des Qualitäts-Verlustes)
Für den Ton wäre einem Bild eine "normale" Stereo Anlage (Chince Input) zur Seite gestellt.
Zweites Ton System wäre ein 3.1 (2 Boxen + 1 Sub+AMP (XLR Input)) + 2.1 (2 Boxen + 1 AMP (Chince Input) (hier könnte ich noch 2 durchschleifen)
Hoffe hab jetzt um die Zeit nichts vergessen, ... schau lieber morgen nochmal drüber.
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2012, 10:27

ArkL schrieb:
.....allerdings war mit Audio Chince vom ersten Post gemeint, dass ich die Kanäle einzeln bekomme. Damit ich die Direkt in die (vorhandenen) Anlagen einspeisen kann (die natürlich was anderes ned haben)....


Dann musst du an den SPDIF-Ausgang des Wandlers eben noch einen DA-Wandler SPDIF auf 5.1-Analog dranhängen, zB Teufel-Decoderbox.

Von Anfang an richtige Geräte wäre natürlich deutlich besser...
ArkL
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Nov 2012, 00:17

Apalone schrieb:

ArkL schrieb:
.....allerdings war mit Audio Chince vom ersten Post gemeint, dass ich die Kanäle einzeln bekomme. Damit ich die Direkt in die (vorhandenen) Anlagen einspeisen kann (die natürlich was anderes ned haben)....


Dann musst du an den SPDIF-Ausgang des Wandlers eben noch einen DA-Wandler SPDIF auf 5.1-Analog dranhängen, zB Teufel-Decoderbox.


Naja aber dann bräuchte ich eben wieder was zusätzliches ...
und 5.1 + 2.0 Audio Parallel, kriegt man das so einfach raus?

Im prinzip täte es auch eine USB-SoundKarte (Stick).
Aber gibts da was, was sowohl 5.1 als auch 2.0 Gleichzeitig ausgibt?




Apalone schrieb:
Von Anfang an richtige Geräte wäre natürlich deutlich besser...

Sag das mal der Evolution ...
Außerdem wüste ich nicht was "richtige" Geräte währen ...
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2012, 08:40

ArkL schrieb:
....Außerdem wüste ich nicht was "richtige" Geräte währen ...


Einen AVR mit der passenden Ausstattung zB.
ArkL
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Dez 2012, 18:30

Apalone schrieb:

Einen AVR mit der passenden Ausstattung zB.

Mit dem passenden AVR wäre das also möglich?
Also per HDMI/DP in den AVR und dann als output von dem
Video: 2xVGA + S-Video
Audio: 5.1 + 2.1

Nehme aber an, dass es wohl nicht ganz so billig ist.
Da es keine Fix Installation ist, wollte ich von solchen "Kalibern" erstmals absehen.
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2012, 20:09
HDMI überträgt Bild und Ton.
ArkL
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Dez 2012, 01:03

n5pdimi schrieb:
HDMI überträgt Bild und Ton.

DP hoffentlich auch. Aber gibt sie der AVR auch tatsächlich auf allen Ausgängen Gleichzeitig aus, das ist ja die Frage.
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2012, 09:11

ArkL schrieb:
.....
Muss kein einfaches Kabel sein.
Ich bin auch mit Komplizierten Kastln zufrieden




ArkL schrieb:
.....
Naja aber dann bräuchte ich eben wieder was zusätzliches ...
und 5.1 + 2.0 Audio Parallel, kriegt man das so einfach raus?
.....
Aber gibts da was, was sowohl 5.1 als auch 2.0 Gleichzeitig ausgibt?



Apalone schrieb:
...Dann musst du an den SPDIF-Ausgang des Wandlers eben noch einen DA-Wandler SPDIF auf 5.1-Analog dranhängen, zB Teufel-Decoderbox....



Nimm den HDMI-Extender von Lindy

http://www.lindy.de/...-splitter/32597.html

An den SPDIF-Ausgang hängst du die Decoderbox von Teufel - fertig.


VGA musst du separat mit einem weiteren Wandler HDMI >> VGA realisieren. Also aus der Quelle in einen HDMI-Splitter, ein Ausgang des Splitters in den Lindy-Wandler, ein Ausgang in den HDMI >> VGA Wandler.

Mir erscheint das ganze zwar annähernd völlig sinnbefreit, aber: es geht problemlos.
ArkL
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jan 2013, 21:04

Apalone schrieb:

Mir erscheint das ganze zwar annähernd völlig sinnbefreit, aber: es geht problemlos.

Woran mangelt denn deiner Meinung nach der Sinn?
Bei mir läuft das so: vorgegebene Randbedingungen erfüllen mit möglichst geringem Aufwand = der Sinn


Apalone schrieb:

Nimm den HDMI-Extender von Lindy

http://www.lindy.de/...-splitter/32597.html

An den SPDIF-Ausgang hängst du die Decoderbox von Teufel - fertig.


VGA musst du separat mit einem weiteren Wandler HDMI >> VGA realisieren. Also aus der Quelle in einen HDMI-Splitter, ein Ausgang des Splitters in den Lindy-Wandler, ein Ausgang in den HDMI >> VGA Wandler.

Da bräuchte ich dann also doch nicht nur 1 sondern 3 "Kasterl".
Ist das also auch Sinnbefreit?
AlexG1990
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2013, 04:59
Hallo!

Male mal eine Grafik von den ganzen Gerätschaften (mit Bezeichnung) und den Abständen dazwischen. Muss nix professionelles sein, einfach mit Papier und Bleistift! Das lädst du uns mal hoch...(Scan oder Foto).


Gruß!
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 02. Jan 2013, 10:10

ArkL schrieb:
...Da bräuchte ich dann also doch nicht nur 1 sondern 3 "Kasterl". . Ist das also auch Sinnbefreit?



Klar!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI VGA Adapter
Lagerhausbauer1 am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  7 Beiträge
VGA - HDMI Adapter
BigMac83 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  4 Beiträge
HDMI Adapter - Audio
Pen-Jing am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  6 Beiträge
Cinch zu VGA Adapter
Löwensteiner am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  4 Beiträge
Erfahrung mit HDMI auf VGA Adapter
Rollei am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  4 Beiträge
Hdmi zu Vga?
Steinlaus am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  5 Beiträge
Verlust durch VGA Adapter ?
TomGroove am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  9 Beiträge
S-Video --> VGA Adapter ?
Apocalypticz am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  2 Beiträge
Max. Kabellänge mit HDMI/DVI->VGA Adapter
mkk82 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  7 Beiträge
Scart-VGa-Adapter
dallas1 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.310 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedlashawn.camrynn@goll...
  • Gesamtzahl an Themen1.449.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.241

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen