Kabelreceiver ans Heimkino anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Cyclist85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2014, 19:06
Hallo!

Ich habe bislang den internen Kabeltuner meines Fernsehers (Panasonic STW60) genutzt. Seit heute habe ich aber einen Festplattenrecorder von Kabel Deutschland (Sagemcom RCI88).
Außerdem habe ich einen Onkyo AV-Receiver.

Nun ist die Frage, wie ich den neuen Recorder am besten anschließe. Fürs erste habe ich ihn einfach per HDMI an den Eingang des AV-Receivers angeschlossen und das funktioniert.
Allerdings habe ich nun gelesen, dass man für besseren Ton beide Geräte außerdem noch über ein optisches Kabel verbinden soll. Ist das nötig?

Und eine dritte Methode, von der ich gelesen habe, wäre, den Recorder via HDMI direkt an den TV anzuschließen und den Ton zum AV-Receiver zu leiten (optisches Kabel?). Also Bild zum TV und Ton zum AV-Receiver.

Was ist die beste Lösung und warum?

Viele Grüße

Thorben
xutl
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2014, 19:29

Cyclist85 (Beitrag #1) schrieb:
..... Fürs erste habe ich ihn einfach per HDMI an den Eingang des AV-Receivers angeschlossen und das funktioniert......

Glückwunsch!

Es gibt NICHTS mehr zu tun
XN04113
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2014, 07:13
es gibt nur zwei sinnvolle Methoden

a) direkt an den AVR (dann muß der aber immer an sein oder HDMI Passthru können)
b) Bild/Ton via HDMI an den TV und Ton via SPDIF an AVR (dann kann man den AVR auch komplett vom Strom trennen und hat trotzdem Bild und Ton über den TV)
xutl
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2014, 08:32
Stimmt.

Der TE hatte allerdings nach einer Klangverbesserung mittels zusätzlichem SPdif gefragt.
Und da ist nichts zu erwarten
Cyclist85
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Aug 2014, 10:56
Danke erst einmal!

Der AVR hat "HDMI PassThrough" und somit sollte ja dann alles funktionieren...

Stutzig gemacht hatte mich nur ein Satz in der Anleitung des Recorders. Dort steht nämlich unter "Verbindung mit einer Heimkinoanlage" folgendes:

"Einige digitale Sendungen werden mit DTS oder SOLBY DIGITAL-Ton ausgestrahlt. Um diese Tonqualität vollständig zu genießen, ist es am besten, wenn Sie Ihren digitalen HD-Video-Recorder über den optischen S/PDIF-Anschluss mit einer Heimkino-Anlage verbinden."
Dodger_1972
Stammgast
#6 erstellt: 08. Aug 2014, 12:25
ich denke das steht für den Fall da, wenn der HDMI direkt an den TV angschlossen wurde.

HDMI und optischer Anschluss geben beide Tonsignale in digitaler Form weiter.


lg
Dodger
Slatibartfass
Inventar
#7 erstellt: 08. Aug 2014, 13:56

Cyclist85 (Beitrag #5) schrieb:

"Einige digitale Sendungen werden mit DTS oder DOLBY DIGITAL-Ton ausgestrahlt. Um diese Tonqualität vollständig zu genießen, ist es am besten, wenn Sie Ihren digitalen HD-Video-Recorder über den optischen S/PDIF-Anschluss mit einer Heimkino-Anlage verbinden."

S/PDIF ist ist Grunde eine Bezeichnung für digitale Anschlüsse. Darunter fallen elektrische und optische Digitalübertragungen, auch über HDMI (eine lektrischen Variante). Es Soll also ein Digital-Anschluss verwendet werden, statt des Analog-Ausgangs des Receivers um Sourroundformate optimal wiedergeben zu können. Ob die gleichen "Nullen" und "Einsen" die Analge dann über HDMI oder Toslink (optischer S/PDIF) erreichen, ist dabei völlig unerheblich für den Klang. In den Zahlen steckt noch kein Klang. Den erzeugt erst der DAC und der nachfolgende Vorverstärker aus dem Zahlencode, der quasi nur den Bauplan des Audiosignals darstellt.

Digitale Sendungen werden zumindest in Deutschland übrigens nicht mit DTS ausgestrahlt.

Slati
Cyclist85
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Aug 2014, 18:50
Vielen Dank!
Cyclist85
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Aug 2014, 20:47
Ich habe doch noch mal eine Frage.
Und zwar sieht mein Anschluss momentan wie folgt aus:

Sagemcom - AVR - TV (alles über HDMI)

Am Sagemcom kann ich nun wählen, ob ich Dolby Digital über HDMI "an" oder "aus" haben möchte.

Wenn der AVR aus ist (durchschleifen aktiv) kann ich die Funktion nur auf "aus" stellen. Stelle ich sie "an", habe ich keinen Ton mehr.

Bei eingeschaltetem AVR kann ich auch auf "ein" stellen, das funktioniert dann wunderbar.

Wo ist da der Fehler?
XN04113
Inventar
#10 erstellt: 10. Aug 2014, 23:55
kein Fehler sondern HDMI
der Sagecom scheiint zu erkennen das das angeschlossenen Gerät, in diesem Fall der TV wegen Passthru, kein Dolby verarbeiten kann
also doch das optische Kabel
Cyclist85
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Aug 2014, 19:06

der Sagecom scheiint zu erkennen das das angeschlossenen Gerät, in diesem Fall der TV wegen Passthru, kein Dolby verarbeiten kann
also doch das optische Kabel


Ah, das macht Sinn. Wo soll ich das optische Kabel benutzen, meinst du? Dadurch kann der TV doch dann immer noch kein Dolby verarbeiten...

EDIT: Ich glaub, ich verstehe. Sagemcom via HDMI an den TV (Dolby aus) und Sagemcom via optischem Kabel an den AVR (Dolby an). Richtig so?


[Beitrag von Cyclist85 am 11. Aug 2014, 20:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LCD-Fernsehr ans Heimkino anschließen
Tanja_Fießelmann am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  5 Beiträge
Fernseher ans Internet anschließen
holsterhausen am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  7 Beiträge
Anfänger will Heimkino anschließen
Tobiwan86 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  5 Beiträge
Heimkino richtig anschließen?
DVD-Freak am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  6 Beiträge
Heimkino von Samsung anschließen
gnix am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  5 Beiträge
Kabel-Digital und Heimkino anschließen?
malilink am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  2 Beiträge
X360 an Heimkino Anlage anschließen?
Tomy_the_gun am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
Wie Kabel und Satreceiver ans Videorekorder
Fenerbahce am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  3 Beiträge
Verkabelung Beamer/Kabelreceiver
coolwaterman am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  5 Beiträge
tv+heimkino an nootebook anschließen ohne hdmi ?
panjabimc am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedGrandtix
  • Gesamtzahl an Themen1.449.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.649

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen