Benq TH-681 kein Bild über Pioneer VSX-923

+A -A
Autor
Beitrag
XxRaptor2000xX
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2014, 10:10
Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe schon einige threads hier gelesen und auch die Einstellungen wie dort beschrieben vorgenommen, doch leider stimmt irgendetwas nicht.
Bin daher noch neu hier im Forum.

Nun aber zu dem Problem:

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Beamer gekauft den "Benq TH-681". Angeschlossen ist er an meinen "Pioneer VSX-923" an "HDMI Out 2" (dieses Kabel benutze ich http://www.amazon.de...1ZFP4N8YW67PJGD3TX0J ).

Die Einstellungen am Receiver stehen auf "Main", sodass ich an der Fernbedienung des AV-Receiver über die HDMI Out taste wechseln kann.
Nur wenn ich auf den Ausgang des beamer schalte, funktioniert das ganze nur sporadisch. Das heißt manchmal kommt bild an, manchmal kommt und geht das Signal oder manchmal kommt nichts durch bzw. erst nach 5 bis 10 min (ist mir aufgefallen weil ich in der zeit immer hier im Internet nach einer lösung geschaut habe und auf einmal ging es dann).
Man sieht auch am Pioneer Receiver das die HDMI LED kurz aufkleuchtet und wieder erlischt.
Schalte ich aber auf den Ausgang zum LG Plasma TV habe ich sofort Bild.

Habe schon mal die HDMI Out Eingänge getauscht, also den TV an "Out 2" und beamer an "Out 1" aber genau das gleiche Spiel (Beamer kein Bild, TV Bild vorhanden).

HDMI Kabel vom Beamer direkt an Blu-Ray Player, Xbox One, Sky- oder Humax Sat-Receiver geht sofort einwandfrei. Nur über den AV Receiver geht es absolut nicht bzw. Nicht korrekt. Bin schon am verzweifeln, weil ich da kein richtiges System erkennen kann.

Ich habe übrigens auch den beamer mal mit einem kurzen HDMI Kabel an den Pioneer gehangen, aber auch da klappt es nicht.

Auch den AV-Receiver vom Stromnetz trennen (über Nacht) oder ein firmware update brachte keine Besserung.

Ich hoffe ich konnte mein Problem einigermaßen verständlich rüber bringen, wusste nicht wie ich das Phänomen am besten beschreiben kann.

MfG Daniel
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2014, 14:35
Problem tritt auch auf wenn nur ein HDMI Ausgang am AVR genutzt wird?
XxRaptor2000xX
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2014, 14:46
Ja habe es gerade noch einmal probiert, am beamer kommt kein Bild. Nur die HDMI led blinkt in größeren abständen. Habe auch nochmal 2 andere hdmi Kabel probiert, da selbe Problem.

Jetzt wollte ich mal los einen hdmi Switch kaufen, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht das es dann funktioniert und werde ihn wieder zurück bringen müssen
widwicky
Neuling
#4 erstellt: 04. Jun 2014, 16:46
Hallo,
Gibts was neues zu dem Thema? Hab das selbe Problem. Mit HDMI-Highspeed Kabel und HDMI Repeater besteht das Problem immer noch!

Gruß
Scoutii
Neuling
#5 erstellt: 14. Jun 2014, 14:36
Das Problem liegt am Sound.
Benq hat offensichtlich das Gefühl "kein Sound, kein Bild"!
Somit funktioniert das mit jedem System das nur Bilddaten auf HDMI weiterleitet nicht mit dem Benq
widwicky
Neuling
#6 erstellt: 14. Jun 2014, 20:24
Also mir wurde es jetzt zu viel und ich habe den pioneer verkauft und mir einen Yamaha geholt.
Funktionierte sofort und seit dem sind auch keine Probleme mehr aufgetreten..
Also benq und pioneer verstehen sich wohl einfach nicht...

Gruß,
Widwicky
Gino_Schwalbino
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Jul 2014, 11:28
Habe das gleiche Problem und unzählige andere auch.
Gibt es mittlerweile eine Lösung?
Gino_Schwalbino
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Jul 2014, 12:43
Ich empfehle das Problem zumindest darüber mal zu melden, damit mal regisitriert wird,
dass sehr sehr viele dieses Problem haben!
http://www.pioneer-hotline.de/
Killimans
Neuling
#9 erstellt: 20. Okt 2014, 09:19
Guten Morgen,

ich habe in den letzten 3 Wochen viele Foren etc. durchwühlt, um meine Komponenten installiert zu bekommen. Ein Hilfreiches war dieses hier und da ich es am Wochenende endlich hinbekommen habe, will ich kurz meine "Lösung " vorstellen.

Meine Komponenten:
Sony PS 4 - Pioneer VSX 924 - Benq TH681

Folgende zwei Probleme traten bei mir immer auf:

1. HDMI Empfang von PS4 direkt zum Benq TH681
Der BENQ Th681 hat oft kein Signal von der PS 4 empfangen. Ich habe 6 verschiedene HDMI-Kabel unterschiedlichster Kostenkategorie und Länge (0,9 m bis 5 m) ausprobiert und nur bei einem 1 m Kabel hatte ich durchgehend Empfang. Alle anderen Kabel haben entweder garnichts übertragen oder nur beim Starten der PS4 für 2 Sec. ein Bild und dann wieder weg.
-> Das lag an dem BENQ TH681, denn ich habe mir ein Ersatzgerät mit neuster Firmware zuschicken lassen und das funktioniert mit allen 6 Kabeln! Auch als Nebenhinweis: Ich benutze jetzt das 5 meter no name Kabel für 4,99 Euro!

2. Verbindung von Pioneer VSX 924 zum Benq TH681 mittels HDMI Out
Wenn ich den HMDI-Out (1 oder 2) an einen x-beliebigen Fernseher oder Bildschirm anschließe, wir das Signal durchgereicht und Sound und Bild funktioniert. Wenn ich den Benq TH681 anschließe habe ich kein Signal und die Rote LED am Pioneer (leuchtet im Normalfall konstant, wenn die HDMI Verbindung funktioniert) blinkt unrythmisch. Es muss dort irgendwelche Differenzen in der Signalverarbeitung oder so zwischen BENQ und Pioneer geben, hab aber keine Ahnung woher das kommt. Wenn man jetzt aber einen HDMI-Splitter dazwischen setzt, so dass der Pioneer erst an den Switch sendet und der Switch das Signal weiter an den Benq gibt, funktioniert es! Ich weis nicht warum, aber es geht.
Ich habe folgenden Switch mit eigenem Netzteil: Mondpalast ® HDMI Splitter 2 fach 1x2 1080p auch für 3D 1:2 Verteiler HDCP Full HD (18,99 €)

Soweit meine Erfahrungen zum Thema.
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Grüße,
Killi
Mitchmonti
Neuling
#10 erstellt: 18. Dez 2014, 23:45
Hallo,

ich habe ebenfalls den VSX 923 und am HDMI out 2 den Benq TH 681 angeschlossen über ein HDMI 10m Kabel (Marke Celexon 25 Euro).
Ich hatte genau die gleichen Probleme wie die meisten hier. Umschalten nach HDMI out 1 zum LED TV ( UE 40 C7700) klappte problemlos aber zum Benq bekam ich selten eine Verbindung.
Ich habe alles ausprobiert ( anderes Kabel, HDMI Verstärker usw.)

Lange Rede kurzer Sinn, das einzige was geholfen hat ist der Splitter von Mondpalast für 18,99 Euro von Amazon siehe vorigen Eintrag von Killimans.
Eigentlich wollte ich ein Splitter vermeiden, deswegen hatte ich den VSX 923 mit 2 HDMI Ausgängen gekauft.
Warum es mit dem Splitter funktioniert und ohne nicht kann ich nicht sagen, aber ich freu mich das es endlich klappt mit der Umschalterei.

Schönen Gruss und vielen Dank an Killimanns
mitchmonti


[Beitrag von Mitchmonti am 18. Dez 2014, 23:48 bearbeitet]
opa38
Inventar
#11 erstellt: 11. Jan 2015, 18:54
Ich besitze ja noch den VSX920 mit nur einem HDMI Ausgang, welcher auch bestens mit meinem LG funktioniert.
Da ich mir den BenQ W1300 anschaffen möchte, könnte sich das Problem für mich auch stellen.
Da bei mir Vor/Endstufen nachträglich getrennt wurden, möchte ich mir ungerne etwas angeres zulegen.

Oder betrifft das problem nur Geräte mit 2HDMI Out??
Boxenluderich
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2015, 18:55
hallo, ich habe das gleiche problem wie von killimans unter 2) beschrieben!
folgender Aufbau: Blurayplayer/kabelreceiver-kombo ---- onkyo tx-nr 636 ---- benq th 681.
es funktioniert alles, außer bei bluRay blinkt die HDMI-anzeige des onkyo und er findet kein signal.

das heißt, ich würde es jetzt auch mal mit diesem hdmi-splitter probieren, aber folgende Frage an killimans: muss ich trotzdem noch den benq zum Firmware-update vorher einschicken oder geht das auch ohne?
Boxenluderich
Inventar
#13 erstellt: 15. Jan 2015, 16:59
Hallo zusammen, so, nach weiterer Aufrüstung habe ich mir nun auch diesen mondpalast (geiler name übrigens für ein China-Produkt) -splitter besorgt und kann bestätigen: es funzt einwandfrei ohne erkennbare nachteile! ich habe am TV-out meines Onkyo-tx-nr-636-receivers ein 10m-hdmi-kabel, dann den Splitter (aktiv), dann ein 3 m-hdmi-kabel in den Beamer und es kommt ein astreines 24-p-Signal an. bei den Signal-Informationen, die mir der Receiver anzeigt, kann ich keine Beeinträchtigungen erkennen. Gemäß Anleitung handelt es sich auch um einen hdmi 1.4-splitter, also nicht wie teilweise in der produktbeschreibung steht 1.3b.
Warum benq diese lösung verschweigt und die Kunden bewußt ins offene Messer laufen lässt, bleibt wohl das geheimnis von benq. man könnte zumindest einen zettel in den karton legen mit der aufschrift: achtung, bei hdmi-problemen bitte splitter besorgen. ich bin deswegen ziemlich sauer auf benq, werde den beamer aber wohl behalten, der ist ansonsten wirklich top.
Ferdi89gti
Neuling
#14 erstellt: 15. Jan 2015, 22:32
habe auch onkyo tx-nr 636 und benq th681 selbiges Problem habe mir jetzt den splitter bestellt. Hoffe das klappt. Habe ihn mit Morning Express bestellt hoffe ich kan morgen positives berichten....ansonsten hilft nur einsenden
Boxenluderich
Inventar
#15 erstellt: 16. Jan 2015, 12:47
keine sorge, ich dachte auch "alles Schrott", und mit dem Splitter lief es sofort wie geschmiert! der bezieht übrigens seinen Strom auch über das HDMI-Kabel. ich werde heute mal versuchen, das Netzteil einfach wegzulassen.

Bei mir hat sich jetzt aber ein neues Problem eingestellt: Die Verbindung PC --- AV-Receiver --- Beamer hakelt !
@ Ferdi, kannst du, wenn du den splitter hast, auch mal das ganze mit einem PC als Signalgeber (bei HDMI-Verbindung) durchspielen?
ach so, und welche Firmware-Version hast du drauf (steht im Menü)?? bei mir ist es 1.02.

und übrigens wichtige Information (ich weiß nicht, ob das für alle so selbstverständlich ist):
Die meisten Kabel-/Sat-Receiver besitzen mittlerweile eine 1080-p-upscale-Funktion.
Diese habe ich bisher nicht genutzt, weil ich dachte, wenn ich den AV-Receiver upscalen lasse, reicht das. Hierbei kam es aber zu immensen Umschaltzeiten (8 sekunden und länger) zwischen bspw. SD-Fernsehen und HD-Fernsehen.
Gestern habe ich aber nun bei meinem kombinierten Kabel-Receiver/BluRay-Player (Samsung BD-E 8500) die 1080-p-upscale-funktion angeschaltet, und siehe da: Die umschaltzeiten haben sich erheblich reduziert!!!

das nur so als Info... :-)


[Beitrag von Boxenluderich am 16. Jan 2015, 12:51 bearbeitet]
Ferdi89gti
Neuling
#16 erstellt: 16. Jan 2015, 15:25
also Splitter is da Bild ist da. Perfekt!!!!
Danke für die Tipps.
Pc über HDMI dran auch perfekt.
Software auch bei mir 1.02
Boxenluderich
Inventar
#17 erstellt: 16. Jan 2015, 15:34
super, freut mich, dann viel spaß heute!
habe gerade "smaugs einöde in 3d" hier, kann ich nur empfehlen, auch wenn meine 3d-brille noch nicht da ist.
habe mir die von andoer bestellt, da die von gmyle so schlecht sitzen sollen und einen schwachen akku haben. es gibt hier noch einen anderen nutzer, der sein gerät bei benq eingeschickt hat zwecks firmware-update. dann werden wir auch wissen, ob sich das zusätzlich lohnt.
Ferdi89gti
Neuling
#18 erstellt: 17. Jan 2015, 12:35
guten morgen. Ich habe gestern wieder Ausfälle wahrnehmen müssen. Zwar sehr kurze aber sind dennoch da.
Jemand noch so paar Tipps?

Hat jetz jemand endlich schonmal updaten lassen?
Wenn ja bitte dringend melden
Boxenluderich
Inventar
#19 erstellt: 17. Jan 2015, 14:28
hy Ferdi, Ausfälle? das ist natürlich ärgerlich. bei mir läuft es mittlerweile fehlerfrei. Auch dieses Rauschen ist bei mir nicht mehr vorgekommen. Umschaltzeit bei Umschalten des HDMI-Signals (z. B. von TV-Signal auf PC-Signal) liegt bei mir bei ca. 5 sek., also absolut zufriedenstellend. Dennoch bin auch noch skeptisch, dass wir auf diesen Splitter angewiesen sind. Wenn es hier jemanden gibt, der seinen Benq schon eingesandt hat, wäre ich auch für Feedback hier dankbar...
Boxenluderich
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2015, 13:27
hallo zusammen, ich habe soeben die info eines anderen nutzers hier erhalten, dass sich beim Benq th 681 der von benq angebotene firmware-update (Einschickung) definitiv lohnen soll! Danach keine Probleme mehr. firmware-version danach 1.03-5 .
Mitchmonti
Neuling
#21 erstellt: 09. Feb 2015, 23:43
Habe heute meinen Beamer wieder bekommen.
Hatte ihn vor genau 14 Tagen zum Firmwareupdate eingeschickt. ( Von 1.02 auf 1.03-5)
Das lief noch alles über die Garantie.
Aufjedenfall lohnt sich das Update. Ich habe den Splitter jetzt wieder ausgesteckt und vom VSX 923 HDMI out direkt an den Beamer.
Es funktioniert wunderbar. Nun findet der Beamer sogar schneller ein HDMI Signal als mein LED TV.

Gruß mitchmonti


[Beitrag von Mitchmonti am 09. Feb 2015, 23:44 bearbeitet]
jan-oleb
Neuling
#22 erstellt: 11. Feb 2015, 10:07
Ich habe auch den benq mit der Firmware 1.02 im vergangenen Jahr erhalten und massive Probleme. Seitdem mein Onkyo NR 509 gestorben ist und durch einen NR 636 ausgetauscht werden musste, kann ich keine blu-Rays mehr von der PS4 sehen.

Mein letzter Verkäufer würde die alte Version zurücknehmen.

Gibt es Händler die jetzt die 1.03-b Version verschicken?
Inspire999
Neuling
#23 erstellt: 25. Mai 2015, 17:03
Ich hatte das selbe Problem.
Lösung war einfach bei mir:

Habe versehentlich ein 20m HDMI 1.0 Kabel verwendet (ohne Netzwerk und ohne CEC) vom Pioneer VSX-923 zum TH681. und siehe da: HDMI Handshake funktioniert nun jedes mal nach einer Sekunde und das Bild ist stabil. Kann jeder Zeit zwischen Sony TV (Schlafzimmer) und Beamer (Wohnzimmer) umschalten.
n5pdimi
Inventar
#24 erstellt: 25. Mai 2015, 18:06
Es gibt keine 1.0 Kabel, und schon gar keine ohne CEC...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BenQ TH683 kein Ton mit Cinch
Trillium am 04.08.2019  –  Letzte Antwort am 06.08.2019  –  5 Beiträge
Kein Bild auf Benq W1070 über HDMI
Alf_ohne_Bild am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  14 Beiträge
SmartTV an Pioneer VSX 921
TomHo am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  10 Beiträge
Samsung Q7F + Pioneer VSX-921
BlueEagle am 06.02.2018  –  Letzte Antwort am 14.02.2018  –  6 Beiträge
Kein Bild über HDMI an TH-42PW6
bennilein am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  4 Beiträge
Kein Bild über Yuv auf Benq Mp620 Beamer
Puchiguso am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  4 Beiträge
Pioneer
Lenny320 am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  2 Beiträge
Sound Einstellung Toshiba 40XV733g / Pioneer VSX-921
der_burschi am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  3 Beiträge
Panasonic TX-50CXW704+Pioneer VSX-527
-Impuls- am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  5 Beiträge
Benq MP620 mit DVI-Adapter-> kein Bild
pylie am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAdrianaCak
  • Gesamtzahl an Themen1.449.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.405

Hersteller in diesem Thread Widget schließen